Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Weitere Themen > Schul- & Studienfragen > Geisteswissenschaften


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 21.02.2008, 19:08
Benutzerbild von Rolante
Halbgott
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Bremen
Beiträge: 533

Standard Politik: Obdachlose in Deutschland

Hallo liebe Leute,

is schon ne weile her das ich hier ein Topic neu eröffnet habe...nunja, die sache ist die. Ich hatte vor nichtalsozu geraumer Zeit im Ausland gearbeitet und dort die Armut in seiner vollkommenen Schrecklichkeit gesehn. Menschen, die vor Hunger ihre eigenen Gliedmaße anknabbern, die keinerlei soziale Absicherungen genießen und in ihren eigenen Fäkalien hausen. Ich hatte einen Mann gesehn, der mit einem eiternden Bein auf der Straße lag und weder beachtet noch geachtet wurde. Ich habe gesehn wie Leute vor Hunger sich gegenseitig bestehlen und die Gesellschaft drumherum nichts dagegen tut.

Heute, als ich durch die Straßen meines Wohnortes ging sah ich eine Obdachlose Frau, welche mir schon des öfteren begegnet war, auf dem Boden sitzend, worauf mir sofort die Bilder wieder in den Kopf schossen wie es den Menschen dort ergeht. Daraufhin hab ich ihr ein wenig Kleingeld gegeben.
Ich weiß zwar, dass es hier in Deutschland ein soziales Netz gibt, welches solche Menschen auffing, aber ihrgendwie war es wie eine Kurzschlussreaktion.

Nun aber jetzt zum Thema an sich, seitdem fühle ich mich ihrgendwie schlecht, ich weiß auch nicht warum, ich hab das Gefühl, dass ich etwas schreckliches getan habe und dies weitlaufende Konsequenzen hat, dass ich nun als Dumm abgestempelt bin, dass ich böses getan habe.
Natürlich könnte man jetzt sagen, dass ich aufgrund der tatsache, dass ich ihr Kleingeld gegeben habe ihr ihre Selbstachtung genommen habe, oder dass durch meine Tat mich zum Affen gemacht hab lassen, dass ich als zu gutmütig und leichtgläubig abgestempelt bin. Oder dass ich einfach zu Dumm bin zu merken dass es fahrlässig von mir wahr. Ich weiß es selber nicht, jedenfalls lässt es mich nicht in Ruhe, dass ich etwas Schreckliches getan habe.

Was denkt ihr dazu?
Hab ich was falsches gemacht und sollte ich mir deshalb selbstvorwürfe machen?
Ich weiß es nicht.
__________________
Und so sprach Deeveedee einst zur Community:

Andy? Der Nagel zu meinem Sarg!
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 21.02.2008, 19:49
Benutzerbild von Raven Bloodrage
Manaheld
 
Registriert seit: 01/2008
Ort: Nieder-Olm
Beiträge: 1.197
Standard

Also ich kenne die meisten Obdachlosen in Mainz...
Keiner von denen bekommt jemals auch nur einen Cent von mir.
Es gibt viele die nur so tun als ob sie arm wären.
Einer behauptet er hätte Parkinson und fährt nen dicken schwarzen Mercedes.
Die meisten kaufen sich aber Alkohol und daher bekommen sie keinen Penny.
Es gibt nur 2 oder 3, die haben einen Hund.
Bei denen weiß ich, dass der Hund nie zu kurz kommt. Eher noch sie selber.
Da KAUFE ich aber eher was zu essen für den Hund und den Mensch selbst.
Aber ich gebe ihnen nie Geld.
Hab auch schon erlebt, dass en Kumpel und ich nem Bettler was zu essen angeboten haben und er gesagt hat, dass wir unser Geld nicht für essen verschwenden sollen, sondern ihm lieber ne Flasche Schnaps kaufen sollen.
Die wenigsten vernünftigen "Obdachlosen" gehen betteln, da es in fast jeder Stadt und Provinz eine bis zu 7 tägige Einrichtung gibt, wo Obdachlose für eine gewisse Anzahl an Tagen einen gewissen Geldsatz, Nahrung und Unterkunft bekommen. Dannach muss die Einrichtung gewechselt werden.
Die einzigen, denen diese Einrichtungen nicht zu gute kommen sind die, die sich nicht von ihren Tieren trennen können.
Diese sind in fast keiner Einrichtung erlaubt und diese kann ich voll verstehen, denn die Tiere sind in den schwersten Zeiten oft ihre einzigen Begleiter.

