Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Weitere Themen > Meinungs- und Interessenforum > Liebe und Beziehungen


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46 (permalink)  
Alt 06.05.2004, 20:32
Benutzerbild von Sajima
Legende
 
Registriert seit: 11/2003
Ort: There's a place for us...~
Beiträge: 736

Standard

Ist das eigentlich so wichtig? Ich meine, ob nun Mann oder Frau "besser" oder "schlechter" sind ist doch vollkommen absurd. Bei beiden Geschlechtern gibt es welche, die gut oder nicht so gut sind, sei es nun in Sport oder irgendwelche andere Bereiche. Ich denke nicht, dass nun Frauen besser oder Männer schlechter sind. Auf jedenfall ist es so, dass es für jeden persönlich darauf ankommt, wo man seine Stärken sind -unabhängig vom Geschlecht!
Mit Zitat antworten
  #47 (permalink)  
Alt 06.05.2004, 21:13
Benutzerbild von Luna
Roter Drache
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Freiburg und Kusel
Beiträge: 2.194
Standard

Na ja, also ich würde nciht sagen, dass es ein besseres Geschlecht gibt... Ich denke oft, dass Frauen in vielen Bereichen Nachteile haben. Das fängt schon damit an, dass man nicht ins Schwimmbad gehen kann, wann man will. Man hat je nach "Saison" Bauchschmerzen - ja super, da haben sich doch bestimmt schon viele Frauen gedacht "wär ich doch nur ein Mann...." die haben es da echt einfacher. Aber Männer sind eben in anderen Bereichen benachteiligt, von daher - ein Mann wollte ich auch nicht sein!

Im Sport kann man das doch wohl echt nicht vergleichen. Ein Männerkörper ist doch schon völlig anders gebaut, das ist doch klar, dass die da Vorteile haben - obwohl ich nicht denke, dass Frauen weniger gute sportliche Leistungen erbringen können, sie haben es nur in der Regel schwerer!
__________________
Estuans interius
ira vehementi

Sephiroth!
Mit Zitat antworten
  #48 (permalink)  
Alt 06.05.2004, 21:20
Benutzerbild von Nazgul
Mitey Pirabbite
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Unter der Brücke, wo sonst?
Beiträge: 3.338
Nazgul eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Lilly
Ist das eigentlich so wichtig? Ich meine, ob nun Mann oder Frau "besser" oder "schlechter" sind ist doch vollkommen absurd. Bei beiden Geschlechtern gibt es welche, die gut oder nicht so gut sind, sei es nun in Sport oder irgendwelche andere Bereiche. Ich denke nicht, dass nun Frauen besser oder Männer schlechter sind. Auf jedenfall ist es so, dass es für jeden persönlich darauf ankommt, wo man seine Stärken sind -unabhängig vom Geschlecht!
Stimmt irgendwie... Eigentlich hast du recht.

Zu diesem "Amazonenzirkus":
Wusstet ihr, dass wir Affen unsere Babys austragen lassen können? Also, können wir auch die menschlichen Frauen ausrotten . Was ich GARANTIERT NICHT unterstützen würde.
Noch nie Raumpatrouillie Orion gesehen? Da gibt's auch einen kleinen Planeten, wo die Frauen das sagen haben und die Männer nur Wissenschaftler oder Gärtner sein dürfen. Ich zitiere:"In der Wissenschaft sind wir zwar auf sie angewiesen, aber im Punkt der Vernunft halten wir nicht viel von ihnen."...Großflächig mag sie recht haben...

...Hab ich nicht vorher Lilly zugestimmt? ...warum sag ich dann noch ein Argument?
__________________
 
Schon gewusst? Es gibt seit 2012-09-18 Eastereggs in meinen Posts! :D
(bitte gib mal bescheid, wenn du eins, oder das hier Entdeckst)
Mit Zitat antworten
  #49 (permalink)  
Alt 06.05.2004, 21:32
Benutzerbild von MicalLex
dances this mess around
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Bremen
Beiträge: 3.783
MicalLex eine Nachricht über ICQ schicken MicalLex eine Nachricht über Yahoo! schicken

Standard

Was sind denn eigentlich die Kriterien für besser bzw. schlechter? Was haben wir davon, daß ein Mann einen Ball weiter werfen kann als eine Frau?
Ich halte hier eine Diskussion für total unsinnig, da es wie schon viele gesagt haben, nicht drauf ankommt, beide Geschlechter zu bewerten.
Wie sollen Frau und Mann jeweils gleichgestellt sein, wenn man sich über Vor- und Nachteile Gedanken macht?
Mit Zitat antworten
  #50 (permalink)  
Alt 07.05.2004, 14:47
Benutzerbild von 3x4|d3r4n
Lord of the Flaim Kingdom
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Krakow(M-V)
Beiträge: 1.925
3x4|d3r4n eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

