Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Weitere Themen > Meinungs- und Interessenforum > Philosophie und Glaube


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 29.01.2012, 01:41
Benutzerbild von Idris
Drei Chinesen mit 'nem Tütchen Gras...
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 2.052
Standard

Die Thematik liegt im Auge des Betrachters: Denn für viele ist der Tod bei weitem nicht das schlechteste Schicksal, zumal das Wissen um die Endlichkeit einem eine gewisse Genugtuung geben kann. Es ist letzten Endes eine Frage des Besitzes und der Macht: Denjenigen, denen das Zuteil ist, haben an einer Lebensverlängerung durchaus Interesse, wohingegen andere Personen sich auf den Tod freuen und ihn mit offenen Armen willkommen heißen, wie etwa Suizidanten und Euthanasie-Befürworter.
__________________
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die Einen Mauern, die Anderen Windmühlen.

34
Mit Zitat antworten
  #32 (permalink)  
Alt 29.01.2012, 23:55
Benutzerbild von Artemis
Ehrenuser
 
Registriert seit: 02/2008
Ort: Nicht mehr Taia
Beiträge: 1.710
Standard

Zitat:
Zitat von Idris Beitrag anzeigen
Es ist letzten Endes eine Frage des Besitzes und der Macht: Denjenigen, denen das Zuteil ist, haben an einer Lebensverlängerung durchaus Interesse, wohingegen andere Personen sich auf den Tod freuen und ihn mit offenen Armen willkommen heißen, wie etwa Suizidanten und Euthanasie-Befürworter.
Ich denke nicht, dass man das so einfach sagen kann. Es ist ja nicht so, dass nicht auch besser betuchte Menschen unglücklich und unzufrieden mit dem Leben sein können.

Doch mal anders gefragt: Sei einfach mal vorausgesetzt, dass mit dem Tod einfach alles komplett vorbei ist. Was müsste man euch in dem Fall zusätzlich noch anbieten, damit ihr die Unsterblichkeit annehmen würdet?
__________________

KAME-HAME-NAMI!!!
Mit Zitat antworten
  #33 (permalink)  
Alt 30.01.2012, 15:25
Benutzerbild von Ashura
Amazone und Meridian Child
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Im Vier Jahreszeiten Wald bei den Kobolden!
Beiträge: 4.357

Standard

Zitat:
Zitat von Artemis Beitrag anzeigen
Doch mal anders gefragt: Sei einfach mal vorausgesetzt, dass mit dem Tod einfach alles komplett vorbei ist. Was müsste man euch in dem Fall zusätzlich noch anbieten, damit ihr die Unsterblichkeit annehmen würdet?
Ganz einfach. Solange meine Lieben alle miteinander ebenfalls unsterblich würden, hätte ich sicher weniger bedenken, bei soewas Irrwitzigem mitzumachen.
__________________
Ein Spiel ist besser als du denkst, wenn du weniger von ihm erwartest.


http://mypsn.eu.playstation.com/psn/...kuchen2011.png
http://backloggery.com/ashurag/sig.gif
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 30.01.2012, 19:22
Benutzerbild von Idris
Drei Chinesen mit 'nem Tütchen Gras...
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 2.052
Standard

Zitat:
Zitat von Artemis Beitrag anzeigen
Ich denke nicht, dass man das so einfach sagen kann. Es ist ja nicht so, dass nicht auch besser betuchte Menschen unglücklich und unzufrieden mit dem Leben sein können.
Gut, stimmt schon, aber Depressionen gibt es überall. Und auch wenn solche Menschen das beste Beispiel dafür sind, das Geld nicht alles im Leben ist, gibt es mehr als genug, die von Habgier zerfressen sind und über Leichen gehen um sie zu befriedigen (das Faß ohne Boden).

Zitat:
Zitat von Artemis Beitrag anzeigen
Doch mal anders gefragt: Sei einfach mal vorausgesetzt, dass mit dem Tod einfach alles komplett vorbei ist. Was müsste man euch in dem Fall zusätzlich noch anbieten, damit ihr die Unsterblichkeit annehmen würdet?
Nichts. Denn wenn mit dem Tod Alles vorbei wäre, wäre letztendlich das nihilistische Weltbild der Weisheit letzter Schluss. Die Existenz wäre sowieso sinnlos, womit der Hedonismus noch die bestmögliche Option sein würde. Dinge wie Mitgefühl, Moral, Skrupel etc., eben all das, was die Menschlichkeit erst auszeichnet, wären nur ein behindernder Klotz am Bein.
Unsterblichkeit den Schweinen, doch das wäre absolut Nichts für mich.
__________________
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die Einen Mauern, die Anderen Windmühlen.

