Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Weitere Themen > Meinungs- und Interessenforum > Philosophie und Glaube


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 07.06.2004, 20:31
Benutzerbild von MicalLex
dances this mess around
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Bremen
Beiträge: 3.782
MicalLex eine Nachricht über ICQ schicken MicalLex eine Nachricht über Yahoo! schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Corvus corax
Diese Texte stammen aus dem Alten Testament. Zu der Zeit als dieses vermutlich verfasst wurde (ich denke so ca. 3000v.Chr.) dachten die Menschen noch zu primitiv um sich ernsthafte Gedanken über ihre Herkunft zu machen. Es war einfach ihre Herkunft ds zu beweisen, ausserdem wird so der Mensch als Höchtes Wesen (nach Gott) im Universum bestimmt, was der Kirche schon immer wichtig war. Denn sie verhängte ja selbst über Galileo Galilei beinahe(oder wirklich verbessert mich wenns nicht stimmt) den Kirchenbann als er das Heliozentrische über das Geozentrische Weltbild stellte, also die Erde ihre Mittelpunktstellung im Universum verlor. Die Kirche ist auch heute noch veraltet und kommt nicht so recht von ihrer phlegmatischen Einstellung los.
Ja, die Texte sind sehr alt (zwar nicht 3000 Jahre, aber ist ja nur nebensächlich. Die genaueren Zahlen hab ich zur Zeit nicht...) und wurden genau aus diesem Grund verfaßt.
Aber ganz so schlimm ist die Kirche ja nun auch nicht mehr, wobei man sowieso zwischen verschiedenen unterscheiden muß. Galileo wurde inzwischen ja auch wieder entbannt und seine Lehren anerkannt...
Mit Zitat antworten
  #32 (permalink)  
Alt 07.06.2004, 20:47
Held
 
Registriert seit: 05/2004
Ort: Wo anders
Beiträge: 255
Suchender eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Naja, stell dir mal vor, es behaubten immernoch manche Menschen fest, das die Erde eine Scheibe ist. Es gibt ja auch immernoch genug Leute, die immernoch nicht begriffen haben (tut mir leid, wenn ich jetzt manche verletzte, aber für mich stellt sich das so dar), das die Bibel NICHT wörlich gemeint ist.
Und damals ging es der Kirche ja noch um ihre Vormachtstellung (die sie immer mehr verlor). Da gab es halt noch leute, die Papst werde wollten, weil sie dann viel, viel Macht haben. Heutzutage kaum noch denkbar, da viel zu wenig Leute an die Existens Gottes und die Machstellung des Papstes glauben.
Was würde der Budeskanzler denn sagen, wenn der Papst zu ihm meint, es würde über ihn der Kirchenbann verhängt werden, wenn er dieses Gesetzt verabschieden würde??
Ich aktzeptiere den Glauben, solange er dem menschen gutes tut. Wenn nicht, soll er sich sonst wohin verpissen... Aber wie man daran glauben kann wird mir wohl für immer verschlossen bleiben. ich hoffe für alle Gläubigen Menschen jedoch nur, das sie nicht vergessen ihr Hirn beim Glauben eingeschaltet zu lassen. Sonst rennen die demnächst den Pfarrern hinterher und veranstalten eine erneute hexenverbrennung (oder mitlerweile Gothic-verbrennung... die sind ja alle satanisten ).
Aber ich glaube kaum noch, das die menschen heutzutage noch dazu fähig sind.
Wobei die Mehrzahl der Amerikaner von der Biblischen entstehunggeschichte des Menschen überzeugt ist und nur gut 10% von der Entwicklungs-theorie oder wie die heist.
Mit Zitat antworten
  #33 (permalink)  
Alt 07.06.2004, 22:31
Benutzerbild von Corvus corax
Legende
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Grossmehring (bei Ingolstadt)
Beiträge: 677
Corvus corax eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Hast schon recht es sind nur ca 1000 Jahre vor Christus.
Auch wenn Galileo rehabilitiert wurde entbrennt nun die eine ähnliche Diskussion um die Stammzellenforschung und die damit verbundene Gentherapie. Alles was der Kirche missfällt wird meistens provisorisch abgelehnt.

Allerdings stimmt das mit der Macht der Kirche nicht so ganz. Diese Macht hat sich nur verlagert: nach Südamerika insbesondere Chile wo viele Missionare tätig sind und wo die Kirche einen hohen Stellenwert besitzt. Einzige Problem hierbei ist die Tasache, dass das Land dort kaum Kapital besitzt und die Finanzielle Macht immer noch in Europa und den USA ruht. Dies das Christentum ist immer noch die größte Weltreligion und somit am einflussreichten.

Ich glaube aber langsahm schweifen wir vom Thema ab
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 12.06.2004, 12:56
Benutzerbild von Sajima
Legende
 
Registriert seit: 11/2003
Ort: There's a place for us...~
Beiträge: 736

Standard

Jupp, wir schweifen ab. Aber nochmal zu dem was grade gepostet wird: Laut Bibel wurde der Mensch als Ebenbild Gottes geschaffen, die Sünde und damit die Veränderung vo diesem Zustand kam durch den Einfluss des Teufels (-> Schlange) und Ungehorsam gegenüber Gott!

Naja, ich habe letztens eine interessante Predigt gelesen, wo es über das Thema ging, dass soviele nicht an Gott glauben. Wenn's jemand interessiert, schicke er mir eine PN, ich schick dann Auszüge daraus.

Ok, wenn man nicht glauben will, kann man alle möglichen Ausreden und angeblich "wissenschaftliche" Erklärungen bieten, aber warum sollte eine Frau rein zufällig Halluzinationen sehen? Ich meine, ich habe die besagte Predigt gehört, und ich habe gesehen, was auf den Zetteln des Predigers stand, das waren zwei komplett andere Dinge! Und will jetzt irgendeiner noch daran zweifeln, dass 150 andere Leute sich alle gleichzeitig "verhört" hätten, oder das alle nicht aufgepasst hätten im Dienst? Ich meine, die Anderen haben ja auch Predigten gehört und die Zettel gesehen? Massenhypnose? Was für ein Schwachsinn...
__________________
~Kleine Schwester der Spinne~
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 14.06.2004, 14:22
Benutzerbild von Televator
† Chillin' Freak †
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: behind the horizon
Beiträge: 1.513
Televator eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

@Lilly
Nochmal zur Predigt:

Muss man denn genau die Worte vorlesen, die man sich aufgeschrieben hat?
Vll. fiel dem Kerl dann eben zum Schluss doch was Besseres ein und versuchte frei zu reden.
Das hat aber noch lange nichts mit einem beweis für Gott zu tun.
__________________
» It is not important to be strong but to feel strong. «
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 01:07
Benutzerbild von Kakashi
Mächtiger Krieger
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Frankfurt
Beiträge: 58
Kakashi eine Nachricht über ICQ schicken Kakashi eine Nachricht über MSN schicken

Standard

Ohne viel sagen zu wollen, glaube ich an die Geschichten von Lilly und glaube persönlich an Gott
Nur finde ich es richtig arm sich darüber lustig zu machen, witze zu reißen oder Leute die erwähnt werden zu verspotten.
Der Glaube an Gott ist eine reine Ansichtssache! Entweder glaubt man an Gott oder nicht. Ich weis nicht mehr wer es erwähnt hat, aber er hat damit ziemlich Recht. Wenn man die Existenz von Gott nachweisen könnte, dann gäbe es keinen Glauben mehr. Was Gott wollte können wir nicht wissen weil unsere vorstellungskraft nicht an Gottes Gedankenwege herankommen. Ich habe zu dem Thema auch eine nette Geschichte.

