Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Video- & PC-Spiele > Soul Blazer


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16 (permalink)  
Alt 11.11.2012, 15:03
Legende
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 900

Standard

Vielleicht sind die "Kopien" ja deswegen erschaffen worden, weil der echte Ark diese Leute kannte und Ragnara somit weniger manipulieren musste.

Und ja Krysta ist eine 1:1 Kopie von Storckholm. Sieht man ja wenn man in Storckholm ist.

Hm - Der älteste eine Kopie von Kumari ... Hmm ... soll Kumari quasi ein "Avatar" von Light Gaia sein? Das würde ja passen. Der Ältste ist ja definitv Dark Gaia/Ragnara - und wenn er als Avatar eine Kopie Kumaris hat - dann kann Kumari ja eigentlich nur Light Gaia sein.
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 11.11.2012, 16:23
Benutzerbild von Tenchi Souzou
Halbgott
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Overath (Bergisches Land)
Beiträge: 362

Standard

Zunächst muss man beachten, dass Ark eine besondere Stellung hat. Er ist nicht mit normalen Lebewesen zu vergleichen, sondern direkt von den Mächten erschaffen.
Das sieht man ja schon daran dass zumindest Unterwelt-Ark eine äußerst lange Lebenszeit zu haben scheint. Nach dem Befreien jeder Lebensform werden sicherlich einige Jahre vergehen, das passiert ja nicht mal einfach so. Auch wenn man in Lhasa erwacht erfährt man, dass es schon ein paar Jahre her ist seit Laki ihn gefunden hat. Und auch in der Geschichte der Menschheit sind ja schon einige Ereignisse passiert.

Natürlich hatte Dark Gaia Zugriff auf Oberwelt-Arks Seele. Sonst hätte er ihn ja nicht kopieren können. Entweder aus dem Kristallnebel (wie bei allen anderen Bewohnern von Krysta) oder auch auf andere Weise, da er wie gesagt kein gewöhnliches Lebewesen ist.
Am Heldengrab wird Unterwelt-Ark getötet, aber eins mit dem originalen Oberwelt-Ark. Nach dem Kampf gegen Dark Gaia trennen sich die beiden wieder, wobei Oberwelt-Ark in Unterwelt-Arks Traum als Vogel auf die Oberwelt zurückkehrt.

Natürlich wird die Zeit auch nach Arks Tod weitergelaufen sein. Ob 1000 Jahre oder auch 1 Million Jahre ist dabei völlig unerheblich. Der Kreislauf beginnt erst mit der Wiedergeburt von Dark Gaia erneut.
Wann die Unterwelt versiegelt wird, ist bekannt. Es ist ein Resultat der Schlacht der Mächte. Es gab keinen Sieger oder Verlierer, beide Mächte sind geschwächt daraus hervorgegangen. Und während auf der Oberwelt die Kontinente versanken, wurde die Unterwelt eben im Kristallnebel versiegelt. Genau darin hat Dark Gaia aber seine Chance gesehen, da er aus dem Nebel die Kopien schaffen konnte.


Beruga:
Auch hier lautet das Stichwort Wiedergeburt. Warum sollte er davon ausgenommen sein? Und selbst wenn er tatsächlich nicht wiedergeboren wird: Er steht in engster Verbindung zu Dark Gaia, immerhin ist er sein verlängerter Arm auf der Oberwelt. So kann er vielleicht von Dark Gaia auch einfach erschaffen werden.

Bewohner von Krysta auf der Oberwelt:
Es muss niemand in exakt dieser Form wiedergeboren werden. Auch Meilins Eltern sagen dass ihre Wiedergeburt kurz bevor steht und dass es sich dabei auch um ein Tier oder eine Pflanze handeln kann. Das beweist auch eindeutig dass die Seelen in einem Zyklus dieses Kreislaufes keineswegs nur einmal wiedergeboren werden können.
Selbst wenn diese Seelen also erst als Bewohner von Storkolm wiedergeboren wurden, können sie durchaus nach dem Tod (der ja bekannt ist) erneut wiedergeboren werden.
Beispiele wären neben Melina die Näherinnen (trifft man in Loire) und die springenden Kinder (Kinderheim ab der zweiten Entwicklungsstufe von Liberita.
Andere lassen zumindest eine vage Vermutung zu, wie der Mann, der im Teich die Kontinente sieht, könnte der Forscher auf dem Odemfels sein.


