Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Video- & PC-Spiele > Seiken Densetsu > Dawn of Mana


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16 (permalink)  
Alt 28.01.2008, 00:41
Benutzerbild von Shard of Truth
Halbgott
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 594

Standard

Das erste Zitat müsste ziemlich am Anfang des Spiels kommen (ich bin mir da aber im Moment unsicher, vielleicht auch kurz nachdem man den Manabaum betreten hat), das zweite kommt direkt vor dem Kampf.
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 28.01.2008, 07:28
Benutzerbild von Kinta
Rebusmind has begun
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 2.656
Kinta eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Ashura Beitrag anzeigen
in Children of Mana ist es ja so, das "die Fratze" uns als Helden ja auch das Schwert wegnehmen kann und wir eine Zeitlang ohne dieses auskommen müssen.
Soweit ich mich erinnere, wird den Helden in SD3 ja auch das Schwert genommen (vom jeweiligen Bösewicht).

Schon echt erstaunlich, wieviel Hintergrund in der Seiken Densetsu-Reihe steckt. Ich hab bisher lediglich SD 1-3, SWoM und CoM gespielt und kann deshalb nicht viel zum Thema beitragen (von Anise hab ich zum Beispiel noch nie was gehört), aber ich muss sagen, dass dieser Thread der Interessanteste seit langem ist!

Kann mir jemand sagen, was es mit den Gottbiestern in CoM auf sich hat und warum immer zwei in einer Form auftauchen?

Kinta
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 28.01.2008, 16:53
Legende
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 896

Standard

CoM: So wie ich das verstanden habe hat dieser "Mana-Lord" sie quasi dazu gemacht um so im Namen der Göttin die Welt zu zerstören um danach eine Welt des Guten zu errichten.
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 28.01.2008, 18:03
Benutzerbild von Ashura
Amazone und Meridian Child
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Im Vier Jahreszeiten Wald bei den Kobolden!
Beiträge: 4.403

Standard

Zitat:
Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
CoM: So wie ich das verstanden habe hat dieser "Mana-Lord" sie quasi dazu gemacht um so im Namen der Göttin die Welt zu zerstören um danach eine Welt des Guten zu errichten.
Naja..eher eine Welt nach "seinen Vorstellungen", als eine Gute...da er den Rest der Welt nicht gefragt hat was sie wollen.
Mit Zitat antworten
  #20 (permalink)  
Alt 25.02.2008, 16:16
Benutzerbild von A.J.
SDWiki-Guru
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 152
A.J. eine Nachricht über ICQ schicken A.J. eine Nachricht über AIM schicken A.J. eine Nachricht über MSN schicken A.J. eine Nachricht über Yahoo! schicken A.J. eine Nachricht über Skype™ schicken

Standard

@ Ashura
Deine Theorien gefallen mir immer besser
Und sind auch zum Teil identisch mit meinen.
Ich kann so ziemlich alles unterstreichen.

Nur eines noch..

Zitat:
Fest steht nur, das auch hier der Überbegriff Fa´diel für die Welt benutzt wird, genau wie auch in Legend of Mana. Darum gehe ich letzendlich doch davon aus das alle Teile eine Verbindung haben, auch wenn ich somit Legend of Mana ganz ans Ende der Chronik stellen muss um einen logischen Zusammenhang zu bekommen, weil dort die alten Reiche wie Wendel oder Valsena aus SD1-3, HoM und CoM nichtmehr namentlich genannt werden. Ob es sie in SD4 gibt weiss ich nicht, da dies der einzige Teil ist der sich bisher nicht in meiner Sammlung befindet.
Viele sagen ja dass Legend of Mana ein Spin-Off ist.
Aber das muss Storytechnisch nicht unbedingt sein..
Sicher ist der Teil sehr schwer einzuordnen.