- Meine Großmutter lebte in einem Einfamilienhaus auf dem Land. Oben im Haus wohnte ihr Sohn (also mein Vater) und hat grade geschlafen. Sie saß unten auf dem Sofa und las etwas. Plötzlich erblickte sie ihren sohn der an ihr vorrüber ging. Sie rief ihn und sprach ihn an aber er ging ohne jegliche reaktion weiter. sie meinte das er die kellertreppe hinunter ging. sie folgte ihm, doch kurz bevor sie ganz runter kam, hielt sie etwas zurück. sie sagte als ob eine stimme ihr gesagt hätte das sie auf keinen fall weiter gehen soll. Dazu stank es furchtbar nach zigarettenqualm doch niemand in dem haus war raucher nocht kam dieser geruch von draußen. als sie wieder oben war, kam ihr sohn vom obergeschoss(!) grad runter und fragte was mit ihr los sei weil sie so blaß ist.

Also schauermärchen hat sie mir keine erzählt und ich verbitte mir jeglichen dummen Kommentar dazu. Unerklärbare Dinge finden sich immer die uns zu denken geben. Ich sag einfach glaubt daran oder nicht ob es einen Gott gibt. Es ist eine freie entscheidung aber zeiht nicht über andere her. danke.

mfg Kakashi
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 02:04
Manaheld
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 1.215

Standard

Zitat:
Zitat von -=[Silver_Eagle]=-
du weisst, gott hat uns erschaffen, aber wir haben uns entwickelt! so muss man das ganze sehen...
Die Logik verstehe ich auch nicht ganz, wenn Gott uns erschaffen haben soll, dann wäre es doch naheliegend, das er und in unserem jetztigen Entwicklingstand (damit meine ich jetzt nciht technologisch ) erschaffen hat. Dann wiederum dürfte es doch keine Urmenschen gegeben haben, aber das ist nunmal erwiesen, oder meinst du Adam und Eva waren Höhlenmenschen oder einzeller??

Und was ist mit den Dinosauriern?
Die hat es auch gegeben und von denen wurde in der Bibel nie was erwähnt.

Ich denke naxch wie vor das die Evolution eine erwiesene Sache ist.

Wenn es tatsächlich einen Gott gibt könnte er ja höchsten Einzeller erschaffen haben und hat dann alles sich selbst überlassen. Soweit ich weiß ist das bisher nicht eindeutig erklärt wie diese Wesen entstanden sind...
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 06:19
Benutzerbild von Kakashi
Mächtiger Krieger
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Frankfurt
Beiträge: 58
Kakashi eine Nachricht über ICQ schicken Kakashi eine Nachricht über MSN schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian
Und was ist mit den Dinosauriern?
Die hat es auch gegeben und von denen wurde in der Bibel nie was erwähnt.
Wer sagt das in der Bibel nichts davon steht? Soweit ich weis gibt es eine Textstelle die aus die Dinosaurier anspielt. Und OK, die Dinosaurier gab es vielleicht aber laut Bibel vor der Flut da alles Leben danach ausgelöscht worden ist.
Mit Zitat antworten
  #39 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 13:56
Benutzerbild von Corvus corax
Legende
 
Registriert seit: 04/2004
Ort: Grossmehring (bei Ingolstadt)
Beiträge: 677
Corvus corax eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Natürlich steht in der Bibel nichts von Dinosauriern. Die Bibel ist doch nur von Menschen geschrieben, die wussten damals nicht, dass es diese Tiere gab. Dar ganze Schöpfungsbericht ist doch nur die simple Aufzählung von ein paar Tierarten. Der Mensch kommt zuletzt, da die Menschen ihn als wichtigstes ansahen. Alle dort genannten Tiere kommen in der Reihenfolge unwichtig > wichtig.
Mit Zitat antworten
  #40 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 15:58
Benutzerbild von Psychopath
Legende
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: NRW
Beiträge: 909

Standard

Zitat:
Natürlich steht in der Bibel nichts von Dinosauriern. Die Bibel ist doch nur von Menschen geschrieben, die wussten damals nicht, dass es diese Tiere gab
Ich lach mich tot. Und woher wollen die dann wissen, dass es Adam und Eva gegeben hat?? Häääää? DIE Bibel wurde ein paar Jähchen nach ihnen geschrieben,oder???


