Hilfe   Registrieren   Community   Suchen
  Kalender   Heutige Beiträge   Chat

Zurück   Seiken Densetsu Community > Video- & PC-Spiele > Zelda


Umfrageergebnis anzeigen: Welches ist das beste?
Umfrage wegen Datenbankfehler beendet! 1 100,00%
. 0 0%
Teilnehmer: 1. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #211 (permalink)  
Alt 02.05.2014, 14:05
Benutzerbild von Geomon
Held
 
Registriert seit: 10/2006
Ort: Kontinent des Nebels
Beiträge: 224
Geomon eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich habe in meinem Leben bisher drei Zelda-Teile gezockt, nämlich OoT, MM und TP.

Mein persönliches Ranking ist folgendermaßen:
1. Majoras Mask: rundum gelungen, Hammer Atmosphäre (teilweise richtig düster), bester Soundtrack, die NPS haben richtig tiefgründige Storys zum Großteil (sogut wie keiner der sinnlos ins Spiel implementiert ist), zudem ist das Spielkonzept das man nur 72 Stunden jeweils hat auch mal was schön neues gewesen), viele coole Nebenquests.

2. Twilight Princess: ebensfalls tolles Gameplay, technisch richtig viel rausgeholt was mittels Wii möglich war (war noch nie so geil auf Epona zu reiten ), die Story mit der Licht- und Schattenwelt ist auch sehr gut, die Dungeons haben gut durchdachte Rätsel.
bin aktuell dabei es mit nem Kumpel durchzuspielen der es noch nicht kennt, er findets auch super.

3. Ocarina of Time: der Klassiker schlechthin, war mein erstes Zelda überhaupt. Gute Story, packende Atmosphäre, ebenfalls guter Soundtrack.

Keins davon ist weit abgeschlagen, alle Teile hängen sehr nahe zusammen meiner Meinung nach, wenns um die Beliebtheit geht Episch sind sie alle
Mit Zitat antworten
  #212 (permalink)  
Alt 10.05.2014, 09:08
Ritter
 
Registriert seit: 05/2014
Beiträge: 25

Standard

Mag viele Zelda Spiele. Denke mein absoluter Favourite ist immer noch A Link to the Past.
Mit Zitat antworten
  #213 (permalink)  
Alt 12.05.2014, 09:31
Benutzerbild von Biquinho
Fachteam "Spruch der Woche"
 
Registriert seit: 02/2009
Ort: Fluffyland ♥
Beiträge: 1.378
Standard

Zitat:
Zitat von Biquinho Beitrag anzeigen
Ich dachte ich schrieb hier bereits...

1. Ocarina of Time
2. A Link to the Past
3. Twilight Princess
4. Majoras Mask

OoT ist meiner Meinung nach eines der besten Videospiele aller Zeiten. ALttP ist ebenso ein Klassiker mit welchem ich viel Zeit verbrachte. TP spielte ich nur zwei Mal durch, dennoch ein sehr, sehr gutes Spiel. MM finde ich eher 'naja', weder gut, noch schlecht.
Update:
1. Ocarina of Time
2. A Link to the Past
3. Twilight Princess
4. A Link Between Worlds
5. Majoras Mask
6. Skyward Sword

ALBW finde ich super, aber nicht so super wie das "Original" (sind ja doch einige Unterschiede vorhanden).
Bei ALttP hatte ich ständig den Wunsch es nochmal zu spielen, bei ALBW habe ich das eben nicht, obwohl es mir, wie gesagt, sehr gut gefiel.
Skyward Sword... ich finde den Teil nicht so schlimm wie andere, aber von den Teilen, die ich gespielt habe, ist es schon der schwächste.
__________________
Das Spruch der Woche Team sucht immer noch nach Verstärkung!
Ursprungsthread: Click
Gerne per PM an mich :)
Mit Zitat antworten
  #214 (permalink)  
Alt 20.10.2015, 20:54
Benutzerbild von Tenchi Souzou
Halbgott
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Overath (Bergisches Land)
Beiträge: 359

