Interview „Seiken Densetsu Community“ Juni 2007
Gesprächspartner:
Beff

 

Miraya: Beginnen wir nun ein neues, und auch das letzte Interview des ersten Jahres. Heute darf ich Beff hier begrüßen.


Beff, sag an, wie geht es dir?


Beff: auf den Kalender guck Das letzte Interview diesen Jahres?


Beff: sich darüber ärgert dass er nicht 12 Finger hat Aber da kommen doch noch ein paar Monate!


Miraya: Des ersten Jahres


Beff: Beff verstehen.


Beff: Ach wenn nicht dieses Rheuma und diese Hämorrhi.... falscher Text! Mir geht's ziemlich gut, danke der Nachfrage!


Miraya: Und um noch weiter nachzufragen, warum geht’s uns denn so gut?


Beff: Ich habe glücklicherweise die kurze Trockenperiode ausnutzen können, um auf dem Heimweg nicht nass zu werden. Und außerdem habe ich nachher Training, worauf ich mich schon freue.


Miraya: Von woher bist du denn gekommen?


Beff: Ich war bis eben in der Uni. Langweiliges Proseminar, das nur zum Aufgaben 'vergleichen' und Schlafen taugt.


Miraya: Du Studierst also? Was genau studierst du denn wo?


Beff: Ich studiere bei mir in der Uni ... Physik in Jena.


Beff: ...auf Diplom - kein Lehramt! (um der nachfolgenden Frage mal vorzugreifen)


Miraya: Wie kommt man, sprich du, denn ausgerechnet aus Physik? Physik gehört ja nicht zu denn häufig gewählten Studiengängen.


Beff: Zum Glück! Ich bin heilfroh, nicht in einem überfüllten BWL-Hörsaal mit über 500 Leuten zu sitzen. Bei mir ging das alles straight forward seit der ersten Physikstunde in der 7. Klasse auf das Studium zu. Ich kann mir keinen anderen Job denken, in dem ich mein Leben lang arbeiten könnte. Man könnte es also ein Ausschlussverfahren nennen


Miraya: ....Als in einem Labor zu stehen und irgendwas abzufackeln?


Beff: Dafür sind die Materialwissenschaftler und Chemiker da! Bei uns ist die ganze Sache ja doch ziemlich theoretisch, und wenn was gemessen wird, dann nur unter Hochvakuum bei Tieftemperaturen in irgendwelchen abgeschlossenen Zellen... ohne Feuer und brennen und so

Miraya: Dann werde doch Chemiker?


Beff: Der Zug ist abgefahren. Erstens hab ich Chemie so schnell wie möglich abgewählt und umgehe im Studium alles Chemische systematisch und außerdem will ich nicht noch einmal mit Studieren im Grundstudium anfangen. Und noch außerdem: Chemie?! BÄH!


Miraya: Kann ich auch verstehen. Irgendwie.


Beff: Lass uns den fehlgeleiteten Uhu zur Vernunft bringen!


Miraya: Bin ich dabei und unterstütze dich vollkommen


Miraya: Aber mal weg von dem ganzen theoretischen Kram. Du hast vorhin gesagt du müsstest nachher noch zum Training? Was trainierst du denn?


Beff: Jugger


Miraya: Was ist denn bitte Jugger? Ich kann mir vorstellen dass 90% der Menschen nicht wissen was das ist.


Beff: Kennst du nicht? Ich bin erschüttert!


Miraya: Doch, ich kenne es schon. Aber andere vermutlich nicht ^^


Beff: Ein sehr cooler Mannschaftssport, den ich letztes Jahr an der Uni begonnen habe.
Und wenn alles klappt werde ich ab August sogar selbst Trainer und natürlich Spieler einer solchen Mannschaft sein!


Miraya: Jetzt wissen wir noch immer nicht genau was man da macht.

 

Beff: Also: Zwei Teams bestehend aus 5 Leuten spielen gegeneinander und versuchen, den in der Mitte des Spielfelds befindlichen Hundeschädel (als Spielball-Analogon) in die gegnerische Endzone zu bringen, wie beim Rugby etwa. Nur mit dem Unterschied, dass in der Juggermannschaft nur ein einziger Spieler den Jugg (Hundeschädel) berühren und übers Feld tragen darf.


Miraya: Und die anderen?


Beff: Im Gegensatz zu dem gerade genannten Läufer sind die anderen 4 Mitspieler mit gepolsterten Waffen (Pompfen) ausgestattet und versuchen damit, dem Läufer den Weg zur gegnerischen Endzone freizublocken. Das funktioniert dadurch, dass ein von einer Pompfe getroffener Spieler für eine kurze Zeit (5 "Steine" = ca. 8 Sekunden) nicht aktiv am Spiel teilnehmen darf und dies durch Hinknien signalisiert. Ist der Weg nun also frei, kann der Läufer den Jugg zum Gegner tragen und platzieren, um seiner Mannschaft so einen Punkt zu verschaffen. Wer nach Ende der vorher festgelegten Spieldauer (z.B. 2 Halbzeiten á 100 Steine) die Mehrzahl an Punkten hat, gewinnt.