EDIT:
Dein Edit, Biquinho, hatte ich noch gar nicht bemerkt. Aber ja, genauso meinte ich das.
__________________
Now Playing: Ys VIII (PS4)

The planet possessed two souls. An external face and an internal face. Lightside and Darkside.
46 billion years since the planet's birth, growth and decline circle to two wills.
At the will of Lightside, new life is born. At the will of Darkside, ice ages descend.
Lightside wills intelligent beings. Rapid progress takes root. Darkside's will breeds fear and disharmony.
They came to be called ''God'' and ''Devil''.
- The Creation of Heaven and Earth

Geändert von Tenchi Souzou (11.11.2012 um 16:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 11.11.2012, 17:05
Benutzerbild von Doresh
/人 ◕ ‿‿ ◕人\
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 6.883
Doresh eine Nachricht über ICQ schicken

Standard

Zitat:
Zitat von Tenchi Souzou Beitrag anzeigen
Zunächst muss man beachten, dass Ark eine besondere Stellung hat. Er ist nicht mit normalen Lebewesen zu vergleichen, sondern direkt von den Mächten erschaffen.
Das sieht man ja schon daran dass zumindest Unterwelt-Ark eine äußerst lange Lebenszeit zu haben scheint. Nach dem Befreien jeder Lebensform werden sicherlich einige Jahre vergehen, das passiert ja nicht mal einfach so. Auch wenn man in Lhasa erwacht erfährt man, dass es schon ein paar Jahre her ist seit Laki ihn gefunden hat. Und auch in der Geschichte der Menschheit sind ja schon einige Ereignisse passiert.
Nach Zeit dürfen wir hier nicht gehen. Wir reden immerhin von einer Erde, in der mittelalterliche Dörfer und ein modernes Tokio gleichzeitig existieren.
__________________
"The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame."
(Hellsing)
"Who the hell do you think I am?!"
(Gurren Lagann)

Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 11.11.2012, 17:57
Benutzerbild von Tenchi Souzou
Halbgott
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Overath (Bergisches Land)
Beiträge: 362

Standard

Ich habe ehrlich gesagt selbst lange überlegt, ob man dies tatsächlich als Beweis nennen könnte. Es geht ja nicht um eine sich über einen langen Zeitraum erstreckende Evolution, die ist ja bereits abgeschlossen, sondern nur um die Wiedergeburt der befreiten Seelen. Trotzdem glaube ich nicht, dass dies innerhalb weniger Tage passiert. Und es würde auch nichts an Arks Position ändern.

Die Koexistenz mittelalterlicher Dörfer und moderner Städte sehe ich allerdings nicht als Argument. Zudem sind die Städte in ihren Anfangsstadien nicht unbedingt mittelalterlich, nur ohne moderne Errungenschaften wie Strom usw.
Und dies ist ein Punkt, der auch auf unsere echte Erde zutrifft. Wir leben zwar in einer hochmodernen Welt, aber gleichzeitig gibt es auch Regionen auf der Erde, in denen Strom oder selbst Leitungswasser Fremdwörter sind.
Die einzige Stadt in Terranigma, die man als mittelalterlich bezeichnen könnte, ist Storkolm. Und das liegt an der erzwungenen Abschottung als Hüter der Truhe und damit der Waffen des Helden.
__________________
Now Playing: Ys VIII (PS4)

The planet possessed two souls. An external face and an internal face. Lightside and Darkside.
46 billion years since the planet's birth, growth and decline circle to two wills.
At the will of Lightside, new life is born. At the will of Darkside, ice ages descend.
Lightside wills intelligent beings. Rapid progress takes root. Darkside's will breeds fear and disharmony.
They came to be called ''God'' and ''Devil''.
- The Creation of Heaven and Earth
Mit Zitat antworten
  #20 (permalink)  
Alt 13.11.2012, 05:46
Benutzerbild von Epona
Mächtiger Krieger
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 82

Standard

Was mir auch noch aufgefallen ist:
Auf Burg Drachenfels, nachdem Melina zurückgeblieben ist, rennt einem Mei-Lin ja in der Kanalisation hinterher und sagt dann:
"Hehehehehe
Sie schufen einen Doppelgänger von Ark"

Also, dass das Spiel ja auf Deutsch oft seltsam übersetzt ist und man deshalb oft mal um die Ecke denken muss (das nächste Mal muss ich es mal auf Englisch spielen aber auf meinem SNES ist es eben auf Deutsch), ist klar.

