Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Weitere Themen > Meinungs- und Interessenforum > Infos über andere Nutzer


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 22.09.2015, 19:58
Benutzerbild von Ashura
Amazone und Meridian Child
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Im Vier Jahreszeiten Wald bei den Kobolden!
Beiträge: 4.408

Standard

Nicht an unter 5 Stunden Schlaf die Nacht, glaub es mir. Das hat irgendwann halluzinogene Effekte, ähnlich denen einer Psychose...obwohl die Person klinisch gesund ist, sobald sie den Schlaf nachholt.

Ich war daher einfach zur Tode erschöpft, Gewöhnung würde ich damit als teilweise willentlich gesteuertem Verhaltensmuster mit dem was mir da unterlaufen ist nicht verwechseln. Einfach von einer SEkunde auf die nächste einschlafen und nichtmehr aufwachen bis man ein Minimum geschlafen hat, ist eher ein weiterer, besorgniserregender Punkt. Hoffentlich passiert mir das nicht auf der Arbeit/Praktikum. Ich mache mir ehrlich Sorgen, dass ich bald nichtmehr auf meinen Wecker morgens reagieren werde, wenn ich wieder ähnlich "tot" sein sollte. Hab nichtmal reagiert, als mein Freund heim kam. Null, nada.
__________________
Ein Spiel ist besser als du denkst, wenn du weniger von ihm erwartest.


http://mypsn.eu.playstation.com/psn/...kuchen2011.png
http://backloggery.com/ashurag/sig.gif

Geändert von Ashura (22.09.2015 um 20:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32 (permalink)  
Alt 23.09.2015, 18:10
Benutzerbild von Redwolf
Folge der 8 bei den Palmen!
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.794

Standard

Wurde schon gebracht. Ohrstöpsel sind wohl der sinnvollste Ansatz. Es gibt auch die Möglichkeit sich diese speziell anfertigen zu lassen, was die Dämmung und den Tragekomfort verbessert. Um damit aufwachen zu können brauchst du aber einen Wecker mit ordentlich Wumms auf voller Lautstärke. Ich benutze dafür die App Wecker Xtreme. Reicht das nicht aus, kauf dir externe Boxen für dein Smartphone.

Ansonsten kann man Akustikdämmung benutzen. Teppichboden im Schlafzimmer hilft nicht nur deinem Nachbarn, sondern auch dir vor den Geräuschen deines Nachbarns. Moltonvorhänge an den Wänden können ebenfalls helfen. Alles was im Audiobereich die Geräusche drinnen lässt ist auch gut um Geräusche von außen zu dämmen. Dabei wird die Lautstärke durch das Material gebrochen und in Wärmeenergie umgewandelt. Der Nachbar heizt damit also gratis deine Wohnung .

Alternativ kann es auch zweckdienlich sein Lautstärke mit Lautstärke zu bekämpfen. Schalte während du schläfst ruhige Musik oder ambiente Musik(Meeresrauschen, Zuggeräusche, Regenguss) dazu. Damit hast du eine Grundlautstärke die nicht einfach durch Nebengeräusche durchbrochen werden kann. In einer komplett ruhigen Umgebung schreckt man eher auf als in einem Umfeld in dem mehr Grundrauschen vorhanden ist. Natürlich muss man sich daran auch erstmal gewöhnen.
__________________
Sollte der Verfasser dieses summa cum laude Posts irgendwelche Rechte oder Gemüter Dritter verletzt haben, sind dies handwerkliche Fehler, die er gerne eingesteht und für die er sich in aller Demut entschuldigt. Er hat wohl bei der Anzahl der Posts und in seiner Verwirrtheit schlicht den Überblick und guten Ton verloren. Nicht jedem gelingt die Quadratur des Kreises.

