Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Weitere Themen > Meinungs- und Interessenforum > Philosophie und Glaube


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 17.07.2009, 23:14
Benutzerbild von Paladin
Mächtiger Krieger
 
Registriert seit: 08/2008
Ort: Schönebeck
Beiträge: 90
Paladin eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

n bissl pessimistisch biste schon
Mit Zitat antworten
  #32 (permalink)  
Alt 18.07.2009, 14:07
Ritter
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: Bayern
Beiträge: 34

Standard

1. Wärt ihr gerne unsterblich?
So wie die Welt sich entwickelt, muss es nicht sein

2. Wie stellt ihr euch die Unsterblichkeit vor?
auf dauer ( ) sehr langweilig (irgendwann hätte man alles gemacht)

3. Würde euch eine ewige Jugend gefallen?
Nein, denke das auch das "alter" (Erwachsenen Leben ect.) schöne Zeiten mit
sich bringt.

4. Was würdet ihr davon halten, wenn JEDER unsterblich werden würde?
siehe 2.
Mit Zitat antworten
  #33 (permalink)  
Alt 18.07.2009, 15:34
Benutzerbild von MicalLex
les miracles
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Bremen
Beiträge: 3.750
MicalLex eine Nachricht über ICQ schicken MicalLex eine Nachricht über Yahoo! schicken

Standard

Ich möchte an dieser Stelle nochmal darauf aufmerksam machen, daß mit "Jugend" nicht die Zeit von 3 - 14 Jahren oder so gemeint ist, sondern sozusagen das Ende der Pubertät (24 nach Definition der WHO). Mit ewiger Jugend ist also das Ausbleiben von Alterserscheinungen wie Demenz, Gicht und sonstiger lästiger Dinge gemeint.
__________________
I think I could last at least a week without someone to hold me.
Won't you hold me?
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 18.07.2009, 17:17
Benutzerbild von Jungle-Jazz
Legende
 
Registriert seit: 05/2009
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 965
Jungle-Jazz eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

1. Wärt ihr gerne unsterblich?

Absolut! Es gibt noch so viel zu lernen wozu ein normales Menschenleben nicht ausreicht...

2. Wie stellt ihr euch die Unsterblichkeit vor?

Hmm.. Teilweise langweilig, aber was solls.. die Zeit in der ich mich langweilen werde wird wohl im Vergleich zur Unendlichkeit eine Sekunde sein..

3. Würde euch eine ewige Jugend gefallen?

Sicher. Wenn schon unsterblich dann bitte ohne Falten und Gelenkprobleme >.<

4. Was würdet ihr davon halten, wenn JEDER unsterblich werden würde?

Ach das wär doof. Die wichtigsten Menschen in meinem Leben dürfen auch unsterblich sein (Freundin, beste Freunde und teile der Familie und mein Hund) Der Rest muss nicht. Sonst gibts ja keine Veränderungen..


Zitat:
Zitat von Reality
2. Wie stellt ihr euch die Unsterblichkeit vor?
auf dauer ( ) sehr langweilig (irgendwann hätte man alles gemacht)
Nööö. Man wird doch immer was neues entdecken was man machen kann. "Alles gemacht" wird es nicht geben
__________________
Selbst dem Vegetarier kann alles Wurst sein
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 18.07.2009, 17:57
Benutzerbild von Lord Duran
β
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 2.644

Standard

Darf ich hier nochmal antworten, wenn ich meine Meinung geändert habe?
Ach was solls, ich tus sowieso...

1. Jo, auf jeden Fall

2. Jede Menge Zeit für jede Menge Dinge, die man lernen kann.

3. Ich denke schon, so große Vorteile des Alterns außer der Weisheit kenne ich nicht... und Weisheit werde ich durch körperliches Altern sicherlich nicht bekommen

4. LAAANGWEILIG!
Ernsthaft, wär doch nervig, immer die gleichen Fratzen zu sehen und dann gehen die nichtmal irgendwann weg
__________________
Was yea ra chs hymmnos mea.
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 18.07.2009, 18:21
Benutzerbild von saryakan
SHADILAY
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 2.279
saryakan eine Nachricht über Skype™ schicken

Standard

Unsterblichkeit...
Eine sehr interessante Vorstellung.
Ich denke nichtt, das unssterblichkeit irgendwann Langweilig würde, da man eine unendliche Anzahl an Projekten für die man sonst Generationen bräuchte problemlos in Angriff nehmen kann. Es wird immer Dinge geben, die man noch nicht weiß oder die man gesehen hat (insbesondere, wenn nicht alles Leben unsterblich ist.)
Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil der Unsterblichkeit ist die Unzerstörbarkeit des Körpers/Die unabhängigkeit von Lebensbedingungen. So könnte man Gebiete aus nächster Nähe erforschen die dem Menschen normalerweise nur indirekt zugänglich sind.
Und wenn man wirklich schon alles gesehen hat, forscht man so lange, bis man seine eigene Wahrnehmung modifiziieren kann und erlebt alles aus neuer Perspektive. (endlose Speicherkapazität des Hirns vorrausgesetzt. )
__________________
Klinka Imra Miryon Tin Qua

4:1:2.5

neppu
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 18.07.2009, 22:16
Benutzerbild von E.T.
Manaheld
 
Registriert seit: 11/2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.158
E.T. eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Das einzige was für mich schlimmer als der Tot währe, ist unsterblich zu sein...

Dazu edierte Begründung auf Grund von Sinistrals Hinweis es zu begründen:

Ich stell es mir einfach schrecklich vor, nie seine so zusagene inner Ruhe zu finden, immer weiter leben zu MÜSSEN unabhängik davon ob mann möchte oder nicht. Duzende Weltkriege, Katasrophen und sonstigen mit erleben zu müssen... Ne sorry leute das währ nichts für mich.

PS: Wenn mann nur so lange unsterblich währe wie mann möchte, würde das natürlich einiges ändern:

MFG: E.T.

Geändert von E.T. (18.07.2009 um 23:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 19.07.2009, 00:39
Benutzerbild von saryakan
SHADILAY
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 2.279
saryakan eine Nachricht über Skype™ schicken

Standard

wenn man unsterblich ist, hat man endlos Zeit und kann dementsprechend alles was möglich ist (sei es auch noch so schwierig zu erreichen oder noch so unerschwinglich) auch bewerkstelligen.
Man ist Frei.
Frei von Umweltzwängen.
Man muss sich nicht ernähren und braucht sich nicht vor Gewalt zu fürchten.
__________________
Klinka Imra Miryon Tin Qua

4:1:2.5

neppu
Mit Zitat antworten
  #39 (permalink)  
Alt 19.07.2009, 01:11
Benutzerbild von Harmian
Fachteam "Forenquiz"
 
Registriert seit: 02/2009
Ort: Erfolgreich umgebrochen und nun glücklich :3
Beiträge: 1.447
Harmian eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von saryakan
wenn man unsterblich ist, hat man endlos Zeit und kann dementsprechend alles was möglich ist (sei es auch noch so schwierig zu erreichen oder noch so unerschwinglich) auch bewerkstelligen.
Man ist Frei.
Frei von Umweltzwängen.
Man muss sich nicht ernähren und braucht sich nicht vor Gewalt zu fürchten.
Jedoch mündet dies wiederum sehr schnell in die Langeweile.
Man klettert ohne Schutzzeug oder jahrelanges Training mal eben einen 7.000er hoch. Wenn man abstürzt - Wurst, man ist ja unsterblich. Wenn man dann die Spitze erreicht, kann man diese Leistung nicht mit besondere Anstrengungen oder Vorbereitungen bzw. überstandene Gefahren verbinden. Man ist nicht stolz auf sich, da man problemlos alles erreichen kann.
Keine Herausforderungen + Man hat alles (früher oder später) = unendliche Langeweile und keine Möglichkeit dieser zu entfliehen.

Außerdem sieht man, wie alle geliebten Menschen sterben.
Wie die eigenen Kinder am Alter sterben. Die Enkelkinder, die Frau, die besten Freunde und und und.

Die anfängliche Freiheit wandelt sich früher oder später in eine Gefangenschaft, aus der man nie mehr entrinnen kann. Ein gefährlicher Wunsch.
__________________
SDC 2.0 http://nyanit.com/sdc-forum.de/index.php


Neutral Evil
Mit Zitat antworten
  #40 (permalink)  
Alt 19.07.2009, 02:31
Benutzerbild von Jungle-Jazz
Legende
 
Registriert seit: 05/2009
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 965
Jungle-Jazz eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Ob die Menschen nun sterben wird einem egal sein nach einigen Jahrhunderten. Und wenn man damit nicht leben kann kann man ja Einsiedler werden und soziale Kontakte vermeiden.
Die Weltkriege werden nicht mehr soviel kommen wenn man bedenkt dass unser Sonnensystem nur noch knapp 5 Millionen Jahre bestehen wird. Genauso wie die Naturkatastrophen. Was solls. In einigen Millionen Jahren wirst du schon einen neuen Planeten gefunden haben und möglicherweise auch eine Welt voller Frieden?
__________________
Selbst dem Vegetarier kann alles Wurst sein
Mit Zitat antworten
  #41 (permalink)  
Alt 19.07.2009, 13:33
Benutzerbild von saryakan
SHADILAY
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 2.279
saryakan eine Nachricht über Skype™ schicken

Standard

Es ist die Frage, was einen antreibt. Spielt man lieber Resident Evil um den Thrill der überstandenen Gefahr zu erleben und sieht unsterblichkeit dementsprechend als den Godmodecheat fürs Leben an oder ist man der Typ der schwedisch "Entdecke die möglichkeiten" denkt.
Für letzteren wird das Leben durch die Unsterblichkeit dann zum guten alten Monkey Island oder Discworld, eben eine Welt, die es zu entdecken und zu erforschen gilt. Für diese Menschen, wäre Unsterblichkeit ein Segen.
__________________
Klinka Imra Miryon Tin Qua

4:1:2.5

neppu
Mit Zitat antworten
  #42 (permalink)  
Alt 19.07.2009, 15:04
Ritter
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: Bayern
Beiträge: 34

Standard

Zitat:
Zitat von Jungle-Jazz Beitrag anzeigen
Nööö. Man wird doch immer was neues entdecken was man machen kann. "Alles gemacht" wird es nicht geben
wenn man unsterblich wäre, hätte man in diesem Sinne unendlich viel zeit.
aber es gibt nicht unendlich viele dinge/sachen/arbeiten/orte auf der welt /ect.
die man sehen/erleben könnte.

Also hätte man irgendwann alles getan und dann wir die unendliche zeit die man noch vorsich hat sehr langweilig.

Außerdem mach doch grade die begrenzte lebenszeit den reiz aus, sein leben zu geniesen und zu tun was man in seinen leben machen/erreichen will.
Mit Zitat antworten
  #43 (permalink)  
Alt 19.07.2009, 19:00
Benutzerbild von saryakan
SHADILAY
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 2.279
saryakan eine Nachricht über Skype™ schicken

Standard

Jeder moment ist gerade aufgrund der Zeit anders als der vorherige.
Momente erscheinen nur dem Menschen gleich, da er in Vergleichen und zu gefiltert denkt.
Da man selbst zwar ewig weiterbesteht, doch die Zeit weiter verstreicht, Verändern sich Dinge und es entstehen völlig neue und einzigartige Kontexte.
Es ist manchmal nur schwer sie zu erkennen.
solange es Veränderung gibt, entstehen neue potentielle Erfahrungen.
__________________
Klinka Imra Miryon Tin Qua

4:1:2.5

neppu
Mit Zitat antworten
  #44 (permalink)  
Alt 19.07.2009, 19:10
Benutzerbild von E.T.
Manaheld
 
Registriert seit: 11/2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.158
E.T. eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Reality Beitrag anzeigen
wenn man unsterblich wäre, hätte man in diesem Sinne unendlich viel zeit.
aber es gibt nicht unendlich viele dinge/sachen/arbeiten/orte auf der welt /ect.
die man sehen/erleben könnte.

Also hätte man irgendwann alles getan und dann wir die unendliche zeit die man noch vorsich hat sehr langweilig.

Außerdem mach doch grade die begrenzte lebenszeit den reiz aus, sein leben zu geniesen und zu tun was man in seinen leben machen/erreichen will.
Es gibt in dem Sinne schon unendlich viele Dinge die mann tun kann! Wenn mann die Combinationenauswahl zwischen denn einzelden dingen bedenkt und dann noch in welcher anzahl man das vortführen kann (nämlich unendlich lange) könnte mann sich schon für die unendlichkeit beschäftigen.

Auserdem kommen immer wieder neue dinge dazu neue Zeitalter usw.

Aber was nun wenn z.B. eine neue Eiszeit ausbricht? Du kannst nicht sterben also musst du dir ein Paar Milionen jahre denn A..... ab friehren? Oder wenn die Weld explodiert... wie lange hast du dann vor ziellos im Weldall rum zu schweben.

Und bedenkt die Schmerzen die mann dadurch erleiden kann. Unsterblich heißt nicht unverwundbar!

MFG: E.T.
Mit Zitat antworten
  #45 (permalink)  
Alt 20.07.2009, 01:46
Benutzerbild von Rief
Himmlischer
 
Registriert seit: 06/2006
Ort: Observatorium
Beiträge: 2.819
Rief eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

also ich sehe unsterblichkeit eher so:
man stirbt nicht, kann aber getötet werden
sprich, der körper stellt die lebensfunktion nicht von alleine ein und altert auch nicht mehr nach dem auswachsen
aber ein messer im herzen tötet einen, denn es geschieht dann durch fremden einfluss
__________________
Lebe deine Träume!

Wir müssen nicht die Welt verändern, sondern uns selbst,vom Grunde unseres Herzens!

GameStylers Twitter

DRAGON QUEST QUIZ#1:
Wie hieß der Zenithia-Drache in seiner menschlichen Gestalt?
Antwort per PN oder GB
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)