genetik und cloning

dunkeldorn

Unbeliebtester User
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.580
ein guter freund von mir studiert genetik und da er sich spezel auf genmanipulation und cloning spezialiseren will meine frage an euch ob ihr wisst wo man schriften bekommt die sich nicht so wirklich an die ethik halten
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
Ich empfehle das Necronomicon von Abdul Al-Hazred. Auf den ersten Blick wirkt es vielleicht etwas skurril, aber denke, dass da alle Fragen, die dein Freund hat, beantwortet werden. Kleiner historischer Abriss mit Ausblick inklusive.
 
OP
OP
dunkeldorn

dunkeldorn

Unbeliebtester User
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.580
eigentlich war die frage erstgemeint
und da das necronicon eher ein buch der toten und desen wiedererweckung ist nicht das was wirklich gesucht ist sondern eher in meine sparte also der magie fällt
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
1. Das Necronomicon ist ein fiktives Buch und beschäftigt sich nicht mit der Wiedererweckung von Toten, sondern beinhält Flüche, Dämonenbeschwörungen und, öh, anderes cthuloiden Kram.
2. Fragst du für a) dich oder b) deinen Freund?

Falls a): Du würdest ohne erheblichen finanziellen Aufwand eh nicht an die wissenschaftliche Lektüre kommen.

Falls b): Hä? Ist er Wissenschaftler oder Dummkopf? Was soll überhaupt "an Ethik halten" bedeuten? Sucht er jetzt Bücher darüber, wie jemand einen Affen mit drei Hintern klont? Sollte er als Student nicht shcon genug Bücher und Journalveröffentlichungen kennen?
 
OP
OP
dunkeldorn

dunkeldorn

Unbeliebtester User
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.580
es ist b also fürn freund und nunja das was er so an lektüre bis jetzt zu gesicht bekommen hat ist wohl leider nur schriften die von der US Ethikkommision freigegeben daher frag ich ja für ihn
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
Ich hab keine Ahnung, welche Richtlinien Peer Reviews Journals im Bereich Genetik erfüllen müssen, aber Journals sind halt das beste. Wie studiert dein Freund, also welches Semester? Das klingt grad so, als ob er denkt, es gäbe die guten und dnan die "verbotenen" Veröffentlichungen. Wenn er nicht etwas will, was von der US Ethikkommission freigegeben wurd,e soll er nach nicht amerikanischen Journals suchen.
 
OP
OP
dunkeldorn

dunkeldorn

Unbeliebtester User
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.580
er ist im 4 semester also im 2 jahr und haste ne ahnung wo er speziel suchen könnte?
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
Es gibt wahrscheinlich dutzende Zeitschriften mit dem Thema Genetik/Genetic Engineering etc. Ich weiß nur nicht, was er sucht. Oder er hat eine falsche Vorstellung von solchen veröffentlichungen, statt "Wir haben einen dreiköpfigen Affen geklont" steht da drin "Wir haben es geschafft, in Bakterium X das Gen XY einzupflanzen" (denke ich zumindest). Oder er soll Review-Artikel zum Thema lesen.

Aber ganz ehrlich, wenn er einen Freund fragt, ob er nicht in nem Videospielforum nach Fachliteratur fragen kann, sollte er mit dem Studium aufhören. Wissenschaftliche Recherche sollte jeder allein machen. Soll er einfach bei Google Scholar nach einem Thema suchen.
 
Mitglied seit
21.05.2011
Beiträge
196
Könntest in einigen Pflanzen-Foren, Agrawissenschafts-Foren doer ähnliches suchen. Genetik ist ja nicht automatisch Dreiarschiger Affe oder so ^^.

Das genauere Thema wäre auch vielleicht nicht gerade unerheblich, da es ja schon wirklich ein extrem großes Thema ist. Ansonsten Google nach allem befragen, was einen so durch den Kopf geht ("Kreuzung von Mais mit Disteln, wie ergiebig sind die Erträge?")
 
Oben