Was schenkt man jemandem, der schon alles hat?

Harmian

Fachteam "Forenquiz"
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
1.450
#1
Hallo liebe SDC,

ich wende mich an euch, da ich auf der Suche nach einem Geschenk am Verzweifeln bin.

Hintergrund:
Ich habe mein Studium abgeschlossen und werde in den nächsten Wochen mein Zeugnis erhalten.
Bevor ich die Uni dann wohl für immer verlasse, möchte ich einem Professor von mir noch etwas schenken.

Dieser Prof., wir sind per Du, hat mir vor allem bei meiner persönlichen Entwicklung sehr geholfen.
Zudem ist er ein unglaublich fairer und kluger Mensch, in fachlichen wie menschlichen Dingen, ohne abgehoben oder unnahbar zu sein.
Er ist jemand, der den Beruf Professor lebt und diesen nicht wegen der sozialen Stellung
oder der Bezahlung ausübt, sondern um junge Erwachsene zu lehren und entwickeln.

Meine Frage ist nun, was man einem solchen Menschen schenken könnte.
Sein Lebensstil ist gutbürgerlich/ bodenständig und laut seinen eigenen Worten
"hat er alles, was er braucht um glücklich zu sein".

Randnotiz: Sein Sohn hat ihm ein Zertifikat über ~25m² Regenwald zum Geburtstag geschenkt.

Über Geschenkideen, egal welche, bin ich sehr froh. Geld spielt keine Rolle. Und nein, ich kann nicht basteln.

Danke.
 
Mitglied seit
02.08.2003
Beiträge
1.512
#2
Also, Du wirst doch sicher wissen, was er gerne hat und was er so mag. In die Richtung könntest Du dann weiter überlegen.
Oder Du bewegst dich mehr auf der Hochschulebene und schaust, was Du da machen kannst. Vielleicht irgendwas in seiner Fachrichtung.
Nebenbei könntest Du ihn auch in ein Restaurant einladen und nochmal richtig auf die Kagge hauen.
Und wenn dir gar nichts einfällt, dann bastel ihm doch was schönes! XD
 

Artemis

Ehrenuser
Mitglied seit
20.02.2008
Beiträge
1.742
#3
Wie gut kennst du denn seine Hobbys und Interessen? Ich würde sagen, wenn du ihm etwas wirklich Schönes schenken möchtest, ist es am besten, wenn du seine engsten Freunde oder seine Familie fragst, weil die dir sicher bessere Tipps geben können.

Wüsstest du da vielleicht wen, den du kontaktieren könntest?
 

Szadek

Cash or Octopus
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
4.135
#4
Du könntest die Sache mit der Symbolwirkung aufgreifen.

Schreib ihm einen informellen Dankesbrief, in dem du das geschriebene nochmal in ähnlicher Form für ihn aufarbeitest. Machs handschriftlich, damit er sieht du hast dir wirklich Gedanken gemacht.

Es würde ihn in seiner Berufswahl und in den Gründen weswegen er diesen Beruf ausübt bestätigen und ihm zeigen, dass seine Art wirklich ankommt.

Du könntest noch eine Schneekugel dazupacken.
 

Zhao Yun

Friedensbewahrer des Silberhammers
Mitglied seit
04.02.2003
Beiträge
2.838
#5
Zu wenig Infos mein Freund.
Ansonsten gibs da natürlich noch diverse sehr persönliche Dinge die ich nicht empfehlen würde.
Benenn doch einen Stern oder Kometen nach ihm ? :p

Es gibt auch Kunstschmiede oder Glasbläser die hervorragende Arbeit leisten wie bspw ein besonderes Namensschild für den Zaun oder eben eine Figur die mit seiner Fachrichtung zu tun hat wäre denkbar.
 

Ashura

Amazone und Meridian Child
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.419
#6
Wenn ihr "per du" seid, dann müsstest du eigentlich am Besten wissen, was er mag.

Dazu kommt, das es genug Dinge gibt, die Menschen sich nicht mit Geld kaufen können. Da solltest du gucken, vielleicht gibt es etwas mit idellem, weniger materiellem Wert. Gibt es irgendetwas, das er gerne gesehen oder besucht hätte, aber aus irgendeinem Grund nie gesehen oder verpasst hat? ODer hat er mal lange jemanden wegen nem dummen Streit nicht mehr gesehen, den du irgendwie auf neutraler Ebene treffen könntest um etwas altes, liebgewonnenes, dem dein Prof nachtrauern könnte wieder in Ordnung zu bringen?

Du sitzt selber am Haupthahn dieser Informationen, also mach was draus.
 
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
940
#7
Ich halte Szadeks Idee mit dem informellen Brief für hervorragend. Wenn du gern noch etwas dazu schenken möchtest, könntest du ihm noch etwas in der Küche zaubern, Pralinen oder etwas in der Art. Das ist persönlich und man kann es nirgends kaufen.
Natürlich nur, wenn du dir das zutraust (das fällt für mich nicht unter "Basteln", sonst würde ich es nicht vorschlagen). Tatsächlich ist das aber weniger schwierig, als man denkt. Solltest du keine Rezepte dazu finden -oder nur zu anspruchsvolle- kannst du dich gern an mich wenden; wir finden dann schon eins.
 

Redwolf

Folge der 8 bei den Palmen!
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
2.813
#8
Alternativ oder additiv zum Dankesbrief kannst du vielleicht auch ein Gedicht aufsetzen, was die gemeinsame Zeit gut zusammenfasst und mit etwas Witz gespickt ist. Ansonsten ein guter Whiskey, z.B. Laphroaig 10 Jahre (das gute daran, gibts mittlerweile in jedem gut sortierten Geschäft), Bowmore, Talisker. Hier gibts auch ein Whisky Hörbuch gratis. Irgendetwas was dich inspiriert und deinen Horizont erweitert hat, was er warscheinlich noch nicht ausprobiert hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Idris

Star Wolf
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
2.214
#9
Wie schon gesagt, der Dankesbrief, kombiniert mit einer Flasche sehr gutem Wein (da Du seinen Lebensstil als gutbürgerlich beschreibst, würde ich da einen trockenen, roten Franzosen empfehlen [evtl. auch halbtrocken, aber auf jeden Fall rot!]). Alternativ einen guten Whiskey, wie schon Redwolf sagte, den er als Longdrink genießen kann (eignet sich für die bevorstehende Jahreszeit, besonders/zumindest, wenn er einen Kamin hat, vor den er sich setzen kann).

Der Wein hat halt den Vorteil, dass im Allgemeinen dazu geneigt wird, die Flasche sehr lange aufzuheben, wenn es ein wirklich exquisiter Tropfen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Szadek

Cash or Octopus
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
4.135
#10
Alkohol halte ich generell für ein sehr heikles Geschenk. Dafür müsste man schon wissen, was der Beschenkte gern konsumiert.
 

Zhao Yun

Friedensbewahrer des Silberhammers
Mitglied seit
04.02.2003
Beiträge
2.838
#11
Alkohol als Geschenk is eigentlich gut wenn du seinen geschmack kennst.

@Idris: und du meinst n 200 Euro Whisky (oder auch 10 000 Euro) haut man mal schnell als Longdrink weg und nen wein für 80 Euro oder mehr nich ? o_O

Ich find Absinth oder Cognac eh besser als Geschenk.
 
OP
OP
Harmian

Harmian

Fachteam "Forenquiz"
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
1.450
#12
Vielen Dank für die vielen tollen Ideen!

Der informelle Brief gefällt mir sehr gut. Auch die Flasche Wein/Cognac/Whiskey ist ein klasse Einfall. Vermutlich werde ich hier auf einen Wein zurückgreifen.

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass der Prof. aus dem Pfälzer Raum kommt. Von einem kleinen Weingut von dort werde ich was schönes bestellen.
 

Szadek

Cash or Octopus
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
4.135
#13
Bevor du Alkohol kaufst, solltest du sicherstellen, dass er Alkohol konsumiert. Ansonsten könntest du daneben greifen.
 

Redwolf

Folge der 8 bei den Palmen!
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
2.813
#14
Als Weingut würde ich Philipp Schnell empfehlen. Ich kauf da immer den blauen Portugieser (L3; 4,40 € pro Flasche). Der ist extrem lecker und die Preise sind äußerst moderat.
 
Oben