34
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 17.12.2012, 17:05
Ike Ike ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 10

Standard

Wieso wäre denn Moral etc. unwichtig, wenn nach dem Tode alles vorbei ist? Das verstehe ich nicht. Im Gegenteil. Wenn man nach dem Tod weiterlebt, bzw. nocheinmal lebt, dann ist Moral in diesem Leben unwichtig, denn dann habe ich ja die Chance, einfach im nächsten Leben oder irgendwann im Laufe der Unendlichkeit einmal etwas zu ändern. Wenn ich aber nur einmal lebe (und das vermutlich zwischen 60 und 80 Jahren oder so), dann ist es doch umso wichtiger, dass ich in dieser Zeit ein moralisches Leben führe, denn wie Sokrates schon wusste, ist unrecht tun schlimmer als unrecht erleiden. Sprich: ohne Moral kein gutes Leben!
__________________
Nicht jeder Klavierspieler ist ein Pianist !
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 17.12.2012, 17:08
Benutzerbild von Doresh
/人 ◕ ‿‿ ◕人\
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 6.725
Doresh eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Wenn es nach dem Tod weitergeht besteht die Gefahr, dass man nach seinem Karma bewertet wird. Daher die Moral.
__________________
"The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame."
(Hellsing)
"Who the hell do you think I am?!"
(Gurren Lagann)

Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 18.12.2012, 13:22
Ike Ike ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 10

Standard

Ok, das verstehe ich. Aber den Umkehrschluss, den du daraus ziehst kann ich nicht teilen. Ich finde nämlich, dass in diesem Leben (ob es nun das einzige ist das wir haben oder nicht) nur unser Bewusstsein / Wahrnehmung was auch immer, das einzige ist was wir haben. Und wenn wir unmoralisch sind, dann machen wir dadurch unser bewusstsein und damit unser Leben kaputt. Und deshalb halte ich Moral durchaus auch für angebracht und sogar unumgänglich für ein gutes Leben, gerade auch wenn es das einzige ist.
__________________
Nicht jeder Klavierspieler ist ein Pianist !
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 18.12.2012, 13:51
Benutzerbild von Lord_Data
*wuff wuff*
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Buer im Pott :D
Beiträge: 4.737
Lord_Data eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Ike Beitrag anzeigen
Ok, das verstehe ich. Aber den Umkehrschluss, den du daraus ziehst kann ich nicht teilen. Ich finde nämlich, dass in diesem Leben (ob es nun das einzige ist das wir haben oder nicht) nur unser Bewusstsein / Wahrnehmung was auch immer, das einzige ist was wir haben. Und wenn wir unmoralisch sind, dann machen wir dadurch unser bewusstsein und damit unser Leben kaputt. Und deshalb halte ich Moral durchaus auch für angebracht und sogar unumgänglich für ein gutes Leben, gerade auch wenn es das einzige ist.
Ich kenn mich nicht so gut mit der Thematik aus, aber ist Karma an sich nicht einfach die Auswirkungen des Handelns, was dann entweder gut oder schlecht ist? Ich weiß nicht genau, ob da Moral überhaupt der richtige Begriff ist, weil im Endeffekt bedeutet das doch nur "Mach nichts was der Welt schadet", um es sehr sehr grob zu sagen. Ob man das als tiefe Ethik bezeichnen könnte...
Und wenn man nach seinem Karma bewertet würde, würde man auch nur wiedergeboren werden, was man eh würde, der schreckliche Zyklus der Wiedergeburt kann ja nur sehr schwer durchbrochen werden.

So, das war meine kurze Diskussion zum Thema Karma. Quelle: Halbwissen. Mir darf aber gern widersprochen werden

Und zum Thema Moral: Es gibt soviele Moralansätze, dass es unmöglich ist, mit 100%iger Sicherheit "Gut" zu handeln. Stellt euch vor, man lebt sein Leben mit dem obersten Gebot der Nächstenliebe, der Gott, der über einen richtet, ist dann aber strenger Utilarist...
Mit Zitat antworten
  #39 (permalink)  
Alt 19.12.2012, 12:20
Ike Ike ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 12/2012
Beiträge: 10

Standard

Zitat:
Zitat von Lord_Data Beitrag anzeigen

Und zum Thema Moral: Es gibt soviele Moralansätze, dass es unmöglich ist, mit 100%iger Sicherheit "Gut" zu handeln. Stellt euch vor, man lebt sein Leben mit dem obersten Gebot der Nächstenliebe, der Gott, der über einen richtet, ist dann aber strenger Utilarist...
Solange die Nächstenliebe einen großen Nutzen bringt, kann er ja nichts dagegen haben. Und ich bezweifle nicht, dass sie einen größeren Nutzen hat, als jegliches andere Prinzip. aber darüber kann natürlich wiederum gestritten werden.
__________________
Nicht jeder Klavierspieler ist ein Pianist !
Mit Zitat antworten
  #40 (permalink)  
Alt 20.12.2012, 13:59
Benutzerbild von Redwolf
Folge der 8 bei den Palmen!
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.785

Standard

Zitat:
Und zum Thema Moral: Es gibt soviele Moralansätze, dass es unmöglich ist, mit 100%iger Sicherheit "Gut" zu handeln. Stellt euch vor, man lebt sein Leben mit dem obersten Gebot der Nächstenliebe, der Gott, der über einen richtet, ist dann aber strenger Utilarist...
Wo ist da das Problem bei einem Gott der Utilitarismus fordert und jemanden der sich für Nächstenliebe einsetzt?
__________________
Sollte der Verfasser dieses summa cum laude Posts irgendwelche Rechte oder Gemüter Dritter verletzt haben, sind dies handwerkliche Fehler, die er gerne eingesteht und für die er sich in aller Demut entschuldigt. Er hat wohl bei der Anzahl der Posts und in seiner Verwirrtheit schlicht den Überblick und guten Ton verloren. Nicht jedem gelingt die Quadratur des Kreises.
Mit Zitat antworten
  #41 (permalink)  
Alt 20.12.2012, 15:19
Benutzerbild von Lord_Data
*wuff wuff*
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Buer im Pott :D
Beiträge: 4.737
Lord_Data eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Redwolf Beitrag anzeigen
Wo ist da das Problem bei einem Gott der Utilitarismus fordert und jemanden der sich für Nächstenliebe einsetzt?
Jajaja ich hab während ich meinen Beitrag geschrieben hatte nen Gedankensprung gemacht. Also man lebt Nächstenliebe, Gott ist aber Egoist, so.
Mit Zitat antworten
  #42 (permalink)  
Alt 20.12.2012, 15:30
Benutzerbild von Doresh
/人 ◕ ‿‿ ◕人\
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 6.725
Doresh eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Das setzt doch voraus, dass unsere Religion recht hat. Bei meinem Glück steh ich im Jenseits vor einem Haufen Naturgötter, die man vor zehntausenden von Jahren vergessen hat
__________________
"The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame."
(Hellsing)
"Who the hell do you think I am?!"
(Gurren Lagann)

Mit Zitat antworten
  #43 (permalink)  
Alt 20.12.2012, 15:53
Benutzerbild von Artemis
Ehrenuser
 
Registriert seit: 02/2008
Ort: Nicht mehr Taia
Beiträge: 1.710
Standard

Das Mormonentum ist die richtige Religion. Alles andere ist falsch. Erwiesenermaßen.
__________________

KAME-HAME-NAMI!!!
Mit Zitat antworten
  #44 (permalink)  
Alt 21.12.2012, 13:30
Benutzerbild von sternentänzer lise
Fachteam "Interview"
 
Registriert seit: 04/2006
Ort: Rolante,Königreich des Windes
Beiträge: 269
sternentänzer lise eine Nachricht über ICQ schicken sternentänzer lise eine Nachricht über AIM schicken

Standard

naja in dem sinne ist der tot eine reine sache, die man eigentlich nicht genau bestimmen kann...

bezüglich des karmas möchte ich noch was sagen, nachdem was ich mir nun durchgelesen hatte, stimmte es teilweise, aber in der religion der hindus ist das karma ja eig das bestimmende mittel, wenn man schlechte taten vollbringt, ist das karma folgedessen schlecht, wenn man stribt, ist es, nach deren religion ja so, das man wiedergeboren wird, aufgrund des karma, das man im letzten leben hatte, wird man dann als 'niedere' kreatur wiedergeboren oder als sklave oder sonst was ach so schlecht ist und muss versuchen, sich respektvoller zu verhalten, damit man besseres karma erntet um dann eine bessere wiedergeburt anzuhalten, die haben ja verschiedene ränge dort, wenn man durch sehr gutes karma, das höchste level erreicht hat und dann stirbt, wird keine neue wiedergeburt dargegeben, sondern angeblich geht man dann in den ewigen lebensfluss über, also sowas wie der himmel in der art.

in dem rechtens wenn das wirklich so sein sollte, wäre es der fall, das alle menschen die was schlechtes getan haben, als wurm oder was weiß ich wiedergeboren werden würden und eh nie aus dem zyklus rauskommen würden, das ich persönlich als irrtum abstempel. alle guten menschen würden in dem sinne nie wieder leben. wo soll da wirklich dann der tot gehandelt haben, wenn das mit dem karma stimmen sollte?
zur moral, wenn man die moral gleichsetzt zum karma, wäre es ja das selbe prinzip dann würde es bald keine guten menschen mehr geben.

wer mir irgendwo wiedersprechen will, kann das ruhig tun, immerhin war das nun nur meine äußerung'
__________________
Prinzessin von Rolante,
Führerin der Amazonenarmee,
Lise.
Kämpferin für das Gute !
Mit Zitat antworten
  #45 (permalink)  
Alt 21.12.2012, 14:30
Benutzerbild von Doresh
/人 ◕ ‿‿ ◕人\
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 6.725
Doresh eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Meinte mit Karma auch ein etwas allgemeineres "Gute-Taten"-Punktekonto
__________________
"The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame."
(Hellsing)
"Who the hell do you think I am?!"
(Gurren Lagann)

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lufia 3 Iris besiegen Pirat 92 Lufia 5 18.03.2010 00:39
Gedanken zum Treffen 2010 MicalLex Forentreffen 28 22.02.2010 12:27
FFVII : Emerald Weapon besiegen? barmut Final Fantasy: Hilfe 2 15.10.2006 21:46
Genova besiegen Reaver Secret of Mana 2 37 24.06.2005 15:11
Kann man denn Genova überhaupt besiegen ? Schmusekater Secret of Mana 2 30 14.07.2003 11:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)