Dark Souls

Orpheus

Gesperrt
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
1.987
Vorgestern war es endlich soweit und der Nachfolger von Demon's Souls hat sogar ein Tag früher den Weg in meine PS3 gefunden.

Musste diesmal sogar die echt schicke Limited Edition sein und ja, was soll ich sagen?

Die ersten acht Stunden waren genauso wie im ersten Teil.
Gefühlte 100 Tode erlebt und erst dann geht es langsam bergauf.
Zwar ist es immer noch hart aber fair.

Momentan macht Dark Souls noch alles richtig und das alle Gebiete miteinander verknüpft sind und man eben in eine offene Welt hineingeschubst wird steigert nochmals die Motivation.

Der Entdeckerdang kennt halt keine Grenzen und da fragt man sich oft was soll ich jetzt machen? Die Höhle runter oder doch lieber den Turm rauf und von da aus eher in den Wald oder ins Drachental, wo man vermutlich eh nur wenige Sekunden überleben wird? Und was ist hinter den nächsten Gegner? Eine Tor dessen Schlüssel satte 20000 Seelen kostet? Lohnt sich das überhaupt?
Und so geht es dann die ganze Zeit Stunde um Stunde.

Man erlebt das Spiel noch intensiver als den ersten Teil, weil es diesmal keine einzelnen Levels gibt.
Den Nachteil den ich da wiederum sehe ist der Onlinemodus.

Die Wahrscheinlichkeit in der Ecke andere Spieler zu Treffen in der man sich verlaufen hat ist wohl nicht so hoch, als im selben Level jemanden zu finden, aber vielleicht ändert sich das ja noch.

Ansonsten mein Ziel in Dark Souls: Der Schrecken der Community zu werden.XD
Will doch unbedingt auf diese Kopfgeldliste und wer weiß wer das schwarze Phantom ist, das sich in eure Welt schleicht um euch nach der Menschlichkeit zu trachten?^^

Aber lassen wir das, falls jemand mal Lust hat ne Runde gemeinsam zu zocken kann sich ja melden.

Na, wer hat sich noch auf diesen Alptraum gefreut??
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Wenn es eine Spielereihe gibt, wegen der es mich wurmt, keine next-gen Konsole zu besitzen, dann ist es die Souls-Reihe. Warum erscheint das nicht für PC :heul: ?!
 

Harmian

Fachteam "Forenquiz"
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
1.450
:motz:Das frage ich mich auch. Alleine das Klassensystem macht das Spiel sehr interessant für mich. Schweinerei!
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
:motz:Das frage ich mich auch. Alleine das Klassensystem macht das Spiel sehr interessant für mich. Schweinerei!
Ich dachte, da gäb's keine Klassen, sondern nur anfängliche Vorschläge (ähnlich wie in Diablo 1, wo jeder zaubern konnte) ^^
 

Sorin Markov

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
27.06.2011
Beiträge
76
Eins der Spiele, die mich irgendwie nie fesseln konnten, kein Plan warum...schon den Vorgänger von nem Kumpel ausgeliehen gehabt und bis zum geht nicht mehr gespielt...aber 'geflasht' war ich nie davon... oO Schlecht ist was anderes, zweifelsohne...aber irgendwie...weiß nicht...seltsam. Ich will das Spiel lieben, kann es aber nicht.
 

Yok

Hooded Hunter
Mitglied seit
09.04.2008
Beiträge
1.847
*push*

Schlechte Nachrichten für alle (die wie ich) auf die PC Version von Dark Souls gewartet haben: Hands-On: Dark Souls Prepare To Die Edition | Rock, Paper, Shotgun

RPS's erster Kritikpunkt ist die Anbindung an Games for Windows Live, welche mich persönlich noch nichtmal stören würde.

Als 2. wurden keine der Macken der Konsolenversion (stellenweise Slowdowns zum Beispiel) ausgebessert.

3. RPS empfiehlt die Steuerung mit einem Controller (auch wenn ich die Begründung nicht so ganz rauslesen kann).

4. 1024×720 scheinbar höchste Auflösung.

Alles in Allem soll es ein mieser Port werden und da es danach aussieht, dass ich völlig umsonst so lange gewartet habe, werde ich mir wohl dann doch verspätet die 360 Version bestellen. Bin mir zwar sicher, dass die PC Version auch gut spielbar wird, aber ohne jegliche Vorteile für die PC-Spieler. Ich werde den Port nicht mit einem Kauf unterstützen. Schade. :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Sawyer

Manaheld
Mitglied seit
08.11.2009
Beiträge
1.185
War aber schon lange klar.
From Software hat schon vor Monaten in einer News geschrieben, das es nur ein unoptimierter Port werden soll, da sie sich lieber mehr Zeit für die Zusatzinhalte nehmen wollten.