Es ist meiner Meinung nach grunsätzlich verkehrt den Leuten Geld zu geben.
Lieber was zu essen, zu trinken oder was zum anziehen.
man kann genausogut auch hingehen und fragen was sie brauchen und es ihnen besorgen.

Mach dir aber nicht allzuviele Gedanken.
Es war eigentlich kein Fehler, nur finde ich eben oben gennante Dinge besser, wel man sich sicher sein kann das es 100% sinnvoll war.
Leider gibts auch welche die das Essen wegschmeißen, aber denen ist eh nicht mehr zu helfen und die verdienen es auch nicht.

Das Gefühl was du beim Anblick der Armut hattest kenn ich wahrscheinlich nicht so extrem wie du.
Ich habe auch viel elend gesehen, aber so was noch nicht.
Ich fühle mich im ersten Momment immer schuldig, aber du kannst nichts tun. Selbst wenn du denen was zu essen gibst, bringen sie sich am end noch gegenseitig um oder so.
Du solltest einfach nur daran denken wie gut es dir selber geht und es zu würdigen wissen, da du ja siehst wie es dir auch gehen könnte.
__________________
Schaut euch mein erstes Review an,
hoffentlich gefällts euch...
---------------------------------------------------
Tretet meiner Unreal Interessengemeinschaft bei,
wenn ihr Blut sehen wollt XD
---------------------------------------------------
Wenn dun Tier wärst, welches wärst du?

Ich wärn Schaf...
Immer voll Gras und wenn ich ungeschoren davon komm bekomm ich meinen Stoff überall hin!
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 22.02.2008, 06:34
Benutzerbild von Szadek
Cash or Octopus
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 4.135
Szadek eine Nachricht über ICQ schicken Szadek eine Nachricht über MSN schicken

Standard

Es ist verständlich das dir die Bilder von Menschen die bei lebendigem Leib in irgendeinem dritte Welt Land vergammeln einfallen wenn du hier Obdachlose siehst.

Wie Raven schon vor mir gesagt hat, macht es mehr Sinn Obdachlosen Lebensmittel oder Getränke zu geben anstatt ihren eventuellen Alkoholismus zu finanzieren.

Ob du jetzt einen Fehler gemacht hast würde ich pauschal nicht sagen. Jedoch würde ich zu bedenken geben das, wie auch schon von Raven erwähnt, es in Deutschland genügend soziale Einrichtungen für Obdachlose gibt. Das einzige was die machen müssen wäre über ihren eigenen Schatten zu springen und die Hilfe anzunehmen. Meines erachtens verliert man durch betteln mehr Selbstachtung als durch das Fragen nach Hilfe.

Was vielleicht auch noch zu beachten ist das es in einigen Großstädten durchaus auch organisierte "Bettlerbanden" gibt bei denen arme Menschen kriminellen Subjekten zum Betteln geschickt werden und mit dem erbettelten Geld wird dann sonstwas gemacht.
__________________
I don't make the rules. I just think them up and write them down.

