Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Weitere Themen > Technik-Ecke > PC & Hardware


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 05.02.2013, 19:13
Benutzerbild von Kinta
Rebusmind has begun
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 2.656
Kinta eine Nachricht über ICQ schicken

Frage Empfehlungen für einen neuen PC

Hallo allerseits,

mein Rechner gibt so langsam den Geist auf, deswegen mache ich mich nun auf die Suche nach einem Neuen. Ich würde einen Komplett-PC bevorzugen, da ich nicht Hardware-affin bin und den Rechner nicht selbst zusammenbauen möchte.

Preisklasse wäre so um die 500 Euro (+- 100 Euro).

Meine Erwartungen an die Leistungen wären, dass man mit dem Rechner einigermaßen anspruchsvolle Grafikbearbeitung mit Photoshop betreiben kann. Außerdem sollte er sich für leichte Videobearbeitung (Schneiden) eignen.
Adäquate Gaming-Leistung wäre nett, ist aber nicht zwingend notwendig. Leise muss er auch nicht unbedingt sein.

Kann man solche Rechner eigentlich im Nachhinein noch aufrüsten oder gibt es da Einschränkungen?

Tenwo hat mir heute den Rechner gezeigt, was haltet ihr davon?
HP Pavilion

Vielen Dank schon mal für Vorschläge.

Kinta
__________________
Neuer Trailer
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 05.02.2013, 19:28
Benutzerbild von Sawyer
Manaheld
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Köln
Beiträge: 1.185

Standard

Bei Komplettsystemen bezahlst du immer mind. 100 Euro drauf, selbst zusammenbauen ist viel rentabler!
Weil mit einem i3 und einer GeForce GT 620 wirst du nicht weit kommen.

Ich würde folgendermaßen ansetzten:
Intel Core i7 (oder i5) ab 3 GHz
8 GB DDR3-RAM
GeForce 560 GTX (oder 560 GTX)
Dazu ein gutes Netztteil und passendens Mainboard (USB3.0 empfohlen!)

Und je nachdem wieviel du aus deinem alten PC ausschlachten kannst:
Eine SSD-Festplatte, damit lädt dein PC (und Programme) in Sekunden schnelle.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 05.02.2013, 20:27
Benutzerbild von Redwolf
Folge der 8 bei den Palmen!
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.794

Standard

Wenn du jetzt schon einen PC mit ATX-Gehäuse hast, kannst du auch einfach nur neue Komponenten einbauen und sparst dir den Tower + Laufwerke.

Günstige Komplett-PCs (wenn du auf Service verzichten kannst). Gibt es hier:
one.de
notebooksbilliger.de

Selber bauen

Wenn du selber bauen willst, entscheide dich anhand der Vergleichstabellen:

CPU. Hier wilst du einen Intel Quad Core nehmen. Am besten greifst du zu einem i7 oder i5. Nimm auf jeden Fall die "Boxed" Variante. Boxed heist du bekommst einen Kühler dazu und kannst im Garantiefall den Prozessor direkt zu Intel einschicken. Wir greifen hier zu Platz 11 dem Intel Core i5 2500K Box (Sockel 1155, 32nm, BX80623I52500K) für 185€.

Grafikkarte. Hier gibt es eine Grafikkartenrangliste. Wichtig an der Grafikkarte ist eigentlich nur der verbaute Grafikchip (welcher anhand der Liste ausgewählt werden kann) und der verbaute Arbeitsspeicher auf der Karte. Hersteller der Karte selbst kann man vernachlässigen. Z.B. könnte man die Gainward GeForce GTX 470 1.28GB GDDR5 nehmen. Platz 30 in der Liste und kostet 180€.

Mainboard. <- Hier gibts auch ne Rangliste, ist aber schon fast egal, da nahezu jedes Mainboard für Low Budget in Frage kommt. Einfach nach einem günstigen Preis/Leistungsboard (z.B. von AsRock, MSI, Gigabyte) gucken. Das Mainboard ist abhängig vom Prozessorsockel. Hier nehmen wir, wegen dem i5 ein Sockel 1155 Board. Z.B. das ASRock Z77 Pro3 für 74 €.

