Cloud Gaming

Sawyer

Manaheld
Mitglied seit
08.11.2009
Beiträge
1.185
Das neue Zeitalter des Zockens hat begonnen! Oder doch nicht?

Was haltet ihr davon?
Seht ihr das als die Zukunft des Zockens an oder bleibt ihr lieber bei der manuellen Installation und Grafikoptionen die man selbst einstellen kann?

Denn im Moment muss die Grafik noch unter dem Streaming leiden und auch Shooter funktionieren wegen der verzögerten Eingabeübertragung noch nicht ganz optimal, aber das wird wohl auch nur eine Frage der Zeit/Hardware sein.

Für diejenigen die von Cloud Gaming noch nichts gehört haben:
Mittels Browser-Client wird der Bildschirm eines anderen PCs angezeigt (gestreamt) auf dem gerade ein Spiel läuft. Und damit man dieses auch Steuern kann, wird Eingabe von dir auf den besagten anderen PC übertragen und sie da: Du spielst ein Spiel dessen Systemanforderungen deine um längen schlagen könnte auf "deinem" PC. Einzig und alleine eine gute Internetverbindung ist von Nöten.

Macht euch selbst ein Bild (kostenlos)! Ihr benötigt nur einen Browser, Java und eine schnelle Internetverbindung:
Gaikai :: Games
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Da meine Verbindung nicht die beste ist, kann ich das eh vergessen.

Aber nichts desto trotz sehe ich die Sache skeptisch. Klar, ist sicher günstiger, als seinen alten PC zu ersetzen, aber dafür gibt man wirklich jegliche Kontrolle über das Spiel auf. Niemand kann sagen, ob dieses Konzept auf Dauer erfolgreich ist und die Anbieter in 5 Jahren noch existieren.
Und selbst WENN sie dann noch existieren gibt es keine Sicherheit, ob sie einen Titel auch noch in einigen Jahren anbieten.
 

Schtolteheim

Ritter
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
40
Sehr cooler Thread!
Ich nutze ihn gleich mal, um die neue Android Konsole Ouya vorzustellen. Gab ein Kickstarter-Projekt dazu: Link
Das Ding soll im kommenden März erscheinen, 99 $/€ kosten, ist eine gänzlich offene Konsole, basiert auf Android, die Spiele werden kostenlos angeboten (und dann z.B. durch ingame Werbung finanziert) und der Streaming Dienst OnLive (ähnlich Gaikai, nur wurde dieser Dienst von Sony übernommen) ist auch mit am Start. Alles weitere könnt ihr ja dem Link entnehmen. Ich habe es einfach mal dazu gepackt, da es ein ambitioniertes Projekt ist (und hier offenbar auch noch nicht angekommen), mit offenem Ausgang.

Ich denke, Cloud Gaming wird früher oder späte eine richtig große Nummer werden, ähnlich der ausschließlichen Online-Distribution von Videogames, doch bis es soweit ist...
 

Masterflow

Voll begruncht!
Teammitglied
SDC-Team
Mitglied seit
27.08.2001
Beiträge
2.452
Cloud-Gaming ist die moderne Pest der Videospiele. Noch weniger Kontrolle als man sie schon bei Steam und vergleichbaren Diensten hat.

Die Idee dahinter ist natürlich gut. Keine teuren Hardware Anschaffungen, Piraterie gänzlich unmöglich usw. Wird sich auf lang wohl leider durchsetzen.

(Private) Mods und sowas würden damit wohl aussterben.
 

Ashrak

Nachtmahr
Teammitglied
SDC-Team
Mitglied seit
14.10.2001
Beiträge
3.087
Streaming ist mir dann doch to much was Abgabe der persönlichen Rechte angeht. Mit reinen Downloaddiensten wie Steam habe ich mich inzwischen arrangiert, weil die Covers moderner Spiele eh potthässlich sind (von Team ICO mal ausgenommen) und hübsch aufgemachte Anleitungen aussterben.

Gaikai und Onlive aber? Keine Mods, weder spielverändernde noch welche die nur an der Grafik herumschrauben. Und mich sträubt's bei dem Gedanken, dass es dann 100% so laufen wird, dass man für Call of Duty 666 (ich denke, in den zehn Jahren die benötigt werden, um Streaming von Games akzeptabel lauffähig zu machen in der Breite, sind wir bei dieser Nummer angekommen) trotzdem 60,- bezahlen muss und dann nochmal 15,- monatlich.
 

Meister der Runen

Emergency Induction Port
Mitglied seit
14.03.2004
Beiträge
1.654
Inb4 Redwolf.

Das selbe was Flow gesagt hat und was Redwolf vermutlich sagen wird. Ist ein
dämliches System.
Aber es wird hoffentlich immer Spiele geben die normal gespielt werden können.
Eigentlich muss es so sein, weil Indie-Entwickler können sich keine Server leisten
und Firmen wie Valve leben von Mods.
 
OP
OP
Sawyer

Sawyer

Manaheld
Mitglied seit
08.11.2009
Beiträge
1.185
Ich glaube auch eher das es eine Sparte nebenher sein wird, so wie Download-Games es sind.
Bei manchen Art Spielen könnte ich mir sogar durchaus vorstellen sie so zu nutzen: Adventures. Und es gibt sicher auch noch andere Spiele wo es gar nicht so schlecht ist, besonders wenn man diese gar nicht zum modifzieren gedacht sind.

Man "mietet" sich ja quasi eh jedes Spiel, warum sollte der Vermieter sich nicht um die Hardware kümmern? =P

Ich sehe es nicht ganz so Schwarz.
Hat durchaus seine Vorteile.
 

Pitbull1986

Der beste Freund des Menschen ヅ
Mitglied seit
17.07.2008
Beiträge
1.626
Ne, das ist mir dann doch zu wenig Kontrolle.
Aber die Seite ist ganz cool um ein paar Spiele zu testen, danke dafür! :D
 

Szadek

Cash or Octopus
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
4.135
Ich schließe mich Flow und Xenowar an. Cloudgaming ist Grütze.
 
Oben