Geändert von Redwolf (23.09.2015 um 19:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33 (permalink)  
Alt 23.09.2015, 18:25
Benutzerbild von barmut
Manaheld
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Arnsberg-Neheim
Beiträge: 1.496
barmut eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

naja ich hab meinen wecker selbst zusammen gebaut/gelötet mitnem e-schock armand da mir die kaubaren e-schock wecker zu teuer sind
__________________
mein facebook acc: https://www.facebook.com/Dunkeldorn

ich vermisse unseren kleinen uhu immer mehr

vote rain for admin

http://darkorbit.bigpoint.com/?aid=2...392&lang=de_DE
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 23.09.2015, 18:55
Benutzerbild von Doresh
/人 ◕ ‿‿ ◕人\
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 6.901
Doresh eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Redwolf Beitrag anzeigen
Wurde schon gebracht. Ohrstöpsel sind wohl der sinnvollste Ansatz. Es gibt auch die Möglichkeit sich diese speziell anfertigen zu lassen, was die Dämmung und den Tragekomfort verbessert. Um damit aufwachen zu können brauchst du aber einen Wecker mit ordentlich Wumms auf voller Lautstärke. Ich benutze dafür die App Wecker Xtreme. Reicht das nicht aus, kauf dir externe Boxen für dein Smartphone.
Ein Wecker mit Subwoofer wäre da sicher hilfreich.
__________________
"The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame."
(Hellsing)
"Who the hell do you think I am?!"
(Gurren Lagann)

Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 26.09.2015, 20:59
Benutzerbild von Ashura
Amazone und Meridian Child
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Im Vier Jahreszeiten Wald bei den Kobolden!
Beiträge: 4.408

Nerv

Zitat:
Zitat von Doresh Beitrag anzeigen
Ein Wecker mit Subwoofer wäre da sicher hilfreich.
okay, ich gebs auf, woher kriegt man diese schätzchen? Bin heute am WE um kurz vor 8 aus dem Schlaf geknallt worden, jetzt reichts wirklich.
__________________
Ein Spiel ist besser als du denkst, wenn du weniger von ihm erwartest.


http://mypsn.eu.playstation.com/psn/...kuchen2011.png
http://backloggery.com/ashurag/sig.gif
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 27.09.2015, 05:08
Benutzerbild von Redwolf
Folge der 8 bei den Palmen!
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.794

Standard

Kauf dir die hier:

http://www.amazon.de/Logitech-980-00...s=lautsprecher

und ein USB-Ladenetzteil dazu, falls keins mehr überhast

http://www.amazon.de/mumbi-Ladeger%C...ladeger%C3%A4t

Schließ das über den Klinkenanschluss an dein Handy an um den Wecker zu verstärken.
__________________
Sollte der Verfasser dieses summa cum laude Posts irgendwelche Rechte oder Gemüter Dritter verletzt haben, sind dies handwerkliche Fehler, die er gerne eingesteht und für die er sich in aller Demut entschuldigt. Er hat wohl bei der Anzahl der Posts und in seiner Verwirrtheit schlicht den Überblick und guten Ton verloren. Nicht jedem gelingt die Quadratur des Kreises.

Geändert von Redwolf (27.09.2015 um 05:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 06.10.2015, 15:49
Benutzerbild von Hanniball
Eheuser
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.513

Standard

Ich weiß nicht, ich weiß nicht...
Liest sich total nach einer "Schlimm, schlimm, schlimm"-Spirale.
Wenn du nach den ganzen Todesfällen nicht mehr richtig schlafen kannst, solltest du nicht irgendwelche Umwege gehen (mit komischen Weckerexperimenten) oder die Schuld bei den bösen, bösen Nachbarn suchen.
Da wird es dann einfach mal Zeit sich seinen Gefühlen zu stellen und in erster Instanz mal darüber zu reden. (Man liest es hier ganz gut raus: Ständig schreibst du von den Todesfällen und dann kommt nichts mehr dazu.)
Ausreden a la "das geht nicht, und das geht nicht" sind typisch für Depressionen. Denn insgeheim weiß man, dass das nicht die Lösung ist.
Da sich das Problem bei dir auch schon länger hinzieht, solltest du wohl besser gleich zum Therapeuten gehen. Schlafstörungen sind ernst zu nehmen und jeder Versuch Sie durch etwas Anderes zu als durch Reden und (richtig) Fühlen zu überwinden ist reine Zeitverschwendung.
(Es sei denn, es liegt eine organische Ursache vor, aber da gehe ich mal in diesem Fall nicht aus. Kann trotzdem nicht schaden, das mal beim Hausarzt abzuklären.)

Viel Glück!