Miraya: Wieso denn bitte gerade Steine?

 

Beff: g Das geht auf den Ursprung dieses Sports zurück, einem Film namens "Die Jugger - Blood of the Heroes" zurück, in der der 'Schiedsrichter' zur Zeitmessung Steine vom Boden aufhebt und gegen ein Blech oder einen Gong wirft. Und diese Bewegung dauert eben um die 1,5 Sekunden.


Miraya: War das dieser Film der neulich nachts mal auf Tele5 kam und den ich mir unbedingt anschauen musste?


Beff: Richtig. Auf Tele 5 hab ich ihn schon ein paar Mal nachts um 2 oder so entdeckt. Ist kein besonders guter Film und schon lange kein massentauglicher Blockbuster, aber der abgeleitete Sport ist umso besser ^^


Miraya: Da dies kein weit verbreiteter Sport ist stellt sich mir die Frage, ob es da auch so etwas wie eine Liga gibt? Und an/auf welcher Position stehst du auf dem Feld?


Beff: Ja, in Deutschland gibt es seit grübel knappen 10 Jahren Turniere und seit 2001 eine Liga. Das ist umso wichtiger, da das Hauptziel der Protagonisten selbigen Films darin besteht, in die so genannte "Liga" aufgenommen zu werden. Ich bin einer der vier Pompfer und habe in der Regel den Q-Tip in der Hand.


Miraya: In groß für Riesen?


Beff: So ungefähr. Ein zwei Meter langer, an beiden Enden gepolsterter Kampfstab eben ^^


Miraya: Aber du hast Spaß daran?


Beff: Hatte ich das noch nicht erwähnt? Jaaaa, Jugger rockt! ^^


Miraya: Das ist doch die Hauptsache


Miraya: Was machst du denn noch, außer Physikern und Juggern?


Beff: Mmh, ich zocke deutlich zu viel und schlafe deutlich zu wenig. Leider hab ich in letzter Zeit auch das Rennradfahren vernachlässigt.


Miraya: Fahrradfahren kannst du also auch noch?


Beff: Nicht wirklich. Ich mache es zwar, aber besonders gut bin ich darin nicht. Aber Strecken bis 120km sind im Allgemeinen kein Problem.


Miraya: Daran hätten die meisten wohl aber schon zu knacken.


Miraya: Was zockst du denn zuviel im Moment?


Beff: Maple Story. Ein MMORPG in Jump'n Run-Ansicht... Hanniball ist schuld -.-


Miraya: Immer die Schuld in den Anderen suchen


Beff: Ja, ok... Asche auf mein Haupt, ich bin der Schuldige. Wo geht’s zur Steinigung?


Miraya: Du spielst doch mit Steinen o.O


Beff: "Zu der Steinigung kannst du jeden Tag gehen." Lach

Beff: Naja, heutzutage werden die Steine beim Juggern vorwiegend durch Trommelschläge ersetzt


Miraya: Achso.


Miraya: Du bist ja anscheinend in deinem Privatleben ziemlich aktiv. Auch in der sdc hast du ja schon so einiges beigetragen und bist relativ, ich nenn es mal, bekannt.


Beff: Danke für die Lorbeeren.


Miraya: Wie lange bist du jetzt dabei, was hat dich damals dazu bewegt dich anzumelden und wie ist dir deine erste Zeit im Forum in Erinnerung geblieben?


Beff: Du weißt es besser, da du ja knapp länger dabei bist  Und im Daten merken war ich noch nie besonders gut.


Miraya: Einen Tag um genau zu sagen. Nur was hat deine Mitbewohnerin mit der sdc zu tun?


Beff: Hab heute erfahren, dass meine Mitbewohnerin gestern Geburtstag hatte - und ich hab sie natürlich nicht gratiniert argh. Das sollte nur unterstreichen, wie schlecht ich mir Daten merken kann - so ein aktueller Bezug kommt immer gut


Miraya: Achso ^^ Jah, sowieso und immer....


Beff: Aber ein kurzer Blick ins Profil verrät: Registriert seit: 22.10.2002 Fast schon 5 Jahre... Holla. Und wie ich hierher gekommen bin? Mein bester Kumpel kam eines Tages freudestrahlend an und meinte, er habe einen Nachfolger von Secret of Mana. Also haben wir das gezockt und kamen an dem bekannten "Ballonschiffbug" nicht weiter, was mich dazu veranlasste im Internet nach einer Lösung zu suchen, was hier in der SDC schnell gelang.

Eine zeitlich günstig passende Krankheit ein paar Wochen später fesselte mich an den PC, ließ mich alle 3 Minuten nachgucken, ob schon neue Posts geschrieben wurden, auf die ich antworten könnte und so gewöhnte ich mich an die SDC.


Miraya: Also kann man schon sagen, dass du zu Beginn deiner Karriere eigentlich mehr der nervende Spammer gewesen bist?


Beff: Hab ich mich später auch gefragt, aber ich war es eher nicht, da ich nur dann antwortete, wenn ich auch wirklich was zum Thema sagen konnte und wollte... Und das war damals eben oft der Fall g


Miraya: Ist es heute ja auch noch.


