Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Weitere Themen > Meinungs- und Interessenforum > Politik & Die aktuelle Lage


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 17.06.2015, 00:31
ranglos
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Im Dschungel.
Beiträge: 33

Standard Sanel M. bekam 3 Jahre.Gerecht?

Sanel M. Täter von Tugce A. bekam 3 Jahre Jugendhaft.
Gerechtes Urteil Oder nur ein Weiterer Beweiß das es in Deutschland keine Gerechtigkeit gibt?
Schreibt eure Meinungen.
Denn das ist euer Recht!

Informationen zum Thread:Tugce-Prozess: "Nicht zufrieden": Sanel M. muss drei Jahre ins Gefängnis - Tugce Prozessauftakt in Darmstadt - FOCUS Online - Nachrichten

Fall Tugce: Eklat nach dem Urteil - Sanels Mutter spuckt auf Gedenkfoto - Frankfurt - Bild.de

Geändert von !dk! (18.06.2015 um 00:44 Uhr) Grund: Änderung von Mörder in Täter weil es hier Sicher einen gibt der sich darüber aufregt.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 17.06.2015, 01:08
Benutzerbild von Dolan
The man with the Devil Luck.
 
Registriert seit: 03/2007
Ort: Erde
Beiträge: 3.428
Dolan eine Nachricht über MSN schicken Dolan eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich fand dazu einen schönen Kommentar beim Spiegel:

Tugce Albayrak: Kommentar zum Urteil gegen Sanel M. - SPIEGEL ONLINE

Ich meine, wenn das Gericht meint, 3 Jahre seien ausreichend, dann ist es so. Erstaunlich finde ich dass Strafmaß, dass wirklich im oberen Bereich angesiedelt ist, aber bei solch eine Tat, kann ich es verstehen.

PS: Herr M. ist kein Mörder im eigentlichen Sinne, da er "nur" wegen schwere Köperverletzung mit Todesfolge angeklagt wurde.
__________________
"You won't be able to win with those cards...!"

Log Commercial

Bisher durchgespielte SMW-Hacks: 88
Wer Hacks diesbezüglich hat, nur zu.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 17.06.2015, 15:18
Benutzerbild von Idris
Marshal
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 2.138
Standard

Tja, was soll ich da noch sagen? Deutschland ist eben ein Schlaraffenland für Kriminelle, wie dieses (Fehl-)Urteil mal wieder zeigt. 3 Jahre Bau, wo er nach bereits 11 Monaten wieder die Chance auf Entlassung bekommt (Urteil im Tugce-Prozess : Drei Jahre Haft für Sanel M. ? Der Richter verdient den Respekt aller - Aus aller Welt - FOCUS Online - Nachrichten); tolle Strafe, oder besser gesagt, Sträfchen. Der Kerl ist mehrfach vorbestraft, u.a. wegen Einbruch und Körperverletzung (Sanel M.: Damit muss der Verdächtige im Fall Tugçe A. rechnen - DIE WELT), aber heutzuztage ist es ja üblich, die Täter als die "armen Opfer widriger Umstände" zu (v)erklären. Denn wie Focus Online selbst schreibt: "Doch wäre sein Urteil zu hart, würden nicht weniger Menschen Diskriminierung unterstellen. Schnell wäre die Legende des chancenlosen jungen Mannes mit Migrationshintergrund gesponnen" (Urteil im Tugce-Prozess : Drei Jahre Haft für Sanel M. ? Der Richter verdient den Respekt aller - Aus aller Welt - FOCUS Online - Nachrichten). Und daran zweifel ich kein bisschen, dass da die ganzen Gutmenschen sturmliefen, wenn mit so einem kriminellen Subjekt entsprechend umgegangen würde.

@!dk!: Was ist eigentlich Deine Meinung zu der ganzen Geschichte?
__________________
...