Aber was wir nicht vergessen dürfen..
Seit LoM fällt für die Mana Welt zum ersten mal der Name Fa'Diel der ja mittlerweile der feste Name der Mana Welt ist.
Einzuordnen ist LoM wie hier schon gesagt wurde nach Secret of Mana.
Der Mana Baum brannte nieder (was wir ja Tantalus zu verdanken haben) und alles was seine Asche berührte wurde zu den sogenannten Mana Artefakten.
Dazu gibt es noch überreste der Mana-Steine.. das Mana Schwert usw..

Dafür dass das Spiel in der Geschichte einzuordnen sind sprechen noch die Popoi Statuen.

Auf jeden fall ist es so dass die böse Energie der Menschen und der Hass und die Undankbarkeit die, die Mana Göttin entgegengebracht bekam.. letztendlich ihr Herz verdunkelt hat.
Das ist der Grund für den finalen Showdown gegen die Göttin.
Wie es genau war weiß ich jetzt nicht mehr.. ist ja auch schon etwas länger her.
Die Menschen brauchten Mana nicht mehr..
Ihr wille war es aber gebraucht zu werden. ("Remember me! Need me! I can provide you with everything!
I am love…Find me, and walk beside me.")
Doch alle bekriegten sich nur um Mana..
Selbst zuletzt in LoM gab es 3 Mächte die versuchten mithilfe von Mana an Macht zu gelangen..

Die Weisen sind meines achtens die Nachfolger der Benevodoner (Gottbiester) die ja vor Heroes of Mana immer die Untertanen der Göttin darstellten. (Dass es sie in Sword of Mana als Karten gab spielt hierbei keine Rolle.)
Das vermute ich zumindest.
Ich gehe mal in den Texten hier noch weiter durch.
Auf jeden fall freut es mich dass das Thema weiterlebt.

Denn gerade jetzt wo erstmal (leider Gottes) kein Spiel von Seiken erscheint verlieren einige ihr Interesse an der Reihe.
Und das ist echt schade.. denn ich finde nach wie vor dass die Story ziemlich genial ist.. (gerade durch Heroes of Mana und Dawn of Mana hat man noch einiges erfahren..)


Zitat:
Das erste Zitat müsste ziemlich am Anfang des Spiels kommen (ich bin mir da aber im Moment unsicher, vielleicht auch kurz nachdem man den Manabaum betreten hat), das zweite kommt direkt vor dem Kampf.
Ja richtig..
Der 1. Text kommt zu Beginn des Abenteuers als man den Mana Baum sah.
Und den 2. Text sagt sie wie du schon sagtest direkt vor dem Kampf auf.
__________________

Geändert von A.J. (26.02.2008 um 01:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #21 (permalink)  
Alt 12.03.2008, 16:14
Benutzerbild von Shard of Truth
Halbgott
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 594

Standard

So, ich habe den Threadtitel etwas verändert, weil ich inzwischen auch CoM & HoM durchgespielt habe und somit alle Teile mit (mindestens) englischer Übersetzung gespielt habe. Wer also diese Spiele noch nicht durch hat, verdirbt sich vielleicht den Spaß, wenn er ab hier weiterliest. Deswegen SPOILER!




weiteres zu Anise

Ich denke mittlerweile kann davon ausgehen, dass die Anise aus LoM, SD4 & HoM ein und dieselbe ist, weil sich die verschiedenen Geschichten nicht wiederlegen.

In SD4 kommt heraus, dass sie eine Manamaid war, die das Tor nach Mavolia geöffnet hat und in HoM finden wir heraus, warum sie es getan hat:

Zitat:
Zitat von Mirage Bishop
Listen ... Listen to the song of Anise's mirror.
Once upon a time, the great witch was with the power of the Mana Tree--yet she could never become a goddess herself...
Can you hear it? Her sadness, her hate...[...]

A long time ago, in one of those realms, a great witch engulfed the world in darkness, turning it into Mavolia...
There was a momentary tear in the fabric of realms...
It was through that tear that the great witch's curse and Mavolia's darkness came pouring into this world.
That is how the black mirror of Esina came to be!
(Für SD4 habe ich mir gar nichts rausgeschrieben, da das nicht so schön bequem geht, wie wenn man NDS spielt).

