Lieblingsname?

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.556
#62
Ich weiß nur, dass ich meinen Kindern später einmal einen ungewöhnlichen Zweitnamen verpassen werde.
Meine vielleicht irgendwann einmal existente Tochter bekommt auf jedenfall als Zweitnamen den Namen "Rinoa", oder auch "Shanoa" und ein potentieller Sohn würde "Tidus" mit Zweitnamen heißen.
Ich weiß, dass ist irgendwie arm, aber mein voller ernst.

Bei Vornamen für Jungen tendiere ich hingegen zu Julius oder Simon.
Bei Mädchen dann eher Maria.
 

Zhao Yun

Friedensbewahrer des Silberhammers
Mitglied seit
04.02.2003
Beiträge
2.838
#63
Doppelnamen find ich auch grausam aber ein zweiter Vorname muss schon sein.
Bartolomäus find ich sehr schön bisher.
Bei einem Mädchen tendiere ich derweil stark zu Christel
^^ Stahlfried und Wutbert sind echt ernst gemeint ?
 

Ashrak

Nachtmahr
Mitarbeiter
SDC-Team
Mitglied seit
14.10.2001
Beiträge
3.046
#64
Meine vielleicht irgendwann einmal existente Tochter bekommt auf jedenfall als Zweitnamen den Namen "Rinoa", oder auch "Shanoa" und ein potentieller Sohn würde "Tidus" mit Zweitnamen heißen.
Wer will denn bitte Tidus heißen, wo es doch soviele andere tolle Namen wie Ashrak gibt? Außerdem wäre ich bei reinen Fantasynamen wirklich ganz, ganz vorsichtig. Das können sich vielleicht die Kinder von Hollywoodgören erlauben, da die eh nie mit Gleichaltrigen in Kontakt treten werden. Aber Normalokinder...
 

Orpheus

Gesperrt
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
1.987
#65
Ein Mann in Amerika hat sein Kind mal Vista genannt.:wand:
Mal ehrlich, sowas und Fantasynamen kann man Tieren geben oder sich so im Forum nennen.
Aber irgendwo muss mal gesunder Menschenverstand durchsickern, spätestens bei der Wahl von Namen für seine Kinder.


 

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.556
#66
@Ashrak:

...Haben auch normalo Namen.
Aber einen merkwürdigen, komischen oder gar peinlichen Zweitnamen hat so mancher. XD
 

dunkeldorn

Angestaubtes Foren Inventar
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.527
#68
also für ein mädchen ist Hope mein lieblings name
für ein junge würd ich sagen en alter deutscher name wie hermann oder heinrich
mein lieblings name für männer ist aber Duncan

gruß barmut
 

MicalLex

Linksverwandter Grünmensch
Mitarbeiter
SDC-Team
Mitglied seit
12.08.2003
Beiträge
3.850
#73
L-Namen haben ja auch was für sich bzw. ist das "L" schon ein wohlklingender Buchstabe, finde ich. Hab aber mal irgendwo gelesen, dass gewisse Kreise Vorurteile gegenüber L-Namen haben, weil das alles Kinder von linksgrünversifften Gutmenschen sein sollen...

Nunja, damals habe ich ja gar nicht so viele Namen präsentiert. Aus "Lisa Calliope" ist übrigens nichts geworden, was aber auch nicht schlimm ist.

Lisa mag ich weiterhin, auch gern Lena oder mein aktueller Favorit Lydia. An sich hab ich auch eine kleine Vorliebe für griechische und russische/slawische Namen.
 

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
912
#74
Mir gefällt irgendwie Carmen, Rebecca oder auch Maria. Bei Jungs tendiere ich eher zu Theodor, Kornel und Rafael. Ich mag vorzugsweise den klasschischen Klang der Namen. Die ganzen englisch-amerikanischen Vornamen finde ich übrings nur scheußlich. Ich will ja niemanden bevorurteilen, aber in meinem Umfeld vergeben meistens solche Eltern diese Namen, die dem Otto-Normalverbraucher geistig deutlich unterlegen sind... Es soll sich bitte niemand angegriffen fühlen aber es ist leider ein Faktum, das sich permanent bestätigt.
 
Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge
660
#75
Poe hat gesagt.:
Mir gefällt irgendwie Carmen, Rebecca oder auch Maria. Bei Jungs tendiere ich eher zu Theodor, Kornel und Rafael. Ich mag vorzugsweise den klasschischen Klang der Namen. Die ganzen englisch-amerikanischen Vornamen finde ich übrings nur scheußlich. Ich will ja niemanden bevorurteilen, aber in meinem Umfeld vergeben meistens solche Eltern diese Namen, die dem Otto-Normalverbraucher geistig deutlich unterlegen sind... Es soll sich bitte niemand angegriffen fühlen aber es ist leider ein Faktum, das sich permanent bestätigt.
Ich glaube das nennt man "Kevinismus" und ist mir auch schon aufgefallen. Mein richtiger Name lautet Patrick, wird aber in der deutschen Variante ausgesprochen. Ich bin froh, dass bis jetzt niemand auf die Idee gekommen ist, die englische Version zu wählen. Nichts gegen Spongebob, aber wenn jemand "PÄTRICK" ruft, hab ich immer diese fetten Seestern im Kopf. :giggle:
 
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
940
#76
Dieses Vorurteil kann ich beruflich zu großen Teilen bekräftigen. Natürlich ist der Plural von Anekdote nicht statistisch belastbarer Datensatz, aber ich würde eine klare, signifikante Tendenz unterstellen.
 
Oben