She-Hulk auf Disney+: Rätsel zum letztjährigen Marvel-Blockbuster endlich gelöst

SDC-News

News, Bitch.
Mitglied seit
06.10.2009
Beiträge
28.926
Marvel-Fans freuen sich auf einen ereignisreichen Sommer – im Kino und daheim auf dem TV. Abseits des Starttermins verrät der erste Trailer zu „She-Hulk“ auf Disney+ jetzt noch mehr. Endlich erfahren wir nämlich, was es mit einem ganz besonderen Gastauftritt in einem der letztjährigen Marvel-Blockbuster auf sich hat.

Mit dem ersten Trailer zu She-Hulk verkünden Marvel und Disney+ den Starttermin der neuen MCU-Serie. Ab dem 17. August geht's los, in 9 Folgen erleben wir, wie aus Jennifer Walters She-Hulk wird. Wer es noch nicht weiß: Walters ist die Cousine von Bruce Banner, also dem Hulk. Eine Familienbeziehung, die so auch im Trailer explizit bestätigt wird und demzufolge nicht nur in den Comics existiert.

She-Hulk auf Disney+ beantwortet die Frage: Wohin ging eigentlich Wong letztes Jahr?


Auch wenn der Trailer natürlich noch nicht zu viel verrät, eine offene Frage aus dem letzten Jahr kann er jetzt beantworten. Wir erinnern uns, im Marvel-Blockbuster „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ kämpft Wong, Meister der mystischen Mächte von Kamar-Taj und altbekannter Gefährte von Doctor Strange, gegen Abomination – alias Emil Blonsky, erster Gegner des Hulks. Bekannt aus dem zweiten Film des MCU – Der unglaubliche Hulk (2008).

Der erste Trailer zu She-Hulk schlägt eine Brücke zu einem Blockbuster aus dem letzten Jahr:

Im Anschluss finden sich beide in der Umkleidekabine und besprechen kollegial den offensichtlichen Schaukampf. Wong öffnet ein Portal und beide verschwinden. Nur wohin? Diese Frage beantwortet uns jetzt der Trailer zu She-Hulk. In dem sehen wir nicht nur Abomination, sondern erstmals wieder Emil Blonsky in menschlicher Form, dargestellt wie einst schon vor 14 Jahren von Tim Roth. Der sitzt in einer Art Zelle eines möglichen Hochsicherheitsgefängnisses, eben diese erblicken wir auch in der angesprochenen Filmszene von „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“.

Damit ist klar, Wong nahm Abomination wohl nicht mit ins Sanctum Sanctorum, sondern eben zu jener Zelle, die jetzt durch She-Hulk in einem größeren Zusammenhang erscheint. Was für ein Easter Egg, was für eine Verbindung innerhalb des MCU.

MCU: Weitere Release-Daten für den Sommer final


Übrigens: Am 8. Juni startet bei Disney+ bereits die nächste MCU-Serie – „Ms. Marvel“. Dann folgt einen Monat später, am 8. Juli, die Rückkehr des Donnergotts in „Thor: Love and Thunder“. Langweilig wird der Sommer wie schon erwähnt für Marvel-Fans also eher nicht.

Zum Artikel
 
Oben