Sie hatte also anscheinend einen Gottkomplex und sah ihre einzige Chance darin, Mana abzulehnen und sich der Macht der Dunkelheit zuzuwenden.

Was mich an der ganzen Sache immer wundert ist, dass die Dunkelheit eigentlich ebenso ein Teil von Mana ist wie das Licht, mit eigenem Elementargeist und Benevodoner.


Die Benevodoner

Ein sehr schwieriges Thema, wie ich finde. In CoM werden verschiedene Malevodoner durch die Macht des Manaschwertes als Benevodoner "wiedergeboren".
Anscheinend war der Manaherrscher für deren Verwandlung verantwortlich, aufgeklärt wird das jedoch nicht.
Auch verwunderlich ist, dass sich die Benevodoner in CoM als "Hüter der Welt" sehen. Die Erschaffung der Manazuflucht aus Illusia ist ihr Werk, da die Macht Manas angeblich zu groß für Sterbliche ist.

In HoM & SD3 präsentiert sich dagegen ein ganz anderes Bild. Hier sind die Benevodoner auch als die Gottbiester bekannt, die eines Tages die Welt zerstören werden und bis zu diesem Tag in den Manasteinen warten, in denen sie von der Göttin eingeschlossen wurden.
Bevor die Benevodoner eingeschlossen wurden, war die Welt in Finsternis gehüllt und erst nachdem sie weggesperrt wurden, zog sie sich zurück.

Wurden die Benevodoner also von irgendjemand oder irgendwas (Mavolia?) verderbt?
Besteht ihre Aufgabe vielleicht jetzt nicht mehr darin die Welt zu retten, sondern sie zu zerstören wenn die Zeit gekommen ist, auf das sie wieder von neuem erstehen kann?

Genauso merkwürdig ist die Sache mit Zable Fahr, dessen Manastein verloren ging. Leider bietet HoM auch keine neuen Erkenntnisse.


Psi, Gemma & Theta

Psi ist in HoM ja eine Art negative Energie, die vom Spiegel gesammelt wird.
Sie ist also mit den Echos vergleichbar, die in SD4 vom Manabaum zurückgehalten werden (im LoM Manga läuft das im Prinzip auch darauf hinaus) und äußert sich in Form von Thanatos.
Was das alles mit der Überschrift zu tun hat? Vielleicht ist es nur ein Insider-Witz oder den Entwicklern gehen die Ideen aus.

Aber Psi, ist genauso wie Gamma (die Ähnlichkeit zu Gemma ist bemerkenswert) und Theta (so sehen die Thanatos-Spirits in SD4 aus, siehe Bild) ein griechischer Buchstabe.

Während Psi und Theta offensichtlich etwas negatives in der SD-Welt bedeuten, ist Gemma das genaue Gegenteil.
Die Gemma-Ritter sind ja in SD1 und SwoM die Beschützer der Manamaiden und des Baums. Auch die Manasamen werden Gemma genannt.
Ich habe mich immer gefragt woher dieser komische Name kommen mag, vielleicht ist das die Antwort.
Es kann aber auch sein, dass ich versuche da zuviel reinzuinterpretieren.


Die Manasamen und die Wiedergeburt des Manabaumes

Manasamen übernehmen in den Spielen ja die unterschiedlichsten Aufgaben:
In SD2 versiegeln acht Stück den versunkenen Kontinent, in SD4 dient einer als Schwert für Keldy und wird später zur Wiedergeburt des Manabaums gebraucht, in CoM will der Manaherrscher mit dessen Hilfe noch mehr Mana freisetzen.
In LoM gibt es die sogenannten Sproutlings, die vielleicht auch eine Art aufgekeimten Manasamen darstellen.