37

Geändert von Idris (18.06.2015 um 01:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 17.06.2015, 16:28
Benutzerbild von barmut
Manaheld
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Arnsberg-Neheim
Beiträge: 1.483
barmut eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

tja aber man muss halt dazu sagen das es halt jugend und nicht erwachsenen strafrecht ist
ich finde das strafmaß auch zu niedrig angesetzt aber das urteil ist halt nunmal gesprochen worden
__________________
mein facebook acc: https://www.facebook.com/Dunkeldorn

ich vermisse unseren kleinen uhu immer mehr

vote rain for admin

http://darkorbit.bigpoint.com/?aid=2...392&lang=de_DE
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 17.06.2015, 17:27
Benutzerbild von MicalLex
dances this mess around
 
Registriert seit: 08/2003
Ort: Bremen
Beiträge: 3.781
MicalLex eine Nachricht über ICQ schicken MicalLex eine Nachricht über Yahoo! schicken

Standard

Ohne jetzt genau in der Materie zu stecken, erscheint es mir erstmal "gerecht" im Sinne unserer Gesetzeslage.

"Gerechtigkeit" im universellen Sinne gibt es nicht, davon sollte man sich gleich verabschieden. Gerecht wäre es, wenn er den Aufwand dafür betreiben müsste, den von ihm angerichteten Schaden zu beheben. Klappt bei gestorbenen Menschen gemeinhin nicht, wie wir wissen. Ersatzleistungen sind in dem Fall auch weniger drin (Schadensersatz z.B.).
Alles andere, was dann als "gerecht" empfunden wird ist nur subjektives (Rache/Genugtuungs-)Empfinden. ("Strafmaß muss so hoch sein, dass er so leidet wie sein Opfer", "Auge um Auge", etc.)

Soweit ich weiß, sind diese drei Jahre in etwa das Maximum, was er zu erwarten hatte bei den Umständen der Tat. Und da jeder Mensch ungeachtet der öffentlichen Meinung(-smache) gleich behandelt bzw. gleich verurteilt werden soll, finde ich das "gerecht".

Mag sein, dass er bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten ist und mag sein, dass er ein schlechter Mensch ist und es ist definitiv falsch, jemand anderen zu schlagen (und sei man beleidigt worden oder nicht) und ohne das Opfer irgendwie zu korrumpieren, soweit ich weiß, ist das Opfer lebensbedrohlich verletzt worden, weil sich ihr Ohrring in den Kopf gebohrt hat, nach dem sie geschlagen/geschubst/was auch immer wurde. Hier kann wohl kaum von einer Tötungsabsicht gesprochen werden. Dadurch, dass es zum Tod kam, gewann die ganze Sache doch noch an weiterer Brisanz (unabhängig von dem Zivilcouragethema) und schließlich zu den Emotionen, die dem Täter entgegenschlugen. Und Emotionen sollten nicht die Grundlage von Rechtssprechung sein.

So unfein es ist, aber tagtäglich kloppen sich Menschen auf die gleiche Weise, ohne dass dabei jemand stirbt und da interessiert es auch wenige, ob es zu einer Verurteilung kommt oder welche Strafe angewendet wird. Sicherlich sind die Schläger keine Sympathieträger beim Volk, aber da wird vermutlich nicht nach lebenslänglich oder Hoden ab! geschrien.

Ich möchte um Verzeihung bitten, wenn mein Text hier an einigen Stellen pauschalisiert, es ist nicht meine Absicht, das Geschehene herunterzuspielen, zumal ich wie schon erwähnt nur bruchstückhaft verfolgt habe, was da eigentlich vorgefallen ist. Und bei der Berichterstattung und Hetze eines gewissen Mediums sowie ungeschickter Vorfälle während der Ermittlungen, ist es auch nicht so leicht, dem roten Faden zu folgen, finde ich.
__________________
I think I could last at least a week without someone to hold me.
Won't you hold me?
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 17.06.2015, 17:48
Benutzerbild von Artemis
Ehrenuser
 
Registriert seit: 02/2008
Ort: Nicht mehr Taia
Beiträge: 1.713
Standard

Mal ne andere Frage: In wieweit ist es beim Strafmaß eigentlich relevant, ob man Erfolg hat?

Angenommen, ich würde einen Menschen kaltblütig umbringen wollen, faile dabei aber so gnadenlos, dass absolut niemand physische oder emotionale Schäden erleidet. Und weiterhin angenommen, die Absicht jedoch kann mir hundertprozentig nachgewiesen werden. Macht es dann beim Strafmaß irgendeinen Unterschied, dass mein geplanter Mord nicht geklappt hat?