Glenn Matthews, bis mir etwas besseres einfällt.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 23.02.2008, 19:15
Benutzerbild von ECTO-1
Halbgott
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: BerlinCity-
Beiträge: 322

Standard

ja soziale Einrichtungen(LOL),die die helfen ,denen werden die gelder gekürzt und ''in Deutschland muß niemand auf der Straße leben'' ,
wenn du keinen Job hast ,verschuldet bist: Fliegste aus der Wohnung und sich jedes(für immer u.a.) Mal beim SozAmt zu melden ist eine Demütigung und das man mit 44 im Durchschnitt(ohne Beziehungen) keinen Job bekommt ist ja wohl nichts neues.
Das die Leute da nicht leben wollen -nachvollziehbar-dann lieber selbsbestimmt auf der Straße- (in solchen Einrichtungen gibt's auch nur ne begrenzte Aufenthaltsdauer etc...
(wo man übrigens ganz bestimmt nicht den Rest seines Lebens verbringen will ),

ICh will ja nich arrogant sein ,aber selten sooo ein naives Gelaber auf dieser Seite gelesen.
Ich werde mich auch nicht mehr hierzu äußern weils einfach lächerlich ist
,an der Realität vorbei geht ,
was Ihr hier so schreibt[zu diesem Thema]
,in Deutschland leben verdammt viele Menschen wie der letzte Dreck ,
ob selbst verschuldet oder nicht, das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich,
aber zu sagen -die müßten die Hilfe(zum Überleben wohlgemerkt-nicht zum Leben)
nur annehmen (is ja auch so einfach) ist blanker Hohn,
Mensch Leute Ihr habt mich zum Lachen gebracht-
''...Ja in anderen Ländern...''(Ich stamme aus Indien, da gibt's Ne Menge mehr Probleme(!)),
aber das Leben in einem IndustrieLand muß nicht besser ,alles is relativ,schon vergessen oder wie?



P:S.: Oh yes- immer diese unverünftigen Obdachlosen-alleine nur von CrackLeichen und alkis umgeben ,uhhhh man muß straight und vernünftig bleiben,dass schaffen nicht mal Leute mit nem 1Familienhaus heutzutage,aber die Obdachlosen,die könnten sich ja mal zusammenreissen-ja-

Geändert von ECTO-1 (23.02.2008 um 19:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 23.02.2008, 19:53
Benutzerbild von Szadek
Cash or Octopus
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 4.135
Szadek eine Nachricht über ICQ schicken Szadek eine Nachricht über MSN schicken

Standard

Zitat:
Zitat von ECTO-1 Beitrag anzeigen
ja soziale Einrichtungen(LOL),die die helfen ,denen werden die gelder gekürzt und ''in Deutschland muß niemand auf der Straße leben'' ,
wenn du keinen Job hast ,verschuldet bist: Fliegste aus der Wohnung und sich jedes(für immer u.a.) Mal beim SozAmt zu melden ist eine Demütigung und das man mit 44 im Durchschnitt(ohne Beziehungen) keinen Job bekommt ist ja wohl nichts neues.
Das die Leute da nicht leben wollen -nachvollziehbar-dann lieber selbsbestimmt auf der Straße- (in solchen Einrichtungen gibt's auch nur ne begrenzte Aufenthaltsdauer etc...
(wo man übrigens ganz bestimmt nicht den Rest seines Lebens verbringen will ),

ICh will ja nich arrogant sein ,aber selten sooo ein naives Gelaber auf dieser Seite gelesen.
Ich werde mich auch nicht mehr hierzu äußern weils einfach lächerlich ist
,an der Realität vorbei geht ,
was Ihr hier so schreibt[zu diesem Thema]
,in Deutschland leben verdammt viele Menschen wie der letzte Dreck ,
ob selbst verschuldet oder nicht, das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich,
aber zu sagen -die müßten die Hilfe(zum Überleben wohlgemerkt-nicht zum Leben)
nur annehmen (is ja auch so einfach) ist blanker Hohn,
Mensch Leute Ihr habt mich zum Lachen gebracht-
''...Ja in anderen Ländern...''(Ich stamme aus Indien, da gibt's Ne Menge mehr Probleme(!)),
aber das Leben in einem IndustrieLand muß nicht besser ,alles is relativ,schon vergessen oder wie?