Standard

Die Zelda-Serie war bei mir das größte Opfer meiner Videospiele-Abstinenz - ausschließlich Neukäufe betreffend - zwischen 2000 und 2008, und das war immerhin die nach Veröffentlichungen zeldareichste Zeit. Nach dem damaligen Ende der TOTAL! hatte ich den Markt komplett aus den Augen verloren, sieht man von einem kleinen Intermezzo zum PS2-Start ab. So kannte ich lange Zeit nur die ersten fünf Teile minus AoL. Seit 2008 und endlich für mich verfügbaren Internet habe ich auch den kompletten Rest der Serie nachholen können.
Irgendwie tut es mir ein wenig leid, beispielsweise einen Titel wie The Minish Cap auf einen zweistelligen Platz zu setzen. Das zeigt aber andererseits halt auch die durchgehend hohe Qualität dieser Serie. Die drei Handheld-only-Titel könnten aufgrund meiner leichten Abneigung gegen tragbare Konsolen (für die vorherigen gibt’s ja den Game Boy Player) schlechter platziert sein als sie es verdient haben.

1. The Wind Waker
Ich hätte nicht gedacht, dass ALttP mal abgelöst werden kann, aber TWW hat es geschafft. Die Kritikpunkte sind hier wirklich so geringfügig, dass sie absolut vernachlässigbar sind. Nichtmal das Segeln stört mich (zudem kann man diese Zeit oft auch nutzen um kleinere Dinge zu erledigen, das Boot fährt ja von alleine). Und die leicht tropische Inselwelt stellt natürlich das perfekte Bindeglied zu Startropics, dem Besten der ''drei NES-Zeldas'', dar. Kommt meiner Idealvorstellung von Zelda am nächsten und ist, wie die beiden Nachfolgenden in dieser Liste, so gut wie makellos.

2. A Link To The Past
Jedes Wort wäre hier wohl überflüssig. Was soll man schon noch sagen, außer, dass ich es vielleicht ein paar mal ZU oft gespielt habe...

3. Majora's Mask
Quietschbunt und trotzdem düsterer als es ein TP jemals sein könnte. Eine perfekt und bis ins Detail abgestimmte und glaubhaft bewohnte Welt mit unglaublicher atmosphärischer Dichte. Da ist es auch vollkommen egal, dass das Spiel eigentlich nur aus einer Ansammlung von Sidequests besteht. Zudem das schwerste Post-NES-Zelda.
Das Zeitlimit schreckte mich damals leider ab, wie auch der Fokus auf den Masken, weshalb ich es nicht kaufte. Ein fataler Fehler, bei dem ich wirklich dankbar bin, dass ich ihn beheben durfte. Zumal das Zeitlimit gefühlt gar nicht vorhanden ist.

4. Oracle Of Ages
Ocarina Of Time in 2D und in Besser. Zudem grandiose Dungeons. Jedes Zelda hat mal ein Rätsel, bei dem man echt eine Zeit lang grübelt und sich später über sich selbst aufregt wie man denn so blind sein konnte. Bei OoA wurde die gewöhnliche Quote weit übertroffen. Sollte reichen für eine Spitzenposition.

5. Ocarina Of Time
War technisch zwar ein Meilenstein (u.a. Z-Targetting, kreative Rätsel zu Zeiten in denen sich andere 3D-Spiele ausgiebigst des Elements ''Öffne Tür mit Schalter'' bedienten) und stellt die Basis für die folgenden Teile, ist ansonsten aber fast genauso überwertet wie FFVII - nur dass OoT im Gegensatz zu diesem eben tatsächlich etwas Revolutionäres bot. Die 3D-Nachfolger waren aber (fast; TP) allesamt weitaus besser. Außerdem VIEL zu leicht: nichtmal ein sozusagen Low-Level-Run (drei Herzen, keinerlei Upgrades, Wassertempel ohne Zora-Rüstung, Schattentempel ohne Auge der Wahrheit, usw.) stellt hier eine echte Herausforderung dar.
Dass es trotzdem so weit oben ist, liegt wohl eher daran, dass es lange Zeit mein letztes Zelda war und es erstmals in einer prägenden Zeit spielte.