Meine Meinung: Es sollte absolut keinen Unterschied machen.
__________________

KAME-HAME-NAMI!!!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 17.06.2015, 19:08
Benutzerbild von Dolan
The man with the Devil Luck.
 
Registriert seit: 03/2007
Ort: Erde
Beiträge: 3.428
Dolan eine Nachricht über MSN schicken Dolan eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Artemis Beitrag anzeigen
Mal ne andere Frage: In wieweit ist es beim Strafmaß eigentlich relevant, ob man Erfolg hat?

Angenommen, ich würde einen Menschen kaltblütig umbringen wollen, faile dabei aber so gnadenlos, dass absolut niemand physische oder emotionale Schäden erleidet. Und weiterhin angenommen, die Absicht jedoch kann mir hundertprozentig nachgewiesen werden. Macht es dann beim Strafmaß irgendeinen Unterschied, dass mein geplanter Mord nicht geklappt hat?

Meine Meinung: Es sollte absolut keinen Unterschied machen.
Der Unterschied ist "nur" dass bei Mord es Lebenslänglich gibt, beim versuchten Mord, kann die Strafe abgemildert werden (so zwischen 3 und 15 Jahre), ansonsten ist es wie ein Mord zu behandeln, d.H. eine lebenslange FS.
__________________
"You won't be able to win with those cards...!"

Log Commercial

Bisher durchgespielte SMW-Hacks: 88
Wer Hacks diesbezüglich hat, nur zu.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 17.06.2015, 20:03
Benutzerbild von Artemis
Ehrenuser
 
Registriert seit: 02/2008
Ort: Nicht mehr Taia
Beiträge: 1.713
Standard

Das alles ist ja sehr theoretisch. Ich frage mich, kann es bei versuchtem Mord bzw. versuchtem Irgendwas generell eine Milderung geben, wenn der Grund, warum es nicht zustande kam, komplett unabhängig von der Motivation des Täters ist?
__________________

KAME-HAME-NAMI!!!
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 17.06.2015, 23:50
Benutzerbild von Idris
Marshal
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 2.138
Standard

Zitat:
Zitat von MicalLex Beitrag anzeigen
Ohne jetzt genau in der Materie zu stecken, erscheint es mir erstmal "gerecht" im Sinne unserer Gesetzeslage.

Soweit ich weiß, sind diese drei Jahre in etwa das Maximum, was er zu erwarten hatte bei den Umständen der Tat. Und da jeder Mensch ungeachtet der öffentlichen Meinung(-smache) gleich behandelt bzw. gleich verurteilt werden soll, finde ich das "gerecht".

Mag sein, dass er bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten ist und mag sein, dass er ein schlechter Mensch ist und es ist definitiv falsch, jemand anderen zu schlagen (und sei man beleidigt worden oder nicht) und ohne das Opfer irgendwie zu korrumpieren, soweit ich weiß, ist das Opfer lebensbedrohlich verletzt worden, weil sich ihr Ohrring in den Kopf gebohrt hat, nach dem sie geschlagen/geschubst/was auch immer wurde. Hier kann wohl kaum von einer Tötungsabsicht gesprochen werden. Dadurch, dass es zum Tod kam, gewann die ganze Sache doch noch an weiterer Brisanz (unabhängig von dem Zivilcouragethema) und schließlich zu den Emotionen, die dem Täter entgegenschlugen. Und Emotionen sollten nicht die Grundlage von Rechtssprechung sein.

So unfein es ist, aber tagtäglich kloppen sich Menschen auf die gleiche Weise, ohne dass dabei jemand stirbt und da interessiert es auch wenige, ob es zu einer Verurteilung kommt oder welche Strafe angewendet wird. Sicherlich sind die Schläger keine Sympathieträger beim Volk, aber da wird vermutlich nicht nach lebenslänglich oder Hoden ab! geschrien.