Aber dennoch:
Warum spricht sie das gerade in diesem Moment an?
Und woher weiß sie das?
Hat sie das bei Wong beobachtet oder wie? Und weshalb/wie wollen die das gemacht haben?
Sie spricht da doch nicht von einer ihrer Illusionen, oder?
Und Light-Ark kann sie doch eigentlich nicht gesehen haben!? Oder weiß Beruga da schon was über den?


Ihr meint also, dass Dark Gaia immer wieder ein Dorf in der Unterwelt erschaffen und immer wieder auf gleiche Weise versuchen wird, Light Gaia zu besiegen...hmn..
Einerseits klingt das ja logisch, aber andererseits..wenn die sich an so Bruchstücke erinnern...das wäre doch viel zu riskant, oder?
Ich muss das nochmal weiterspielen bis zu der Stelle wo das mit Licht-Ark erklärt wird, vielleicht kommt mir ja dann noch ein heller Gedanke.
__________________
~Was gewesen ist, kehrt zurück und das Schicksal erfüllt sich erneut~

...Lufia...

Homepage: Lufia - Fade of Destiny
Mit Zitat antworten
  #21 (permalink)  
Alt 13.11.2012, 13:16
Benutzerbild von Tenchi Souzou
Halbgott
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Overath (Bergisches Land)
Beiträge: 362

Standard

Der Satz soll wohl eher narrativ wirken und ist keine Aussage von Meilin. Sie hat mit ihrer Gabe eine Illusion geschaffen, damit Ark unbemerkt entkommen kann.

Die bruchstückhaften Erinnerungen an ein vorheriges Leben sind aber wohl viel zu oberflächlich um irgendwelche Zusammenhänge zu erkennen und unterscheiden sich in ihrer Art auch nicht von denen der regulären Wiedergeburten.
Und von dem was wirklich vorgeht, also was Dark Gaia vor hat, bekommen die Bewohner ja nichts mit.
__________________
Now Playing: Ys VIII (PS4)

The planet possessed two souls. An external face and an internal face. Lightside and Darkside.
46 billion years since the planet's birth, growth and decline circle to two wills.
At the will of Lightside, new life is born. At the will of Darkside, ice ages descend.
Lightside wills intelligent beings. Rapid progress takes root. Darkside's will breeds fear and disharmony.
They came to be called ''God'' and ''Devil''.
- The Creation of Heaven and Earth
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 13.11.2012, 14:29
Benutzerbild von Sawyer
Manaheld
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Köln
Beiträge: 1.185

Standard

Und jetzt mal alles so, als würde man ein "Dummies"-Buch schreiben.
Verstehe teilweise nur Bahnhof "

Studienfach: "Terranigma"
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 14.11.2012, 00:09
Benutzerbild von Epona
Mächtiger Krieger
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 82

Standard

Das mit der Illusion habe ich ja auch zuerst vermutet, als Ablenkung quasi...ist das aber mal wieder total bescheuert übersetzt.
Und eigentlich war da ja niemand direkt hinter denen
Die Wachen haben ja nicht mal bemerkt, dass Melina weg ist, nur Roy erstmal.
Wie meinst du denn in dem Fall, dass es keine Aussage von Mei-Lin sein soll? Da steht ihr, dass sie es sagt, gekoppelt mit "hehehehe". Es gibt da doch keinen Erzähler!? Oder bin ich grad zu müde um zu verstehen was du meinst? "Sie" - wer?
Oder zitiert sie da?


Na ja, aber das Mädel sagt ja ganz konkret "DU bist schon einmal gegangen ..", da muss sie ja irgendeine konkrete Erinnerung haben, um sowas behaupten zu können...vll auch wieder die Übersetzung, aber ich finde das klingt echt so, als wenn sie sich erinnert, dass Ark irgendwie schonmal weg ist um irgendwas zu tun. So als wäre es Krysta -> Ende/Zerstörung ->Krista wie vorher



@adventureFAN:
Was genau willst du denn wissen? Wir spekulieren hier ja größtenteils
__________________
~Was gewesen ist, kehrt zurück und das Schicksal erfüllt sich erneut~

...Lufia...

