Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4 (permalink)  
Alt 17.05.2017, 22:49
Benutzerbild von Lord Duran
Lord Duran Lord Duran ist offline
β
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 2.678

Standard

Das Problem am ESC und den jeweiligen Teilnehmern ist einfach, dass ein Großteil von dem, was da auftaucht, generische überproduzierte Popmusik ist. Die Lieder werden geschrieben, um im ESC aufzutauchen und sollen einen "Gewinnerklang" haben.

Daraus resultiert dann recyclete Popmusik (der deutsche Beitrag dieses Jahr war zu 30% Titanium und zu 70% schlecht gemacht) oder irgendwas "außergewöhnliches", wie eine Jodel-Rap-Nummer, die einem sicherlich eher im Gedächtnis bleibt, als der 14te generische Popsong mit belanglosem Inhalt, aber ultimativ doch klar erkennbar im Kern "außergewöhnlich" sein soll und nicht musikalisch interessant oder übermäßig musikalisch.


Sicher, da rutschen ab und an richtige Musiker rein, die ihre eigenen Lieder schreiben, die auch nicht schlecht sind, aber irgendwo dann doch im Einheitsbrei untergehen, weil sie auch "nur" Popmusik sind. Oder weil sie dem Publikum oder der Jury nicht Popmusik genug sind.
Eingängig soll's dann ja doch sein, nur wenn man mit was anderem ankommt, ist es ja noch nicht gleich gut. Und es soll ja immer noch der Masse gefallen.

Ich kann einigermaßen verstehen, dass Portugal gewonnen haben, hätte mir aber auch ebenso vorstellen können, dass das Publikum das total fürchterlich fand, weil es nicht poppig genug war.
Das gehörte eindeutig zu den musikalischeren Liedern des Abends und auch zu den interessanteren. Der Sänger hat mit seiner etwas "hilflosen" Art sicherlich noch eine handvoll Sympathiepunkte mitgenommen.

Achja: Dieses Jahr war das erste Mal seit längerem, dass ich den ESC wieder gesehen habe. Als junger Bursche bin ich damit ein bisschen aufgewachsen, das war damals in der Familie ganz klar, dass wir uns das jedes Jahr anschauen.
Eine kurze Google-Suche sagt mir, dass 2009 das letzte Jahr war, in dem ich geschaut hatte.
__________________
Was yea ra chs hymmnos mea.
Mit Zitat antworten