Ich möchte um Verzeihung bitten, wenn mein Text hier an einigen Stellen pauschalisiert, es ist nicht meine Absicht, das Geschehene herunterzuspielen, zumal ich wie schon erwähnt nur bruchstückhaft verfolgt habe, was da eigentlich vorgefallen ist. Und bei der Berichterstattung und Hetze eines gewissen Mediums sowie ungeschickter Vorfälle während der Ermittlungen, ist es auch nicht so leicht, dem roten Faden zu folgen, finde ich.
Das Grundproblem an der Materie ist meiner Meinung nach unsere viel zu lasche Gesetzgebung. Der Kerl hat sich bereits als Gefahr für die Gesellschaft erwiesen, und dennoch wird er mit Samthandschuhen angefasst. Der so groß angepriesene Eziehungsauftrag, ihn wieder zu resozialisieren, wird wahrscheinlich von solch überwältigendem Erfolg sein wie dieselben Versuche zuvor (ist ja schließlich nicht seine erste Verurteilung). Die Tötungshemmschwelle hat er jetzt ja überschritten, womit er in Zukunft vor Mord auch nicht mehr allzu sehr zurückschrecken dürfte. Aber wie immer wird der Brunnen erst dann zugedeckt werden, nachdem das Kind reingefallen ist.


Zitat:
Zitat von MicalLex Beitrag anzeigen
"Gerechtigkeit" im universellen Sinne gibt es nicht, davon sollte man sich gleich verabschieden. Gerecht wäre es, wenn er den Aufwand dafür betreiben müsste, den von ihm angerichteten Schaden zu beheben. Klappt bei gestorbenen Menschen gemeinhin nicht, wie wir wissen. Ersatzleistungen sind in dem Fall auch weniger drin (Schadensersatz z.B.).
Alles andere, was dann als "gerecht" empfunden wird ist nur subjektives (Rache/Genugtuungs-)Empfinden. ("Strafmaß muss so hoch sein, dass er so leidet wie sein Opfer", "Auge um Auge", etc.)
Ja, das stimmt, aber werfen wir doch mal einen Blick auf die überlieferten Moralvorstellungen. Denn es wird schon sowas wie ein allgemeines Gerechtigkeitsverständnis geben, das tief in der menschlichen Psyche verankert ist, und das lautet Auge um Auge. Sei es nun in den abrahamischen Religionen, wo es auch wortwörtlich so steht, im asiatischen Kulturraum hingegen nennt man es Karma, und auch in vielen anderen Religionen, Ethien und Ethnien gilt das schlichtweg als gerecht. (Und auch wenn das Prinzip "Auge um Auge" auf den ersten Blick als mittelalterlich erscheint, so ist es doch bei genauerer Betrachtung meiner Meinung nach das Gerechteste was es gibt, da so der Täter mal am eigenen Leib spürt, was er anderen zumutet und antut.)


Zitat:
Zitat von Artemis Beitrag anzeigen
Das alles ist ja sehr theoretisch. Ich frage mich, kann es bei versuchtem Mord bzw. versuchtem Irgendwas generell eine Milderung geben, wenn der Grund, warum es nicht zustande kam, komplett unabhängig von der Motivation des Täters ist?
Hm, meines Wissens nach nicht. Aber könntest Du trotzdem mal ein Beispiel geben, damit ich sehe, ob ich Dich auch richtig verstanden habe?
__________________
...

37

Geändert von Idris (18.06.2015 um 01:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 18.06.2015, 00:15
Benutzerbild von Artemis
Ehrenuser
 
Registriert seit: 02/2008
Ort: Nicht mehr Taia
Beiträge: 1.713
Standard

Sagen wir, du gehst mir unglaublich auf die Nerven. Ich zieh dir eins über und verschleppe dich in mein Versteck, wo ich vorhabe, dich langsam eines qualvollen Todes sterben zu lassen. Vollkommen wehrlos musst du meinen Villain-Monolog über dich ergehen lassen und hast quasi schon innerlich mit deinem Leben abgeschlossen. Du fragst dich, wie es so weit kommen konnte, da du niemals gedacht hättest, dass sich diese Person wirklich als so gestörter Psycho hätte entpuppen können. Du siehst absolut keinen Ausweg mehr.