Beff: Zumindest bin ich nicht zum Spammer geworden, richtig. G


Miraya: Genau.


Miraya: Nun bist du ja Mod im Chat und sogar S-Mod im Forum? Welchen Job findest du interessanter und welcher nimmt dich mehr in Anspruch?


Beff: Bei beiden Posten überarbeite ich mich nicht. Es gibt Zeiten, da spammen Werbebots das Forum voll und andere Zeiten, da melden sich ständig Flooder im Chat an. Aber das geht alles vorbei und 'wir' haben bisher immer den längeren Atem. Interessant sind beide, ich weise im Chat gerade in Hinsicht auf minderjährige oder neue User gerne auf einen besseren Umgangston hin und lösche auch gerne nervige Posts im Forum. ^^


Miraya: Okay, also ist das in Zukunft für die sdc auch schon mal gesichert. Aber ansonsten steht ja viel in den Sternen. Im Forum, wie auch in deinem Privatleben.


Beff: Naja, in dem Sinne ist es nicht unsicher, aber ich habe viel vor in Zukunft. Ab August werde ich ein Jahr in Schweden leben und studieren und plane wie gesagt, dort einen Juggerkurs zu leiten. Das wäre der bisher erste in Skandinavien. Noch ein Jahr drauf könnte ich dann mit dem Studium fertig sein... weiaweia die Zeit vergeht... ^^


Miraya: Wohnst du dann alleine in Schweden oder kennst du dort jemanden?


Beff: Da ich eher nicht der schüchterne Typ bin, werde ich sicher schnell Menschen kennen lernen. Außerdem kommt ein Kommilitone und guter Kumpel durch Zufall mit an dieselbe Uni.


Miraya: Und dann willst du auch wieder zurückkommen? Oder willst du in Schweden bleiben?


Beff: Das ist noch nicht ganz klar. Erstmal ist die Sache auf ein Jahr begrenzt, danach ist neben dem Bleiben auch ein Wechsel an eine andere deutsche Uni denkbar. Das werde ich mir in den nächsten Monaten wohl mal überlegen müssen. Aber erstmal verlasse ich das Land und sehe, was dort auf mich zukommen wird!

 

Miraya: Kann man denn davon ausgehen, dass du der sdc erhalten bleibst? Oder bist du dann vollkommen weg?


Beff: Da ich davon ausgehe, dass die Internetabdeckung in Schweden ähnlich vollständig ist wie hier in Deutschland, ist alles andere als ein Erhaltenbleiben meinerseits unwahrscheinlich. Wäre ich dann der erste "ausländische" Moderator?


Miraya: Zumindest der erste außerländliche Moderator. Ich für meinen Teil bin eh für mehr Kulturvermischung und Völkerverständigung


Beff: Klingt so, als würde ich des Landes verwiesen worden sein... und so schlimm bin ich doch nun auch nicht. Ich bin auf jeden Fall auch dafür. Ich freue mich schon auf ein gemeinsames Wohnen und Studieren mit Schweden, Dänen, Spaniern und... ja auch Franzosen ^^


Miraya: Bist du denn dem Schwedischen mächtig?

 

Beff: Jag kan lite talar svenska.


Miraya: Anscheinend zumindest ein wenig.


Beff: Also ich besuche seit Anfang des Semesters einen Schwedischkurs. Ist nicht allzu schwer, da die Grammatik unglaublich einfach und der Satzbau gleich dem Deutschen ist. Aber die Vorlesungen an der Uni in Schweden sind zum Glück alle Englisch, dessen ich doch deutlich besser mächtig bin.


Miraya: Dann hast du ja Glück gehabt.


Miraya: Nun, du gehst also für ein Jahr nach Schweden. Was wünscht du dir denn für die Zukunft der sdc?


Beff: Ich habe es schon gezielt so ausgewählt. Nicht wie ein Kumpel, der mit der Hoffnung auf Englisch studieren zu können nach Helsinki wollte, wo aber nur in Finnisch und Schwedisch gelehrt wird pwned


Beff: Ich mir für die SDC? Dass der Drang, Neues zu machen nicht abreißt. Dass keine Flut unangenehmer User über sie hereinbricht. Dass man weiterhin größtenteils gut miteinander klar kommt.


Miraya: Dem kann ich mich nur anschließen


Miraya: Möchtest du genau jetzt in diesem Moment noch irgendetwas von unglaublicher Wichtigkeit loswerden?


Beff: Für mich als Nachtmensch:

 

Beff: Nessun Dorma!


Beff: Oder... Brot für die Welt!


Beff: Oder... 3-2-1 Jugger!


Beff: Oder... Jehova! Jehova!


Miraya: Gut, das war viel. ^^ Aber dann bedanke ich mich bei dir für das nette Interview


Beff: Für dich würde ich doch fast alles tun!


Miraya: So was hört man doch immer gerne


Miraya: Danke, und viel Spaß beim Juggern gleich

 

Beff: Und jetzt wird trainiert! Im strömenden Regen! yeeeehaaaa