P:S.: Oh yes- immer diese unverünftigen Obdachlosen-alleine nur von CrackLeichen und alkis umgeben ,uhhhh man muß straight und vernünftig bleiben,dass schaffen nicht mal Leute mit nem 1Familienhaus heutzutage,aber die Obdachlosen,die könnten sich ja mal zusammenreissen-ja-
Du geizt aber auch nicht grade mit Pauschalisierungen und Verallgemeinerungen. Auf der Straße sitzen und saufen ist nicht grade selbstbestimmt Leben, das ist Realitätsflucht.

Könntest du wenigstens mal erklären wieso du dich so aufregst? Weil wir das etwas anders sehen als du?
__________________
I don't make the rules. I just think them up and write them down.

Glenn Matthews, bis mir etwas besseres einfällt.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 23.02.2008, 20:27
Benutzerbild von Raven Bloodrage
Manaheld
 
Registriert seit: 01/2008
Ort: Nieder-Olm
Beiträge: 1.197
Standard

Naja vielleicht solltest du dich nochmal äußern da wir ja mit unserem arroganten Gelabere so wenig Ahnung haben und scheinbar ja alles darüber weist.
Dann lass uns doch Teil haben an deinem Wissen und kläre uns auf, statt uns nur an den Kopf zu werfen, dass wir an der Realität vorbeireden und irgendwelche halbwahren Fakten in den Raum zu werfen.

Die sozialen Einrichtungen sind Teilweise leer, schmeißen täglich Essen weg, was sie zum austeilen bekommen.
Soziale Einrichtungen sind nicht schlimm: Du hast ein Dach überm Kopf und ne warme Mahlzeit. Das größte Problem ist einfach nur, dass du nach spätestens 7 Tagen den Ort wechseln musst. Du wirst nicht beklaut, nicht atackiert und du hast deine Ruhe. Wenn du alleine auf der Straße lebst, überlebst du das nicht lange.

Viele trauen sich einfach nicht, weil sie sich dafür schämen, Hilfe anzunehmen.
Ich hab selber auf der Straße gelebt und es war wie Weihnachten auch nur eine einzige gergelte Mahlzeit am Tag zu haben, oder ein Dach über dem Kopf.
Und jeder hat die Möglichkeit auf irgend eine Art und Weise wieder ins "geregelte" Leben zurück zu kehren. Man muss sich nur dazu aufraffen und einfach ein paar unangenehme Ämtergänge über sich ergehen lassen und den Willen zeigen, Arbeiten zu wollen.

Ich weis wie es ist sich bei der Arge zu melden. Das is ne ****** unangenehme Sache, aber alles was dannach passiert...
Dafür kann man ein bisschen Demut in Kauf nehmen.
Niemand sollte so einen übertrieben Stolz haben, nicht ein klein bisschen Demut einzustecken.

Es gibt 1000 die das nicht wollen, dann ist das ihre etscheidung.
Nur sind die mir lieber als irgendwelche Idioten, die Harz IV beziehen, weil sie keinen Bock zu arbeiten haben. Ich hab die Ausreden satt von wegen mich nimmt doch keiner weil ich nix kann.
Ich hab nichma en Schulabschluss und hab ohne Kontakte nur 2 Wochen gebraucht, um nen gutbezahlten Job zu finden.
Klar isses icht mein Traumberuf, aber es is einer.
Es gibt zich möglichkeiten, an nen Job ranzukommen, es gibt 1000 Berufe, die halt einfach keiner machen will. Ich kann verstehen wenn man keinen Bock auf Kloputzen hat. Aber gug dich einfach mal im Internet oder in Zeitungen oder sonstwo um. Du kannst heut zu Tage sogar nen Job ausüben, wenn du nichma nen festen Wohnsitzt hast. Nur wenn du Arbeitswillen beweist, bekommst du ne kleine Wohnung vom Amt bezahlt, bis du sie dir selbst Finanzieren kannszt.

