Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2 (permalink)  
Alt 23.11.2016, 22:55
Benutzerbild von Poe
Poe Poe ist offline
Halbgott
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Tauberbischofsheim
Beiträge: 378

Standard

Generell ist man nie zu blöd oder zu alt, um eine neue Sprache zu erlernen. Manchmal ist es einfach nur Begabung, die es einem ermöglicht dies schneller zu tun als andere. Aber Latein ist heute wirklich außergewöhnlich. Am einfachsten ist es einen Grundkurs zu besuchen, falls etwas dergleichen in deiner Umgebung angeboten wird. Durch das damit verbundene Arbeiten in der Gruppe gelingt vieles einfacher. Allerdings sollte dieser regelmäßig besucht werden. Selbstständig zu lernen ist eine weitere Option aber erfordert mehr Disziplin, da man sich zu gern ablenken lässt. Hier gibt es spezielle Programme, die mit Hilfe von Bildern und Wörtern die Sprache spielerisch lehren. Das ist insofern eine gute Lernmethode, da unser Gehirn die Bilder mit den Wörtern verknüpft. Ich konnte mir so z. B. einiges an Japanisch und Chinesisch selbst beibringen. Nachteil ist, dass diese Programme manchmal recht teuer sind. Evtl. gibt es auch schon Apps dazu. Die sind meist abgespeckt aber für den Anfang allemal zu gebrauchen. Die einzigen Brocken Latein, die mir im Gedächtnis geblieben sind rühren noch aus meiner Kindheit und der Vorliebe zu Asterix Comics.
Zitat aus Asterix bei den Briten: Mein Pilum ist solider als dein Sternum.
Habe die Wörter bis heute nie vergessen.
__________________
Deep into that darkness peering, long I stood there, wondering, fearing, doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before.
Edgar Allan Poe
:::
Entwicklungsstufe in progress: Ehemals "Poetryslam" entwickelte sich zu "Poe".
Mit Zitat antworten