Homepage: Lufia - Fade of Destiny

Geändert von Epona (14.11.2012 um 00:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 16.11.2012, 15:51
Benutzerbild von Tenchi Souzou
Halbgott
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Overath (Bergisches Land)
Beiträge: 362

Standard

Es handelt sich definitiv um eine Illusion von Meilin. Geschaffen, damit Wong und seine Wachen diese verfolgen und der echte Ark mit Melina entkommen kann.
Anders ergäbe es ja auch keinerlei Sinn.

In der englischen Version ist es eine Aussage Meilins:
''Hehehehehe.
They're in mad pursuit of Ark's mirage.''

In der deutschen Version kommt es mir aber eben eher wie eine Narration vor, auch wenn diese dort ungünstig platziert wäre.
Meilin: ''Hehehehe''
Narration: Sie schuf einen Doppelgänger von dir.
Es ergäbe als Aussage Meilins in dieser Form einfach keinen Sinn.

Wenn es aber sogar ''Sie schufEN eine Doppelgänger von dir'' heißt (ich bin mir nicht mehr sicher, da ich die deutsche Version schon seit Jahren nicht mehr gespielt habe, kann mich aber dunkel auch daran erinnern; vor allem auch, dass ich die Stelle selbst recht verwirrend fand), ist es auf jeden Fall ein Übersetzungsfehler.


Es scheint, als ob die Seelen während der durch die Öffnung der Truhe verursachten Trennung von ihren physischen Körpern tiefere Einblicke in vergangene und aktuelle Ereignisse bzw ihrer Leben haben.
So erzählen die Näherinnen ja davon sie seien im ''Traum'' in einer Stadt gewesen und haben auch dort genäht. Das (kranke?) Mädchen im nordwestlichen Wohnhaus hat Ark an einem in ihrem jetzigen Leben unbekannten Ort getroffen. Und die Kinder im östlichen Teil haben Arks Reflexionen im Kristallnebel gegen Monster kämpfen sehen.
__________________
Now Playing: Ys VIII (PS4)

The planet possessed two souls. An external face and an internal face. Lightside and Darkside.
46 billion years since the planet's birth, growth and decline circle to two wills.
At the will of Lightside, new life is born. At the will of Darkside, ice ages descend.
Lightside wills intelligent beings. Rapid progress takes root. Darkside's will breeds fear and disharmony.
They came to be called ''God'' and ''Devil''.
- The Creation of Heaven and Earth
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 21.04.2013, 09:58
Ritter
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 11

Standard

Ich bin zum Großteil der Meinung von Tenchi souzou. Es gibt genug Hinweise im Spiel darauf, dass der Akt aus Zerstörung und Wiedergeburt immer wieder stattfindet. denkt allein an das intro mit der Uhr.

Eine "Welt" hat eine Lebensspanne von 12 Stunden in der Metapher. Nach einem Uhrumlauf wird die Welt zerstört und muss wiedergeboren werden. Auf zahlreiche Anpsielungen, dass dieser Zyklus bereits mehrfach durchlaufen wurde, stößt man ja während des Spiels, die haben wir ja jetzt alle schon aufgelistet. Dies würde unter Anderem auch einschließen, dass die "Vorgänger-Titel" tatsächlich vorher schonmal eingetreten sind und Terranigma z. B. ein Sequel von Illusion of Gaia ist. Btw, da fällt es mir gerade ein: wird in der englischen Synchro von Illusion of Gaia (Illusion of Time) nicht auch ein Endkampf am Südpol der Erde erwähnt?

Als Ark Beruga wiederbelebt, belebt er ein Wesen, welches in der letzten Welt bereits gestorben ist und als solches also nicht mehr existieren darf - er dürfte allerhöchstens in einer neuen Hülle wiedergeboren werden, nicht aber mit seiner damaligen Erscheinung. Deswegen wurde aufgrund von Beruga die Lebensspanne der letzten Welt verlängert, da noch etwas von ihr übrig ist, eine "13te Stunde" drängt sich in das Ziffernblatt der Uhr.

Und ich denke, dass genau diese 13te Stunde der Grund dafür ist, dass diesmal alles anders kommt, sich der Zyklus also nicht (mehr) ständig wiederholt.