Kann man gut finden oder nicht, aber besser als gar nichts wenn man keine Konsole besitzt.
Ist zwar auch kein Trost: Konsole-Only Gamer müssen bei Portierungen auch immer abstriche ziehen, warum nicht mal umgekehrt? =P
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
"Wieso nicht mal umgekehrt"? Sind Portierungen in beide Richtungen nicht gleich anfällig für Macken? So kommt es mir jedenfalls vor Oo

Das man am besten mit Controller spielt wundert mich nicht. Ist doch bei allen Ports von Konsolenspielen so.

Jedenfalls schade, dass der Port nicht so toll ist. Wollt das doch so gerne mal zocken...:(
 
Zuletzt bearbeitet:

Schtolteheim

Ritter
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
40

Das man am besten mit Controller spielt wundert mich nicht. Ist doch bei allen Ports von Konsolenspielen so.
Kann mir auch nicht vorstellen, wie man DS mit Maus und Tastatur spielen soll.

GamersGlobal hat das Game auch angestestet und wie man liest, so hatten sie bei "mehrstündigen Testsessions" keine Framerate-Einbrüche, also mal abwarten.

Wenn man das sonst so liest, wünscht man sich glatt, dass From Software die Portierung einem externen Studio hätte überlassen sollen. Vielleicht richten es ja die Modder.
 

Yok

Hooded Hunter
Mitglied seit
09.04.2008
Beiträge
1.847
Wenn man das sonst so liest, wünscht man sich glatt, dass From Software die Portierung einem externen Studio hätte überlassen sollen. Vielleicht richten es ja die Modder.
Noch länger warten? :( Vielleicht ist es das Beste. Würde es echt gern am Rechner zocken. Bin mittlerweile noch mehr gehyped, als ich es auf Skyrim war.
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Kann mir auch nicht vorstellen, wie man DS mit Maus und Tastatur spielen soll.
Mit "Ports von Konsolenspielen" meinte ich den PC-Port eines Spiels, das ursprünglich auf einer Konsole erschien (weswegen sie von Natur aus besser mit Controllern gesteuert werden ). Das was du meinst sind "Ports von PC-Spielen" XD
 

Schtolteheim

Ritter
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
40
Noch länger warten? :( Vielleicht ist es das Beste. Würde es echt gern am Rechner zocken. Bin mittlerweile noch mehr gehyped, als ich es auf Skyrim war.
Und du willst es nicht auf Konsole zocken?

Mit "Ports von Konsolenspielen" meinte ich den PC-Port eines Spiels, das ursprünglich auf einer Konsole erschien (weswegen sie von Natur aus besser mit Controllern gesteuert werden ). Das was du meinst sind "Ports von PC-Spielen" XD
So war's auch nicht gemeint :) Es gibt auch (vermutlich aber wenige) positive Beispiele, was die Steuerung bei Ports für den PC angeht.
 

Sawyer

Manaheld
Mitglied seit
08.11.2009
Beiträge
1.185
Also ich find auch, dass man dem Port trotzdem noch eine Chance geben sollte.
Wer das Spiel spielen möchte, lässt sich doch wegen paar Frames nicht einschüchtern.

Dann hätte ich Gothic 2 ja nie beendet =P
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
So war's auch nicht gemeint :) Es gibt auch (vermutlich aber wenige) positive Beispiele, was die Steuerung bei Ports für den PC angeht.
Wenn ich nicht irre, sollen sich die ganzen GTA- und Saints-Row-Ports recht gut steuern lassen - zumindest was manuelles Zielen angeht. Da ist eine Maus einfach unschlagbar.
 

Nazgul

Mitey Pirabbite
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.338
Warum hören die erst auf die PC-Community, um dann sofort alle zu enttäuschen?

NIEMAND mag schlecht portierte Spiele auf dem PC!

Peace^^
 

Schtolteheim

Ritter
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
40
Warum hören die erst auf die PC-Community, um dann sofort alle zu enttäuschen?
Das Team mag mit Kreativität überzeugen können, aber ob sie auch das nötige Know-how haben, was PC-Optimierung angeht, da wäre ich mir eben nicht so sicher. Vorsichtig sollte man mit solchen Aussagen trotzdem sein, denn laut aktuellen Previews soll es bspw. in Blight Town (auf Konsole eine einzige Slowdown-Orgie) keine FPS-Einbrüche geben.
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Anzumerken ist auch, dass die Engine quasi für Cross-Platform konzipiert ist. Es besteht also noch etwas Hoffnung.
 

Nazgul

Mitey Pirabbite
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.338
Hmm... Laut den Steam-Foren läuft es in jedem Fall besser als (oder gleich gut wie) auf den Konsolen. Wer es also unbedingt spielen mag: Holt euch die PC Fassung und hofft, dass From Software da in Zukunft besser mitdenkt. ;)

@Doresh
Kennt man denn die Engine? Was für eine wird denn verwendet? Unreal?^^

Peace^^
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Dann bin ich ja beruhigt XD !

Und Dark Souls läuft - wie auch der Vorgänger - mit der PhyreEngine, einer kostenlosen Engine von Sony, die auf so ziemlich jeder Nicht-Nintendo Hardware laufen soll (ja, auch auf der XBOX360).
 

Yok

Hooded Hunter
Mitglied seit
09.04.2008
Beiträge
1.847
Aus unerfindlichen Gründen schmiert mein Rechner alle paar Sekunden bei Dark Souls ab, allerdings sah das bisschen was ich von der PC Fassung spielen konnte (Undead Burg und Hälfte von Undead Parish) genau so aus wie die Konsolenversion, war super spielbar mit dem 360-Controller und die negativen Kritiken aus dem Vorfeld klingen nun nicht mehr so realistisch, wobei mir mittlerweise klar ist: Dark Souls ist kein Maus+Keyboard Spiel. Kann mir nicht vorstellen, dass man damit weit kommt.

Zum eigentlichen Spiel:

Bin auf der Konsole mittlerweile gut 30 Stunden drin und habe definitiv weniger als die Hälfte des Spiels geknackt. Seit A Link to the Past hat mich kein Spiel mehr in eine Welt geschmissen und gesagt: "Hier, mach ma'!"

Ok, am Anfang gibt es so etwas wie ein Tutorial, wo man lernt, wie man Knöpfe auf dem Controller drückt, jedoch sind das vielleicht grade mal 10% des komplexen Kampf- und Levelsystem die einem erklärt werden. Man muss ALLES selbst herausfinden.

Und daraus resultiert auch der Schwierigkeitsgrad, der dank einigen Reviews für mich ins falsche Licht gerückt wurde (dachte am Anfang eher an Super Meat Boy als RPG):

Das Spiel ist nur solange schwer, bis man es verstanden hat. Dark Souls lässt einen erst weiter, wenn man die "Spielregeln" gelernt hat. Natürlich gibt es da noch die Open World, wo man gerne mal niedergemetzelt wird, weil man einfach noch zu schwach bzw. unwissend ist. Aber für mich ist das genau der Punkt, der Dark Souls so genial macht: Es gibt keine Grenzen, außer der eigene Skill.

Dadurch wird das Spiel aber längst nicht zum Trial and Error: Man sagt Hinterhalte voraus, findet auf Anhieb Schwachstellen von Gegnern und schafft es dadurch vielleicht auch mal ohne zu sterben zum nächsten Bonfire.

Was aber nicht bei den Endbossen zutrifft: Man wird sterben, gar kein Zweifel. Hatte ich bei Skyward Sword nichteinmal vor einem unbekannten Boss gespeichert, weil ich eh wusste, dass es ein Spaziergang wird, konnte ich bei Dark Souls nur hoffen, dass der nächste Checkpoint nicht allzuweit vom Boss entfernt war. Das Wort Endboss hat hier endlich wieder eine Bedeutung: Man fühlt sich völlig OP, wenn man diese riesigen Viecher besiegt. Wenn man aber hektisch wird, dann wars das. Die Bossmusik trägt natürlich kein Stück zur hektischen Atmosphäre bei... XD

Eine Stelle gab es bisher die ich nicht schwer, sondern ziemlich unfair fand:

Der Capra Demon. Der Bosskampf findet in einem Raum statt, der so klein ist, dass der Boss selbst, kaum Platz darin findet. Dieser Boss bringt noch 2 Adds mit, sodass man von 3 Viechern gleichzeitig auf engstem Raum eingekesselt wird. Bin mehrere Male in den ersten 4 Sekunden nach Kampfbeginn gestorben, nur um wieder 5 Minuten zum Boss zu laufen und sofort wieder zu sterben. :( Hätte zwar nach Boss-Strategien suchen können, aber ein Walkthrough würde die Stimmung versauen. Gibt vielleicht irgendwo eine gute Strategie gegen das Vieh.

tl;dr Gutes Spiel, muss jetz weiterzocken. Zwar bin ich noch zu schwach für das nächste Storyrelevante Gebiet, aber mir fallen auf Anhieb noch 5 Gebiete ein, die ich in der Zeit noch erkunden kann. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben