Euer Beziehungs-Alltag

Yuffie

Not a pervert
Mitglied seit
27.04.2004
Beiträge
1.752
#1
Oder wie ihr ihn euch wünscht.

Meint ihr, dass man mit dem Partner immer viel Unternehmen muss, oder es
auch okay ist, wenn man einfach mal die Ruhe genießt und nichts macht.

Ich seh es in meinem Freundeskreis. Während die einen am liebsten Zuhause
sind, vielleicht mal DVDs schauen, aber ansonsten eher ohne viel 'Action' leben,
müssen die anderen immer Etwas tun. Egal ob Kino, Bar-Besuch oder sowas...

Also, ich bin eine Mischung aus Beidem. Ich brauch nicht jedes Wochenende
einen draufmachen, wenn wir uns sehen, wirklich nicht. Das wäre mir auch
viel zu stressig, da ich von Natur aus eher eine 'ruhige Kugel' bin. Wenn ich
dann mal was mache, kann es ruhig in Verbindung mit Freunden passieren.
Also, mal einen Poker-Abend oder einen Kinobesuch und sowas.

Natürlich gibt es auch Aktivität die ich dann gerne mit alleine mit Schatzi
mache, Essen zum Beispiel. So ist es bei uns schon fast ein Ritual, dass wir
einmal am Wochenende gemeinsam was Leckeres kochen oder irgendwo hin
gehen und was essen.

Außerdem schauen wir total gerne DVDs zusammen. Wir mögen die gleichen
Serien, deswegen trifft sich das immer gut. Da kann man sich Abend einen
gemütlichen Abend machen, Popcorn oder anderes Knabber- und Süßzeug
essen und Spaß haben, ohne gleich auszugehen.

Nunja. Wie sieht es bei euch aus? Bedeutet Beziehung gleich "volles Pro-
gramm" oder geht ihr die Sache eher ruhiger an?
 

Zhao Yun

Friedensbewahrer des Silberhammers
Mitglied seit
04.02.2003
Beiträge
2.838
#2
so ne Stimmungssache bei mir
gibt aber Dinge die für mich n must have sind
bspw Konzerte

ansonsten auch so Sachen wie DVD schauen Magic spielen oder ganz stupide einfach reden :)
 
OP
OP
Yuffie

Yuffie

Not a pervert
Mitglied seit
27.04.2004
Beiträge
1.752
#3
Nya. Wenn man in einer Beziehung nicht mal redet wär's ja auch schlimm. xD

Was ich vergessen habe, was auch so eine typische Beschäftigung ist, ist zocken.
Ich habe den wunderbaren Vorteil, dass ich in allem besser bin - da freut man sich
gleich doppelt... (es sei denn es geht um einen Retro-Mario-Teil xD)
 
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
1.053
#4
Ganz unterschiedlich. An manchen Tagen geh ich mit meiner Freundin gerne spazieren, was essen, einkaufen, ins Kino und an anderen Tagen kochen wir zusammen, skaten, zocken oder diskutieren den ganzen Tag über das Gefüge von Raum und Zeit. Wenn Veranstaltungen wie Innenstadtfeten oder iwelche Feuerwerke sind, gehn wir da auch meistens hin.

Also, ich würd sagen bei mir und meiner Freundin ist der Alltag abwechslungsreich und gleichzeitig ausgewogen. Mal zuhause, mal draußen. Wär ja auch iwie doof wenn man sich auf etwas festlegen würde.
 

Morage

Legende
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
694
#5
ich tendiere zu "eher ruhiger"

ich bin allg. nicht mehr so drauf, dass ich ständig am WE rausgehen muss etc. (war früher mal anders). wir machen halt auch mehr entspanntere sachen wie dvd's gucken, zocken etc. natürlich gehen wir auch ab und zu mal ins kino oder auf ne feier oder sonst zu iwelchen kumpels...aber so oft ist das auch nicht. liegt auch daran, dass wir nicht gerade mit reichtum gesegnet sind...aber faul sind wir dazu auch noch -.-

muss dazu aber auch sagen, dass wir jez nicht sooo überviel zeit miteinander verbringen. ich bin eh der meinung, dass man nicht seine gesamte zeit mitm partner verbringen sollte...iwann geht man sich sonst auf den keks (ja das ist sicher nicht bei allen so, aber ich hab das halt für mich festgelegt)

danke für ihre aufmerksamkeit
 
Mitglied seit
21.07.2005
Beiträge
2.682
#6
Bei mir wäre es wohl so, dass ich tendenziell eher für gemütlich zu Hause sitzen wäre, als irgendwo wegzugehen. Sicherlich muss man auch mal rausgehen, aber...

Ach, einfach das, was Morage schon so schön formuliert hat XD
 

Rief

Himmlischer
Mitglied seit
04.06.2006
Beiträge
2.819
#7
ähnlich wie bei lord duran, ab und an mal was unternehmen aber lieber gemütlich zuhause sitzen^^
und natürlich zocken^^
 

Ashura

Amazone und Meridian Child
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.419
#8
Gewöhnlich piesakt er mich morgens aus dem Bett, weil ich nicht raus will(wir sehen uns ja leider meist nur wo´s urlaubstechnisch passt, da Fernbeziehung). Zu 90% zerre ich ihn dann wieder mit rein und missbrauche ihn als überdiensionalen Kuschelbär.