Gründe, die meine Motivation betreffen:
- ich sehe ein, dass mein Handeln falsch war, und lasse dich gehen

Gründe, unabhängig von meiner Motivation:
- ich stelle mich zu dämlich an und du kannst entkommen
- die Polizei kann mich in letzter Sekunde noch stoppen
- ich höre komische Geräusche, denke, es spukt, und laufe wie ein kleines Mädchen weg
- du stirbst einfach so ohne mein Zutun an Super-Aids
__________________

KAME-HAME-NAMI!!!
Mit Zitat antworten
  #11 (permalink)  
Alt 18.06.2015, 00:45
Benutzerbild von Dolan
The man with the Devil Luck.
 
Registriert seit: 03/2007
Ort: Erde
Beiträge: 3.428
Dolan eine Nachricht über MSN schicken Dolan eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Dann gibt es mWn keine mildernde Umstände (außer man kann dir Nachweisen, dass du unzurechnungsfähig bist), d.H. es wird von der Strafe her wie ein richtiger Mord behandelt.
__________________
"You won't be able to win with those cards...!"

Log Commercial

Bisher durchgespielte SMW-Hacks: 88
Wer Hacks diesbezüglich hat, nur zu.
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 18.06.2015, 01:03
ranglos
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Im Dschungel.
Beiträge: 33

Standard

Zitat:
Zitat von Artemis Beitrag anzeigen
Sagen wir, du gehst mir unglaublich auf die Nerven. Ich zieh dir eins über und verschleppe dich in mein Versteck, wo ich vorhabe, dich langsam eines qualvollen Todes sterben zu lassen. Vollkommen wehrlos musst du meinen Villain-Monolog über dich ergehen lassen und hast quasi schon innerlich mit deinem Leben abgeschlossen. Du fragst dich, wie es so weit kommen konnte, da du niemals gedacht hättest, dass sich diese Person wirklich als so gestörter Psycho hätte entpuppen können. Du siehst absolut keinen Ausweg mehr.

Gründe, die meine Motivation betreffen:
- ich sehe ein, dass mein Handeln falsch war, und lasse dich gehen

Gründe, unabhängig von meiner Motivation:
- ich stelle mich zu dämlich an und du kannst entkommen
- die Polizei kann mich in letzter Sekunde noch stoppen
- ich höre komische Geräusche, denke, es spukt, und laufe wie ein kleines Mädchen weg
- du stirbst einfach so ohne mein Zutun an Super-Aids
Dieser Beitrag List sich Witzig sollte es aber nicht bei ernsten Themen.



ps Im Anfangs Tread Änderung von Mörder in Täter weil es hier Sicher einen gibt der sich darüber aufregt.
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 18.06.2015, 01:09
Benutzerbild von Idris
Marshal
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 2.138
Standard

@Artemis: Wie Dolan schon sagte, für Dummheit bzw. Unfähigkeit gibt es keine mildernden Umstände, da die Tötungsabsicht bei Dir ja die ganze Zeit trotz allem vorhanden war.

Zitat:
Zitat von !dk! Beitrag anzeigen
ps Im Anfangs Tread Änderung von Mörder in Täter weil es hier Sicher einen gibt der sich darüber aufregt.
Oh ja, da hast Du wirklich recht. Du kennst Dich ja schon ganz gut hier im Forum aus.
(Aber Deine Meinung hast Du immer noch nicht verraten.)
__________________
...

37
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 18.06.2015, 01:14
Benutzerbild von Artemis
Ehrenuser
 
Registriert seit: 02/2008
Ort: Nicht mehr Taia
Beiträge: 1.713
Standard

Den Satz mit dem Psycho hätte ich besser weggelassen. Ne, ich bin geistig völlig normal. Ich habe irgendeinen tollen Grund und bin einfach nur ein Drecksack. Von daher, keine Milderung aufgrund Unzurechnungsfähigkeit.
__________________

KAME-HAME-NAMI!!!
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 18.06.2015, 01:19
Benutzerbild von Idris
Marshal
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 2.138
Standard

Das mit dem Psycho ist mir gar nicht aufgefallen, von daher gilt meine Antwort von eben.
__________________
...

37
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zehn Jahre Barmut barmut Infos über andere Nutzer 6 15.09.2013 10:18
Wird Chrono Cross dem Vorgänger gerecht? carny Chrono Trigger 25 12.09.2012 02:49
Alle Jahre wieder... MicalLex Off-Topic 23 27.12.2011 17:07
10 Jahre SDC Rici Ankündigungen 18 11.10.2011 23:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)