Thema: Organspender
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #20 (permalink)  
Alt 01.10.2012, 00:19
Benutzerbild von Tenwo
Tenwo Tenwo ist offline
Manaheld
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Hatter Stinkmorchel
Beiträge: 1.377
Standard

Zitat:
Zitat von Lord_Data Beitrag anzeigen
Viel Blut geht drauf um Alkis das Leben zu retten, die, wenn se ausm KH raus sind, eh wieder saufen, oder selbstverschuldet kranken (z.B. Fette), die sich zu Hause direkt wieder ein Schnitzel reinhauen.
Zitat:
Zitat von Zhao Yun Beitrag anzeigen
Witzig find ich diese Doppelmoral von fast allen Menschen, einerseits sagen sie jedem muss geholfen werden andererseits sagen sie bei selbstverschulden lieber abkratzen lassen.
Wobei ich gerade nicht so richtig verstehe, was an Fettleibigkeit und Alkoholismus selbstverschuldet sein soll.

Zur Organspende:
Grundsätzlich halte ich das für eine vernünftige Sache. Jemand, der seine Organe spendet, tut in meinen Augen etwas Gutes.
Was mir aber sehr sauer aufstößt, sind Leute, die Organe spenden wollen und dabei mit dem Finger auf Leute zeigen, die aus welchen Gründen auch immer keine spenden wollen.
Diesen Mist gibt es wohl in so ziemlich jeder Branche: Spenden für die dritte Welt, Kleingeld für Bettler, Boykott der Ausbeutergesellschaft, Friedensdemonstrationen, Spenden für Greenpeace, Spenden für Behinderte, Spenden für Kinder in Not usw. Irgendeiner strullt dir immer ins Gesicht.
Man macht schon mal was Gutes ... und das ist gut.
__________________
Übrigens hat sich gezeigt, dass in den meisten Fällen die Turtle-Jungs dich da raus holen.
------------------------------------------------------
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit als wie die Dummheit. (Ödön von Horváth)
Mit Zitat antworten