Wenn ich dann trotzdem die Mürrischlaune kriege, schlurft er los und organisiert mir´n Tee, weil er weiss, dass ich sonst ständig wieder wegpenne. Dann machen wir uns auf die Socken zum Frühstück. Meistens läufts tagsüber ruhig ab, er hockt am Pc oder zockt mit mir zusammen(wobei er es hasst, wenn ich mit bestimmten Taktiken oder Kniffen in einem Spiel recht habe...wie war das noch mit Splinter Cell und den Schatten?!). Manchmal endet er bei Letzterem als mein Kopfkissen(Gott sei dank isser so schön kuschelig!). Gegen Abend sind Animeserien oder Movies dran. Ihm zuliebe tu ich mir auch die ein oder andere Sitcom an...aber über viele Serien(u.a. Simpsons) sind wir uns einig.
Dokus interessieren uns meist beide.

Ausgehen würden wir sonst wohl so einmal die Woche, wenn die Distanz nicht so groß wäre. Beliebte Ziele: Shoppingzentren, Zoos, Museen oder Kinos und Konzerte.

Ich bin abends häufig länger wach als er(bin halt der unruhige Geist von uns) und hör´ ihm beim Schnarchen zu(ein paar Mal in die Seite stubsen und er dreht sich um...und das wiederholt sich so 5-6 Mal pro Nacht).

Ansonsten, wenn wir uns nicht sehen können, klingeln wir uns zu den unmöglichsten Zeiten und Gelegenheiten an und kommen am Tag meist auf mindestens 30 Min. bis zu höchstens 3,5 Stunden(oder wie lange mir mein/oder sein Handyakku halt wohlgesonnen ist).

~~~~

WÜNSCHEN, da wüsst ich sofort was! Ich will endlich mit ihm zusammen ziehen! Dann müsste ich am Bahnsteig nich immer zu heulen anfangen, wenn ich fahren muss oder er wegfährt. Ich bin ja sehr geduldig, aber mir hängt das echt zum Halse raus! T_T
 
Zuletzt bearbeitet:

Luna

Roter Drache
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
2.194
#9
Hmm, ich teile meinen Beziehungs-Alltag mal in zwei Hälften auf:

1. Als wir noch zusammen gewohnt haben:

Meistens war ja Uni, also hat eigentlich tagsüber jeder sein Ding gemacht und wir haben uns nicht sehr viel gesehen, Abends haben wir dann meistens zusammen gegessen und haben dann danach entweder zusammen nen Film gesehen oder gezockt oder in ganz bösen Zeiten hab ich noch was für die Uni gemacht oder in netteren Zeiten waren wir (meistens jeder mit seinen eigenen Freunden) noch in der Stadt unterwegs.
Am einem Standard-Samstag haben wir tagsüber auch in der Regel Sachen für die Uni gemacht, waren zusammen einkaufen, haben zusammen gekocht und traditionell (meist beim Mittagessen und danach unsere Samstags-Serien (Scrubs, Malcolm Mitteldrin, How I Met Your Mother) angeschaut.
Ansonsten auch was gezockt oder jeder hat für sich was gemacht (telefonieren, Internet,...) Abends haben wir es so gemacht wie unter der Woche auch.
Also allgemein bin ich meistens eher ohne meinen Freund abends weggegangen, aber ich finde, dass das auch wichtig ist, dass jeder sein eigenes Ding macht und man nicht rund um die Uhr wie zwei Kletten aneinander hängt. Was natürlich nicht heißt, dass wir nicht auch zusammen mal weggegangen sind.

2. Momentan

Da ich momentan in China bin und mein Freund in England und wir also nen Zeitunterschied von 8 Stunden haben, sieht das ganz anders aus. Nachmittags (meiner Zeit) telefonieren wir in der Regel ne ganze Weile, bis er bei sich an die Uni mus. Ziemlich gefreut habe ich mich, als wir es geschafft haben, Diablo 1 über Intenet zum Laufen zu kriegen, jetzt haben wir also wieder was, was wir zusammen machen können! :)
 
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
241
#10
Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich hier reinschreiben soll, weil ich bin ehrlich: Ich habe eigentlich gar keine Ahnung, wie mein Alltag am Besten aussieht.

Ich bin ein sehr gemütlicher Mensch. Ich brauche nicht viel Aktion in meinem Leben. Hier und da mal was unternehmen das reicht mir völlig. Treffe mich auch lieber mit Leuten auf nen Kaffee als irgendeine gigantische Tour zu machen.

Aber nun ja, Alltag in der Beziehung. Davon mal abgesehen, dass der 1/3 des Tages mit Arbeiten drauf gehen, das andere Drittel mit Schlafen, bleibt nicht mehr wirklich viel übrig, was man machen kann und da wird sich meistens nur entspannt, ferngesehen, gegessen, ein wenig geredet und joah ^^ Die Zweisamkeit genossen.

Hin und wieder geht es auch mal zum Essen oder Shoppen oder Kino ^^ Freunde treffen und so ;) Aber mei... mein Wunsch? Ich weiß nicht, ich bin eigentlich mit der aktuellen Situation zufrieden. Sehr ruhig. Mal etwas für sich. Mal zu zweit. Mal zu mehrt. Die Mischung machts. Und die ist bei uns doch recht in Ordnung ^^

So... hab jetzt viel Blödsinn geredet und joah ^^ Weiß nicht ;) Muss sich halt alles noch einpendeln. Im Moment ist doch noch ein wenig Ausnahmezustand ;)
 

Elli

Newbie
Mitglied seit
13.01.2015
Beiträge
4
#11
Ich würde mal sagen das hängt doch auch zum Großteil von den Lebensumständen ab. Eine Familie mit drei Kindern wo das älteste gerade sechs jahre alt ist unternimmt sicher weniger wie ein alleinstehender Jungeselle der auch ein entsprechend gutes Einkommen hat.
Oder jemand der im Schichtdienst arbeitet hat sicher oft weniger Lust etwas zu unternehmen wie eine Bürokauffrau die jeden Abend um 17 Uhr Feierabend hat
 
Oben