Event Horizon

dunkeldorn

Nerdsheaven Member
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.618
heute 20:15 uhr kabel 1

ist en super film wobei ich dazu sagen muss das da der film um acht schon kommt woll extrem geschnitten sein müsste

so zur handlung:

Man schreibt das Jahr 2040: Raumschiff 'Event Horzion' das mit einem neuartigen antrieb ausgerüstet ist (eine art raumkrümungs antrieb der die horizon ans ende des uns bekannten universums bringt) verschwindet plötzlich im Weltall und wird erst nach sieben Jahren von einem Aufklärungstrupp wieder gefunden. Als die Mannschaft das Raumschiff betritt, scheint alles ausgestorben zu sein - keine Spur von Leben ist zu entdecken.
tja nach dem sie einen teil der logbücher eingesehn haben muss etwas sehr schlimmens passieret sein und sie beschließen den antrieb wieder zu starten was ein riesen fehler ist und so geht der horror von vorne los (man wird bekannte gesichter aus den hellraiser filmen wieder sehn)

also viel spaß dabei euer barmut
 

MicalLex

Linksverwandter Grünmensch
Teammitglied
SDC-Team
Mitglied seit
12.08.2003
Beiträge
3.905
Ich fand den Film schrecklich und mich plagen noch heute manchmal Albträume davon. Die Bilder, die da zu sehen sind, sind mir viel zu heftig. Mag auch sein, daß ich was anderes erwartet hatte, aber das ging echt gar nicht. Der kommt fast jedes Mal um 20 Uhr und ich versteh auch nicht, warum der so früh bzw. in der Form so gesendet wird.

Und abgesehen von dem Gezeigten finde ich die Handlung nun jetzt auch nicht so herausragend, daß man hier von einem "Super" Film reden kann.
 

Appolyon

Manaheld
Mitglied seit
14.03.2009
Beiträge
1.263
Ist das der Film, wo die Bergungsmanschaft am Anfang eine Videonachricht auf Latein erhält und die als "Rettet uns vor der Hölle" interpretiert?

wobei es aber heißt, "Rettet Euch(!) vor der Hölle.
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
@Appolyon
Ja, das isser.


Wenigstens mal ein Film mit echtem Horror, nicht diesem öden "EXTREM nervige Teenies werden gnädigerweise von Slasher erledigt"-Filmchen...XD

Und ich wundere mich jedesmal, wie viel kranken Kram die von diesem Film jedes Mal drin lassen, wenn er fürs Fernsehen zurechtgeschnitten wurde...:nerv:
 
OP
OP
dunkeldorn

dunkeldorn

Nerdsheaven Member
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.618
@ mical

ist geschmacks sache mit dem thema super film
 

Yuffie

✦ 1st CLASS SOLDIER ✦
Mitglied seit
27.04.2004
Beiträge
1.754
Echter Horror würde ich DAS aber nicht nennen, denn das Drehbuch ist
ziemlicher Mist und sicherlich nicht ausgereifter als die des in oder anderen
Teenie-Horrorstreifen.

Der Film bedient sich zu sehr an anderen, bekannten Geschichten und weiß
somit auch nicht wirklich zu überzeugen. Der große Plottwist hat bei mir auch
nicht wirklich gezündet. Ich bin aber allgemein KEIN SciFi-Fan, vielleicht liegt
es daran, dass ich dem Ganzen nicht wirklich was abgewinnen konnte.

Was zurück bleibt ist irgendwie ein Film mit relativ guter Technik und plumpen
Dialogen...
 

Ellesime

Oh... Glänzende!
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
227
Ich find den Film ganz ok, er ist nicht schlecht aber auch kein Film den ich mir öfter mal ansehen würde. Ich mag Sam Neill ganz gern, vielleicht würde ich ohne ihn den Film gar nicht mögen. ^^
 
OP
OP
dunkeldorn

dunkeldorn

Nerdsheaven Member
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.618
naja einige der charaktere sind einfach nur aus hellraiser geklaut
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
@barmut:

Der Film klaut glaub ich mehr aus Warhammer 40k. Im Prinzip geht es da ja um die Folgen der ersten menschlichen Reise durch den Warp XD
 

Redwolf

Folge der 8 bei den Palmen!
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
2.817
Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Vor "kurzem" sind auf Youtube ein paar Szenen aufgetaucht, die dem Schnitt zum Opfer gefallen sind. Sind auch ein paar mehr Splatterszenen mit dabei.
Was Event Horizon ausmacht ist aber weniger der Splatter, als das subtile Unbekannte. Die Idee war damals nicht neu und stark durch Warhammer 40K inspiriert, wo die Chaos Truppen AFAIK ihren Ursprung darin fanden zu tief ins All vorgedrungen zu sein.
Das Konzept eines korrumpierenden Universums wurde später auch von Dead Space übernommen und kam auch in der Serie Firefly durch die "Reaver" vor, die in das Nichts am Ende der Galaxys geblickt haben. Passend zu Nietsches bekannten Zitat: "[...] wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.". Das bekannteste Creepypasta The Russian Sleep Experiment greift genau die gleiche Formel auf: Abgründe, die wir später auch in uns selbst und aus uns selbst heraus entdecken.
Der Film hat auch viele lovecraftsche Elemente. Z.B. steigender Wahnsinn der Protagonisten und die Tatsache, dass mehr Wissen und Einsicht zu mehr Wahnsinn führt. Das Schiff scheint nach dem Hyperraumsprung bessessen zu sein, ein unwirter Ort, die Mannschaft hat sich kannibalistisch gegenseitig umgebracht und ein Aufenthalt scheint den eigenen Geist zu korrumpieren.
Was genau dazu führt, ob und inwieweit das Schiff im Hyperraum durch die Hölle geflogen ist usw. sind Fragen, die nicht beanwortet werden, was dem Film zu gute kommt. Dazu kommt noch das Set, welches satanistisch angehaucht ist (inspiration von umgedrehten Kreuzen usw.). Auch nice, dass nicht alle losen Enden aufgeklärt werden. Z.B. bleibt am Ende dieser Typ übrig, der in die Kühlkammer gesperrt wurde.
Ein absolut empfehlenswerter Horrorfilm und in seiner Ausführung einzigartig. Auch passend der Titel, wenn man die Ereignisse bedenkt, die den eigenen Horizont übersteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Kann ich so unterschreiben. Wie auch bei Hellraiser (zumindest den ersten paar Filmen) zeigt sich, dass Subtil und Gore durchaus zusammen funktionieren.

Und gut, dass du Dead Space erwähnst hast. Was Halloween für das Slasher Genre war, ist Event Horizon für Sci-Fi Horror - wenn man nicht gerade bei Alien abguckt XD

Wo ich gerade bei Alien bin: Bei Filmen haben ein starkes "Das Universum ist riesengroß und voller Gefahren, die unsere unbedeutende Spezies nicht einmal im Traum erahnen kann"-Thema, was mMn die beste herangehensweise für futuristischen Horror ist.

(Nitpick: Die Verräterlegionen sind nicht zu tief ins All vorgedrungen, sie haben wie die Event Horizon das All verlassen. Auch wenn es bei ihnen quasi ein riesige intergalaktisches Scheunentor war.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Redwolf

Folge der 8 bei den Palmen!
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
2.817
Ich habe mal irgendwo etwas über das Konzept von Unknown Unknowns im Horrorgenre gelesen.

Known Knowns = Michael Myers, ein Mörder geht um.
Known Unknowns = Wir wissen nicht warum Michael Myers unsterblich ist. Wir wissen aber, dass wir nicht wissen, warum er unsterblich ist.
Unknown Unknowns = Hier beginnt der Horror von Event Horizon. Uns ist über den Auslöser des Horrors rein gar nichts bekannt, wir wissen nicht einmal ob er existiert oder unserer Imagination entspringt. In gewisser Weise übersteigt diese Form des Horrors unsere Vorstellungskraft oder fühlt sich zumindest so an. Hier ist eine Entiät daran Horrorvorstellungen in die Protagonisten zu induzieren, die über die Grenzen des erklärbaren hinaus gehen. Erklärungsansätze liefern nur die Protagonisten selbst, aber ist es wirklich das Wirken? Sind das Wahnvorstellungen? Verknappte Erklärungen um etwas Erklärbares zu haben? Wahrheit oder Lüge, wir werden es wohl nie herausfinden - ihr Jonathan Frakes
Unknown Knowns Dinge, die wir in unserem Unterbewusstsein vergraben und uns erst nach und nach bewusst werden. Silent Hill spielt mit diesen Ansätzen.

Ich glaube ein weiterer Aspekt, warum der Horror in Event Horizon funktioniert ist, dass der Film uns vor unsere Grenzen stellt und diese zu überschreiten scheint einer Selbstopferung gleichzukommen. Ohne Überlichtgeschwindigkeit sitzt die Menschheit fest. Eine Weiterentwicklung findet nur noch auf begrenzten Raum statt. Sicht mit der Überlichtgeschwindigkeit zu beschäftigen, bedeutet aber auch sich mit dem unbekannten Horror zu beschäftigen, kommt also auch immer mit einer Gradwanderung hin zur totalen Selbstauflösung gleich.
Außerdem ahnt man, dass Event Horizon nicht das einzige Experiment in diese Richtung sein wird.

Noch ein Film-Tipp: Pandorum. Der Film wird als Quasi-Nachfolger gehandelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
dunkeldorn

dunkeldorn

Nerdsheaven Member
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.618
pandorum ist aber auch ein endgeiler film hab den sogar noch ihrgendwo auf der externen
(einmal reaktor hochfahrn bitte)
 
Oben