Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Weitere Themen > Meinungs- und Interessenforum


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46 (permalink)  
Alt 20.06.2006, 22:36
Benutzerbild von Nazgul
Mitey Pirabbite
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Unter der Brücke, wo sonst?
Beiträge: 3.338
Nazgul eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Du musst aber vom DAK ausgehen; dem dümmsten anzunehmenden Konsumenten(is nicht jeder so klug)! Und über 90% der Kneipenschlägereien wurden dadurch ausgelöst, dass Täter, woe Opfer besoffen waren.
__________________
 
Schon gewusst? Es gibt seit 2012-09-18 Eastereggs in meinen Posts! :D
(bitte gib mal bescheid, wenn du eins, oder das hier Entdeckst)
Mit Zitat antworten
  #47 (permalink)  
Alt 20.06.2006, 22:41
Benutzerbild von Subaru
Legende
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 618
Subaru eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

@beruga ähm naja außer dass dein post wieder irgendwie unfreundlich rüberkam (so von mir halt empfunden) würd ich sagen dass ich als Moderator doch darüber informiert sein dürfte wieso dieser beitrag wieder offen ist.
So zu deiner doch recht lächerlichen Auslegung des Artikels drei:
Du weisst sicherlich dass Nazionalsozialistische Praktiken, Parolen und Ansichten in Deutschland rechtlich geahndet werden oder...?
Außerdem ging es mir nicht um das thema dass es deutschen verbrechern zu gut ginge sondern dass ausländer genau das selbe recht auf die selbe bestrafung haben. Das ist tatsache und nunmal rechtlich so geregelt wenn dir das nicht gefällt dann solltest du ein anderes land mit deiner rassentrennung beehren...
Und ja ich hab deinen Beitrag von wegen "nicht dass wieder Verallgemeinerung kommt" gelesen und gehe nicht darauf ein da es grade zu lächerlich ist wenn man das in relation zu deinen anderen beiträgen setzt... also nochmal: ich verbitte mir jedliche wertung deinerseits irgendwelcher mods betreffend. Sicherlich kannst du mir so wieder der Unterdrückung deiner Meinung vorwerfen wie du es unzählige male bereits bei anderen praktiziert hast.
Und ich will mich nochmal deutlich zu diesem Thema äußern:
Zum Leidwesen vieler (dich anscheinend eingeschlossen) kann man nicht alle Probleme in Deutschland lösen indem man einfach Ausländer abschiebt also bitte.
Zitat:
Wenn man da die Möglichkeit der Abschiebung hat, die zwar auch Steuern kosten, aber im Endeffekt günstiger ist als Knast, sollte man diese auch nutzen!
schön und gut wenn man diese möglichkeit wirklich hätte dann könnte man ja auch deutsche abschieben und jetzt bitte nicht "Ja aber die sind doch hier geboren und haben ein recht darauf hier zu leben" ja aber was ist mit den "kriminellen Ausländern" die hier geboren wurden? Die sind in deinen Augen immer noch Ausländer und haben nicht das recht hier zu bleiben? Nach deutscher Rechtslage haben sie es...

Ich hoffe du antwortest diesmal nicht wieder mit einer Zerlegung meines Posts
und bewertest nicht wieder jedes wort das ich geschrieben haben sondern versuchst einfach mal die meinung anderer zu akzeptieren... ich meine es doch nur im guten

Geändert von Subaru (21.06.2006 um 00:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48 (permalink)  
Alt 20.06.2006, 23:06
Benutzerbild von Kakyou Kuzuki
Halbgott
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 310
Kakyou Kuzuki eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Zitat:
Zitat von victo
Du weisst sicherlich dass Nazionalsozialistischen Praktiken, Parolen und Ansichten in Deutschland rechtlich geahndet werden oder...?
Seit wann sind den nationalsozialistische Ansichten verboten? Praktiken und Parolen, damit hast du Recht. Aber Ansichten? Seit wann wird denn die eigene persönliche "Meinung" in einer Demokratie unterdrückt? Jemand kann z.B. nationalsozialistisch denken, aber keine Praktiken begehen... Seit wann werden denn politische Meinungen, die nicht demokratisch sind von der demokratie mit allen Mitteln unterdrückt. Außerdem ist "nationalsozialitisch" nicht gleich nationalsozialistisch. Aber um das Thema zu diskutieren ist dies hier nicht der richtige Tread.