Es ist IMMER selbst verschuldet, wenn man auf der Straße landet.
Wenn du ne Wohnung hast, deinen Job verlierst...
Beziehst du erstmal Arbeitslosengeld.
Wenn du nur 1 Jahr gearbeitet hast, hast du genug Zeit dir nen neuen Job zu suchen. Selbst wenns kanpp wird zeigst du dem Arbeitsamt deine Bemühungen und wirst unterstützt und die finden garantiert was, auch wenns faule Hunde sind, auch wenn sie viel sch... machen und total hinterfotzig sind. Nen Job können sie dir immer besorgen, wenn man nicht zu wählerisch ist.

Wer dann noch auf der Straße landet, hat entweder viel zu hohe Ansprüche oder en Konsum und Ausgabenproblem...

Selbst die, die nicht Arbeiten können, warum auch immer, sogar für die gibts mölichkeiten.

Und die Hilfe die man bekommt...
Ist mehr als nur zum Überleben...
Du weist doch gar nicht was innem Obdachlosen vorgeht, der jede Nacht Angst hat einzuschlafen, weil er am nächten morgen vlt nicht mehr aufwacht, dem sein Leben noch was wert ist.
Wer sowieso keinen Bock mehr hat zu leben, warum isser dann noch hier.
Wer absolut keinen Sinn mehr sieht, keine Lust mehr hat und dems sch... egal ist, ob er lebt oder nicht, der kann sich genauso gut verabschieden.

Wer sagt, dass das Leben innem Industrieland besser ist?
Es ist nur dann besser, wenn man die Möglichkeiten nutzt, die einem das Land bietet. Und die möglichkeiten die man hier bekommt, gibts in den meisten Armutsländern numal nicht.

Wieso muss man straight und vernünftig sein?
Kennst du 1A Famielen? Heute noch?
Herzlichen Glückwunsch, ich leider nicht.
Jeder, der was aus sich machen will und seine Ansprüche soweit herunterschraubt, das er nicht würdelos am Boden rumkriechen muss, kann was aus sich machen wenn er will.

Und jeder muss sich zusammenreißen vor allem die, die jede Menge haben, denn die wenigsten wissen was sie haben und wie sie damit unmgehen sollen, verleben einfach alles, halten essen für selbst verständlich, oder Wärme... Schätzen zu lernen was jeder hat muss jeder.
__________________
Schaut euch mein erstes Review an,
hoffentlich gefällts euch...
---------------------------------------------------
Tretet meiner Unreal Interessengemeinschaft bei,
wenn ihr Blut sehen wollt XD
---------------------------------------------------
Wenn dun Tier wärst, welches wärst du?

Ich wärn Schaf...
Immer voll Gras und wenn ich ungeschoren davon komm bekomm ich meinen Stoff überall hin!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 24.02.2008, 14:19
Benutzerbild von Sparkplug
Mächtiger Krieger
 
Registriert seit: 02/2008
Ort: ADL
Beiträge: 93
Sparkplug eine Nachricht über MSN schicken

Standard

@ Raven Shadowblade:
Zwei Daumen hoch! Das ist der beste Beiträg zu einen Thema den ich heut gelesen hab!

Was soll ich zum Thema Obdochlosigkeit philosophieren?!
Da ich ja nie Obdachlos war kann ich höchstens nur von das schreiben was ich jemals gehört habe.
Aber generell gibt es wiegesagt Soziale Einrichtungen wie Hartz4-Amt oder Streetworker, die dir wieder helfen auf die Beine zu kommen.
Wiegesagt, von nix kommt nix!
Jeder ist doch auf sich selbst verantwortlich!
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 24.02.2008, 17:44
Benutzerbild von ECTO-1
Halbgott
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: BerlinCity-
Beiträge: 322

Standard

Ja, Raven du hast natürlich vollkommen recht.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 24.02.2008, 22:56
Benutzerbild von Raven Bloodrage
Manaheld
 
Registriert seit: 01/2008
Ort: Nieder-Olm
Beiträge: 1.197
Standard

@ ECTO 1
Ja, du als kluger Kopf hast das natürlich voll erkannt.
__________________
Schaut euch mein erstes Review an,
hoffentlich gefällts euch...
---------------------------------------------------
Tretet meiner Unreal Interessengemeinschaft bei,
wenn ihr Blut sehen wollt XD
---------------------------------------------------
Wenn dun Tier wärst, welches wärst du?