Ich denke dabei auch irgendwie an Matrix. Denkt mal darüber nach, in Matrix gibt es viele Parallelen:

- Neo ist der auserwählte, genau wie Ark.
- beide sind in ihrem Ursprung ein Werkzeug einer "bösen" Macht (Neo von den Maschinen, Ark von Ragnara)
- beide stellen die zerstörte Welt immer wieder her
- Aufgrund der Entscheidungsfreiheit des Auserwählten und aufgrund der besonderen Ereignisse im letzten Zyklus, durchbricht Neo den Zyklus des ständigen Wiederaufbaus von Zion und schafft Frieden zwischen Menschen und Maschinen. Ebenso könnte Ark aufgrund seiner Entscheidungsfreiheit und der "13ten Stunde" von seinem bisherigen Kurs abkommen und es diesmal anders kommen lassen.

Meine Vermutung ist, dass Gut und Böse nach dem Kampf auf dem Ragnarastei n miteiannder verschmelzen und eine neue Welt geschaffen wird. Dies deutet der Weise an, als er zu Ark spricht, während dieser sich auf dem langen Weg auf dem Weg zum Kampf gegen Agarack macht:
"Bald werden Licht und Schatten verschmelzen. es gibt kein Licht ohne Schatten und keinen Schatten ohne Licht".
Der kampf sollte scheinbar entschieden, wessen Interessen, die interessen von Dark Gaia oder die von Light Gaia, bie dieser Verschmelzung überwiegen. Im Zuge von Dark GAias tod verschwindet die Unterwelt mitsamt Krysta.
Dark Gaia verschmilzt im Anschluss mit Light Gaia, eine neue Welt entsteht. Da in der neune Welt nämlich auch weiterhin LEben geschaffen werden kann, muss es ja eine "neue Version" des Kristallnebels geben. Der Kristallnebel war ja schließlich seit dem Kampf am Südpol mit der Unterwelt eng verbunden. Wenn jetzt die Unterwelt untergeht, müsste ja rein theoretisch der Kristallnebel mit ihr untergehen,so dass kein neues Leben mehr möglich wäre?

Meine Vermutung ist aber, dass durch die Verschmelzung zu Gaia (ohne Light oder Dark davor) den Kristallnebel bzw. das Jenseits in Form von einer Art Himmel-/Hölle-Konstruktion in die neue Welt gebracht hat.

Das bedeutet, ich persönlich finde, das bis zu Arks Endkampf alles ein endloser Kreis war, danach jedoch die beiden Antlitze der Welt zu einem verschmelzen und eine neue Welt formen, so dass diese nun länger als sonst wachsen kann, bis irgendwann etwas passiert, welches wieder eine Teilung verursachen könnte (was wiederum einen neuen Helden hervorbringt, der fluffys Truhe öffnet)
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 21.04.2013, 16:42
Legende
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 900

Standard

Stellen wir uns mal vor das Ragnara und Divinia nicht absolut böse / gut sind, sondern am Ende nur ihre Rollen zu spielen haben. Stellen wir uns nun vor, Ragnara wollte diesen Kreislauf durchbrechen und hat deswegen die Welt zerstört, damit Ark die Welt wiedererweckt aber ohne diesen Kreislauf. Sofern es ihn gab.

Wäre ja nicht ausgeschlossen.
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 21.04.2013, 18:30
Ritter
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 11

Standard

Wãre möglich, aber es widerspräche imo der intention ragnaras

"Das gute erschafft neues Leben, das Böse zerstört alles Unnötige"

Da in der neuen Welt das Leben gedeihen und wachsen kann, denke ich nkcht dass ragnara das wollte. Sein Zoel war es viel mehr, mt Hilfe von Berugas erforschungen das Leben auf der oberwelt kontrollieren zu können, indem Wochtiges Leben, welches ragnara für erhaltenswert hält, auf ewig konserviert (zombies) und alles uwichtigr leben durch den virus asmodan auslöscht. Durch diesen Kontrollmechanismjs würde ragnara über die oberwelt herrschen, da er nur dejenigen am leben halten würde, die in seonem sinne handeln.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo ist das Mädchen? urmex Secret of Mana 4 27.12.2010 19:03
Mädchen? Taker Liebe und Beziehungen 3 11.08.2005 13:34
Hallo Mädchen! Ashrak Liebe und Beziehungen 38 17.09.2003 17:47
Ich hab das Mädchen nicht (SNES) Nick Secret of Mana 20 11.04.2003 13:32
Ich hab das Mädchen nicht (SNES) Secret of Mana 0 01.01.1970 02:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)