Wie zu sehen ist, wird in den seltesten Fällen der Samen überhaupt für einen neuen Manabaum gebraucht.
In SD4 werden nach Ritzias Auskunft drei Dinge für einen neuen Manabaum gebraucht:
- ein Manasamen
- eine Manamaid
- eine Geist

In SD1/SwoM reichte die Manamaid aus, in SD3 der Geist (ich gehe einfach mal davon aus, dass diese Feen in die Kategorie fallen).
Warum die Samen so wenig Beachtung finden, ist mir schleierhaft.

In CoM ist der letzte Endgegner ja der Manaspross, ein Kind der Managöttin (genauso wie der Manaherrscher).
Zitat:
Zitat von Treant & Gaia
"Das Kind Manas!"

Das ist der Nachkomme Manas.
Er soll den Manatöchtern anvertraut werden, wenn der Baum eines Tages fällt.
Zitat:
Zitat von Benevodoner FAQ
"Was ist der Manaspross?"

Der Spross entstand ebenfalls aus dem Willen der Göttin.
Er ist von der Essenz von Mana durchdrungen.

"Der Essenz?"

Aber der Spross ist jung.
Er kann seine Kräfte noch nicht zielgerichtet einsetzen.
Er weiß nicht einmal, wer er ist.
Er ist rein, aber unglaublich mächtig. Dadurch wird er sehr gefährlich.

"Inwiefern?"

Wenn jemals Wellen seiner Kräfte über die Welt hereinbrechen,
wird alles der Macht Manas anheim fallen.

"Du meinst ... zerstört werden?"

Doch dies ist nicht der Wunsch der Göttin.
Menschenkind, mit der Macht des Manaschwertes kannst du den Spross auf den rechten Weg zurückbringen. Geh jetzt.
Beeil dich!
Am Ende verwandelt er sich zusammen mit ein paar Juwelen zu einem Samen (demselben, den der Manaherrscher aus der Manazuflucht der Zukunft holt?).
Oder doch zu was anderem? Hat das Ende irgendwer verstanden?


Treant und Gaia

Bin ich der einzige, der die beiden seit der neuen "World of Mana"-Teile extrem nervig findet?
Treant war in LoM und SwoM einfach ein Baum, der nicht viel zu sagen hatte und Früchte großgezogen hat.
In allen neuen Teilen steigt er zusammen mit Gaia zu einer Art erwachsenem Manageist (wenigstens wird das in SD4 so impliziert) auf, der vor allem rumlabert und dann den Löffel abgibt (die Auftritte in CoM waren ja mehr als peinlich und seltsam zugleich).
Warum wird den zwei soviel Platz in der Geschichte eingeräumt? Ich finde, das sollten eher Nebencharaktere bleiben. Dann lieber mehr von Watts und Moti, die in HoM zum Beispiel gar nicht erwähnt wurden.


Einordnung von Legend of Mana

Ich habe letztens diese zwei Bilder ausgekramt und wollte sie nur nochmal in diesen Thread stellen.





Zitat:
Zitat von A.J.
Die Weisen sind meines achtens die Nachfolger der Benevodoner (Gottbiester) die ja vor Heroes of Mana immer die Untertanen der Göttin darstellten. (Dass es sie in Sword of Mana als Karten gab spielt hierbei keine Rolle.)
Das vermute ich zumindest.
Das finde ich auf jeden Fall logisch, da die Benevodoner in SD3 ja sterben.
Was ich nicht logisch finde ist, das es keinen Weisen des Schattens gibt.
Anderseits wird die Weise des Lichts (Matilda) auch erst in LoM "berufen", vielleicht folgt die Dunkelheit noch.