ACHTUNG: DIESER BEITRAG ENTHÄLT ANSTÖSSIGE BEMERKUNGEN

Es ist Fakt, dass Männer körperlich im Vorteil sind.
Frauen die meinen sie seien doch besser als Männer,
oder genauso gut, sind entweder verrückt oder Mitglied
irgendeiner Emanzen-Bewegung. Manchml glaub ich
sowieso, dass Frauen viele typische Männer- Berufe o. Hobbys
nur machen um als Gleichwertig bei Männern angesehen zu werden.
****** Emanzen. -.- Mitlerweile ham Frauen in unserer
Gesellschaft doch sowieso mehr Vorteile als wir Männer.

Ich sach ja nur "Girls Day" hier in M-V, wo die kleinen Mädchen
(ab 5. Klasse) eingeladen werden in Betriebe zu schauen, in vorbereitung
auf den späteren Beruf. Weil Frauen nicht mehr nur Frauen-typische
Berufe erlernen sollen. Aber man kanns IMO auch übertreiben. Was sollen
denn die kleinen 10-jährigen da. Nen "Boys Day" gibts auch net,
was is wenn so ne kleine Tunte jetzt nähen lernen will? Nix! Keine Chance.
__________________
"Viele die leben, verdienen den Tod.
Und manche, die sterben, verdienen das Leben.
Kannst du es Ihnen geben?
Dann sei auch mit einem Todesurteil
nicht so rasch bei der Hand. "
- J.R.R Tolkien


Geändert von 3x4|d3r4n (07.05.2004 um 14:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #51 (permalink)  
Alt 07.05.2004, 19:29
Benutzerbild von MicalLex
dances this mess around
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Bremen
Beiträge: 3.783
MicalLex eine Nachricht über ICQ schicken MicalLex eine Nachricht über Yahoo! schicken

Standard

Jungen dürfen mittlerweile auch am Girlsday teilnehmen... Z.B. im Kindergarten oder so.
Aber ich verstehe, was du sagen willst...
Mit Zitat antworten
  #52 (permalink)  
Alt 25.07.2017, 16:23
Newbie
 
Registriert seit: 07/2017
Beiträge: 1

Standard

Also ich finde ebenfalls, dass Frauen das bessere Geschlecht sind. Sie sind nicht nur um ein Vielfaches schöner, sondern in aller Regel auch diplomatischer als Männer. Bei Männern fliegen gerne mal die Fäuste, sie sind die, die andere am häufigsten unterdrücken, misshandelt und kriminell werden. Dies hängt unter anderem auch mit dem Testosteron zusammen, dass Männer aggressiver sind. Frauen sind leider zu oft die Opfer und das teilweise völlig unverschuldet. Die zukünftige Welt braucht eine große Portion mehr Weiblichkeit!

Außerdem sind Frauen das sozial kompetentere und reifere Geschlecht. Frauen sind offener am eigenen Charakter zu arbeiten, kritikfähiger und beziehungsorientierter. Das fängt schon in der Kindheit an, dass Mädchen lieber mit Puppen spielen und eine Familie simulieren.
Mit Zitat antworten
  #53 (permalink)  
Alt 25.07.2017, 17:01
Benutzerbild von Lord_Data
*wuff wuff*
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Buer im Pott :D
Beiträge: 4.854
Lord_Data eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Frauen melden sich in einem kleinen Retrospielforum an, um in 13 Jahre alten Threads zu schreiben, dass sie besser als Männer seien.

Habe letztens in einem Frauenklatschmagazin gelesen, dass Frauen wneiger zur Monogamie neigen sollen als Männer (was meiner gefühlten Intuition irgendwie entgegen ging). Hier mal ein Artikel von zeit.de, der das näher erläutert (das ganze scheint aber wohl nur die einzelne Meinung eines Autors zu sein). Weibliche Sexualität: Kein Talent zur Monogamie |*ZEIT ONLINE
Mit Zitat antworten
  #54 (permalink)  
Alt 25.07.2017, 18:12
Benutzerbild von Hanniball
Eheuser
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.511

Standard

Zitat:
Zitat von Chrissi Beitrag anzeigen
Also ich finde ebenfalls, dass Frauen das bessere Geschlecht sind. Sie sind nicht nur um ein Vielfaches schöner, sondern in aller Regel auch diplomatischer als Männer. Bei Männern fliegen gerne mal die Fäuste, sie sind die, die andere am häufigsten unterdrücken, misshandelt und kriminell werden. Dies hängt unter anderem auch mit dem Testosteron zusammen, dass Männer aggressiver sind. Frauen sind leider zu oft die Opfer und das teilweise völlig unverschuldet. Die zukünftige Welt braucht eine große Portion mehr Weiblichkeit!

