Ist die Wii U der neue Virtual Boy

Appolyon

Manaheld
Mitglied seit
14.03.2009
Beiträge
1.244
#1
Ich habe gestern ein Video gesehen, welches den Flopp der Wii U mit dem Flop des Virtual Boys vergleicht: https://www.youtube.com/watch?v=FS1p7W5dmBE
Nun würde ich gerne eure Meinung hören, vor allem die derjenigen, die selbst eine Wii U ihr Eigen nennen. Vorab kann ich nur sagen, dass sich zumindest die Kosten etwas reduziert haben, da s die Konsole inzwischen auch in Bundles gibt. Mein Problem ist aber immernoch das Tablet und teure Zusatzhardware, vor allem Controller (muss man da wirklich immer das Tablet haben?)

Die Hauptfrage, die sich mir stellt, ist halt, ob sich der Kauf einer Wii U lohnt, wenn es nur wenige Spiele darauf gibt, die mich interessieren, oder ob noch genug Support kommen wird.
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
#2
Öh lohnt sich eine Konsole nicht IMMER wenn einen Spiele interessieren?

Also würd die Wii U nicht als Flop bezeichnen, nur etwas daneben. Hoffentlich landet Nintendo mit der nächsten Generation etwas mehr im hier und jetzt, auch was online-Angebot angeht und Verbindung zwischen Handheld und Konsole.

Habe noch keine Wii U, will mir im Laufe des Jahres aber eine holen. Auf jeden Fall eher als eine PS4...
 
OP
OP
Appolyon

Appolyon

Manaheld
Mitglied seit
14.03.2009
Beiträge
1.244
#3
Die Frage ist halt, wieviele gute Spiele dabei sind, bzw. noch kommen. Auf jedes Spiel kommt ja nochmal der Preis der Konsole geteilt durch die Anzahl der Spiele, die man dafür hat. Sprich bei zwei guten Spielen lohnt sich der Kauf der Konsole weniger, als bei 5 oder gar 10.

XBox 4 und PS One kommen mir jedenfalls nicht ins Haus. ;)

Aber mal ehrlich: welche guten Spiele gibt es momentan für die Wii U? Und Wind Waker zähle ich hier nicht, weil das schon auf älteren Konsolen erschien und das HD nun wirklich keinen Unterschied macht.

Wie sieht es eigentlich mit der Abwärtskompatibilität aus? Klar, die Wii Motes sind nutzbar, aber was ist mit Gam Cube Controllern und Spielen der vorherigen 2 Editionen?
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
#4
Also erstmal findet man mittlerweile sehr oft gute Wii U Angebote für 200€. Expert hat alle paar Wochen online das Wind Waker Bundle für 199 drin, was ein unshclagbarer Preis ist.

Dann an bisherigen Spielen, die ich mir holen würd:
- Pikmin 3
- Wonderful 101
- das neue Mario
- Lego City Undercover
- evtl. Deus Ex (aber glaub das is Multi?)

Und dnan kommen jetz noch Mario Kart, Smash Bros. und irgendwann hoffentlich "X". Viel tiefes Futter ist noch nicht dabei, aber ganz unterhaltsam. Nintendo muss aber demnächst mal wieder neue Titel ankündigen auf alle Fälle, die auch härtere Spieler anspricht. Würde mir mehr RPGs wünschen. Das neue Zelda wird hoffentlich im Sommer angekündigt.

Abgesehen davon gibt es ja noch die Virtual Console, die hoffentlich noch stärker kommt. Jetzt im April kommen ja GBA-Titel raus, irgendwann sogar NDS-Titel. Dazu kommen echt viele gute/nette Indiegames, die aber natürlich meist Multiplattform sind.

Zur Abwärtskompabilität: Wii-Spiele und Controller ja, Gamecube gar nicht, nichtmal Controller.
 
Mitglied seit
21.07.2005
Beiträge
2.682
#5
Es will ja keiner mehr Exklusivtitel für Wii U bringen, weil sie sich einfach so schlecht verkauft hat, was unter anderem an Nintendos Marketing liegt, was einfach unter aller Sau war/ist.
Wenn es ein Exklusivtitel wäre, würde ich jedem Rayman Legends als großes + für einen Wii U-Kauf empfehlen, auch wenn ich sonst nicht viele Gründe finden würde, aber da hat Ubisoft ja ziemlich schnell gegengelenkt und das auch für andere Medien rausgebracht.
Und erfahrungsgemäß interessieren sie die Wii U-Server für das Spiel auch nicht besonders.

Aktuell lohnt es sich wirklich nicht, eine Wii U zu kaufen. Es braucht erst wieder die Stamm-Nintendo-Titel, um die alten Fans zu locken, weil sie ansonsten nichts Großes bieten kann. Höchstens vielleicht die Virtual Console.


