Nach 25 Jahren könnt ihr Resident Evil endlich ungeschnitten genießen

SDC-News

News, Bitch.
Mitglied seit
06.10.2009
Beiträge
26.663
25 Jahre nach der Veröffentlichung vom ersten Resi-Teil gibt es jetzt endlich mit dem True Director's Cut eine Version, die wirklich alle für das Spiel erstellten Inhalte enthält. Wir verraten euch, wo ihr sie euch holen könnt.

Der Release von Resident Evil 8 Village steht kurz bevor. Allerdings ist das nicht das einzige, worüber sich Resi-Fans aktuell freuen können. Ihr habt nämlich zum ersten Mal seit der Veröffentlichung des ersten Teils der Reihe die Möglichkeit, selbigen mit allen Inhalten zu spielen.

Resident Evil: Fan bastelt ungeschnittene Fassung einfach selbst


Als Resident Evil im Jahr 1996 den westlichen Markt erreichte, unterschied sich das Spiel in einigen Punkten von der japanischen Fassung. Zwar wurde das Spiel hier als „Director's Cut“ vertrieben, alle Inhalte der japanischen Version schafften es jedoch nicht ins Spiel. Bis jetzt – der Resi-Fan Deli295 hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht, dies zu ändern.

25 Jahre nach der Veröffentlichung des Spiels gibt es jetzt den „True Director's Cut“. Was Capcom nicht geschafft hat, wurde jetzt Wirklichkeit – alle Inhalte, die jemals für Resident Evil gemacht wurden, finden sich nun in einer Fan-Fassung des Spiels wieder. Für euch bedeutet das: ihr könnt nun Inhalte sehen, die bisher nur in Betas, Demos oder der japanischen Fassung vertreut zu finden waren.

Auch Demo- und Beta-Inhalte haben es in den „echten“ Director's Cut von Deli295 geschafft. Falls euch das Fanprojekt interessiert, könnt ihr es euch bei Romhacking.net anschauen. Dort sind auch die bisher zusammengetragenen Inhalte aufgeführt:

Dieses kleine Projekt zielt darauf ab, Inhalte aus den verschiedenen Versionen des Spiels wiederherzustellen, wie z. B. die Beta, Trial oder die originalen japanischen Versionen, einschließlich:

Die originalen ungeschnittenen Cutscenes aus der japanischen Version, zusammen mit der vollfarbigen Eröffnungsszene aus der französischen und deutschen Director's Cut Version.
Das Badezimmer der Villa aus der Beta-Version vom 31.01.1996, in dem ihr einen zusätzlichen Clip aufnehmen könnt, nachdem in Jills Szenario das Wasser abgestellt wurde. Eine mit Blut geschriebene Wandnachricht auf der rechten Treppe im 2. Stock des Herrenhauses, aus der japanischen Testversion des Spiels. Ein unbekannter Musiktitel in der Haupthalle des 2. Stockwerks der Villa, in der Szene, in der Jill Barry wiedertrifft („it's reeaally powerful“), aus der Beta-Version vom 31.01.1996 (nur im Easy- und Original-Modus).
Auch Resident Evil landete mit einigen Teilen schon auf dem Index:

Wie ihr seht, solltet ihr kein Content-Feuerwerk erwarten. Das Projekt ist allerdings noch lange nicht beendet. Deli295 schreibt selbst, dass noch weitere Inhalte wiederhergestellt und zusammengetragen werden sollen. Wer weiß – vielleicht macht er dabei noch eine unglaubliche Entdeckung.

Zum Artikel
 
Oben