Ihr habt ne Logik, mann mann mann.
__________________
If you love something let it go, if it
comes back to you it's yours. If it doesn't, it never was.




Ich weiss nicht, ob es besser werden wird, wenn es anders werden wird; aber soviel ist gewiss, dass es anders werden muss, wenn es gut werden soll.
Mit Zitat antworten
  #41 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 17:48
Benutzerbild von Kakashi
Mächtiger Krieger
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Frankfurt
Beiträge: 58
Kakashi eine Nachricht über ICQ schicken Kakashi eine Nachricht über MSN schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Corvus corax
Natürlich steht in der Bibel nichts von Dinosauriern. Die Bibel ist doch nur von Menschen geschrieben, die wussten damals nicht, dass es diese Tiere gab. Dar ganze Schöpfungsbericht ist doch nur die simple Aufzählung von ein paar Tierarten.
Ich weis nicht was du glaubt über die Bibel zu wissen aber das sind keine simplen aufzählungen. Wer etwas verstand hat und gut aufpasst wird merken das in der Bibel diese Lebensform Arten erwähnt werden. Wenn ich mal Zeit habe such ich nach der Textstelle

Zitat:
Zitat von Psychopath
Ich lach mich tot. Und woher wollen die dann wissen, dass es Adam und Eva gegeben hat?? Häääää? DIE Bibel wurde ein paar Jähchen nach ihnen geschrieben,oder???
Ja und? Seit Menschen gedenken gibt es Wege sich zu verständigen oder ereignisse niederzulegen auf Tafeln, Papier oder ähnliches. Auch erzählungen von generation zu generation gehört dazu. Die Bibel wurde nicht in einer bestimmten Zeit urplötzlich geschrieben sondern ist eine Sammlung aus Predigten, Schriften, Briefen etc.
Mit Zitat antworten
  #42 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 18:11
Benutzerbild von MicalLex
dances this mess around
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Bremen
Beiträge: 3.782
MicalLex eine Nachricht über ICQ schicken MicalLex eine Nachricht über Yahoo! schicken

Standard

Bei dem Schöpfungsbericht handelt es sich aber wirklich nur um eine Aufzählung verschiedener Tierarten, die landbewohnenden Tiere, Meereslebewesen und Vögel, was damals eben so bekannt war. Von Dinosauriern hatte man damals keine Ahnung und die Flutgeschichte spielt auch lange nach den Dinosauriern.
Und wieso sollte es naheliegend sein, daß der Mensch gleich in der heutigen Form erschaffen wurde? Es war die damalige Vorstellung der Menschen, die sich als das Höchste nach Gott ansahen, nach seinem Ebenbild erschaffen worden zu sein. Ich finde, daß nichts wirklich dagegen spricht, daß zuerst die Einzeller erschaffen worden sind und dann die Evulotion stattfand...
Und zu Adam und Eva nochmal. Dies ist nur einer der Schöpfungsberichte, eben eine Vorstellung des Autors. Und der Bericht wurde sehr viel später nach (wenn es sie denn gab...) den beiden geschrieben... Auch wenn ich nicht die ganzen Zahlen im Kopf habe, denke ich, daß die Schöpfungen chronologisch nicht die ersten Bibeltexte sind...
Und um das mit der großen Zeispanne nochmal zu belegen: Die Leute, die in den nachfolgenden Kapiteln genannt werden haben deswegen so hohe Alter, um die Zeit seit der Schöpfung und dem damaligen heute zu überbrücken. Das waren die damaligen Versuche, die Herkunft und Geschichte der Menschheit zu erklären... Das ganze jedoch wörtlich zu nehmen wäre töricht...
__________________
I think I could last at least a week without someone to hold me.
Won't you hold me?
Mit Zitat antworten
  #43 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 18:14
Benutzerbild von Psychopath
Legende
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: NRW
Beiträge: 909

