LoA - Cursed Souls

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.556
#1
Dies ist eine Welt Vorstellung!

Nun es kann sein,dass ihr im "Welchen Maker nutz ihr?" Thread schon das gelesen habt.
Meine Story ist ein klein wenig überarbeitet.

Story:

Am Anfang war nichts.
Nichts besitzt großes Potential, auch Saryakan genannt.
Das Saryakan des Nichts staute sich auf und bildete so die Ur-Seele - Animus genannt.
Aus dieser Ur-Seele, lösten sich Teile los und bildeten die immaterielle Welt, die Taralom genannt wird.
Die Taralom kann nicht ohne den Animus existieren.
Als der Animus zu verschwinden drohte, schuf er als letztes Geschenk für seine "Kinder" die Materielle Welt. Diese Welt wird Morwena genannt und jedes Taralom Wesen/Ding ging eine Symbiose mit einem Morwena ein.
So gescha es, das nichts ohne die Symbiose existieren kann.
Seele und Leib hängen zusamme, was dem einen widerfärt spürt auch der andere.
Alles hat eine Seele(Fachausdruck:Saryakanis(Übersetzt:"Saryakan Ballen"))
Selbst unbelebt Objekte haben ein Saryakanis, bei ihnen ist die Verbindung nur sehr lose.
Seele und Leib hängen zusamme, was dem einen widerfärt spürt auch der andere.
Wenn man den Körper verletzt, spürt dies die Seele.
Wenn man die Seele verletzt, spürt dies der Körper.
Wenn der Körper stirbt löst sich die Seele und kehrt(so ist der algemeine Glauben) zum Animus zurück.
____________________________________________________________________________________________
Vor vielen Jahren Tobte ein Krieg.
In diesem Krieg wurden Maschinen eingesetzt um die Kraft der Seelen zu gebrauchen.
Leider hatte dies zur Folge, das die Seelen ihren Körper verließen und verstümmelt nicht zum Animus zurückkehren konnten.
Diese Seelen begannen alles zu überrennen und zu töten, was ihnen über den Weg lief.
Jahre verstrichen, die Menschen, durch den Krieg um Jahrhunderte zurückgeworfen, waren den Seelen schutlos ausgeliefert.
Doch mit der Zeit begannen sie zu verschwinden.
Nach und nach gewannen die Menschen wieder die Überhand.
Man ist heute sogar so weit, das einige Gelehrte bewiesen haben, dass so eine "Märchengestalt" gar nicht existieren könnte.
Eines Tages jedoch überrent eine Horde dieser "Märchengestalten" das Dorf unseres jungen Helden Toran.
Toran wird sich auf die Suche nach Antworten begeben.
____________________________________________________________________________________________
Mehr wird nicht verraten ;)


Ich bitte um Bewertung und bin offen für Vorschläge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Digedag

<i>ranglos</i>
Mitglied seit
06.09.2003
Beiträge
1.207
#2
Ich verstehe nicht, was immer diese Stories ohne Spiel dazu bringen sollen.
In meinen Augen ist das hier nichts weiter als irgendeine Geschichte aus der ich teilweise keinen Sinn auslesen kann(--> 1.,2. Zeile).

Ich bin mir jedenfalls absolut sicher, dass diese Story niemals ein RPG-Maker Spiel werden wird.
 
OP
OP
saryakan

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.556
#3
@Dig:
War ein wenig verwirrend. sorry.
1.Bilder kommen noch...
2.Ich sitze schon da drann.

3.Habe ich nicht die gesamte Story vorgestellt, sondern eher nur die Vorgeschichte und die Welt. Es ist Mehr eine "Weltenvorstellung"

Ich wollte halt mal wissen, wie dieser ganze Seelenkram ankommt.
 

Digedag

<i>ranglos</i>
Mitglied seit
06.09.2003
Beiträge
1.207
#4
Es kommt drauf an, wie man die ganze Sache mit dem Maker rüberbringt.
Falls wirklich mal ein RPG draus wird nehme ich jedenfalls alles zurück.