Außerdem sind Frauen das sozial kompetentere und reifere Geschlecht. Frauen sind offener am eigenen Charakter zu arbeiten, kritikfähiger und beziehungsorientierter. Das fängt schon in der Kindheit an, dass Mädchen lieber mit Puppen spielen und eine Familie simulieren.
Was zum...?
__________________
"Darf ich bitte Redwolfs Meinung hören, bevor ich selbst etwas dazu sage?"
Mit Zitat antworten
  #55 (permalink)  
Alt 25.07.2017, 20:03
Benutzerbild von saryakan
SHADILAY
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 2.412
saryakan eine Nachricht über Skype™ schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Chrissi Beitrag anzeigen
Also ich finde ebenfalls, dass Frauen das bessere Geschlecht sind. Sie sind nicht nur um ein Vielfaches schöner, sondern in aller Regel auch diplomatischer als Männer. Bei Männern fliegen gerne mal die Fäuste, sie sind die, die andere am häufigsten unterdrücken, misshandelt und kriminell werden. Dies hängt unter anderem auch mit dem Testosteron zusammen, dass Männer aggressiver sind. Frauen sind leider zu oft die Opfer und das teilweise völlig unverschuldet. Die zukünftige Welt braucht eine große Portion mehr Weiblichkeit!
Riecht zwar nach Troll, aber benefit of the doubt.
Dem kann ich nicht wirklich zustimmen. Zum einem ist dies eine extrem generalisierte Sichtweise, zum anderem teilweise schlichtweg falsch und einseitig dargestellt.

So sind z.B. wenn wir schon einmal mit Generalisierungen anfangen Männer viel eher in der Lage untereinander zu kooperieren als Frauen. Rivalitätsverhalten und Kompetition unter Männern dient in aller Regel der Erstellung von funktionalen Hierarchien, wodurch die effektivität einer Gemeinschaft maximiert wird.
Rivalitätsverhalten unter Frauen hingegen dient in aller Regel dem direktem (sozialem) Ausschalten der Konkurrenz und zielt überhaupt nur selten auf Kooperation aus.
Auch die Aussage nach der mangelnden "sozialen Reife" muss ich bezweifeln. Ein zentraler Kern des sozialen Konstruktes "Mann" ist stets die Aufopferungsbereitschaft und Übernahme der Rolle des Versorgers für Frau und Kind. Ein "Mann" ist dafür da, die Probleme zu lösen und die Arbeiten zu machen, die eine "Frau" nicht machen will.

Beide Geschlechter(-rollen) haben ihre eigenen Arten und Wege mit Dingen umzugehen von denen keine direkt besser oder schlechter in jedem beliebigen Kontext ist.

PS:
Ich finde es Interessant, dass Frauen hier als Opfer dargestellt werden. Aus meiner Sicht hat unsere Gesellschaft einen heftigen positiven Bias gegenüber Frauen. Wenn einer Frau schlimme Dinge passieren ist sofort jeder dabei ihr sympathie zu schenken. Passieren schlimme Dinge einem Mann, dann ist das eben Teil des harten Lebens, dessen Meisterung ja seine imlplizite gesellschaftliche Aufgabe ist und man braucht ihm keine Sympathie schenken.
We expect men to endure hardships, but whenever women have to endure them, they are poor victims.
__________________
Klinka Imra Miryon Tin Qua

4:1:2.5

Kein Wort ist Illegal
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rang an Geschlecht angleichen! JonathanDavis SDC: Zu diesem Forum 20 27.05.2003 08:59
Bessere PAL-Umsetzungen von Square Games! Spade Off-Topic 4 09.03.2003 18:34
Gibt es eine bessere Story als die der Seiken Densetsus???? Perky Secret of Mana 2 19 28.11.2002 13:19
Kleine Info: Geschlecht/Beruf Rici Ankündigungen 0 09.01.2002 22:17
Beruf heißt jetzt Geschlecht Rici Ankündigungen 0 25.11.2001 19:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)