Back to Topic:

Hmm Türken...

da muss man einige Unterscheidungen treffen.

Die männlichen und weiblichen Vertreter im allgemeinen.

die männlichen Vertreter, oder zumindest ein Großteil davon (AUSNAHMEN GIBTS IMMER). Sind wahre Klischéefiguren und sie tun wirklich alles um in dieses Image besser hineinzupassen.

Was ist dieses Klischéeimage:

Das eines immer zu Ärgersuchenden, machohaften, frauenheldähnlichen und mainstreamenden Jugendlichen. Das gilt für die Jugend.

Das eines extrem religiösen Anhänger des Islams und Traditionsgebunden neuzeitiverachtenden alten Mannes (NICHT ISLAMIST!!!). Für die ältere Generation.

Bei den weiblichen Vertretern kenn ich kein Klischée, die weiblichen Vertrer sind wie 90% aller anderen auch..


Die Junge Generation arbeitet mit Eifer daran, dass sie in das Klischée zu 100 % passen. Bei der älteren Generation ist es nicht so, da gibt es auch viele Unterschiede.


Was ich nur Vorschlagen kann ist es solchen türkischen Klischéejungendlichen aus dem Weg zu gehen.

Natürlich gibt es Ausnahmen, aber die sind bei den Jungen schwer zu finden. Ich persönlich kenne leider keinen DER NICHT in das Klischée passt. Aber es gibt sie sicherlich..
Mit Zitat antworten
  #49 (permalink)  
Alt 20.06.2006, 23:15
Legende
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 812

Standard

Also das du MOD hier im Forum bist habe ich nicht gesehen, sorry. Dann kennst du den Grund, und auch mein Gespräch im Chat.


Ich habe WEDER Nationalsozialistische Parolen, praktiken o.Ä. hier gepostet, sondern bin LEDIGLICH der Meinung, dass kriminelle Ausländer abgeschoben gehören! Dieser Meinung sind auch viele Politiker der größeren Parteien wie CDU - sind diese jetzt gleich alles Neo-Nazis?!

Und ich weiß nicht, wie du auf Rassentrennung kommst, aber für mich sind "Rassen" sowas wie Italiener, Türken, Deutsche, etc.... ich rede aber von DEUTSCHEN und AUSLÄNDERN!

Und Rassentrennung bzw. Rassismus ist ja, wenn man Leute aufgrund derer Hautfarbe, Religion, Herkunft, etc... UNBEGRÜNDET DISKRIMINIERT!
Aber ich KRITISIERE ja nur BEGRÜNDET KRIMINELLE Ausländer und fordere/wünsche deren Abschiebung!

Und diese haben ja daran dann auch selber Schuld, aufgrund ihrer Kriminalität, also kein Rassismus!

Ist ja schliesslich auch so, dass wenn Neo-Nazis nen Dunkelhäutigen zusammenlegen, dass man diese dann auch kritisiert, in ihrem kriminellen Handeln - ist das dann GLEICH Rassismus?!


Abschiebung ist SICHER nicht die Lösung ALLER Probleme - aber durch Abschiebungen hat man nicht die Probleme mit überfüllten Gefängnissen, auf Kostend es Steuerzahlers, Abschiebung flößt bei kriminellen Ausländern mehr "Angst" ein, als eine Haftstrafe in unseren "Gefängnis"-Hotels.

Und Ausländer sind für mich Menschen, die in Deutschland leben, aber NICHT in Deutschland geboren wurden, bzw. deren Eltern auch nicht hier geboren wurden! Ehemalige Ausländer, die NACHTRÄGLICH ihre Deutsche Staatsbürgerschaft erhalten haben, gelten für mich zwar als Deutsche, man sollte aber dennoch die Option offen haltensie bei Nichteingliederung abschieben zu können, und ihnen die Deutsche Staatsbürgerschaft wieder abnehmen zu können, und ihnen die alte wieder zu geben!

