Avatar - Der Herr der Elemente

Yuffie

✦ 1st CLASS SOLDIER ✦
Mitglied seit
27.04.2004
Beiträge
1.754
mal ganz davon abgesehen, dass das hier auch keiner behauptet hatte
Komisch... da hätte es aber im Film und Fernsehen gepackt.

@Rest
Ich stimme dem zwar zu, zumindest Teilweise, weil man ja dann genauso
gut Anime & Manga in Zeichentrick & Comics umbenennen könnte... denn
wir sind hier NICHT in Japan, also heißen bei uns die Zeichentricks nicht
Anime... sondern ZEICHENTRICK...

Dennoch glaube ich, dass man Anime eben hier in DE schon abgrenzt...
aber okay. Wie ich sagte: Man könnte den Bereich dann gleich 'Zeichen-
trick & Comics' nennen...
 

Errortalk (E.T.)

The Maertyr
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
1.160
Aus der letzen Folge hätte mann ruich ein Special oder so machen können, es bleiben zu viele Fragen offen, ich persöhnlich glaube es geht noch weiter, das kann einfach nicht das Ende sein. :)

Beispiele: Suko fragt seinen Vater im Knast, wo seine Mutter ist, er antwortet nicht, und mann hatt darüber nichts mehr erfahren. Oder die Schwester von Suko (Mir fällt der Name grad nicht ein) wird am Ende irgentwie verrückt, aber auf ihr genaues Schicksal wird nicht weiter eingegeangen... :grmpf:

Auserdem wahr der Finale Feind etwas langweilig fande ich weil er "nur" Feuerbändigen konnte, ich wurde mir als Finalen Gegner eher jemernden vorstellen, der ebenfalls alle 4 Elemende beherscht oder so in der Art... XD
 

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.560
@E.T.
ARGH!
Wozu les ich mir die Spoiler NICHT durch? :wand:
 

Haribomann

Halbgott
Mitglied seit
04.04.2002
Beiträge
334
@ E.T.: Die letzte Folge war doch ein Special: "Sozin's Comet" wurde als Film gesendet, dass sind die letzten 4 Folgen sogar.
Ich find das Ende super! Alles wichtige wird meiner Meinung nach aufgeklärt, da ist es doch ziemlich egal, was mit jedem einzelnen (Neben-)Charakter passiert.

EDIT: fast vergessen, was haltet ihr von dem Kinofilm der im Sommer zu der Serie kommen wird? Ich find den Trailer super und werde mir den bestimmt ansehen!! Für alle die es noch nicht wissen, der Titel ist "Die Legende von Aang".
 

Lord_Data

*wuff wuff*
Mitglied seit
08.09.2003
Beiträge
5.005
EDIT: fast vergessen, was haltet ihr von dem Kinofilm der im Sommer zu der Serie kommen wird? Ich find den Trailer super und werde mir den bestimmt ansehen!! Für alle die es noch nicht wissen, der Titel ist "Die Legende von Aang".
Wie sehr hält sich das denn an die Serie? Find ich sieht zumindest interessant aus...
 

Errortalk (E.T.)

The Maertyr
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
1.160
@ E.T.: Die letzte Folge war doch ein Special: "Sozin's Comet" wurde als Film gesendet, dass sind die letzten 4 Folgen sogar.
Ich find das Ende super! Alles wichtige wird meiner Meinung nach aufgeklärt, da ist es doch ziemlich egal, was mit jedem einzelnen (Neben-)Charakter passiert.
Echt? Also ich hab die 4 Folgen einzeld gesehen.

EDIT: fast vergessen, was haltet ihr von dem Kinofilm der im Sommer zu der Serie kommen wird? Ich find den Trailer super und werde mir den bestimmt ansehen!! Für alle die es noch nicht wissen, der Titel ist "Die Legende von Aang".
Ist das der Fiml, oder nur ein Fan-Trailer? http://www.youtube.com/watch?v=-g0pAIIRDsQ&feature=related
 
Zuletzt bearbeitet:

Rief

Himmlischer
Mitglied seit
04.06.2006
Beiträge
2.819
wenn da fan made hinter steht, und in der beschreibung sogar steht das es ein fake ist, dann wird er wohl echt sein oder?
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Der richtige Film, der in der Mache ist heißt eh nur "The Last Airbender" - weil sie's wegen diesen blauen Weltraumkatzen nicht Avatar nennen dürfen...

Und seit dieser Dragon Ball (D)Evolution Sache haben ich meinen (voher schon kaum vorhandenen) Glauben an Real-Adaptionen von Animes/Animeartigen durch Hollywood verloren XD
 

Morage

Legende
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
694
Der richtige Film, der in der Mache ist heißt eh nur "The Last Airbender" - weil sie's wegen diesen blauen Weltraumkatzen nicht Avatar nennen dürfen...

Und seit dieser Dragon Ball (D)Evolution Sache haben ich meinen (voher schon kaum vorhandenen) Glauben an Real-Adaptionen von Animes/Animeartigen durch Hollywood verloren XD
ja, db war echt traurig...

ich denk mal, ich werd mir das dennoch angucken, sollte es denn im sommer (oder wann auch immer) unsere breiten erreichen. vlt haben wir ja glück, und eine amerikanische adaption von einer serie die aus amiland kommt, wird brauchbar...man wird ja noch träumen dürfen
 

Nightblade Hawk

Look at my Horse! My Horse is amazing!
Mitglied seit
18.08.2002
Beiträge
2.465
Wird Zeit das ich auch mal was dazu abgeb:

Avatar war wirklich nicht schlecht - auch wenn das Ende ziemlich abprut kam und wichtige Enden offen gelassen wurden, obwohl wohl nichts mehr davon kommen wird.

Es wurde nicht geklärt ob Zukos Mutter noch lebt oder was jedenfalls für mich wahrscheinlicher ist tot ist und Ozai seine Bändigunskräfte durch keine Ahnung was zurückbekommen könnte - wenns einen Weg gibt ihm die zu nehmen gibts auch das Gegenteil davon - aber naja das Finale war spannend auch wenn das Ende ganz klar auf ne jüngere Altersgruppe zugeschnitten war - wie eigentlich die ganze Serie aber naja. XD
 
OP
OP
Meister der Runen

Meister der Runen

Emergency Induction Port
Mitglied seit
14.03.2004
Beiträge
1.654
Ich will keine Real-Verfilmung. Die können se sich in den Darmausgang stecken.
Avatar Herr der Elemente ist eine Zeichentrickserie. Das sowas nicht gut geht
konnte man ja schon an vielen dingen (Dragonball...) sehen.
Ich werde mir den film nicht ansehen.
 

Rief

Himmlischer
Mitglied seit
04.06.2006
Beiträge
2.819
naja, es gibt einen positiven einfluss bei dem film:
uwe boll hat nix damit zu tun XD

naja, denke so schlecht wird der film nicht sein, denn die schauspieler sehen wenigstens nach etwas aus
dragon ball evolution hab ich nicht gesehen, will ich auch gar nicht, schon allein der schauspieler wegen Oo
aber denke mal avatar wird zumindest ganz ok^^
 
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
289
[...]aber naja das Finale war spannend auch wenn das Ende ganz klar auf ne jüngere Altersgruppe zugeschnitten war - wie eigentlich die ganze Serie aber naja. XD
Naja, IMO war die Serie zwar schon in gewisser Weise auf Kinder zugeschnitten, dennoch war sie deswegen nicht "weich" sondern hat einfach nur die richtigen Fragen gestellt
Eben zum Beispiel, das es vollkommen gegen das Gewissen des Avatars (beruhend auf dem Buddhistischem Glauben) ist, das Leben von Ozai auszulöschen - ich für meinen Teil habe damals ganz schön mitgefiebert zu erfahren, wie Aang nun dieses Problem lösen sollte - natürlich war einem ja klar, dass das Gute gewinnen muss - nur fand ich die Lösung letztendlich richtig richtig gut durchdacht und schlüssig.
Des weiteren wurde z.B. ja auch zu Genüge auf die Grausamkeiten des Krieges eingegangen
Verstümmelungen bzw Narben - oder wenn man dran denkt, das die andere "Heldentruppe" mit dem Bogenschützen und den Typen mit den 2 *öhm* Brecheisenschwertern (?) dran glauben mussten - oder wenn man einfach nur an den Fakt des 'Blutbändigens' denkt - nicht grad Kinderfreundlich ;)

Ausserdem möchte ich noch erwähnen, dass dies so ziemlich die einzige Zeichentrickserie war, bei der ich nicht immer so ein mulmiges... Fremdschämgefühl hatte, wenn es um Liebesstories oder ähnliches ging - es hat sich halt wirklich verdammt gut im Maße ausbalanciert, was Todernst, Späße und Gefühle betraf.

Ganz zu schweigen von dem wirklich ethischem Wert, der mit der Serie mitgebracht wurde - und die verdammt gute Verarbeitung der verschiedenen Asiatischen Kulturen und Kampfstile - wirklich ne verdammt... intelligente Serie für Ami-Verhältnisse XD

Oh und btw - was ich gelesen hab, soll sich der Film mit dem 1. "Buch" aka "Buch Wasser" auseinandersetzen - ob man das alles auf 90 Minuten Film zusammenstampfen kann...? O_ô
 

Shard of Truth

Halbgott
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
594
Wahrscheinlich wird sich die Realverfilmung nur lose an die Vorlage halten, und eine Menge Filler gab's ja in der 1. Staffel auch.

Für mich hat sich der Film allerdings schon etwas ins Abseits gestellt, da die Figuren ethnisch nicht richtig besetzt sind, nein, nicht einmal der Versuch gemacht wird (Aang aint white).

Allerdings denke ich, dass er auf jeden Fall besser werden könnte als diverse Buchverfilmungen der letzten Jahre und Dragonball im allgemeinen.:)
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Für mich hat sich der Film allerdings schon etwas ins Abseits gestellt, da die Figuren ethnisch nicht richtig besetzt sind, nein, nicht einmal der Versuch gemacht wird (Aang aint white).

Allerdings denke ich, dass er auf jeden Fall besser werden könnte als diverse Buchverfilmungen der letzten Jahre und Dragonball im allgemeinen.:)
Bei Dragonball hat Fox sich nicht einmal die Mühe gemacht. Allerdings fängt es ja toll an, wenn Aang wie Goku etwas fehlbesetzt ist (Hollywood mag keine Filme mit zuviel asiatischen Schauspielern, daher die ganzen Remakes japanischer Horrorfilme o_O ). Hoffentlich ist er nicht 5-10 Jahre älter wie besagter Film-Goku und geht auf die High School...:pein:

Ist irgendwer eigentlich etwas verwirrt darüber, dass Shyamalan am Film rumwerkelt? Vielleicht stellt sich ja dann am Ende heraus, das Aang nur ein brabbelnder Wahnsinniger in einer dunklen Höhle ist und er die ganze Zeit mit Fledermäusen und Insekten gesprochen hat. Aber bestimmt wird der Trailer sicher so mysteriös und düster gehalten sein wie bei seinen anderen Filmen XD


Und ich bin bei Adaptionen immer vorsichtig. Die Filmemacher wissen genau, das sich eh genug Fans den Film angucken werden (je jünger, desto besser, da die weniger skeptisch sind ). Nach der Logik handelte wohl Fox...
 

Haribomann

Halbgott
Mitglied seit
04.04.2002
Beiträge
334
Also dass der Film von Shyamalan ist heißt für mich nichts schlechtes. Wenn man sich die Geschichte von Avatar ansieht, ist das ganze ja schon düster:
100jähriger Weltkrieg. Fast alle Menschen leben in ständiger Angst alles zu verlieren oder getötet zu werden. Selbst der Avatar als fröhlicher und unbekümmerter Mensch fühlt sich seiner Aufgabe nicht ganz gewachsen.

Für mich bedeutet sein Mitwirken eigentlich, dass man Hoffnung haben kann einen gescheiten Film zu sehen.

Als ich den Trailer jedenfalls vor ein paar Monaten das erste Mal im Kino sah hab ich mich total darauf gefreut und war schon etwas enttäuscht, dass "Avatar", der letztes Jahr rauskam doch nur die blauen Katzen waren.
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
*Thread zu neuem Unleben erweck*

Hollywood hat es wieder mal geschafft! Gegen diese Filmadaption wirken selbst Dragonball Evolution und Battlefield Earth wie Meisterwerke der Filmgeschichte :kicher: !
 

Nightblade Hawk

Look at my Horse! My Horse is amazing!
Mitglied seit
18.08.2002
Beiträge
2.465
Ich hab den Film noch nicht gesehen nur den Trailer und frage deshalb bevor ich mein Geld dafür aus dem Fenster werfe - ist der Film wirklich so schlecht? XD
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Der Trailer hat wahrscheinlich alle Actionszenen bereits gezeigt. Verpasst wohl nicht viel.

Aber mal sehen...

- eine 22-Episoden-Staffel auf eine Länge von 4 Episoden zu komprimieren klappt nur selten. Im Prinzip sitzen alle nur da und erzählen sich Kram.

- die Handlung so zu erzählen, dass man die wesentlich bessere Serie gesehen haben MUSS, um auch nur einen Hauch Ahnung zu haben ist vielleicht auch kein kluger Schachzug. Vergrault nur potentielle Zuschauer der Serie.

- man kann den gesamten Film leicht mit "stinklangweilig" beschreiben und würde nichts aussparen.

-
Shyamalan war eine etwas weniger optimale Wahl (um es vorsichtig auszudrücken ). Er hat keine Ahnung von dieser Art Film, und seit seinem Debüt ging es mit ihm einfach nur noch bergab. Also warum zum Geier haben die ihn genommen?

- wenn die einzige Qualifikation für die Kinderschauspieler "darf nicht wie einer dieser seltsamen Asiaten aussehen" (ganz besonders, wenn das ganze in einer asiatischen Welt spielt ) ist, sollte man das Casting doch etwa überdenken...

- einer bunten Anime-artigen Geschichte jeglicher Art von... na ja, FARBE zu entziehen macht es etwas schwer, Zeug zu sehen...

- nur weil 3D-Filme im moment mal wieder beliebt sind heißt das nicht, dass man seinen 2D-Film mit aller Gewalt nachträglich in dieses Format konvertieren sollte. Die 3D-Version ist genau so flach wie die 2D-Version, aber man trägt dabei eine Sonnenbrille.

Erwähnte ich schon, dass dieses ganze Debakel mit Werbung und Co. fast 300 Millionen Dollar verschwendet hat, mehr als die 3 HdR-Filme ZUSAMMEN?

Die einzige Hoffnung von Shyamalan dürfte sein, dass die anspruchslosen minderjährigen Fans ihre Eltern in Scharen in die Kinos quengeln. Ansonsten gibt es wohl keine Chance auf Sequels - erst recht nicht mit diesen Schauspielern, die hier ihren ersten und hoffentlich letzten Auftritt haben.

P.S.: Prinzessin Yues Haar soll in dieser Adaption besonders phallus-artig aussehen Oo...
 
Oben