Secret of Evermore - Alle Items, Formeln, Nebenquests etc

Tenchi Souzou

Gazing At Crystal Blue
Mitglied seit
19.07.2011
Beiträge
399
Ich komme bei mir auf

13x Trockeneis:
- Pyramide EG, Topf x3
- Pyramide 1. Stock, Topf x2
- Omnitopia, Raum mit Raptor, x1-4
- Omnitopia Lagerraum, Behälter x4

und 8x Mondstein:
- Pyramide 1. Stock, Topf x2
- Omnitopia, Raum mit Raptor, x1-3
- Omnitopia Lagerraum, Behälter x3

Der Raum mit dem Raptoren ist der einzige Raum in Omnitopia, in dem man Zutaten erschnüffeln kann. Trockeneis ist dort an der Wand ganz rechts zu finden, Mondsteine an dem Rohr direkt rechts neben dem Becken mit der grünen Flüssigkeit.

Die Menge der gefundenen Zutaten schwankt je nach dem welche man zuvor in einem Raum bereits aufgesammelt hat. Um hier sicher zu stellen, dass man wirklich 3 Mondsteine und 4x Trockeneis erhält, sollte man zuerst das Dynamit an dem einzelnen, kleinen Rohr ganz links am Becken aufsammeln, dann die Mondsteine und als drittes das Trockeneis.
 

CelesDestiny

Ritter
Mitglied seit
01.07.2008
Beiträge
39
Tenchi Souzou, nun hast du mein Interesse geweckt.

Mir war nicht bewusst, dass die Anzahl der Zutaten variiert. Ist das Folgende korrekt?
- An jedem Ort, an dem es Zutaten zu erschnüffeln gibt, ist die Zutat festgelegt und ein Mengenkorridor
- Man sammelt mind. 1 auf
- Je mehr schon im selben Raum gesammelt wurden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit weniger zu bekommen, oder wie ist hier die Regel?

Dann habe ich nur die Mindestanzahl aufgesammelt, um auf insg. 6 Mondsteine und 10 Trockeneis zu kommen.

Wieso empfiehlst du aber nicht, Trockeneis zuerst aufzusammeln?

Woher kennst du den genauen Korridor?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tenchi Souzou

Gazing At Crystal Blue
Mitglied seit
19.07.2011
Beiträge
399
Nachdem ich vor einiger Zeit dort mal weniger Mondsteine als gewöhnlich fand, habe ich etwas mit Save States herumexperimentiert. So habe ich heraus gefunden, dass die gefundene Menge je nach zuvor aufgesammelten Zutaten variiert. Dass sie manchmal schwankt, war mir schon vorher bewusst, nur dachte ich, dass es an diesen Stellen rein vom Zufall abhängt.

In diesem Raum erhält man von der zuerst gesammelten Zutat immer genau eine Einheit, danach schwankt die Menge. Nicht jede Zutat garantiert 3 Mondsteine als zweit-gesammelte Zutat und 4x Trockeneis als dritt-gesammelte Zutat.
Sammelt man z.B. das Schmierfett am rechten Rohr der zweiten Maschine zuerst ein, erhält man zwei Mondsteine und 4x Trockeneis.
Auch wenn man die Reihenfolge von Mondstein und Trockeneis tauscht, ändert sich die Menge: Beispiel zuerst gesammelte Zutat Dynamit, Rohr ganz links: 3x Trockeneis, 3 Mondsteine.
Sammelt man reihdurch von links nach rechts alle Zutaten ein (Rohr links - 1x Dynamit, 1. Maschine - 3x Schmierfett, 2. Maschine - 3x Schwefel, 3x Schmierfett; 3. Maschine - 2x Dynamit, 2x Schwefel; (Mondstein); Maschine mit Ventilatoren, rechtes Rohr - 4x Wachs, Raum mit Blobs - 3x Eisenerz; Raum mit Wächtereinheit - 1x Eisenerz; Raum mit Raptor - 2x Kristall; (Trockeneis)), so erhält man 2 Mondsteine und 2x Trockeneis.

Ein Verlassen des Raumen setzt den Zähler zurück; also auch wenn bereits einige Zutaten gesammelt wurden: verlässt man den Raum und betritt ihn erneut, wird die nun erstgesammelte Zutat wieder eine einzelne Einheit sein.

Dies ist sowohl in der von mir zu Testzwecken benutzten US-ROM, als auch in meinem deutschen Original-Modul so.
 

CelesDestiny

Ritter
Mitglied seit
01.07.2008
Beiträge
39
Sehr interessant.

Ich frage mich ob deine Tests mit dem Save State einfach auf dem RNG basieren oder wirklich ein Algorithmus dahintersteckt der die Menge der Zutaten definiert, wenngleich das Zurücksetzen des Zählers wohl unabhängig davon gilt.