P.S.: Für die Poster der anderen Vorschläge hier entschuldige ich mich natürlich, dass ich Ihre Beiträge zum Thema jetzt runter buttere.
__________________
"Darf ich bitte Redwolfs Meinung hören, bevor ich selbst etwas dazu sage?"
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 06.10.2015, 20:33
Benutzerbild von Ashura
Amazone und Meridian Child
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Im Vier Jahreszeiten Wald bei den Kobolden!
Beiträge: 4.408

Nerv

Zitat:
Zitat von Hanniball Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ich weiß nicht...
Liest sich total nach einer "Schlimm, schlimm, schlimm"-Spirale.
Wenn du nach den ganzen Todesfällen nicht mehr richtig schlafen kannst, solltest du nicht irgendwelche Umwege gehen (mit komischen Weckerexperimenten) oder die Schuld bei den bösen, bösen Nachbarn suchen.
Da wird es dann einfach mal Zeit sich seinen Gefühlen zu stellen und in erster Instanz mal darüber zu reden. (Man liest es hier ganz gut raus: Ständig schreibst du von den Todesfällen und dann kommt nichts mehr dazu.)
Ausreden a la "das geht nicht, und das geht nicht" sind typisch für Depressionen.
Jo, hab ich längst getan. Medikation is halt nich so gut für mich, Gesprächtherapie läuft. Aber ich bin jetzt nich schwer depressiv(Ansätze zwar vorhanden, aber das is eher harmlos, bin eig. wegen massiver Prüfungsangst (-> Alpträume, dass ich wieder durchfalle und Drittversuche) bei dem, auch wenn das andere halt thematisch mitgenommen wird, weils z.T. da reinspielt), nur schwer beschäftigt. Täglich von 5 Uhr morgens bis um 19, manchmal 21 uhr weg zu sein iss halt schlauchend, wenn man dann heim kommt und nebenan der Tumult weiter geht, mit Pech halt auch nachts, wo ich so gesehen nach dem straffen Programm dringed mal schlafen müsste.

Etwas unglücklich ist halt dabei, dass ich schon immer nen leichten Schlaf hatte und deswegen ja eigentlich bewusst deswegen und dem besseren Lernen in eine ruhige Gegend gezogen war. °° Das hat mit böse oder Feindbild nix zu tun, auch wenns so geklungen haben mag. Ich würde halt nur gerne nach 9 Monaten in dem Stil gerne mal wieder ausschlafen können, ohne das Türen knallen, lauthals gestritten wird oder das Kind wie am Spieß schreit.

Deswegen und weil ich denke, das ich das mit den Todesfällen nich jedes mal zerpflücken will, bin ich nicht gleich behandlungsbedürftig-Depressiv. Was Indikatoren dafür wären, weiss ich durch meinen Fachbereich Studium selbst ganz gut, denke ich, aber danke für deine Hilfsbereitschaft Hanniball.

Allerdings fallen die Nachbarn nicht nur mir auf den Pinsel, meinem Freund reichts auch langsam, weil der auch schonmal die Türen knallen hörte oder n paar Mal mitten in der Nacht hochgeschreckt ist, wenn Geschrei+Babygeheul+Türen BUMM zusammenkamen. Ich halt mitten im Praxissemster und er sitzt an seiner Masterarbeit. Darum war meine Fragestellung ja auch eig. mehr darauf bezogen, was ich da tun kann, wenn der Umzug kommt und die weiterhin jede Ruhegrenze ingorieren wie bisher. Polente ist weniger nützlich, hab ich gehört...Ordnungsamt bräuchte halt ne Lärmliste, idealerweise mit Zeugen, etc. blablah. Alles ein wenig umständlich, da ich eh genug zu tun und keine Langeweile hab.

Das mit dem Wecker ist schon okay, weil ich halt einige male kurz davor gewesen bin zur Praxisstellenbeginnzeit zu verschlafen, weil ich irgendwann halt oropacks reingesteckt hab damit ich wenigstens ab 12 schlafe..nur hat mein Freund dann mal sein Handy mit dem Wecker nicht gehört und ich somit um ein Haar auch verschlafen. So kam des zustande. Wenn morgens jetzt durch den Bass das Baby oben schreit denk ich mir ja "Nich mein problem...", weil ich´s ja mit reden versucht hatte.
__________________
Ein Spiel ist besser als du denkst, wenn du weniger von ihm erwartest.


http://mypsn.eu.playstation.com/psn/...kuchen2011.png
http://backloggery.com/ashurag/sig.gif
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)