Netzteil. Denke dran, ein gutes Netzteil spart auf lange Sicht mehr ein, als ein Billiges. In Komplett-PCs sind meistens billige Netzteile eingebaut. Die angegebene Effizienz sollte über 80% liegen. Darum wählen wir hier das be quiet! Pure Power L8 CM 630W das hat eine Effizienz von 85% für ca. 75€

Festplatte. Hier sollte man, wenn man schon keine SSD nimmt eine Hybridfestplatte einsetzen. Microsoft sieht sowas eigentlich schon seit Vista vor, wird nur von keinem PC-Hersteller umgesetzt. Eine solche passt leider nicht ganz in unser Buget, darum gehen wir den Weg der Hersteller und nehmen z.B. die Seagate Barracuda SATA III 2TB (ST2000DM001) für 75€.

RAM. Hier nehmen wir einfach Corsair Vengeance 8GB Kit DDR3 PC3-12800 CL9 (CMZ8GX3M2A1600C9). Das Board würde zwar auch RAM mit Bustakt von 2800 unterstützten, die sind aber nicht im leistbaren Bereich. 40 €. Wenn du der Meinung bist, da könnte noch mehr, nimmst du halt das 16 GB-Kit für 80€.

Laufwerk. Ich würde ja niemals SONY 7€ zustecken wollen. Dieser Drecksladen muss untergehen. Darum würde ich kein Blueray Laufwerk kaufen. Wenn du aber Filme am PC schauen willst und mafiösen Unternehmen, die wie eine Zecke von Lizenzabgaben der Brennerhersstellern leben, welche gezwungen sind den marktdurchsetzenden Standard wie Blueray umzusetzten Geld zuschanzen magst und auch ansonsten ein Unmensch bist, dann kannst . Solltest du kein SATA-Laufwerk haben gibt es einen DVD-Brenner für 16€. Ansonsten kannst du auch ein Blueraylaufwerk für 70€ kaufen.

Gehäuse. Gibbet wie Sand am Meer. 25€ für das Sharkoon Vaya schwarz. Hier einfach eins wählen, was die Bauform unseres Mainboards unterstützt. In diesem Fall (wie fast immer) ATX.

Bei Preis/Leistung kommt es eigentlich nur auf zwei Komponenten an: Grafikkarte und CPU. Danach kommt RAM und Festplatte. Der Rest ist für die Leistung kaum entscheident.

=========================

CPU = 185€
Graka = 180€
Mainboard = 74€
Netzteil = 75€
Festplatte = 78€
Kabel für Festplatte = Beim Mainboard dabei.
RAM = 40€
Gehäuse = Sche!ß auf die Idee, das alte Gehäuse zu nehmen, gönn dir ein Neues und behalte den alten Rechner als Backup. 25€
Laufwerke = Du nimmst deine Alten
Lüfter = Beim Boxed CPU dabei
Leitpaste = Beim Boxed CPU dabei