Ich wärn Schaf...
Immer voll Gras und wenn ich ungeschoren davon komm bekomm ich meinen Stoff überall hin!
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 25.02.2008, 12:19
Benutzerbild von Szadek
Cash or Octopus
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 4.135
Szadek eine Nachricht über ICQ schicken Szadek eine Nachricht über MSN schicken

Standard

@Raven: Mein Respekt dafür das du dich von der Straße weggearbeitet hast.
__________________
I don't make the rules. I just think them up and write them down.

Glenn Matthews, bis mir etwas besseres einfällt.
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 25.02.2008, 18:14
Benutzerbild von Raven Bloodrage
Manaheld
 
Registriert seit: 01/2008
Ort: Nieder-Olm
Beiträge: 1.197
Standard

@ Szadek
Alleine hätte ichs nich geschafft.
Hatte damals gute Freunde die praktisch die Vorarbeit bei mir geleistet haben.
Der Rest hing dann von mir ab.
Und durch meine mommentane Freundin, hab ich keine Dummheiten mehr gemacht und bin meine Alksucht losgeworden.

Naja und musste mich von ein paar Leuten loslösen, damit ich nix mehr anstelle und nich mehr so viel saufe.
__________________
Schaut euch mein erstes Review an,
hoffentlich gefällts euch...
---------------------------------------------------
Tretet meiner Unreal Interessengemeinschaft bei,
wenn ihr Blut sehen wollt XD
---------------------------------------------------
Wenn dun Tier wärst, welches wärst du?

Ich wärn Schaf...
Immer voll Gras und wenn ich ungeschoren davon komm bekomm ich meinen Stoff überall hin!
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 26.02.2008, 00:19
Benutzerbild von Szadek
Cash or Octopus
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 4.135
Szadek eine Nachricht über ICQ schicken Szadek eine Nachricht über MSN schicken

Standard

Was an sich auch Arbeit gewesen ist, mentale Arbeit vor allem. Denn der "bequemere" Weg wäre ja durchaus gewesen auf der Straße zu bleiben.

Mir geht da grade ein Gedanke durch den Kopf. Wäre es nicht sinnvoller wenn man Obdachlosen in einrichtungen die möglichkeit gibt länger zu bleiben wenn sie im gegenzug einfach arbeiten verrichten um sie so vielleicht nach und nach wieder an ein geregeltes leben heranzuführen?
__________________
I don't make the rules. I just think them up and write them down.

Glenn Matthews, bis mir etwas besseres einfällt.
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 26.02.2008, 00:48
Benutzerbild von Ashura
Amazone und Meridian Child
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Im Vier Jahreszeiten Wald bei den Kobolden!
Beiträge: 4.407

Standard

@ Rolante

Also..ich sehe es so, das du etwas gutes tun wolltest...doch ich nehme an das dieses bisschen Kleingeld viel eher eine Beleidigung darstellt, als wenn sie jetzt ein ernst gemeintes Jobangebot bekommen hätte.

Denn DAS wäre ihr tatsächlich ne Hilfe gewesen weil sie dann auch wieder eine Wohnung haben könnte...aber an solchen tieferen Gedanken halten sich viele nicht auf, wie ich sehe.

Wir kommen ja vielfach selber grade mal so klar...darum würde ich eher bei Straßenmusikern ein paar Münzen werfen wenn ich die Darbeitung mochte...aber so leid mir das Elend tut, dort nicht...weil ich damit eventuell die Gefühle dieser Leute verletze die sicherlich irgendwo tief in sich noch immer ein Stück Stolz haben.