Standard

Zitat:
Ja und? Seit Menschen gedenken gibt es Wege sich zu verständigen oder ereignisse niederzulegen auf Tafeln, Papier oder ähnliches. Auch erzählungen von generation zu generation gehört dazu. Die Bibel wurde nicht in einer bestimmten Zeit urplötzlich geschrieben sondern ist eine Sammlung aus Predigten, Schriften, Briefen etc.
Ach ja , ich habe ganz vergessen, dass Gott dei menschen so erschaffen hat, wie wir jetzt sind. Die haben das bestimmt mit nem Kulli auf n Blatt Papier geschrieben und ihren Inzucht Kindern vererbt.

Ich weiss, dass die Bibel eine Sammlung von verschiedenen Texten etc. ist. Aber dennoch, wann wurden denn Adam und Eva "erschaffen"??

Diese Diskussion über dei Existenz von Adam und Eva, als von Gott erschaffene, ist irgendwie schwachsinnig. Denn ich glaube an dei Evolution. Und denke deshalb, das das totaler Müll ist.
__________________
If you love something let it go, if it
comes back to you it's yours. If it doesn't, it never was.




Ich weiss nicht, ob es besser werden wird, wenn es anders werden wird; aber soviel ist gewiss, dass es anders werden muss, wenn es gut werden soll.
Mit Zitat antworten
  #44 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 18:20
Benutzerbild von Zhao Yun
Friedensbewahrer des Silberhammers
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 2.838
Zhao Yun eine Nachricht über MSN schicken Zhao Yun eine Nachricht über Skype™ schicken

Standard

Die Evolution kann man beweisen ^-^
aber trodzdem glauben viele Wissenschaftler an Gott
weil niemand glaubt dass es Zufall war dass wir entstanden sind
achja die Bibel sind Aufschriebe die nach damaligen wissenschaftlichen Stand wirklich gut waren
früher haben alle geglaubt das ist so gewesen heute kann man beweisen dass es nciht so war

here we go
__________________
Wenn du ein Tier wärst, welches wärst du.

Also bei meinem Lebensstil hoff ich eine genveränderte Kuh mit so 6-14 Lebern.
Mit Zitat antworten
  #45 (permalink)  
Alt 24.06.2004, 20:58
Benutzerbild von Sajima
Legende
 
Registriert seit: 11/2003
Ort: There's a place for us...~
Beiträge: 736

Standard

Zeit, mich auch mal wieder mit einzuklinken. Also die Evolution ist NICHT nachgewiesen, es fehlt immernoch das entscheidende Bindeglied, z.B. vom Affen zum Mensch. Es wurden keine Knochen gefunden, die weder-noch waren, welche es aber geben müsste, um stichfeste beweise zu haben.
2. Das ist doch alles schön und gut, dass die Bio- und Geologen oder wer auch immer, eine Reihenfolge entdeckt haben, in der die Tiere, Pflanzen und der Mensch entstanden sein müssen, und siehe da: Es ist genau die Reihenfolge, die in der Bibel beschrieben wird. Und jetzt soll mir mal irgendeiner erklären, woher die Leutchen das vor zig-tausend Jahren, als die Bibel aufgeschrieben wurde wussen! Na? Also ihr kennt meine Meinung!

@Psychopath: Das inzucht-verbot kam ca. 900 Jahre nach Adam und Eva, nämlich bei Noah.

@Kakashi: Danke. Ich bin nicht alleine.
__________________
~Kleine Schwester der Spinne~
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Blutige Pfad Gottes - Die Missionare des Todes Svaby Film und Fernsehen 11 10.02.2006 12:55
Beweise, dass es Gott NICHT gibt? Nazgul Philosophie und Glaube 10 04.06.2004 23:24
HIIIIIIILFEEEEEE...Angela hat Gottes Zorn nicht gelernt!! Ashura Secret of Mana 2 8 06.01.2002 14:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)