Zur Story: So ganz blicke ich zwar nicht durch, aber du wirst dir schon was dabei gedacht haben :D .
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.053
#5
@Thanatos:
Mmmh, ich weiß nicht, irgendwie erinnert mich der Name Saryakan an DSA...
Der Rest ist aber voll in Ordnung ;) !
 
OP
OP
saryakan

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.556
#6
Ähm... XD
Könnte wohl daran liegen, dass ich mir wohl vor kurzem die Götter und Dämonen Box gekauft habe... XD

Mir viel halt nichts besseres ein...




P.S:
Juhu, bin mit dem Intro v.1.0 fertig! :D
Muss aber noch selber FaceSets zeichnen. *würgs* :pein:
 

rensch

Legende
Mitglied seit
28.12.2001
Beiträge
832
#7
Thanatos träger hat gesagt.:
Juhu, bin mit dem Intro v.1.0 fertig! :D
Muss aber noch selber FaceSets zeichnen. *würgs* :pein:
Dann zeig uns mal dein Wunderwerk, egal ob du FaceSets hast oda net ^^
 
OP
OP
saryakan

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.556
#8
Nun gut...
Hier ein paar Bilder aus dem Intro und dem noch nicht ganz fertigem Zentrum von Ko.
 

Anhänge

rensch

Legende
Mitglied seit
28.12.2001
Beiträge
832
#10
Sehr nette Screens, muss ich sagen ^^
Nur ein Tipp, aber mach bitte die Klippen nicht so Quadratisch, sieht imo ein bisschen komisch aus, ansonsten daumen hoch ^^
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.053
#11
Thanatos träger hat gesagt.:
Ähm...
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.sdc-forum.de%2Fimages%2Fsmilies%2F05%2520Grinsepein.gif&hash=d480b1215cc087601999d9ad216aee1f

Könnte wohl daran liegen, dass ich mir wohl vor kurzem die Götter und Dämonen Box gekauft habe...
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.sdc-forum.de%2Fimages%2Fsmilies%2F05%2520Grinsepein.gif&hash=d480b1215cc087601999d9ad216aee1f


Mir viel halt nichts besseres ein...
Das ist schon in Ordnung, solange es bei deinem Spiel keine Vampire gibt, die sich davon ernähren...
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.sdc-forum.de%2Fimages%2Fsmilies%2F02%2520Zwinker.gif&hash=6f2e1f08d295f509ded3450c5ec1e098


Die Bilder sind ja mal echt klasse! Bin schon auf 'ne Demo gespannt...
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.sdc-forum.de%2Fimages%2Fsmilies%2F03%2520Bigsmile.gif&hash=75cadce1f46e86af5b2c6c80f1948a05


Und Facesets find ich eher weniger wichtig. Ich bin schon zufrieden, wenn ich den meisten anderen Kram größtenteils selbst zusammenkriege (zum Glück hab ich diesen Charas Maker oder wie der heißt).

P.S.: In den Sommerferien oder so fang ich mal mit meinem Projekt an...
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.sdc-forum.de%2Fimages%2Fsmilies%2F02%2520Zwinker.gif&hash=6f2e1f08d295f509ded3450c5ec1e098
 
OP
OP
saryakan

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.556
#12
Ne, ne, ne
Gibbet nicht. :D

Und was die FaceSets angeht, die sind mir schon ziemlich wichtig.(Vorallem, da ich plane auch bei den NPC`s welche zu verwenden.)

