Thema: Death Note
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13 (permalink)  
Alt 22.10.2007, 22:08
Orpheus Orpheus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 1.987

Standard

Zitat:
Zitat von Thanatos träger Beitrag anzeigen
@Shuyin:
Das Ende musste doch so kommen auserdem hebt sich DN grade dadurch in meinen Augen von irgendwelchen Kitschromanen ab.
Wobei ich finde, das die das Ende zu früh gebracht haben... "N" war für meinen Geschmack ein wenig ZU übermenschlich gut...

Ich kann nur allen raten:
Lasst bloß die Finger von diesem Anime!!! (Über den Manga kann ich nix sagen... kenn nur den Anime.)
Ein Zeitkiller ohne gleichen und so spannend, dass ich alle Folgen am Stück übers Wochenende gesehen habe...
auserdem war es der einzige Anime, der mich beinahe zum weinen gebracht hat...
 
Ich war immer auf Ls Seite... als dann L starb und Near kam hab ich mit Light sympathisiert, obwohl Light ja verantwortlich für den Tod Ls ist. Ich konnte Near einfach nicht ausstehen! ICH HASSE DICH "N"
 
Hm, ohne Mello hätte N aber ganz schön blöd ausgeschaut.
Man muss ja sagen das Kira die absolute Nummer 1 war.
L ist nicht gegen ihn angekommen, Mello und N wären einzelt auch nicht gegen ihn angekommen und das Kira zum Schluss verloren hat kann er eigenlich nur diesen Anwalt verdanken der ja leider Gottes genauso handelt wie Kira.


Was ich in Death Note nur so klasse finde sind ja zum einen die Charas (bezogen auf L und Kira) und wie die sich gegenseitig packen wollen.
Beim Zuschauer selber gibt es wohl nur einen Weg, entweder man ist für L oder für Kira.
Tja, ich war ja immer ein Kira-Anhänger (gibt mir ein Death Note und ich schreibe ein paar Namen rein) und war platt,
 
als L gestorben ist, da man damit nicht gerade gerechnet hat.
Was ich am Ende halt so ärgerlich finde ist dieses krankhafte an Yagami Light.
Er hatte den ganzen Anime über immer einen klaren Kopf und wenn er sich mal gehen gelassen hat, dann aber auch nur, weil er eben auch alleine war.
Das beziehe ich jetzt auf der zweiten Folge, wo er Zuhause ist und diesen angeblichen L im TV sieht und anschließend umbringt.
Ansonsten hatte er auch immer einen zweiten Plan.
Und was passiert am Ende?
Der verlässt sich alleine auf diesen Anwalt ohne Hintertür und dreht vollkommen am Rad, was man zuvor nie gesehen hat im Anime.
Diese Art find ich ziemlich unglaubwürdig in der letzten Folge, da man es 36 Folgen lang eben nie gesehen hat.


Gruß
Shuyin
Mit Zitat antworten