Das Master Quest war eine angenehme Abwechslung; teilweise konfus - da die unveränderten Räume nunmal meist auf die Rätsel des Originals zugeschnitten sind und umgekehrt -, teilweise auch abstrus - die Kühe in Jabu-Jabu -, aber eine willkommene Zugabe.

6. Skyward Sword
Bei weitem nicht so schlecht wie es so häufig dargestellt wird. Eine für Zelda-Verhältnisse erstaunlich überzeugende Story, ein wirklich künstlerischer Grafikstil, damit verbunden einige wunderschöne Schauplätze, der beste Soundtrack seit ALttP. Das Spiel ist ein Gesamtkunstwerk.
Ja, der Himmel ist sehr leer, aber das waren die zentralen Oberwelten in den anderen 3D-Teilen auch. Die wesentlich weniger offene Gestaltung der anderen Oberwelt-Regionen ist für mich eher ein Vorteil, da dadurch deutlich komplexeres Leveldesign möglich war. Man hat es hier schließlich nicht mit Schläuchen wie in FFXIII zu tun.
Die Steuerung funktionierte zumindest bei mir stets tadellos; und ich habe immer im Liegen gespielt. Lange Zeit dachte ich, dass dies wohl der Teil ist, den ich niemals spielen werde. Eben wegen der Steuerung. Je näher der Veröffentlichungstag rückte, desto nervöser wurde ich aber und holte es inklusive Wii dann doch zum Release.

7. Oracle Of Seasons
OoA‘s Zwilling ist durch das Manipulieren der Jahreszeiten anstelle von Zeitreisen nicht ganz so weitreichend. Zudem legen die Dungeons hier weniger wert auf Rätsel als vielmehr auf Gekämpfe, was sich auch im oft ungewöhnlich leeren Dungeondesign äußert.

8. A Link Between Worlds
A Link To The Past beinahe originalgetreu in 3D, wie könnte man das nicht mögen. Link als Wandgemälde könnte die innovativste und kreativste Neuerung der jüngeren Zelda-Geschichte sein; kann man gerne drauf aufbauen. Neben Spirit Tracks das einzige Zelda welches ich erst einmal spielte, daher kann sich da vielleicht noch was tun.

9. Ancient Stone Tablets
Eigentlich kaum schlechter als das Original, aber natürlich bei weitem nicht so ausgefeilt und gameplaybedingt kürzer. Das Zeitlimit wird in der vierten Woche aber doch zur Belastung.

10. The Minish Cap
TWWs Zeichenstil in 2D war dann natürlich wie für mich gemacht. Allgemein fällt mir aber nichts heraustechend positives oder negatives zum Spiel ein, außer dass die Glücksfragment-Fusionen im zweiten Durchgang etwas nervig wurden. Und dass ich im Ersten ewig gebraucht habe um zu bemerken, dass man im Endkampf als Minish die Tentakel betreten kann und muss... Im Zeldakontext recht mittelmäßig, was natürlich immer noch zu einem sehr guten Spiel reicht.

11. Link's Awakening
Damals wie auch ALttP zu Tode gespielt. Zweitbestes Action-Adventure auf dem S/W-Game Boy nach SD1, aber natürlich VIEL zu kurz. Aber wenn man mal ein Zelda für einen Tag spielen will passt das. Der Farbdungeon der DX-Version ist ein netter Bonus, aber nun wirklich nichts Weltbewegendens.

12. Phantom Hourglass
Schönes Anhängsel von TWW. Eine solche Ausnutzung der Fähigkeiten der Hardware kann auch nur von Nintendo kommen, das ist wirklich großartig umgesetzt. Trotzdem keine dauerhafte Konkurrenz für die größeren Teile.