Spiele, die ich mir bisher für die Wii U holen würde:
Rayman Legends

Spiele, die mein Bruder sich bisher für die Wii U holen würde:
Rayman Legends
Zombi U

Und das ist eine ziemlich magere Ausbeute, wenn man bedenkt, wie lange sie nun schon auf dem Markt ist.
 

Spade

Pollyanna is dead
Mitglied seit
25.08.2001
Beiträge
7.207
#6
- evtl. Deus Ex (aber glaub das is Multi?)
Definitiv Deus Ex. Die Wii U Version wird von Fans des Spiels gerne als beste Version genannt, und auch wenn ich keine andere Version gespielt habe, kann ich es nachvollziehen. Die Gamepadeinbindung ist fantastisch. Normalerweise immersiere ich mich nicht (ist das im Deutschen das korrekte Verb zu Immersion?), aber hier hat es nach langem Mal wieder geklappt.

Davon abgesehen lohnt sich der Kauf einer Wii U allein für Earthbound. Weil Earthbound. Endlich Earthbound.
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
#7
@Lord Duran: Aber ganz ehrlich, ich find die WIi U Verkäufe wneigstens ehrlich und gerecht. Eine Konsole auf etwa dem Stand der letzten Gen mit mäßigem Start-LineUp und recht schwachem ersten Jahr, was Spiele angeht.. ok.

Aber wieso die PS4 so heißbegehrt ist, versteh ich nicht. WO sind da denn die super Spiele? Ein Zirkus...

Also wie gesagt, für 200€ ein Wii U Premium Bundle ist unschlagbar, die Augen offen halten!
 

Kinta

Rebusmind is dead
Mitglied seit
06.08.2003
Beiträge
2.661
#8
Ich glaube, die PS4 ist so heißbegehrt, weil ihre Zukunft recht verheißungsvoll aussieht. Da ist es fast nebensächlich, dass momentan noch nicht viel geht. Ganz anders bei der WiiU. Wer würde da sagen "wart mal noch sechs Monate, dann geht die ab wie Schmitts Katze"?
Hab mir damals auch ne PSVita geholt weil ich dachte, dass die demnächst extrem abgehen wird. Ist nicht eingetreten, leider. :D

Kinta
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
#9
Seh aber bei der PS4, zumindest für mich, auch nix in absehbarer Zukunft. Ist für mich wie bei der PS3, wo ich jetzt am Ende sgaen würd, ich hol mir billig eine, und spiel die paar Titel, dieich verpasst hab...
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.056
#10
@Lord_Data:

Sony und Microsoft wissen nun mal, wie man nervige Shooter-Kiddies mobilisiert :tja:

@Lord Duran:

Irgendwann käme da noch Bayonetta 2 hinzu, aber wer weiß, ob Platinum Games seine Wii-U-Exklusiv-Entscheidung nicht mittlerweile bereut. The Wonderful 101 hat sich ja schon nicht so gut verkauft (wobei das vielleicht auch am lückenhaften Handbuch und Tutorial lag).
 

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.556
#11
Aber wieso die PS4 so heißbegehrt ist, versteh ich nicht. WO sind da denn die super Spiele? Ein Zirkus...
Aus dem selbem Grund, warum die WiiU sich nicht verkauft. Marketing.
Nintendo hats nicht gut gemacht, Sony schon.

(Das wird wohl etwas mehr Text)
Meine Meinung zur WiiU und Nintendo zur Zeit:
Ich habe sie Day1 gekauft und bin bisher relativ enttäuscht. Ich war schon immer großer Nintendo Fan und habe auch während der Wii Zeiten eigentlich nicht allzu viel an ihnen gezweifelt, aber mittlerweile habe ich schlicht den Eindruck, dass sie viel versprechen, aber dann einfach nicht oder nur wenig dran halten. Persönlich bin ich besonders über die Lage, was die VC angeht stark enttäuscht. Das war/ist für mich einer der main selling points der Konsole, dass ich alte Klassiker auf dem GamePad spielen kann, aber sie sind so langsam damit, die Dinger von der Wii zu porten/neue zu veröffentlichen, dabei wäre das DIE perfekte möglichkeit gewesen um die Dürre an spielen ein wenig besser zu Überbrücken und wirklich lange dauern/aufwendig kann das ja auch nicht sein (zumindest für First Party Software). Bisher haben wir aber nur einige NES und SNES Spiele bekommen, N64 steht in den sternen und die angesprochene Möglichkeit für GC VC scheint völlig flach zu liegen. Immerhin sollen wir bald GBA spiele bekommen, das ist schon mal etwas um noch die 2 Monate bis Mario Kart zu verbringen.
Das größte Problem habe ich vor allem einfach mit der Unsicherheit (und ich vermute einige andere auch). Wir wissen schon seit einer Ewigkeit von diversen Spielen (SmashBros, X, Yoshi's Yarn, SMTxFireEmblem) und die informationen darüber kommen so langsam und spärlich hereingetröpfelt. Keine Release Terminem über SB4 heissts immer noch nur "2014" und nicht mal ne Quartalangabe haben wir und über SMTxFE wissen wir nicht mal ob es übehaupt noch entwicklet wird nach den Änderungen bei ATLUS, Ninty schweigt das scheinbar tot. Und auf der anderen Seite kommt dan plötzlich sowas wie Hyrule Warriors aus dem Nichts aufgetaucht o_O
Nintendo hat versucht gegen die Konkurrenz einen Frühstart hinzu legen und sowas kann unter den korrekten Umständen wirklich eine deutlich positive Wirkung auf Verkaufszahlen haben (siehe DS/3DS), aber gepaart mit dem schlechtem Marketing und der Tatsache, dass nahezu alle interessanten Spiele, die sie bei Release versprochen haben NACH der PS4 released werden hat es nur uns, die die Konsole früh gekauft haben und bei jeder NintendoDirect nun an Iwatas Lippen hängen in der Hoffnung, doch endlich etwas über Spiel XYZ zu hören, immer wieder aufs neue enttäuscht.
Über mein 2. großes Problem mit Nintendo fang ich wohl besser gar nicht erst zu reden an, sonst hör ich gar nicht mehr auf. Nur so viel:
GIVE. FUCKING. ONLINE. MULTIPLAYER.

Das wahrhaft grausige an der Situation ist:
Die Konkurrenz hat (bisher) nicht wirklich mehr zu bieten.
Nicht eines der PS4 spiele bisher sah interessant aus (The Order 1899 hat nettes setting aber wohl grausiges GamePlay).
So lange bis KH3 noch nicht erscheint oder die Demon Souls Nachfolger Gerüchte endgültig und handfest bestätigt werden sehe ich derzeit keinen Grund, warum ich mir eine PS4 kaufen sollte. Sollten in Zukunft Spiele, die mich interessieren als Multiplat rauskommen, würde ich sowieso immer die WiiU bevorzugen. Keine Online gebühren, bessere/mehr Controller-/optionen. Dafür gebe ich gern ein wenig Rechenpower her.
Und über XBONE...
pffh
Ha ha.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21.07.2005
Beiträge
2.682
#12
Ich glaube, die PS4 ist so heißbegehrt, weil ihre Zukunft recht verheißungsvoll aussieht. Da ist es fast nebensächlich, dass momentan noch nicht viel geht. Ganz anders bei der WiiU. Wer würde da sagen "wart mal noch sechs Monate, dann geht die ab wie Schmitts Katze"?
Hab mir damals auch ne PSVita geholt weil ich dachte, dass die demnächst extrem abgehen wird. Ist nicht eingetreten, leider. :D

Kinta
Da könnten sich Sony wirklich mal eine Scheibe von Nintendo abschneiden. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das nochmal sage.

Aber es interessiert sich absolut niemand für die Vita, obwohl das Teil wirklich riesiges Potential für großartige Spiele hätte. Aber da will keiner welche für machen, weil Sony sich nicht dafür interessiert und die Käufer zwangsläufig auch nicht.
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
#13
@saryakan: Stimme dir zu. Ich glaube, dass das Problem an der VC ist, dass jedes Spiel neu aufs Gamebad angepasst werden muss? Deshalb dauert das so lange - aber das soll keine Ausrede sein. Es würde ja reichen, alle VC-Titel erstmal so anzubieten, dass man sie außerhalb des Wii-Emulationmodus nutzen kann, und Gamepadsupport später hinzufügen...
Zu SMTxFE: Das ist ein generelles Nintendoproblem. Ich mein, wann kamen die letzten Infos zu einem EU-Release von SMT IV? Ich hoffe einfahc, bis zur E3 werdne noch massig Spiele angekündigt.
 

Szadek

Cash or Octopus
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
4.135
#14
Wird es diese Generation nicht eh wieder so sein, dass die Marketingabteilungen von Sony und Microsoft eine Schneeballschlacht mit Geld veranstalten während Nintendo einen Schneeengel mit dem Gesicht nach unten macht?
 

Kinta

Rebusmind is dead
Mitglied seit
06.08.2003
Beiträge
2.661
#15
Also ein altes Spiel mit Gamepadunterstützung zu emulieren sollte ein Wochenendprojekt für Nintendo sein. Ich glaube, die haben ihre Prioritäten einfach woanders.

Kinta
 

Ashrak

Nachtmahr
Mitarbeiter
SDC-Team
Mitglied seit
14.10.2001
Beiträge
3.046
#16
Ich würde die Wii U eher mit dem GAmecube vergleichen, der ja auch unterging, obwohl er mit Unterstützung von Nintendo zugebuttert wurde. Und man kann ja schlecht sagen, dass Nintendo keine Spiele für die U bringt.

Warum die U untergeht... das hängt wohl an zwei großen Faktoren. Zum einen, dass man bei der U wieder versucht special zu sein und es schwierig ist, solche Spielereien einzubinden, wenn die zwei anderen großen Konsolen auf konservative Steuerung setzen (wenn man auf dem U-Pad einfach nur die Levelmap anzeigen lässt, kann man sich das auch gleich sparen). Und zum anderen habe ich die Erfahrung gemacht, dass N-Fans extrem wählerisch sind bei Titeln die nicht von N sind. Wenn sich Deus Ex, Assassins Creed und Co besser auf Nintendokonsolen verkaufen würden, würden die Publisher die U halt einfach mit technisch weniger anspruchsvollen Titeln als denen auf PS4 und One füttern.

(ist das im Deutschen das korrekte Verb zu Immersion?)
Dazu gibts soweit ich weiß gar kein Verb. Aber hey, was nicht ist, kann ja noch werden. So wie googlen irgendwann offiziell wurde.
 

Artemis

Ehrenuser
Mitglied seit
20.02.2008
Beiträge
1.742
#17
Bzgl. des Special-Seins: Ich hab jetzt ein paar Spiele für die Wii U - darunter auch mit NSMBU und 3D World zwei Nintendo-Titel. Und bei allen Spielen läuft es darauf hinaus, dass man auf beiden Bildschirmen absolut das gleiche sieht.

Das heißt, es ist quasi immer einer der beiden Bildschirme überflüssig. Wobei bei 3D World gibt es Stellen, wo man mit dem Touchscreen interagiert. Das heißt, hier braucht man dann zwar den Controller-Bildschirm, aber der Fernsehbildschirm trägt absolut nichts Zusätzliches bei und ist in allen Fällen überflüssig.

Nintendo sollte nicht Special-Sein nur um des Special-Seins willen. Als Entwickler von Top-Spielen hätte Nintendo hier die Aufgabe gehabt, Vorreiter zu sein und zu zeigen, was beispielsweise alles möglich ist. Aber bisher hab ich nicht ein Spiel gesehen, das zeigt, dass das Gimmick mehr ist als eine Art Tablet. Ich kann quasi immer den Fernseher ausschalten bzw. anderweitig fernsehen, ohne auch nur irgendwie beeinträchtigt zu sein.
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.056
#18
Das traurige ist ja auch, dass das nicht wirklich "neu" ist. Nintendo selbst hat im Prinzip nur den DS auf die Heimkonsole übertragen. Nur hat man es bei einer Handheld-Konsole wesentlich einfacher, beide Bildschirme gleichzeitig im Blick zu behalten.

Geholfen hat auch nicht, dass Wiimote und Nunchuk immer noch die Standard-Controller sind. Man wollte quasi DS und Wii miteinander vermischen und bekam Controller-Schizophrenie, mit der Nintendo selbst nichts anzufangen weiß.

@Ashrak:

Es gibt genug hochtrabende deutsche Verben mit englischen Wurzeln (wie "partizipieren" und "evaluieren"), da dürfte "immersieren" sicher auch irgendwo existieren :)
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
#19
Das heißt, es ist quasi immer einer der beiden Bildschirme überflüssig.
Jein - Off-Screen Play. Nicht jedes Spiel MUSS den zweiten Bildshcirm unterstützen, Donkey Kong zeigt gar nix drauf. Das jetzt aber als negativ zu werten.. keine Ahnung.
Als Entwickler von Top-Spielen hätte Nintendo hier die Aufgabe gehabt, Vorreiter zu sein und zu zeigen, was beispielsweise alles möglich ist.
Ja, schon, aber bei welchen Titeln soll der denn super genutzt werden? Bei nem Jum'n'Run? Eher überflüssig. Aber man kann davon ausgehen, dass im neuen Zelda der Touchscreen sicher gut genutzt wird.

(wie "partizipieren" und "evaluieren")
Würd fast behaupten, die haben lateinische Wurzeln. :p
 

Artemis

Ehrenuser
Mitglied seit
20.02.2008
Beiträge
1.742
#20
Es geht mir hier speziell um die (Launch-)Titel von Nintendo.

Und bei welchen Titeln das super genutzt werden soll? Diese Frage hätte Nintendo beantworten können und müssen - mit Spielen, die das Feature super ausnutzen und dem Rest der Welt eindrucksvoll zeigen, dass das Ganze eben mehr ist als irgendein dummes Gimmick.
 
Oben