So, genug geschrieben für heute. Wenn alles glatt geht, kommen bald die ersten zwei Teile von "Princess of Mana" bei mir an. Hoffentlich reichen die Bilder aus, um genug zu verstehen.
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 19.10.2008, 14:16
Benutzerbild von Starlord
Ritter
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 34

Standard

So wie ich das mitbekommen habe stehe alle Spiele in einem Zusammenhang und erzählen die geschichte von "World of Mana".
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 20.10.2008, 13:01
Benutzerbild von saryakan
SHADILAY
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 2.389
saryakan eine Nachricht über Skype™ schicken

Standard

Zur Theorie, das die Weisen nachfolger der Benvodoner seien...
Ich weiß nicht...
Hatte Selva nicht damals zusammen mit den Feen gegen Anises Puppenamree gekämpft?
BTW:
Wird in LoM nicht sogar von minder magischen Steinen gesprochen, mit denen die Leute große Macht gewinnen?
__________________
Klinka Imra Miryon Tin Qua

4:1:2.5

Kein Wort ist Illegal
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 20.10.2008, 15:04
Benutzerbild von Ashura
Amazone und Meridian Child
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Im Vier Jahreszeiten Wald bei den Kobolden!
Beiträge: 4.403

Standard

Zitat:
Zitat von saryakan Beitrag anzeigen
Zur Theorie, das die Weisen nachfolger der Benvodoner seien...
Ich weiß nicht...
Hatte Selva nicht damals zusammen mit den Feen gegen Anises Puppenamree gekämpft?
Ja, weil sie die Kraft von bestimmten Steinen missbraucht hat, lies mal weiter oben im Thema nach. Das ist Basiswissen aus der Historie von LoM.

Zitat:
Zitat von saryakan Beitrag anzeigen
BTW:
Wird in LoM nicht sogar von minder magischen Steinen gesprochen, mit denen die Leute große Macht gewinnen?
Ja, diese verfluchten Steine, von denen ich auch schonmal sprach die Anise einer Puppe einsetzte(Bezug ebenfalls LoM).
__________________
Ein Spiel ist besser als du denkst, wenn du weniger von ihm erwartest.


http://mypsn.eu.playstation.com/psn/...kuchen2011.png
http://backloggery.com/ashurag/sig.gif
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 21.10.2008, 11:29
Benutzerbild von Starlord
Ritter
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 34

Standard

Mal generell zur Story.
Koichi Ishii hat selbst gesagt, dass nicht alle Spiele in der gleichen Welt spielen sondern vielmehr in parallel Welten. Es sind eher abstrakte Verbindungen die zwischen den Spielen besteht.
Vergleichbar ist es z.B mit Märchen.

storytechnisch gibt es folgende Verbindungen:
Sword of Mana/Mystic Quest - Secret of Mana
Heroes of Mana - Secret of Mana 2
Dawn of Mana - Children of Mana

zeitlich gesehen spielen die Spiele:
Dawn of Mana -> Children of Mana -> Heroes of Mana -> Secret of mana 2 -> Sword of Mana -> Secret of Mana

Legend of Mana steht hierbei etwas außen vor.
Friends of Mana mal gar nicht beachtet. ^.^
Mangas/Romane/Comics usw. spielen in der eigentliche Story, die von den Entwicklern bei Square sich ausgedacht worden ist, keine Rolle da sie nur auf das Storyset der Spiele aufbauen.

Wie jetzt genau die Spiele in Zusammenhang stehen ist schwer zu sagen.
Ich würde vermuten, dass Fa'Diel in Legend of Mana die eigentlich Welt ist, und einige Ereignisse aus den anderen Spielen eher Sagen/Legenden in der Welt Fa'Diel sind.
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 21.10.2008, 13:09
Benutzerbild von Ashura
Amazone und Meridian Child
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Im Vier Jahreszeiten Wald bei den Kobolden!
Beiträge: 4.403

Standard

Zitat:
Zitat von Starlord Beitrag anzeigen
Wie jetzt genau die Spiele in Zusammenhang stehen ist schwer zu sagen.
Ich würde vermuten, dass Fa'Diel in Legend of Mana die eigentlich Welt ist, und einige Ereignisse aus den anderen Spielen eher Sagen/Legenden in der Welt Fa'Diel sind.
Darüber ist schon lang und breit disskutiert worden, aber ich denke ich selbst hatte irgendwo die Koboldstatuen in LoM erwähnt, die jene der Göttin aus den vorherigen Spielen ersetzen. Dazu kommt der in Sword of Mana auftauchtnde Part von "Popoies Notzisbuch". Popoie, das war das Defaultname des Kobolds in der japanischen Version. In SD3 findet sich eine Ausrüstung für Charlie namens "Popoies Lumpen" die selbst im Originallösungsbuch so verzeichnet ist. Ist also kein Fanübersetzergag.