13. Twilight Princess
Herr der Ringe trifft auf Western trifft auf Silent Hill Light. Das kommt dabei raus, wenn man dem Druck der sogenannten Zelda-Fans nachgibt und ein Spiel zu sehr auf Grafik und (Fantasy-)Realismus designt. Über weite Strecken beinahe farb-, lieb- und herzlos, zu westlich. Herzteile nach denen man nichtmal suchen muss und zusätzlich trotzdem auch noch die Fundorte verraten werden. Und die absolute Leere der Hylianischen Felder war endgültig nicht mehr zumutbar. Klar und mit deutlichem Abstand das schwächste der 3D-Zeldas. Als Grafikblender würde ich es aber selbstverständlich trotzdem nicht bezeichnen, da natürlich immer noch genügend Qualität vorhanden ist. Für ein Zelda grade noch so ausreichend.

14. Spirit Tracks
Keine Ahnung, ob die niedrige Platzierung wirklich dem Spiel anzulasten ist, oder ob es tatsächlich einfach langsam ausgelutscht ist (war mein letztes Zelda). Sicher kein schlechtes Spiel, im Gegenteil, aber alle anderen Post-NES-Zeldas haben mir eben besser gefallen, sogar TP. Erst einmal gespielt, zudem mehr so nebenbei, also vielleicht noch mit Wachstumspotenztial.

15. The Adventure Of Link
Ich bin ja kein Fan von Sidescrollern, aber man muss sagen, dass es die negative Haltung der Fans absolut nicht verdient hat. Hat mir jedenfalls durchgehend Spaß bereitet, selbst das Grinding zum Ende um überhaupt eine Chance zu haben das Death Valley zu durchqueren. Zudem ist es locker eines der besten seines Genres.

16. BS The Legend Of Zelda
Diese Third/Fourth Quests sind in jeder Hinsicht besser als die Vorlage, auch wenn das Zeitlimit in der vierten Woche hier sogar noch mehr zusetzt als bei AST.

17. The Legend Of Zelda
Was damals ein Meilenstein war, welcher ein völlig neues Genre schuf, ist heute wenn man mal ehrlich ist kaum noch spielbar, zumindest ohne Lösungshilfen. Wenn man gegen solche wie ich eine Allergie hat, wird dieses Spiel zu einem unnötig frustrierendem Unterfangen. Darum habe ich bisher auch nur das erste Quest abgeschlossen und für das zweite bis heute keine Motivation gefunden. Ich habe einfach keine Lust an absolut jeder Wand-Tile im Spiel eine Bombe zu legen oder jeden einzelnen Baum abzufackeln. Nein, ich bin wahrlich kein Fan dieses Spiels...
__________________
Now Playing: Ys VIII (PS4)

The planet possessed two souls. An external face and an internal face. Lightside and Darkside.
46 billion years since the planet's birth, growth and decline circle to two wills.
At the will of Lightside, new life is born. At the will of Darkside, ice ages descend.
Lightside wills intelligent beings. Rapid progress takes root. Darkside's will breeds fear and disharmony.
They came to be called ''God'' and ''Devil''.
- The Creation of Heaven and Earth
Mit Zitat antworten
  #215 (permalink)  
Alt 04.11.2015, 17:35
Ritter
 
Registriert seit: 10/2015
Beiträge: 15

Standard

Ganz klar A Link to the Past!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
das beste RPG DarkSephiroth Moderne Rollenspiele 59 03.02.2008 21:52
Das Beste an SOM??? ManaFreak Secret of Mana 29 30.03.2003 13:37
Das Beste Erek Lufia 2 09.02.2003 19:41
Die Beste Waffe Ruffy Secret of Mana 2 19.11.2002 22:57
Beste Axt Subaru Mystic Quest 22 20.10.2001 02:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.3.0)