= 657 €

Sicher kann man hier noch am CPU etwas knappsen. Bei Grafikkarte ebenfalls. Wenn Strom dir egal ist, kannst du auch ein billigeres Netzteil nehmen. Der Rest ist eigentlich schon ganz ok so. Das selbst zusammenbauen ist wirklich nicht so schlimm, wie man vermuten mag. Es gibt dazu unzählige Anleitungen und schwierige Dinge für den Laien sind eigentlich nur CPU einbauen (weil man da vorsichtig sein muss) und die Knöpfe vom Gehäuse (Power, Resetknopf) mit dem Mainboard verbunden werden. Der Rest ist wie LEGO, käme es von IKEA.
Hier mal die Kurzform:
  1. Einen Heizkörper anfassen um sich elektrostatisch zu entladen.
  2. PC aufschrauben
  3. Netzteil entfernen
  4. Stecker, Erweiterungskarten, Grafikkarte von Mainboard entfernen
  5. Mainboard entfernen
  6. CPU auf neues Mainboard anbringen. Dazu im Sockel erst den Riegel hochklappen. CPU einsetzen, Riegel wieder zuklappen.
  7. CPU mit Leitpaste bestreichen. (Dazu einfach mit einem geknickten Blatt Papier die Leitpaste hauchdünn über der Fläche des CPUs (dem Die) verteilen). Nie den Rechner einschalten, ohne das der Kühler auf dem CPU befestigt ist.
  8. Lüfter vorsichtig auf CPU befestigen. Meistens werden bei Boxed Lüfter einfach 4 Verankerungen runtergedrück, die den Lüfter fest mit dem Board verbinden.
  9. Stromanschluss des Lüfters auf dem Mainboard anschließen.
  10. Mainboard in PC einbauen. Dabei auf die richtige Positionierung der Abstandhalter achten. Die Abstandhalter können, wenn es nicht passt, einfach umgestellt werden.
  11. Mainboard verschauben.
  12. Netzteil mit Mainboard verbinden. Hier muss meist der große breite Stecker und ein 4-poliger, neuerdings 8-poliger Stecker mit dem Mainboard verbinden werden.
  13. RAM einsetzen. Dazu im Handbuch des Mainboards nachschauen, welche Plätze man belegen muss um den Dual Channel Modus nutzen zu können. Nie den RAM bei angeschalteten Rechner herausziehen.
  14. Grafikkarte einsetzen und mit dem zusätzlichen nötigen Stromanschlüssen am Netzteil verbinden.
  15. Powerkabel des Einschaltknopfes mit den zwei Pins für Power auf dem Mainboard verbinden (Steht alles zur Not im Handbuch des Boards). Man such nach den Pins für Power oder abgekürzt PWR.
  16. Bereit für den ersten Test. PC anschalten. Die Lüfter des Netzteiles müssen angehen. Es sollte auf dem Monitor ein Bild ausgegeben werden. Sollte mehr als ein Piepton ausgegeben werden, kann hier das Mainboardhandbuch zu Beep Codes konsultiert werden.
  17. PC ausschalten und vom Strom trennen.
  18. Festplatte einbauen und anschließen.
  19. Laufwerke einbauen und anschließen.
  20. Strom dran. Tastatur anschließen. Ins BIOS (Meisten per ENTF-Taste oder F2 (gedrückhalten beim Start) und die "Optimized Settings" laden). Eventuell noch die entsprechenden Boot-Optionen setzen (erste von CD, dann von Festplatte booten).
  21. Betriebssystem installieren.

HP Pavilion

Bezüglich des HPs würde ich sagen, dass die Grafikkarte für den Preis unter aller Kanone ist. Auf der verlinkten Grafikkartenliste wäre die Karte auf Platz 115 und in der Selbstbaurechnung kostet die ca. 40€ und der CPU (Boxed) 97€. Eine solche Liste kann auch helfen einen guten Komplett-PC zu finden. Bei den Kompettherstellern kommt der Preis meist dadurch zustande, dass relativ robuste Hardware verbaut wird, die auch bestimmten Zertifizierungen entspricht und weit getestet wurde. Die billigen Komplett-PCs werden meist von Hardwarebuzzen zusammengekloppt, welche vielleicht 1000 Stück davon fertigen und kaum Qualitätssicherung betreiben. Außer vielleicht auf der Kiste ein paar Spiele zu starten. Ein Testsystem mal über Nacht anlassen usw. Ich würde hier aber ruhig auf Risiko gehen, wenn es ein Komplett-PC sein soll. Der Leistungsverlust bei konformen Systemen der großen Anbieter ist schon enorm.

Einfach Eine Exceltabelle mit CPU-/Grafikkartenrang zusammenstellen und daran die potentielle Leistung des Komplett-PCs ausmachen.

Beispiel:

HP Pavilion 400234Fantastilliarden: Graka 34. Platz; CPU = 45 Platz; Durchschnitt = 34 + 45 / 2 = 39.
Fujitsu Siemens 666HölleExtreme: Graka 55. Platz; CPU = 44 Platz; Durchschnitt = 55 + 44 / 2 = 49.

Wobei hier abgewägt werden muss, weil normalerweise der Rank von GPU > CPU für uns Gamer wichtiger ist.
__________________
Sollte der Verfasser dieses summa cum laude Posts irgendwelche Rechte oder Gemüter Dritter verletzt haben, sind dies handwerkliche Fehler, die er gerne eingesteht und für die er sich in aller Demut entschuldigt. Er hat wohl bei der Anzahl der Posts und in seiner Verwirrtheit schlicht den Überblick und guten Ton verloren. Nicht jedem gelingt die Quadratur des Kreises.

Geändert von Redwolf (03.02.2014 um 23:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 05.02.2013, 21:55
Benutzerbild von Kinta
Rebusmind has begun
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 2.656
Kinta eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Danke für die umfangreiche Antwort. Also ich denke, ich sollte vielleicht doch auf Selbstbau umschwenken, denn Geld hab ich auch nicht zu verschenken. Dein Setup wirkt schon nicht schlecht, ist aber ein wenig teuer. Muss ich mal schauen, ob ich mir das leisten kann.
Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich vielleicht sogar noch was von meinem alten Rechner wiederverwenden kann. Der spinnt halt ziemlich rum, das Mainboard ist etwas im ***** und ich will nicht Schiss haben müssen, dass er beim nächsten Start abraucht. Der Rechner ist ungefähr sieben Jahre alt, hat aber auch nen Intel QuadCore Prozessor (keine Ahnung welchen). Wäre aber glaube ich schon ein bessereres Gefühl, einen komplett neuen Rechner zu haben.

Kinta
__________________
Neuer Trailer
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 05.02.2013, 22:16
Benutzerbild von Redwolf
Folge der 8 bei den Palmen!
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.794

Standard

Spaaren kann man hier an CPU und Grafikkarte. Musst einfach aus den Leistungstabellen dir die passigen raussuchen, die preislich in den Rahmen passen.

Z.B. nach AMD rüberschwenken und einen AMD Phenom II X4 945 (Boxed) für 66€ kaufen (achtung anderes Mainboard erforderlich). Rank 28 auf der CPU-Tabelle. Graffikkarte kann bleiben oder eine Radeon HD 7770 für 107€ und Rank 43 nehmen.
__________________
Sollte der Verfasser dieses summa cum laude Posts irgendwelche Rechte oder Gemüter Dritter verletzt haben, sind dies handwerkliche Fehler, die er gerne eingesteht und für die er sich in aller Demut entschuldigt. Er hat wohl bei der Anzahl der Posts und in seiner Verwirrtheit schlicht den Überblick und guten Ton verloren. Nicht jedem gelingt die Quadratur des Kreises.

Geändert von Redwolf (05.02.2013 um 22:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 06.02.2013, 03:25
Benutzerbild von Tenwo
Manaheld
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Hatter Stinkmorchel
Beiträge: 1.379
Standard

Zitat:
Zitat von adventureFAN Beitrag anzeigen
Weil mit einem i3 und einer GeForce GT 620 wirst du nicht weit kommen.
Wo denn nicht weit kommen? Ich hab' so gar keine Ahnung von dem Kram. Würden damit noch Diablo 3 und SC2 laufen? Das wäre jedenfalls mein Anspruch. Ich will auch 'nen neuen PC.
Darum biete ich demnächst auch Spiele hier auf dem Marktplatz an. Ich brauch' Geld.
__________________
Übrigens hat sich gezeigt, dass in den meisten Fällen die Turtle-Jungs dich da raus holen.
------------------------------------------------------
Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit als wie die Dummheit. (Ödön von Horváth)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 06.02.2013, 11:06
Benutzerbild von Harmian
Fachteam "Forenquiz"
 
Registriert seit: 02/2009
Ort: Erfolgreich umgebrochen und nun glücklich :3
Beiträge: 1.449
Harmian eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich hätte noch ein paar PC-Teile, die ich sehr günstig abgeben könnte.

Unter anderem eine Nvidia 250 GTS und einen Q6600 Quadcore.

Wenn Interesse besteht, einfach eine PM.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 06.02.2013, 11:25
Benutzerbild von Sawyer
Manaheld
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Köln
Beiträge: 1.185

Standard

Zitat:
Zitat von Tenwo Beitrag anzeigen
Wo denn nicht weit kommen? Ich hab' so gar keine Ahnung von dem Kram. Würden damit noch Diablo 3 und SC2 laufen? Das wäre jedenfalls mein Anspruch. Ich will auch 'nen neuen PC.
Darum biete ich demnächst auch Spiele hier auf dem Marktplatz an. Ich brauch' Geld.
Du wirst Diablo 3 und SC2 mit einem i3 und einer GT 620 noch zum laufen bekommen, zwar nicht auch höchsten Details, aber laufen werden die Spiele schon.

Allerdings werden gerade diese Komponenten sehr schnell veraltet sein, da die Leistung nicht gerade hoch ist.
Gerade die GT 520 ist nur ein Lite-Produkt.
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 06.02.2013, 20:33
Benutzerbild von Redwolf
Folge der 8 bei den Palmen!
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.794

Standard

Wenn wir selber bauen und z.B. wie im 2. Vorschlag einen AMD Phenom II X4 945 (Boxed) für 66€ kaufen und ne Radeon HD 7770 für 107€. Erfüllen wir die Minimumanforderungen von Crysis 3 locker.

Der HP Pavilion scheitert leider an der Grafikkarte. Dabei ist der HP Pavilion eigentlich gar kein schlechtes Gerät an sich. Designmäßig stellt HP gute Rechner her und für Firmen, bei denen zertifizierte Geräte und schneller 24/7 Austaschservice usw. wichtig sind kann das durchaus einen Blick wert sein. Für einen Privatanwender lohnt sich aber ein PC aus einer Preisdumpingbude wie "One" oder halt selbstgebaut eher, da man performantere Hardware zu einem besseren Preis bekommt.
__________________
Sollte der Verfasser dieses summa cum laude Posts irgendwelche Rechte oder Gemüter Dritter verletzt haben, sind dies handwerkliche Fehler, die er gerne eingesteht und für die er sich in aller Demut entschuldigt. Er hat wohl bei der Anzahl der Posts und in seiner Verwirrtheit schlicht den Überblick und guten Ton verloren. Nicht jedem gelingt die Quadratur des Kreises.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 07.02.2013, 16:31
Benutzerbild von Kinta
Rebusmind has begun
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 2.656
Kinta eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Hab mich ein wenig umgesehen wegen Preisen und ne Tabelle gemacht mit größtenteils deinen Vorschlägen. Die hab ich dann meinem Bruder gegeben (der kennt sich damit ziemlich gut aus) und der hat sie nochmal abgeändert.

Will nochmal jemand über die Liste rübergucken? Ich tendiere momentan eher zur unteren Tabelle.

Kinta
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Computer Hardware.pdf (47,1 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Neuer Trailer
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 07.02.2013, 16:39
Benutzerbild von Sawyer
Manaheld
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Köln
Beiträge: 1.185

Standard

Die untere klingt gut!
Nur bitte 8GB DDR3 RAM draus machen =P
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 07.02.2013, 16:47
Benutzerbild von Kinta
Rebusmind has begun
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 2.656
Kinta eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Ach so, ja, das sind zwei 4gb Riegel. Mein Bruder meinte, ich sollte die eher nicht im Kit holen, da man sonst alle zurückschicken muss, wenn einer kaputt geht.

Kinta
__________________
Neuer Trailer
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 08.02.2013, 22:34
Benutzerbild von Redwolf
Folge der 8 bei den Palmen!
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.794

Standard

Jo, sieht passabel aus. Ich hatte das größere Netzteil genommen, damit man nach oben hin etwas offen ist. Aber das L7 müsste auch hinreichen. Beim Arbeitsspeicher hätte ich beim Kit weniger Bedenken in die Richtung Garantie. Sollte es mal ein Problem geben, kauft man sich einfach ein weiteres Kit (man hat ja 4 Plätze frei) und schickt das Andere ein. Die Grafikkarte ist definitiv eine gute Wahl. Der Intel Core i5 3450 ist scheinbar auch die bessere wahl (weil günstiger zur gleichen Leistung), Sockel passt zum Board. Ergänzend sei gesagt, dass es sich immer nochmal lohnt die einzelnen Hardwarekomponenten in Google zu suchen, da findet man u. U. günstigere/performantere Alternativen. Ich hatte nur die Leistungstabellen zu Rate gezogen. Der i5 3450 tauch dort z.B. gar nicht auf. Beim RAM würde ich trotzdem den Vengeance nehmen, er ist günstiger (mehr Speicher zum besseren Preis) und der Leistungsunterschied wird marginal sein. Kurioserweise hat mein Bruder den XM3 und den Veance in seinem Rechner am laufen. Bei der Festplatte würde ich die 2TB nehmen, die 20€ machen den Kohl jetzt nicht fett und der Preis pro GB ist besser.
__________________
Sollte der Verfasser dieses summa cum laude Posts irgendwelche Rechte oder Gemüter Dritter verletzt haben, sind dies handwerkliche Fehler, die er gerne eingesteht und für die er sich in aller Demut entschuldigt. Er hat wohl bei der Anzahl der Posts und in seiner Verwirrtheit schlicht den Überblick und guten Ton verloren. Nicht jedem gelingt die Quadratur des Kreises.

Geändert von Redwolf (08.02.2013 um 22:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 08.02.2013, 23:00
Benutzerbild von Kinta
Rebusmind has begun
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Berlin
Beiträge: 2.656
Kinta eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Danke fürs Feedback.

Ich überlege, ob es sich lohnt, eine SSD fürs Betriebssystem dazuzunehmen. Hab keine Ahnung von der ganzen Thematik, ich weiß nur, dass die wohl sehr schnell sind. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Gibt es da Einschränkungen bzgl. der Kompatibilität?

Kinta
__________________
Neuer Trailer
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 08.02.2013, 23:22
Benutzerbild von Redwolf
Folge der 8 bei den Palmen!
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.794

Standard

SSD lohnen sich schon. Hab selber noch keine. Sind aber preislich ziemlich happig. Meistens ist dann der Trick eine recht kleine SSD zu kaufen z.B. mit 64 GB oder 128 GB, das Betriebssystem auf dieser zu installieren und zusätzlich eine Festplatte zu haben, auf der man dann größere Daten speichert. Beispielsweise liegen dann das Betriebssystem und die Programme auf der SSD, Filme, Spiele usw. liegen auf der Festplatte.

Hier gibt es ein Video, was die Geschwindigkeit beim Hochfahren verdeutlicht. Bei Spielen wird das aber kaum relevant schneller sein.

Bei einer SSD ist eigentlich nur auf die Lese und Schreibgeschwindigkeit zu achten.

Bei einer Festplatte sind die Faktoren für die Geschwindigkeit: Größe (Datendichte), Umdrehungsgeschwindingkeit (z.B. 7200), Zugriffsgeschwindigkeit (z.B. 8,5 ms), Cache (für größere Datentransfers).
__________________
Sollte der Verfasser dieses summa cum laude Posts irgendwelche Rechte oder Gemüter Dritter verletzt haben, sind dies handwerkliche Fehler, die er gerne eingesteht und für die er sich in aller Demut entschuldigt. Er hat wohl bei der Anzahl der Posts und in seiner Verwirrtheit schlicht den Überblick und guten Ton verloren. Nicht jedem gelingt die Quadratur des Kreises.

Geändert von Redwolf (08.02.2013 um 23:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie war euer letztes Album? (Empfehlungen) Abulafia Musik und Szene 153 15.04.2012 12:26
Joypad Empfehlungen Lord Duran PC & Hardware 19 27.04.2011 10:30
Eure Manga-Empfehlungen Rief Mangas 3 10.09.2009 14:58
Brauche Empfehlungen.... Ashura Klassische Rollenspiele 2 15.10.2004 14:08
Wie wär's mit neuen Rängen??? Big Sexy SDC: Zu diesem Forum 40 17.12.2001 18:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:55 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)