Aber in welches Land willst du Deutsche Abschieben?! Deutsche haben nunmal ihre herkunft in Deutschland!
Mit Zitat antworten
  #50 (permalink)  
Alt 21.06.2006, 00:11
Benutzerbild von Chrono-Baschtel
Held
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Prignitz
Beiträge: 208
Chrono-Baschtel eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Beruga
...
Und ich weiß nicht, wie du auf Rassentrennung kommst, aber für mich sind "Rassen" sowas wie Italiener, Türken, Deutsche, etc.... ich rede aber von DEUTSCHEN und AUSLÄNDERN!...
Du bist also der Meinungen türkische,italianische Menschen etc. sind eine eigene RASSE für sich ? - und bitte komm mir nicht mit den Anführungszeichen, wenn man dein kolportiertes Machwerk hier im Forum liesst, weis man, was du uns zu vermitteln möchtest.
Die Rassentheorien sind seit Jahren überholt und sind heute wissenschaftlich nicht mehr akzeptiert. Es gibt keine Bedingungen z.B. starke genetische Unterschiede, die eine Rasseneinteilung wissenschaftlich belegt. Das kannst du in ausgedehnter Wissenschaftsliteratur lesen.
Der Rassenbegriff als richtig geglaubte Tatsache wurde als Rassenideologie von Nazis ausgenutzt und hallt offenbar bis heute nach. Ich hoffe, du unterlässt es, ein altes FALSCHES Relikt zu bemühen. (Anm.: heute geht man von typologischen Kategorien aus, die - so weit ich weis - in der Anthropologie sehr wissenschaftlich behandelt werden)

(entschärfter Beitrag)
__________________
-
-
"Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut." (Karl Valentin;Mögen hätt' ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut!, erschienen 1990)

Geändert von Chrono-Baschtel (21.06.2006 um 00:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #51 (permalink)  
Alt 21.06.2006, 00:13
Benutzerbild von Subaru
Legende
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 618
Subaru eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Kakyou Kuzuki
Seit wann sind den nationalsozialistische Ansichten verboten? Praktiken und Parolen, damit hast du Recht. Aber Ansichten? Seit wann wird denn die eigene persönliche "Meinung" in einer Demokratie unterdrückt? Jemand kann z.B. nationalsozialistisch denken, aber keine Praktiken begehen... Seit wann werden denn politische Meinungen, die nicht demokratisch sind von der demokratie mit allen Mitteln unterdrückt. Außerdem ist "nationalsozialitisch" nicht gleich nationalsozialistisch. Aber um das Thema zu diskutieren ist dies hier nicht der richtige Tread.
Ok evtl hast du mich ein wenig falsch verstanden (achja "nationalsozialitisch" war ein flüchtigkeitsfehler den du mir verzeihen mögest ;D)
ich denke dass meistens diese Ansichten mit diesen praktiken einhergehen was wohl statistisch stimmen dürfte. Genau genommen hast du natürlich recht dass diese ansichten nicht unterdrückt werden können/dürfen aber trotzdem sind sie nicht gern gesehn (da dürftest du mir zustimmen). Also tuts mir leid wenns so rüberkam.

@Beruga: Wenn du hier in Deutschland nur deutsche in ein gefängnis lassen willst und den rest abschiebst ist das für mich mit der Rassentrennung eines gewissen landes vor einem halben jahrhundert gleichzusetzen.
Ich habe dich nicht als Nazi beschimpft hab dich jediglich gebeten die Einstellung derselben hier nicht zu loben sorry wenn das falsch rüberkam.
Und ich sprach nicht von Rassismus sondern Rassentrennung was zwar nicht minderschlimm ist aber doch ein unterschied ist. Aber du solltest nunmal einsehen dass hier in Deutschland bei kriminellen nicht unterschieden wird ob sie ausländer waren oder nicht...
Zitat:
Abschiebung ist SICHER nicht die Lösung ALLER Probleme
gut dass du das einsiehst.

Und das mit dem abschieben der deutschen war nicht wörtlich gemeint sondern sollte zeigen dass es wenn man die gesetzte wörtlich auslegt und deiner forderung nachkommt es genauso für deutsche verbrecher gelten müsste.
Und ja ich weiss den Grund wie ich es früher schon gesagt habe ;D
Also bitte diskutiert hier konstruktiv weiter ohne irgendwelche Entscheidungen von Mods zu kritisieren oder in frage zu stellen
Mit Zitat antworten
  #52 (permalink)  
Alt 21.06.2006, 10:07
Benutzerbild von Svaby
Halbgott
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 400
Svaby eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Um mla einen Satz zu kommentieren:

Zitat:
Was passiert wenn man zuviel Multi-Kulti zulässt, sieht man ja an Frankreich (Randale & Co.) oder Berlin-Neukölln (war doch da mit der Rüttli-Hauptschule!)
Die Randale in Frankreich hatten durchaus mehr Gründe als ein paar Ausländer, die mal Krach machen wollten, das sollte man bedenken, bevor man das gleich stigmatisiert.
Was denn? Warenm die schwarzen Brüger in Amerika auch alles nur Leute die Ärger machen wollten, als sie auf ihre Rechte bestanden haben? Um, es mal im übertragenen Sinne zu sehen.

Was die Rütli-Schule angeht, so möchte ich diese bitte nicht mehr als Vergleich hören in Punkto Multi-Kulti, wenn man vom Berliner Schulwesen, dessen Politik und Politikmachern und von den Defiziten nichts versteht.
Das Ergebnis der Rütli-Schule ist damit verbunden, dass sehr viele Fehler gemacht wurden und versucht wurde erst etwas zu ändern, als es schon vollkommen zu spöt war. Nicht nur "ausländische" Schüler an dieser Schule sind gewisser Meinungen gewesen. Ebenso gibt es Gymnasien in diesem Bezirk die nicht den schlechtesten Ruf haben und dort sind auch sehr viele "ausländische Namen" zu finden, in der Liste der Abiturienten.
Man findet übrigens in der Berliner Zeitung von Gestern eine Sonerbeilage von allen Bezirken, dessen Gymnasien und dessen Abiturienten in diesem Jahr. Daher weiß ich das also.
Das beweist, dass nicht alles aus einem "Multi-Kulti-Bezirk" schlecht sein muss und alle Schüler aus diesem Bezirk einen an der Waffel hätten.

Die Rütli-Schule war ein sehr extremes Beispiel, allerdings kein Einzelbeispiel für Eskalationen zwischen Schülern und Lehrern. Und bevor nun behauptet wird, es würde nur mit dem ausländischen Teil vorkommen, so muss ich da vorneweg Enttäuschen.
Es spielt keine Rolle ob Deutscher, Russe, Türke, Araber oder was auch immer. Wenn der Respekt nicht da ist und den haben viele Jugendliche heute nicht mehr, egal von welcher Nationalität, dann sinkt auch die Hemmung so zu werden.

Jugend in diese Vergleiche zu beziehen ist sehr schwer möglich, denn die Jugendkultur ist heute definitiv doch auch eine andere, als sie es zu meiner Zeit gewesen wäre und ich selber bin nicht sonderlich alt.Wir erleben einen Rush an Paradigmenwechsel in dieser Jugendkultur, meist kommen die einzelnen manchmal selber nicht hinterher, weswegen es wie Splitterbilder wirken kann.
Letztendlich hat aber auch dieser Paradigmenwechsel in dieser Kultur etwas damit zu tun, dass insgesamt ein Wandel umhergeht. Sowohl für "Deutsche" als auch für "Ausländische" Mitbürger.
Kind sein ist nicht einfach, Jugendlicher sein kann noch schwieriger sein.
Das soll es nun nicht rechtfertigen zu denken, man dürfte desswegen Leute abziehen, bestehlen oder sonst etwas. Egaö ob deutsch oder nicht.