Wir gehen hier längst nichtmehr davon aus das eine zeitlininentechnisch belegbare "Chronologie" vorliegt, sondern vielmehr verschiedene Figuren halt über den Rand des Spiels in dem sie als Haupt- oder Nebenfigur auftreten hinaus noch eine Bewandnis haben.
__________________
Ein Spiel ist besser als du denkst, wenn du weniger von ihm erwartest.


http://mypsn.eu.playstation.com/psn/...kuchen2011.png
http://backloggery.com/ashurag/sig.gif
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 21.10.2008, 14:43
Benutzerbild von Starlord
Ritter
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 34

Standard

Zitat:
Zitat von Ashura Beitrag anzeigen
Darüber ist schon lang und breit disskutiert worden, aber ich denke ich selbst hatte irgendwo die Koboldstatuen in LoM erwähnt, die jene der Göttin aus den vorherigen Spielen ersetzen. Dazu kommt der in Sword of Mana auftauchtnde Part von "Popoies Notzisbuch". Popoie, das war das Defaultname des Kobolds in der japanischen Version. In SD3 findet sich eine Ausrüstung für Charlie namens "Popoies Lumpen" die selbst im Originallösungsbuch so verzeichnet ist. Ist also kein Fanübersetzergag.

Wir gehen hier längst nichtmehr davon aus das eine zeitlininentechnisch belegbare "Chronologie" vorliegt, sondern vielmehr verschiedene Figuren halt über den Rand des Spiels in dem sie als Haupt- oder Nebenfigur auftreten hinaus noch eine Bewandnis haben.
Desshalb sage ich auch das LoM etwas abseits der Reihe steht.
Die ersten Teile weißen natürlich noch eine Chronologie auf und haben auch mehrere Beziehungen zueinander.
(SD3 1000 Jahre vor SD2, SD1 paar Jahrzehnte vor SD2, HoM paar Jahrzente vor SD3)

Das mit der Koboldstatue ist jetzt..naja...vage.
Kann auch designtechnische Gründe gehabt haben oder eben wie du schon gesagt hast, greift man auf die Geschichte von Secret of Mana zurück, was aber daran liegt, dass es eine Legende/Sage in "Legend of Mana" ist.
Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 30.05.2009, 16:47
Legende
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 896

Standard

Dawn of Mana -> Children of Mana -> Heroes of Mana -> Secret of mana 2 -> Sword of Mana -> Secret of Mana -> Legend of Mana

So dürfte es am besten passen. Anise ist ja immerhin in den meisten Teilen dabei. Teilweise nur indirekt, aber ...
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 29.04.2010, 23:03
Legende
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 896

Standard

Doppelpost, ja, aber geht hier ja nicht anders, sorry.

Sind Grantz und Anise/Medusa die gleichen wie in Sword of Mana?
Ich meine, es kann KEIN Zufall sein dass in beiden Spielen ein Paar aus eionem Mann namens Grantz und einer Frau namens Anise aka Medusa besteht. In SwoM hären hier den Namen zwar nicht, aber es ist eine Medusa aus einem ganz bestimmten Örtchen ... Eben aus DoM. Und deren Sohn heißt Stroud?! So wie der Heini den Anise in DoM benutzt hat?! Reichlich viel Zufall für zufällige Zufälle!
Mit Zitat antworten
  #30 (permalink)  
Alt 29.04.2010, 23:46
Benutzerbild von Shard of Truth
Halbgott
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 594

Standard

Ja, das ergibt keinen Sinn, wenn SD4 der erste Teil der Serie sein soll. Vielleicht gibt es irgendwo nach Sword of Mana eine Zeitreise in die Vergangenheit.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)