Gegen das Elend...da muss man mehr tun als Kleingeld werfen, wenns dir so ernst damit ist. Auch wenn Unicef ziemlich in Schwierigkeiten gekommen ist..es gibt viele Hilfsprojekte, nicht nur für Kinder, die dringend Unterstützung von ALLEN brauchen würden um wirklich solche Wunder zu vollbringen und das ist zur Zeit über den politischen Weg unmöglich...denn welcher Politiker oder Millionär spendet sein gesamtes Vermögen nur der Menschlichkeit wegen?

Ich bin nicht reich...trotzdem werde ich wohl solange ich genug Geld zum überleben habe versuchen diese Projekte zu unterstützen.

@ Raven

Respekt dafür, das du dich dochnoch eingliedern konntest...denn ich denke mal häufig hat man einfach den Boden unter den Füßen nebst Anpassung an die "normale Welt" irgendwie verloren (aus welchen Gründen auch immer) bevor man auf der Straße landet.

Geändert von Ashura (26.02.2008 um 00:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 26.02.2008, 00:50
Benutzerbild von Raven Bloodrage
Manaheld
 
Registriert seit: 01/2008
Ort: Nieder-Olm
Beiträge: 1.197
Standard

Wäre gar nich so verkehrt.
Ich weis das es Wohnheime gibt.
Da dürfen die aber nur rein, wenn sie sich um nen Job kümmern oder noch nicht genug Geld für ne eigene Wohnung haben, wobei da eher in den meisten Fällen das Arbeitsamt nen teil dazu beiträgt und eine der Sozialwohnungen bereitstellt.

Mein Bruder hat auch so eine.
Der hat zwar nicht auf der Straße gelbet, musste dafür nachm Knast resozialisiert werden und kam auch inne Arbeitsmaßnahme. Am End bekam er dann ne Wohnung mit 2 Zimmern Bad und Kochniesche für schlappe 300 Ökken warm
Wenn ich mal dran denke, das die alte auch 350 Wamm gekostet hat, die ich mir mit nem Kumpel geteilt hab und nur ein Zimmer war...
Also die Sozialwohnungen sind billig und richtig fett, nur die Gegenden sind meist nicht gerade Schlosspark.
__________________
Schaut euch mein erstes Review an,
hoffentlich gefällts euch...
---------------------------------------------------
Tretet meiner Unreal Interessengemeinschaft bei,
wenn ihr Blut sehen wollt XD
---------------------------------------------------
Wenn dun Tier wärst, welches wärst du?

Ich wärn Schaf...
Immer voll Gras und wenn ich ungeschoren davon komm bekomm ich meinen Stoff überall hin!
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 26.02.2008, 01:02
Benutzerbild von Ashura
Amazone und Meridian Child
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Im Vier Jahreszeiten Wald bei den Kobolden!
Beiträge: 4.407

Standard

Zitat:
Zitat von Raven Shadowblade Beitrag anzeigen
Wäre gar nich so verkehrt.
Ich weis das es Wohnheime gibt.
Da dürfen die aber nur rein, wenn sie sich um nen Job kümmern oder noch nicht genug Geld für ne eigene Wohnung haben, wobei da eher in den meisten Fällen das Arbeitsamt nen teil dazu beiträgt und eine der Sozialwohnungen bereitstellt.
So ähnlich meine ich das ja...das ist ja so wie ich das sehe ein Teufelskreis. Keine Einstellung ohne Adresse...und ohne Adresse kein Job...

Um da raus zu kommen braucht man also entweder einen Job oder ein Dach über dem Kopf um an dem anderen Problem etwas lösen zu können.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutschland ist Weltmeister! Luna Unterhaltung 11 01.10.2007 21:51
Ausländer in Deutschland Digedag Politik & Die aktuelle Lage 45 19.09.2006 23:22
Politik Forum Sebastian SDC: Zu diesem Forum 16 15.10.2004 18:14
Deutschland Paragraphenland Szadek Politik & Die aktuelle Lage 57 26.04.2003 19:46
SoM zensiert in deutschland? Tolpan Barfuß Secret of Mana 17 24.04.2003 16:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)