Da - wie du schon sagtest - dass das einzig zu erschnüffelnde Trockeneis ist und gleichermaßen diese Zutat als einzige im Spiel limitiert ist, findet die Beachtung der Regel für ein Erlangen von maximalen Zutaten nur in diesem Raum sinnvoll Anwendung.

Nun habe ich nur 10 Trockeneis und nie gewusst, dass 13 möglich sind :(
 

Kirika1987

Legende
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
980
Dahinter steckt scheinbar tatsächlich System. In mehreren Walkthroughs und FAQs ist dabei von Multiplikatoren die Rede: Nimmt man eine bestimmte Zutat oder ein bestimmtes Item in einem Gebiet auf, dass mit einem solchen Multiplikator (z.B. 3) versehen ist, und nimmt dann eine weitere Zutat im selben Gebiet auf, ohne es vorher zu verlassen, dann erhält man die Zutat in einer Anzahl, die diesem Multiplikator entspricht.

Im Detail getestet habe ich diese Hypothese noch nicht, halte sie aber für plausibel. Bislang deckt sie sich auch mit meinen Beobachtungen.
 

Tenchi Souzou

Gazing At Crystal Blue
Mitglied seit
19.07.2011
Beiträge
399
Das bezieht sich nur auf die erschnüffelbaren Zutaten.
Behälter aller Art haben stets festgelegte Werte.
 

CelesDestiny

Ritter
Mitglied seit
01.07.2008
Beiträge
39
Ich fasse zusammen:

- Es gibt leider keine mir bekannte Quelle, welche die Regeln für die zu erschnüffelnde Anzahl von Zutaten benennt. Offensichtlich ist diese Formel bisher nicht entschlüsselt
- Das zu erschnüffelnde Trockeneis in Omnitopia ist aber der einzige Fundort von Relevanz diesbezüglich. Hier beträgt die maximale Anzahl 4 Trockeneis
- Dass der Magier im Crustacia Trockeneis vergibt, ist nur ein falsches Gerücht
- Es gibt insgesamt 13 Tockeneis im Spiel
- Trockeis ist die außerdem die einzige Zutat in begrenzter Stückzahl

Falls jemand nähere Infos zur Formel für die erschnüffelbaren Zutaten hat, oder mit einem der obigen Punkte nicht einverstanden ist, freue ich mich über Feedback :)
 

Appolyon

Manaheld
Mitglied seit
14.03.2009
Beiträge
1.253

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Klingt so, als würde bei jedem neuen Spiele eine Seed generiert, mit der der Loot-RNG gefüttert wird.
 

CelesDestiny

Ritter
Mitglied seit
01.07.2008
Beiträge
39
Ein paar Infrmoationen dazu gibt es unter anderem hier: Has anyone made a Hidden Ingredients map? - Secret of Evermore Message Board for Super Nintendo - GameFAQs

Daraus geht u. a. hervor:

Grundsätzlich gibt es eine (im Spiel natürlich nicht sichtbar) Variable "X", welche nur jeweils temporär in den RAM geladen wird. Jeder Fundort liefert die jeweilige Zutat in der Anzahl 1+X. Zu Beginn hat diese den Wert 0. Nachdem man ein Zutat fand, wird die Variable auf einen zufälligen Wert gesetzt (0-3). Beim Verlassen einer Karte wird der Wert nicht behalten. Das ist auch der Grund, weshalb der erste Fundort immer die Anzahl 1 beinhaltet.

Ob in jedem Gebiet jeder Wert möglich ist, ist nicht bekannt.

Es gibt aber auch Ausnahmen.
Manche Fundorte setzen diese Variable nicht.
Manche Fundorte setzen die Variable vor dem Öffnen auf einen festen Wert, sodass man immer eine vorgegebene Anazhl ungleich 1 bekommt.

Prinzipiell ist das System interessant, wenngleich auch fragwürdig. Weswegen wird die Variable erst nach dem Öffnen gesetzt und führt so zwangsläufig zur Anzahl 1 beim jeweils ersten Fundort? Ich würde nicht ausschließen, dass die Reihenfolge der Anweisungen unbeabsichtigt vertauscht wurde. Dies wäre eine Fehlerkategorie, die beim Testen nicht wirklich auffällt.

Ich würde an dieser Stelle gerne weiter recherchieren. Aber wie zuvor erwähnt ist der einzig erstrebenswerte Fundrort zur Berücksichtigung dieses Umstandes die eine Fundstelle vom Trockeneis. Alle anderen Zutaten gibt es zu kaufen.

In diesem Sinne kann diese Akte meinethalber geschlossen werden. Wer es auf einen perfekten Spielstand abgesehen hat - was ja der Sinn dieses Threads ist - sollte also darauf achten dass er 4 Trockeneis in Omnitopia aufsammelt.

Es sei denn jemand kommt doch noch mit weiteren Quellen für Trockeneis :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben