LEVELUP! Ein RPG-eFanzine

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#1
Ich möchte hier mal ein Projekt von mir vorstellen, was mich seit Jahren beschäftigt, an dem ich die letzten Monate (mehr oder weniger stark) gearbeitet habe und das jetzt veröffentlicht wurde - ein Fanzine mit dem Fokus RPG!

Das ganze ist super anachronistisch, aber irgendwie habe ich Lust, über Spiele zu schreiben. Ab und zu zumindest. Oder sagen wir es anders: Viele Spieleseiten gehen mir zu soft mit dem Thema RPG um. Man redet oft drüber, dass die Spiele schon Knst sind, doch über Mechaniken oder Inhalte wird wenig geredet. gerade im deutschen Bereich sind wir da sehr hinterher.

Deshalb ... DIY. Mit LEVELUP! will ich dem etwas entgegenwirken. Ich habe eine Demoausgabe mit Reviews und einigen Kommentaren zusammengestellt, bei denen ich meiner Leidenschaft freien Lauf lassen konnte. Mit schwankendem Ergebnis. ^^ Wie das bei so einem One-Man-Projekt ist, verliert man zwischendurch doch mal die Lust. Eigentlich wollte ich im oktober starten, doch dann ist mir aufgefallen, dass das Konzept doch nicht so wirklich passt und so ist diese Ausgabe wirklich als Demo zu verstehen. Ich hoffe, ein paar interessierte Schreiberlinge zusammenzukriegen, so dass ich das ganze wirklich in einem ordentlichen Rythmus herausbringen kann.

Die aktuelle Ausgabe "0" findet ihr hier: Aktuelle Ausgabe ? LEVELUP!
Thema der Ausgabe ist die Namenseingabe in Spielen, da ich mich lange mit der Namensgabe meines Projekts beschäftigt habe. Leider ist das Titelthema schnell in den Hintergrund gerückt, aber ich habe schon ein großes Thema für die erste richtige Ausgabe vor Augen, aber ob es jemals dazu kommt? :-S

Ich habe außerdem zwei große Suikoden-Artikel drin, sowie einen Kommentar zu JRPGs auf Steam, dem Release von Final Fantasy XV morgen und ein Entwicklerinterview. Euch hoffentlich viel Spaß beim Lesen und ich bin sehr auf Feedback gespannt und angewiesen!

Nur am Rande: die Idee ist mir erstmals in der sdc vor sicher nem Jahrzehnt gekommen. Wie cool wäre so ein Magazin? Natürlich nie verwirklicht. Deshalb is mir Feedback hier auch wichtig. Ich weiß, dass es gerade mehr Mängel als Vorzüge hat, aber ist halt auch nur eine Beta. Bugs inbegriffen.XD
 

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.550
#2
Hui, das ganze sieht gar nicht so schlecht aus.
Ich überlege selbst derzeit, ob ich nicht einen Blog oder ähnliches anfangen sollte um dort verschiedene Gedanken zu Gamedesign zu katalogiesieren.
Vielleicht könnte ich den ein oder anderen Artikel beisteuern.

Der Namenseingabeartikel gefällt mir sehr gut, vor allem da er sehr ins Detail einer vermeintlichen bedeutungslosen Kleinigkeit geht.

Beim Interview solltest du als Interviewer vielleicht doch versuchen einen objektiveren Eindruck zu erwecken.

Die Suikodenartikel sind sehr interessant, vor allem da ich bisher keine Ahnung von dieser Reihe habe.
 
OP
OP
Lord_Data

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#3
Ja, wenn du mal Gedanken loswerden willst, gerne! Gerade so "Kommentare" müssen ja nicht super 100% durchgedacht sein, sondern auch eine lose Ideensammlung.

Hab mich in letzter Zeit sehr mit so Fachdiskussionen im Bereich Videospielen auseinandergesetzt und da ist Deutschland sehr weit hinterher. Kritischen Videospieljournalismus gibt es hier nicht. Im englischsprachigen Raum gibt es sogar mehrere Fachblätter, die auf halb-akademischen Niveau das ganze auseinandernehmen. Den Anspruch habe ich nicht ganz, da ich vor allem informativ unterhalten will, aber je nachdem, wieviele Autoren sich finden, die (permanent oder ab und zu) beitragen wollen, kann das ganze ja auch wachsen.

Was meinst du mit objektiver? OK, ich bin sehr gespannt aufs Spiel, das merkt man. ^^' Aber das ist auf jeden Fall etwas, worauf ich in Zukunft achten werde. Bin durch meine Band nur gewohnt, am anderen Ende eines Interviews zu stehen, selber eins durchgeführt habe ich noch nicht.

Die nächste Ausgabe wird übrigens das "Genre" JRPG auseinandernehmen - oder handelt es sich gar nicht um ein eigenständiges Genre? :-O Stay tuned!
 

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.550
#4
Konkretes Beispiel:
Und dann die Musik. Oh Gott, die Musik.
Wirkt halt schon dick aufgetragen.

Klar ist das, wenn überhaupt, eh nur Enthusiastenpresse, aber dennoch vermittelt ein Interview zumindest die Illusion von Journalismus und weckt daher bei Lesern die Erwartung einer gewissen Objektivität. (Gerade im Lichte der Ereignisse der letzten Jahre in diesem speziellem Pressebereich...)

Noch eine Anmerkung:
Du verwendest für die ersten Beiden Absätze im Interview den vollen Namen des jeweiligen Interviewpartners, danach aber nur noch die Initialien. Dies führte beim lesen für einen Sekundenbruchteil zu Verwirrung, was verhindert werden könnte, wenn besagte Initialien bereits in Klammern hinter dem vollem Namen in den ersten Absätzen stünden.
 
OP
OP
Lord_Data

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#5
Das Format mit den Namen änder ich mal. Am Interviewstil werde ich arbeiten, danke. Wie gesagt, ist auch Neuland für mich, aber dafür will ich ja die Kritik. :>

Habe dem deutschen Videospieljournalismus jedoch Unrecht getan, es gibt ein deutschsprachiges Videospieljournal!
PAIDIA
Paidia ist aber auch ein dummer Name. Aber werde definitiv mal rumlesen, das scheint sehr interessant zu sein.
 

Psy

Ritter
Mitglied seit
12.08.2009
Beiträge
34
#6
Also ich finde dein Fanzine auch nicht schlecht.

Ne Frage hab ich aber du benutzt wohl Wordpress oder? Welchen Tarif nutzt du für dein Fanzine, ich habe meinen Blog den ich vor 3 Jahre auf Eis gelegt habe wieder reaktiviert, jedoch ist das noch der Free Tarif nur will ich eine ordentliche Domain und weiß nicht ob ich "Persönlich" oder "Premium" nehmen soll.
 
OP
OP
Lord_Data

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#7
Ist Webspace von nem Kollegen, der mich für drei Seiten 5€ im Monat insg. kostet oder so.
 

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
849
#8
Ich finde es sehr interessant was du hier ins Leben gerufen hast. Die Artikel lassen sich meiner Meinung nach schön lesen und spiegeln wieder, dass du echt Ahnung von der Materie hast. Nebenbei konnte ich sogar meinen Horizont in Sachen RPGs erweitern, da mir einiges an den Inhalten noch unbekannt war. Würde mich freuen, wenn Ausgabe #1 irgendwann an den Start geht.
 
OP
OP
Lord_Data

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#9
Hoffentlich Anfang bis Mitte März. Hab gerade zu viel mit (echter) Arbeit zu tun ...
 

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
849
#10
Gibt es eigentlich Neuigkeiten zur evtl. Veröffentlichung von Ausgabe #1? Ich hoffe nicht, dass das Projekt eingeschlafen ist. Wäre meines Erachtens sehr schade.
 
OP
OP
Lord_Data

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#11
^^'

Ja, also, es ist so ....

90 % der Artikel, die ich schreiben wollte, waren quasi fertig. Aber ich wollte die Ausgabe nicht veröffentlichen, ohne dass alle Artikel drin sind.

... und damit ist es eingeschlafen. Ich habe jetzt angefangen, die Artikel so zu veröffentlichen; das ganze ist also jetzt eher ein Blog. Aber ich will trotzdem noch irgendwie irgendwann alle guten, thematsch passenden Artikel in Ausgaben "bündeln". Ich glaube, dass das besser ist; auch weil ich dann öfter ständig Content habe.

So kommen da jetzt Artikel raus, wie meine Analyse zum ersten Dragon Quest. Als nächstes kommt ein großer Xenogearsartikel. Und dann will ich so ähnliche Analysen für das erste Phantasy Star und Final Fantasy schreiben.

Ich finde das selber auch sehr schade, dass ich das Projekt so nicht durchziehen konnte, aber ... so ist das eben im Moment.
 

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
849
#12
Das ist doch mal ein richtig schicker Artikel. Außerdem steckt wohl einiges an Arbeit drin. Aber das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen. Zudem bekommt man Lust sich wieder auf die alten Klassiker zu stürzen. Wenn ich das mal eher getan hätte, hätte ich sogar die letzte Frage von Tenchi im Quiz beantworten können XD So ein Mist...
 
OP
OP
Lord_Data

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#13
Das war jetzt auch eine rster Gehversuch, wie sowas aussehen könnte. Xenogears wird z. B. weniger technisch, dafür inhaltlich tiefgehender. Dragon Quest ist aber so simpel, dass selbst ich das verstehe. ^^'
 

Tenchi Souzou

Gazing At Crystal Blue
Mitglied seit
19.07.2011
Beiträge
397
#14
Obwohl ich bisher nichts dazu geschrieben habe, habe ich deine ''0. Ausgabe'' damals mit viel Interesse gelesen. Auch ich wollte bereits nach Neuigkeiten fragen und bin dabei vor ein paar Wochen auf deinen DQ-Artikel gestoßen. Und ich muss sagen: einer der besten Artikel, die ich je im Bereich der Videospiele gelesen habe. Hier wird wirklich mal ins Detail gegangen, Spielmechaniken werden erklärt und man merkt, dass du Ahnung von der Materie hast (das ist leider nicht so selbstverständlich wie man erwarten könnte).
Grade auch beim ersten Dragon Quest reichen die Artikel oft nur von wohlwollender Zurkenntnisnahme des historischen Wertes bis hin zu Schreiberlingen, die ''größten Respekt'' davor haben, dass sich da früher jemand durchgequält hat. Für mich als DQ-Fan ist dieser Artikel gleich eine doppelte Wohltat.

Kleine Fehler, die sich trotzdem eingeschlichen haben: DQ erschien erst 1986 und war auch ''nur'' die Mutter der rundenbasierten JRPGs. Das Action-JRPG Dragon Slayer (vom Ys-Schöpfer Falcom und Mutterserie von Titeln wie (Legend Of) Xanadu oder Legend Of Heroes erschien aber schon zwei Jahre zuvor.

Auf deinen Xenogears-Artikel freue ich mich als Hardcore-Fan auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Lord_Data

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#15
Das mit dem "Mutter der JRPG" ist leider etwas aus dem Kontext gefallen, weil zeitgleich im Magazin eigentlich ein Artikel zur Geschichte der JRPG kommen sollte und Dragon Quest quasi das Ende der JRPG-Urzeit darstellte und das Genre begründete, womit wir japanische Rollenspiele heutzutage assoziieren. Da ich aber keinen Druck mehr habe, alles zu einem termin fertig zu haben, werde ich den Artikel noch weiter ausbauen und eine Gesamtgeschichte japanischer Rollenspiele entwickeln weil ... why not?

Das mit der Jahreszahl habe ich aber auch im anderen Artikel falsch, frag mich nicht wieso ...

Auf jeden Fall danke fürs Feedback. Auch wenn es jetzt erstmal "nur" ein interessierter Blog ist, bleibt der Gedanke an ein "Heft" bestehen. Mit genügend Artikeln wird das sogar sicher was.

Wer auf dem neusten Stand bleiben will, dem empfehle ich entweder über Twitter zu folgen oder mich hier immer wieder zu nerven.
 
OP
OP
Lord_Data

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#16
Ich existiere noch! Dank Doktorarbeit aber kriege ich keinen Artikel fertig. Neben einem Draft zu Xenogears stehen noch ein (finde ich) toller Artikel zu I Am Setsuna (der im Winter erscheinen sollte, und nicht in den Sommer passt ...), Shadow Madness (dem ersten JRPG einer nicht-japanischen Firma) sowie einem Hintergrundartikel zu Phantasy Star (dafür will ich mir aber noch die letzte Ausgabe von "Untold History of Japanese Game Developers" holen, weil dort einige Interviews drinstehen).

Summa summarum: es schleppt sich. Gleichzeitig mache ich nochmal darauf aufmerksam, dass ich prinzipiell alle Artikel, die mit dem Thema RPG zu tun haben, sehr gerne auf meiner Seite evröffentliche. Gestern erschien ein Gastartikel, der Parallelen zwischen 2001: A Space Odyssey und dem Weltraumpart in Final Fantasy VIII zieht.
1999: A Moon Odyssey
 
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
903
#17
Ich finde es toll, mit wie viel Liebe du das Projekt pflegst und freue mich über jeden neuen Inhalt!
Viel Erfolg und vor allem Durchhaltevermögen auch für deine Diss, das ist tatsächlich ziemlich arbeitsreich.
 

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
849
#18
Würde mich auch über neues "Futter" freuen :) Die Artikel zu lesen ist immer ein schöner Zeitvertreib, wenn man im arbeitenden Gewerbe tätig ist und sich weniger mit scheinbar endlosem wissenschaftlichem Schreibkram beschäftigt ;) In diesem Sinne weiterhin viel Erfolg. Das Thema der Dissertation würde mich dennoch interessieren.
 
OP
OP
Lord_Data

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
4.996
#19
"Photophysikalische Charakterisierung dynamisch verknüpfter Polymere für selbst-heilende Anwendungen". Ab Oktober bin ich frei, dann kommt Futter so weit das Auge reicht. Hab auch noch 30 Tage Urlaub fürs Jahr. ^^
 

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
849
#20
Das Thema hört sich ziemlich interessant an. Also noch viel Erfolg weiterhin. Kann das neue Futter kaum erwarten.
 
Oben