Diesem Klischeebild aber nicht zu entsprechen und andere davon zu überzeugen ist durch aus schwieriger, als diesme zu entsprechen. Resignation, Abstemplung des Gemeinweisens, Stigmatisierung und eine Bildungs- und Jugendfatale Politik nehmen teilweise jeden Funken Hoffnung. Auch hier ist es wieder egal, ob Deutsch oder nicht.
;an spricht von "Jugendlichen" und keine Werte mehr, ein Wertezerfall. Nicht von "Ausländischen Jugendlichen" und keine Moral und Werte. Das sind entscheidende Unterschiede.

Ich könnte das Thema nun noch weiter stundenlag weiterschreiben, untermauern mit Psychologie, Soziologie und Pädagogik Büchern, so wie Studien und Statistiken so vieler Schulen aus Berlin. Das würde es nun aber nicht bringen.

Schlagworte von Bild und BZ aufzunehmen bezüglicher dieser Thematik, das wäre sehr unklug. Zu diesem Abschnitt eben das ganze. Wahrscheinlich kann das das auch noch auf andere Bundesländer beziehen, in vielen Läuft es meist nicht anders wenn es um Bildungspolitik geht. Der Vergelich war sehr unpassend, denn die Geschichte der Rüptli-Schule ist weniger das Ergebniss eines Multi-Kulti-Bezirkes.
__________________
Es gibt einen Sinn für dieMoral und es
gibt einen Sinn für die Unmoral. Die
Geschichte lehrt uns, dass der Sinn
für die Moral uns befähigt, das moralische
zu erkennen und zu meiden, und dass der
Sinn für die Unmoral uns befähigt, dass
Unmoralische zu erkennen und zu genießen.
- Mark Twain
Mit Zitat antworten
  #53 (permalink)  
Alt 21.06.2006, 18:23
Legende
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 812

Standard

@ Chrono-Baschtel: Das Wort "Rassentrennung" kam von Victo auf, NICHT von mir! Das Wort "Rasse" habe ich deshalb in " gesetzt, weil Rasse für mich immer was aus dem Tierreich hat. Wobei Rasse auch die Eigenart einer bestimmten Spezies ist, weshalb es auch beim menschen nicht so ganz unangebracht ist.

@ Victo: Leider wird hier bei Kriminellen nicht Unterschieden ob Ausländer oder Nicht-Ausländer - würde man das tun und bei Ausländern zur Abschiebung greifen, könnte man eine Menge Geld/Steuern sparen . Aber scheinbar muss es hier erstmal einen ordentlcihen Urknall geben, bevor sich in der Richtung was tut.

Im Übrigen müssen ja solche Gefängnisse nicht unbedingt schlecht sein, nur weil man zu DDR-Zeiten ebenso Gefängnisse hatte. (wo im Übrigen noch mehr Zucht und ordnung herrschte als Heute, und wo Respekt und Abschreckung vor Knast noch gegeben war!)

@ Svaby:

Es ist aber schon verwunderlich, dass an solch extremen gewaltbeispielen an Schulen gerade mal ca. 20% der Schüler deutschstämmig sind! Aber warscheinlich haben die 20% alle anderen Ausländischen Schülern mit gewalt gedroht, damit diese rumrandalieren *fg*

Geändert von Beruga (21.06.2006 um 18:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #54 (permalink)  
Alt 22.06.2006, 10:53
Benutzerbild von Svaby
Halbgott
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 400
Svaby eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Beruga, hättest du mal gelesen, dann hätte sich dein Satz dazu erklärt. Du meintest:

Zitat:
@ Svaby:

Es ist aber schon verwunderlich, dass an solch extremen gewaltbeispielen an Schulen gerade mal ca. 20% der Schüler deutschstämmig sind! Aber warscheinlich haben die 20% alle anderen Ausländischen Schülern mit gewalt gedroht, damit diese rumrandalieren *fg*
Ich hatte von vornherein geschrieben:

Zitat:
Die Rütli-Schule war ein sehr extremes Beispiel, allerdings kein Einzelbeispiel für Eskalationen zwischen Schülern und Lehrern. Und bevor nun behauptet wird, es würde nur mit dem ausländischen Teil vorkommen, so muss ich da vorneweg Enttäuschen.
Es spielt keine Rolle ob Deutscher, Russe, Türke, Araber oder was auch immer. Wenn der Respekt nicht da ist und den haben viele Jugendliche heute nicht mehr, egal von welcher Nationalität, dann sinkt auch die Hemmung so zu werden.
Solche Fälle kamen schon so oft vor, auch wo der Ausländeranteil nur bei 20%liegt oder weniger. Zynismus in allen ehren, mit dem Hintergrund, dass die Kernaussage aber deine ehrliche Meinung ist sehr bedauerlich. Lesen erspart so einiges und genau das was du da schriebst hatte ich vorneweg genommen. Achtung Zynismus: Ich lerne dich einzuschätzen.

Allerdings scheint es nicht mal etwas zu bringen ein Argument vorneweg zu wiederlegen, du bringts es ja doch und dann auch nicht mal den Fakten entsprechend. Es hatte viele Gründe warum gerade das Beispiel in die Medien gekommen ist, ich kann dir aber auch genug Berichte nennen wo es anders rum gelaufen ist. Das hat also nichts mit dem Ausländeranteil zu zun gehabt.
Ebenso gibt es genug Schulen die Beweisen, dass es sehr gut laufen kann trotz deiner Meinung, dass eine Multi-Kulti-Gesellschaft nur zu sowas führen kann.

Wenn du schon Beispiele nennen willst die das bezeugen, dann bitte welche mit mehr Fakten hinter als das, was geraunt wird.
Raunen kann man unter Umständen nämlich auch haltlose Thesen nennen

Svaby, die hofft, dass er es nun auch mal wirklich liest
__________________
Es gibt einen Sinn für dieMoral und es
gibt einen Sinn für die Unmoral. Die
Geschichte lehrt uns, dass der Sinn
für die Moral uns befähigt, das moralische
zu erkennen und zu meiden, und dass der
Sinn für die Unmoral uns befähigt, dass
Unmoralische zu erkennen und zu genießen.
- Mark Twain
Mit Zitat antworten
  #55 (permalink)  
Alt 23.06.2006, 15:49
Benutzerbild von Horohoro
Mächtiger Krieger
 
Registriert seit: 01/2006
Ort: Wildeshausen
Beiträge: 82
Horohoro eine Nachricht über ICQ schicken Horohoro eine Nachricht über MSN schicken

Idee

Ich meinerseits finde es ziemlich unverschämt, dass sich viele dieser Türken (ich sprech es mal so aus, ist schließlich keine Beleidigung ein Türke zu sein) so verhalten. Allerdings fand ich deine Andeutung nicht so gut mit: "Also ich finde das die Muslimen einfach nich mehr ganz sauber sind...", schließlich sind nich alle Türken Muslime bzw. Moslems...
Wie gesagt, es ist unverschämt wie sich viele von ihnen hier verhalten. Viele kommen nach Deutschland um ein besseres Leben zu führen. Aber dafür sollten sie sich auch revanchieren und Deutschland so akzeptieren wie es ist. Tja...was sagt man dazu? Sie kommen nach Deutschland und bauen ...(ich bin mal so frei) ******e.
Aber leider wird man dies bei den meisten nicht ändern können.

Dies ist jetzt wohl nich wirklich eine Antwort zu diesem Thread aber dies ist meine Meinung...
__________________
"Irgendwann, wenn alle Menschen erkennen, dass ich Recht habe, werden sie sagen:
"Scheise, der hatte ja Recht."
Justus Ullrich
Mit Zitat antworten
  #56 (permalink)  
Alt 23.06.2006, 20:15
Manaheld
 
Registriert seit: 11/2003
Ort: Hameln
Beiträge: 1.170
Evilmachine eine Nachricht über ICQ schicken Evilmachine eine Nachricht über MSN schicken Evilmachine eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Also ich persönlich kann nur sagen, das ich sowas auch schon erlebt habe und es irgendwie ein wenig schade finde, das man sich sowas gefallen lassen muss.

Diese Menschen (ich sage jetzt bewusst menschen) wollen, das wir ihre Sitten respektieren, dabei respektieren sie uns Deutsche nichtmal als Menschen. Geschweigedenn unsere Sitten.

Klar es gibt viele die nicht so sind, gegen diese Ausländer/Türken habe ich auch nichts, aber es gibt genug, die hier von Vatter Staat leben und dann noch seeeeehr gewalttätig sind.

Es ist schade das dagegen nix unternommen wird.
__________________
Evilmachine
PHP-Entwickler wider Willen
AJAX Anhänger
PHPBB Modder und Unterstützer

Webmaster of SecretofMana.de


Mit Zitat antworten
  #57 (permalink)  
Alt 24.06.2006, 20:18
Legende
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 812

Standard

Zitat:
Zitat von Svaby


Allerdings scheint es nicht mal etwas zu bringen ein Argument vorneweg zu wiederlegen, du bringts es ja doch und dann auch nicht mal den Fakten entsprechend. Es hatte viele Gründe warum gerade das Beispiel in die Medien gekommen ist, ich kann dir aber auch genug Berichte nennen wo es anders rum gelaufen ist. Das hat also nichts mit dem Ausländeranteil zu zun gehabt.
Ebenso gibt es genug Schulen die Beweisen, dass es sehr gut laufen kann trotz deiner Meinung, dass eine Multi-Kulti-Gesellschaft nur zu sowas führen kann.

Wenn du schon Beispiele nennen willst die das bezeugen, dann bitte welche mit mehr Fakten hinter als das, was geraunt wird.
Raunen kann man unter Umständen nämlich auch haltlose Thesen nennen

Naja, wenn es wirklich so Schulen gibt, wo es angeblich so gut läuft, trotz hohem Ausländeranteil, dann fällt es dir bestimmt auch nciht schwer ein oder mehrere Beispiele zu geben. Sprich: Ein link, o.Ä. der die Behauptung auch unterstreicht!



Zitat:
Zitat von Evilmachine
Es ist schade das dagegen nix unternommen wird.
Und wenn was gegen unternommen wird, bspw.: in Form von Abschiebung, gröhlt das linke gesindel incl. Bündnis 90 Grüne einen von wgeen "rassistisches Unhumanes Pack"
Mit Zitat antworten
  #58 (permalink)  
Alt 24.06.2006, 22:08
Benutzerbild von Svaby
Halbgott
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 400
Svaby eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Du möchtest einige Links haben? Bitte

http://www.kopernikus.be.schule.de/
Eine Gesamtschule in Steglitz, wo die meisten mit einer Hauptschulempfehlung oder einer Realschulempfehlung hingehen. Ein recht hoher Ausländeranteil in der Gesamtmenge und trotz Probleme funktioniert es dort durch Programme.

http://www.broendby.cidsnet.de/
Wieder eine Gesamtschule, sie hatten mal einen direkten Link zu den Besetzungen der Klasse. Auch eine mit viel Interesse an dem, was an der Schule passiert.

http://www.gho-berlin.cidsnet.de/
Eine Schule in Marienfelde, wo meine Oma lebt. In dieser Gegend leben sehr viele Türlen, Araber, Kurden, Russen, Polen... sehr viel eben. Dementsprechend sieht man auch recht viele Ausländer dort. Die Schule hat aber einen ausgezeichneten Ruf. Auch wenn dort einer schon mal Medienauffallig geworden ist durch Gewalt.

http://www.ernst-abbe.de/index.php?m=impressum
Ein Gymnasium in Berlin-Neukölln. Ja daher, wo auch die böse Rütli-Schule herkommt.

http://schule.de/schulen/schweitzer/index2.htm
Noch ein Gymnasium in Berlin. Schau dir mal die Abiturabgänge an, wieviele nichtdeutsche Namen du da findest. Überdies kannst du auch gerne nach der berliner zeitung suchen, nach dem special wo auch die Noten des Diesjährigen Abiturienten aus ganz Berlin angegeben werden, ich hab die Zeitung hier, ob sie das uch im Inet gibt weiß ich nicht

http://www.h-h-o.cidsnet.de/index2.html
Eine Realschule in Berlin-Neukölln. Wenn du lesen wirst, wirst du die Angabe finden, dass sie Schüler aus insgesamt 15 verschiedenen Nationen haben. nUnd es geht friedlich.

http://www.rhythmisit.com
Schon mal davon gehört? Sehr großes Projekt, schau dich auf der Seite mal um, dann wirst du vielleicht verstehen, warum der mit auf der Liste ist.

Svaby
__________________
Es gibt einen Sinn für dieMoral und es
gibt einen Sinn für die Unmoral. Die
Geschichte lehrt uns, dass der Sinn
für die Moral uns befähigt, das moralische
zu erkennen und zu meiden, und dass der
Sinn für die Unmoral uns befähigt, dass
Unmoralische zu erkennen und zu genießen.
- Mark Twain
Mit Zitat antworten
  #59 (permalink)  
Alt 25.06.2006, 13:00
Legende
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 812

Standard

Solche Links meine ich nicht, sondern Links mit der Auflistung der friedlicsten Schulen, und evtl. incl. Ausländeranteil auf dieser Schule.

Dass auf deinen Links letzendlich NICHT sowas steht wie: "Unsere Schule wurde medienauffällig durch Prügelei zwischen 2 Nationen" ist ja klar, oder?!

Da kannste jede Seite einer Schule nehmen! Das die sich nicht selber ins Bein schießt ist jawohl klar!
Mit Zitat antworten
  #60 (permalink)  
Alt 25.06.2006, 13:18
Benutzerbild von Svaby
Halbgott
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 400
Svaby eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Diese Statistiken wie du sie forderst existieren für Berliner Schulen nicht.

Und nun das tolle... würde man in Berlin wohnen und sich für Schulpolitik interessieren, dann wüsste man das auch ohne Statistiken über diese Schulen. Allein die Programme die sie bieten und die Versuche Dinge zusammenzuführen deuten für solche Schulen darauf, dass es dort friedlich zugeht. Die Rütli-Schule hat solche Programme nicht, vieles hat dort zu dieser Eskalation ngeführt, aber nicht einfach die Tatsache, dass da mehrere Nationen sind.

Überdies, hast du schon mal über was nachgedacht? Bundesweit werden bestimmt keine Berliner Schulen gezeigt, wo es nicht so läuft wie es bei der Rütli-Schule beschrieben wurde.
Medien... Nachichten... bei mancher Objektivität ist es auch meist große Effekhascherei. Eine friedliche Schule wo nichts los ist und nichts vorkommt interessiert doch keinen. Warum? Weil das eigentlich so sein sollte... der Standart. Ist er nicht immer, das ist aber was anderes. Eine Schule mit solch einem Geschehen ist viel Medienwirksamer, deswegen kommen solche Fälle,wenn groß genug auch Bundesweit in die Nachrichten.

Von wievielen Übergriffen von Schülern auf Lehrer in Berlin hast du schon mal in den Medien gehört?
Ich sag dir dann, von wievielen ich definitiv weiß, und wieviele es noch gegeben haben soll.

Du machst es dir wie immer verdammt einfach, du verlangst Links, bist aber nicht mal bereit, dir das gesuchte selber zu erlesen.

Svaby
__________________
Es gibt einen Sinn für dieMoral und es
gibt einen Sinn für die Unmoral. Die
Geschichte lehrt uns, dass der Sinn
für die Moral uns befähigt, das moralische
zu erkennen und zu meiden, und dass der
Sinn für die Unmoral uns befähigt, dass
Unmoralische zu erkennen und zu genießen.
- Mark Twain
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gruselgeschichten, Märchen und Sagen 3x4|d3r4n Unterhaltung 34 05.09.2008 17:35
Kann mir wer sagen wo der Richter ist? DER SPIELER Final Fantasy: Hilfe 3 12.09.2004 14:56
Kann mir einer sagen wie ich in die Geisterstadt komme? M45ter Soul Blazer 3 24.03.2003 11:31
Warum darf man bei alten Threads nicht posten? Rafnek Off-Topic 2 06.06.2002 15:23
Darf ich dieses Forum nutzen? Rici SDC: Zu diesem Forum 11 06.04.2002 05:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)