Ist halt so...
Und zur Zeit habe ich n` Ersatz...
(Jetzt kann ich ruhig schlafen ;) )


P.S: Danke für das viele Lob :)

P.P.S:Ha! Endlich das T/N und Wochensystem fertig! (Hoffe ich zumindest)


[EDIT]:
Und hier noch ein paar aktuelle Bilder...
Für weitere Informationen empfehle ich das Lesen meiner Sidnatur ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
884
#13
Wurde das Projekt eigentlich fertiggestellt? Ich frage eigentlich nur deswegen, weil ich aktuell auf der Suche nach verschiedenen Eindrücken und Inspirationen bin, wie andere an selbstgemachte RPG-Maker Spiele rangehen. Hab mich schon mal bisschen Schlau gemacht in Sachen Sprites, Face-Sets, Tile-Sets, etc. Die Möglichkeiten sind schon ziemlich interessant und vielseitig und ich wage es kaum auszusprechen - sogar nahezu unendlich. Ich will mal nicht hoffen, dass der Kern der SDC nur "Unvollendete" RPG-Maker Spiele in der Schublade in petto hat. Das fände ich ziemlich schade. Es sei denn es gibt noch mehr von
Flannida Tales - Artemis möge mir verzeihen...
Dann ignoriert bitte meine Anfrage und lasst Gnade walten. Ich stehe jetzt noch Ängst aus...
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.001
#15
Tatsächlich ist der Großteil der RPG Maker Projekte einfach irgendwelche 5 Minuten Konzepte ^^' Woran bist du denn interessiert - an fertigen Spielen oder willst du dich mit anderen austauschen, die an was gearbeitet haben?
 
OP
OP
saryakan

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.556
#16
Also sowas. 5 minuten Konzepte D:

Ich hab irgendwo noch n haufen design Dokumente rumliegen und hatte immerhin ein spielbares Projekt, welches ~2h Content hatte - aber eben in meinen Augen nur ein Bruchteil von dem war, was ich wollte.
Aber wirklich viel ist nie draus geworden.

@ Poe:
Ehrlich gesagt finde ich den RPGMaker ziemlich einschränkend.
Ich kann natürlich nichts über die neueren Modelle nach dem XP sagen, aber den 2k und den 2k3 empfinde ich als ziemlich einschränkend. Das von Haus aus gelieferte Kampf-, Attribute-, und Ausrüstungssystem ist nur extrem begrenzt anpassbar, ebenso Messageboxen und das Menü. Der 2k3 war dahingehend zwar eine große Verbesserung, aber trotzdem stößt man sehr schnell mit seiner Kreativität an Grenzen und wenn man diese umgehen will, dann muss man eben die von Haus aus gelieferten Systeme ignorieren und selber welche basteln. Und gerade hier ist man mit einem 3k boolean array und einem 3k int array als variablen doch SEHR begrenzt.
Gut fand ich wirklich nur die Mapping und Animation Tools, damit konnte man schon echt viel anfangen.
Der XP hat dann, dank RGSS, einem viele Dinge so unglaublich erleichtert, aber dafür war der Sprung von 320*240 auf 640*480 Pixel doch ein ziemlich gewaltiger und man hat so viel mehr Zeit mit pixeln verbracht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
884
#17
Es hat mich einfach gereizt zu erfahren wie ihr so inhaltlich eure Spiele aufbaut. Manch einer mag es ja eher komisch, andere sind mehr geschichtlich orientiert oder wie die meisten wahrscheinlich - einfach pure Fantasie. Eine Spieldauer von etwa zwei Stunden ist für den Anfang doch ganz ansehnlich. Das habe ich mir so als grobe Richtung auch mal als Ziel gesetzt. Allerdings bin ich wohl mehr der Geschichtenerzähler. Das hat für mich irgendwie mehr Reiz als stundenlange Kämpfe. Wobei das natürlich auch wichtige Elemente sind, dennoch soll das nicht überwiegen. Ob eure RPGs nun vollständig sind oder nur Entwürfe darstellen ist ja erstmal nebensächlich. Ich vergleiche das gerne mit einem Buch bei dem dich der Anfang so fesseln kann, dass du es gar nicht mehr aus der Hand legen willst. So in die Richtung soll es eigentlich gehen. Naja, und meine Neugier liegt genau hier, um mal einen Eindruck zu erhalten ob ihr mich schlicht mit euren Ideen fesseln könnt. Die entsprechenden Umgebungen zu kreieren ist sicher auch ein wesentliches Element aber ich denke mit einem gewissen Feingefühl bekommt man das ganz gut hin.
 

Redwolf

Folge der 8 bei den Palmen!
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
2.812
#18
Nichts besitzt großes Potential, auch Saryakan genannt.
Das Saryakan des Nichts staute sich auf und bildete so die Ur-Seele - Animus genannt.
Aus dieser Ur-Seele, lösten sich Teile los und bildeten die immaterielle Welt, die Taralom genannt wird.
Die Taralom kann nicht ohne den Animus existieren.
Als der Animus zu verschwinden drohte, schuf er als letztes Geschenk für seine "Kinder" die Materielle Welt. Diese Welt wird Morwena genannt und jedes Taralom Wesen/Ding ging eine Symbiose mit einem Morwena ein.
So gescha es, das nichts ohne die Symbiose existieren kann.
...
Ich fasse zusammen

Aus dem Nichts entstand eine Ur-Seele, aus welcher der Gott Animus entstand. Der Gott Animus erschuf eine immaterielle Welt Taralom in welcher Taralomianer leben. Als Animus starb, schuf er die materielle Welt Morwena in welcher Monwenianer leben. Alle Wesen sind mit einer Seele, genannt Smartphone vernetzt. Das schließt Heimelektronik mit ein, welche aber manchmal nicht so gut funktioniert. Manchmal hat das Smartschwert halt kein Saft oder braucht ein Firmwareupdate.

Dann gab es KRIEG! Tausende Smartphonebesitzer hatten plötzlich kein Netz, ihr GPS funktionierte nicht und sie verirrten sich in dunkle Wälder. Als sie wieder aus diesen Wäldern hausfanden waren sie verändert, missgestaltet und hungrig. Die Überlebenen mussten sich ihrer in zahlreichen Schlachten erwehren.

Wir starten, als die Missgestalteten das Dorf unseres Protagonisten überfallen.

SCNR

----

IMO etwas zu viel Worldbuilding, für den simplen Plott: Das Dorf wird überfallen und wir haben eine Form von Magie, welche in Menschen, Lebewesen und Objekten steckt. Ich bin da immer gleich getriggert, weil ich das Gefühl krieg vorher drei Wikiseiten durchlesen zu müssen, um überhaupt die Begriffe zu verstehen, weil sich alles nach Vogonischer Dichtkunst anhört und man jeden Begriff nachschlagen muss. No hate, kann auch an mir liegen. Ein Beispiel für so einen Plot ist vielleicht Terranigma. Dort ist die ganze META-Story zumindest am Anfang nicht relevant und selbst am Ende ist sie zur Interpretation offen schnallt das Niemand wirklich, noch nicht mal die Entwickler (rhetorische Unterstellung ;)). Die Motivation zieht sich allein daraus, dass die Bewohner des Dorfes versteinert wurden und der Held daran Schuld trägt, was dann auch gut funktioniert. Zumindest besser als das Intro, welches einen mit Exposition zuknallt, damit es in Supermärkten in der Demo-Endlosschleife viel Interesse weckt.

Wenn du die Story so bringst, dreh sie lieber um. Erst wird das Dorf überfallen, dann findet der Protagonist die Hintergrundgeschichte der Kreaturen heraus. Dass sie aus den Seelen gefallener Krieger einem früheren Krieg entstanden sind. Er findet dann mehr über das Wesen der Seele heraus und wie er sie sich nutzbar machen kann (das Überschwert, welches das Böse bezwingen kann, weil es so viele Seelen enthalten kann). Doch diese müssen erstmal gesammelt werden. So wird der Protagonist in die materielle Welt geschickt um sie einzufangen. So kann man die Geschichte wie Zwiebelschalen aufdecken, anstatt das alle Überraschungen und Hintergrundinformationen bar dargelegt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben