Unsterblichkeit

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.565
Es ist die Frage, was einen antreibt. Spielt man lieber Resident Evil um den Thrill der überstandenen Gefahr zu erleben und sieht unsterblichkeit dementsprechend als den Godmodecheat fürs Leben an oder ist man der Typ der schwedisch "Entdecke die möglichkeiten" denkt.
Für letzteren wird das Leben durch die Unsterblichkeit dann zum guten alten Monkey Island oder Discworld, eben eine Welt, die es zu entdecken und zu erforschen gilt. Für diese Menschen, wäre Unsterblichkeit ein Segen.
 

Reality

Ritter
Mitglied seit
16.06.2009
Beiträge
34
Nööö. Man wird doch immer was neues entdecken was man machen kann. "Alles gemacht" wird es nicht geben
wenn man unsterblich wäre, hätte man in diesem Sinne unendlich viel zeit.
aber es gibt nicht unendlich viele dinge/sachen/arbeiten/orte auf der welt /ect.
die man sehen/erleben könnte.

Also hätte man irgendwann alles getan und dann wir die unendliche zeit die man noch vorsich hat sehr langweilig.

Außerdem mach doch grade die begrenzte lebenszeit den reiz aus, sein leben zu geniesen und zu tun was man in seinen leben machen/erreichen will.
 

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.565
Jeder moment ist gerade aufgrund der Zeit anders als der vorherige.
Momente erscheinen nur dem Menschen gleich, da er in Vergleichen und zu gefiltert denkt.
Da man selbst zwar ewig weiterbesteht, doch die Zeit weiter verstreicht, Verändern sich Dinge und es entstehen völlig neue und einzigartige Kontexte.
Es ist manchmal nur schwer sie zu erkennen.
solange es Veränderung gibt, entstehen neue potentielle Erfahrungen.
 

Errortalk (E.T.)

The Maertyr
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
1.160
wenn man unsterblich wäre, hätte man in diesem Sinne unendlich viel zeit.
aber es gibt nicht unendlich viele dinge/sachen/arbeiten/orte auf der welt /ect.
die man sehen/erleben könnte.

Also hätte man irgendwann alles getan und dann wir die unendliche zeit die man noch vorsich hat sehr langweilig.

Außerdem mach doch grade die begrenzte lebenszeit den reiz aus, sein leben zu geniesen und zu tun was man in seinen leben machen/erreichen will.
Es gibt in dem Sinne schon unendlich viele Dinge die mann tun kann! Wenn mann die Combinationenauswahl zwischen denn einzelden dingen bedenkt und dann noch in welcher anzahl man das vortführen kann (nämlich unendlich lange) könnte mann sich schon für die unendlichkeit beschäftigen. :D

Auserdem kommen immer wieder neue dinge dazu neue Zeitalter usw. :)

Aber was nun wenn z.B. eine neue Eiszeit ausbricht? Du kannst nicht sterben also musst du dir ein Paar Milionen jahre denn A..... ab friehren? Oder wenn die Weld explodiert... wie lange hast du dann vor ziellos im Weldall rum zu schweben. :ne:

Und bedenkt die Schmerzen die mann dadurch erleiden kann. Unsterblich heißt nicht unverwundbar! XD

MFG: E.T.
 

Rief

Himmlischer
Mitglied seit
04.06.2006
Beiträge
2.819
also ich sehe unsterblichkeit eher so:
man stirbt nicht, kann aber getötet werden
sprich, der körper stellt die lebensfunktion nicht von alleine ein und altert auch nicht mehr nach dem auswachsen
aber ein messer im herzen tötet einen, denn es geschieht dann durch fremden einfluss
 

Errortalk (E.T.)

The Maertyr
Mitglied seit
15.11.2007
Beiträge
1.160
So lange ich jeder Zeit die Möglichkeit hätte mein Leben zu beende währe es okay ^^
 

Jungle-Jazz

( ° -°)
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
1.086
Für mich gehört zur Unsterblichkeit auch gewissermaßen Unverwundbarkeit. Aber nicht unendliche Ausdauer oder so. Wenn ich nen Berg ersteigen will werde ich trotzdem nach einiger Zeit total erschöpft und unfähig weiter zu klettern sein, aber wenn ich runterfalle hab ich halt Pech gehabt und muss den ganzen weg nochmal hochklettern. Also würde ich da schon stolz drauf sein wenn ich den Gipfel erklommen hab, trotz meiner Unverwundbarkeit.
Ohne Unverwundbarkeit macht die Unsterblichkeit für mich keinen großen Sinn..
 

Zhao Yun

Friedensbewahrer des Silberhammers
Mitglied seit
04.02.2003
Beiträge
2.838
1. Wärt ihr gerne unsterblich?

2. Wie stellt ihr euch die Unsterblichkeit vor?

3. Würde euch eine ewige Jugend gefallen?

4. Was würdet ihr davon halten, wenn JEDER unsterblich werden würde?


1.) Ich bin unsterblich

2.) is iwie chillig

3.) ;) Unsterblichkeit bringt mir nichts wenn ich nicht selbstständig auf Toilette kann

4.) nichts, würde nur Probleme geben
 

Sigul

Ritter
Mitglied seit
21.07.2009
Beiträge
43
Zum 1. : Nein, irgendwann muss jeder gehen , das gehört zum Leben dazu. Außerdem sagte mal ein Weiser Mann, dass wenn wir sterben nur nach Hause zurückkehren. Ob man das jedoch glaubt, darüber lässt sich natürlich streiten :)

Zum 2. : Nun ja, nicht unbesiegbar, sondern einfach biologisch unantastbar... im Sinne davon, dass die Zeit keinen Einfluss auf einen hat.

Zum 3. : Vor dem älter werden hab ich keine Angst :)

Zum 4. : Absolut gar nichts - wenn jeder unsterblich wäre, würd ich gar nicht wissen wollen was für ein Chaos auf der Erde ausbricht aufgrund von Langeweile und Depressionen darüber, was sich alles verändert hat. Die Welt kann man auch in unserer Lebenszeit ausreichend entdecken, wenn man denn seine Chancen wahrnimmt, dafür braucht man keine Unsterblichkeit. Und das Argument dass es immer etwas neues gibt auf der Welt - bezieht sich doch nur auf den Spaß. Technologien, Unterhaltungsgegenstände, Welt erkunden - aber dass man bei der Unsterblichkeit sein Leben lang arbeiten muss, daran denkt keiner. Und ich habe für meinen Teil keine Lust ??????? Jahre zu arbeiten :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Vieleis

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
102
Unsterblichkeit ah...
Wäre garnet so Schlecht dann hätte ich viel mehr zeit mich in allen spielen auf das höhste lvl zu lvln odeer einfach alle sachen zu sammeln. Naja mal das wichtige bei Seite, wenn man unsterblich wäre hätte dies sicher einige gute und schlechte sachen. z.B. man kann alles zu endebringen was man angefangen hat, man kann sich zeit lassen, Man würde alle Kriege miterleben, man würde einfach nicht STERBEN!, usw. man kann da eine endlose liste führen aber dies würde einfach zu lange dauern (da müsste man schon unsterblich sein :D).
 

dunkeldorn

Oldschool Gaming Nerd
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.642
das einzige was am menschen unsterblich ist ist die seele
 

Appolyon

Manaheld
Mitglied seit
14.03.2009
Beiträge
1.268
Kannst du das beweisen? Auf jeden lebenden Menschen kommen etwa 20 Tote - und das über die gesammte Geschichte der Menschheit gerechnet. Das heißt, etwa 4 -5 % aller Menschen, die je geboren wurden, sind noch am Leben. Woher willst du wissen, ob nicht auch welche mit unsterblichem Körper darunter sind? Um die Sterblichkeit jedes Menschen zu beweisen, müsste man alle sterben lassen. Dann gibts aber niemanden mehr, der den Beweis dokumentieren kann. ;)
 

Redwolf

Folge der 8 bei den Palmen!
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
2.817
Es gibt Gründe für den körperlichen Verfall, die für die Gesellschaft in der wir leben extenziell sind. Wenn jeder unsterblich wäre und es keine körperliche Degenerierung gäbe, so würden wir irgendwann in einer Einheitsgesellschaft leben, in der niemand mehr die Fähigkeit besitzt über seine Lebenserfahrung hinaus sich neue Meinungen anzueignen. Alle Handlungen würden aus der gewonnenen Erfahrung heraus passieren. Der Spieltrieb würde abstumpfen und dem logischem Einheitsdenken weichen.

Wenn es Unsterblichkeit geben würde mit Degeneration des Körpers, so würde der Körper irgendwann zu dem Gefängnis unseres Geistes werden.

Eine Andere Frage drängt sich aber direkt auf. Sind wir schon unsterblich?

Unsterblichkeit, für mich: Ja, aber bitte keine körperliche Degenerierung und die Möglichkeit zum Freitod oder Tötung durch Andere jederzeit.

Sollte ich durch mein Handeln also eher die Krankheit als die Heilung sein, gibt es die Möglichkeit mich zur Strecke zu bringen.

Ich glaube das Problem der Körperlichen Degenierierung wird die Menschheit schon technisch in den Griff bekommen - sollten wir uns nicht selbst auslöschen oder ausgelöscht werden. Unsterblichkeit mit Unverwundwarkeit wohl eher nicht ^^.

Lest die Kurzgeschichte "I have no mouth and i must scream" und ihr seid vom Unsterblichkeitswahn geheilt ^^

Es geht darin um einer Gruppe von Menschen, welche die letzten Überbleibsel der Menschheit auf der Erde sind. Die restlichen Meschen wurden vom Supercomputer AM getötet. Dieser gottähnliche Supercomputer erhält ihr Leben um sich am Leid zu ergötzen. Aber das Leid von ihnen ist auch das Leid vom Supercomuter... lest es selbst.


(Achtung, nichts für schwache Nerven)

Davon gibt es übrigens auch ein Adventure, nehmt aber nicht die deutsche Version, die ist geschnitten.

Appolyon schrieb:
Um die Sterblichkeit jedes Menschen zu beweisen, müsste man alle sterben lassen. Dann gibts aber niemanden mehr, der den Beweis dokumentieren kann.
Menschen sind nichts anderes als Tiere, wir müssten also jede Spezies auf diesem Planeten ausrotten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Assetmoc

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
62
1. Wärt ihr gerne unsterblich?

Mh unsterblich,an sich gar nicht mal so schlecht aber wäre es wirklich so toll zu sehen wie die ganzen freunde und die familie vor einem sterben? und dann auch noch die kinder dieser und deren kinder und und und..?
ne das wär mir dann doch zu krass :straf:

2. Wie stellt ihr euch die Unsterblichkeit vor?

Puh..Gute Frage,altert man immer weiter bis man irgendwann 100.000 jahre alt wird? krass..
ich könnte mir vorstellen dass man ewig leben würde,dann aber nicht mehr als mensch..ich denke nicht dass man als mensch unsterblich ist :) irgendwann kommt dann sowas in der richtung von "geist" etc. ^^

3. Würde euch eine ewige Jugend gefallen?

Mhhh an sich ja klar,ewig so rum chilln,wär schon nett ;)
Allerdings käms mir lächerlich vor mit 200 jahren auszusehen wie 18 ;D
vor allem kommt dsa großvater feeling nicht so gut rüber ;) also nein ^^
lieber normal leben :)

4. Was würdet ihr davon halten, wenn JEDER unsterblich werden würde?

oh gott,dann wäre die welt wohl klar 2 tage nach dem unsterblich werden ne landezone für nukleare sprengköpfe etc. ,katastrophal :D


Mh was erhofft man sich vom unsterblich sein? was bringt das einem? man kann zwar einige dinge mehr machen aber lohnt sich dsa? irgendwann hat man doch sicher keine lust mehr und was dann? arschkarte gezogen ;)
 

Sorin Markov

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
27.06.2011
Beiträge
76
1. Wärt ihr gerne unsterblich?

Zum einen denke ich, dass Unsterblichkeit und Ewige Jugend Zwei paar Schuhe sind, von daher: Nein, wäre ich nicht gern, denn wer wäre schon gern ein 500 Jahre altes, verwestes Stück? xD

2. Wie stellt ihr euch die Unsterblichkeit vor?

Deprimierend. Irgendwann hast du alles getan, alles gesehn, alles gefühlt, alles erlebt, alles durchstanden. Und was dann? Dir das Leben nehmen könntest du vor lauter Verzweiflung darüber auch nicht, traurig.

3. Würde euch eine ewige Jugend gefallen?

Rein Physisch, ja.

4. Was würdet ihr davon halten, wenn JEDER unsterblich werden würde?

Damit wäre die Welt uuuunglaublich langweilig. Zumal wir damit das einzige Versprechen, auf dass wir uns verlassen können, aufgegeben hätten.
 

Lucifer

Held
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
241
1. Wärt ihr gerne unsterblich?

Nein, wäre ich nicht, weil meine Seele irgendwann von all dem Leid und der Enttäuschung so zerstört wäre, dass ich keine Freude mehr am Leben empfinden könnte...

2. Wie stellt ihr euch die Unsterblichkeit vor?

Schrecklich... immer mit der Last der Vergangenheit leben. Niemals vergessen können. All den Schmerz mit sich herumtragen und sowieso: Man hat keinen Ansporn mehr etwas zu tun, denn man hat ja unendlich viel Zeit oO

3. Würde euch eine ewige Jugend gefallen?

Nein... ewige Jugend schützt vor Seelenschmerz nicht...

4. Was würdet ihr davon halten, wenn JEDER unsterblich werden würde?

Die Welt würde kalt und verbittert werden... nicht mehr und nicht weniger... und jeder würde sich einfach nur noch den Tod wünschen, den es jedoch nicht mehr gibt...
 

Artemis

Ehrenuser
Mitglied seit
20.02.2008
Beiträge
1.742
1. Wärt ihr gerne unsterblich?

Kurz gesagt, die "gute Variante" der Unsterblichkeit immer gerne, die "nicht gute Variante" aber auf keinen Fall.

2. Wie stellt ihr euch die Unsterblichkeit vor?

Im Best(Worst)-Case der ultimative (Alb-)Traum.

3. Würde euch eine ewige Jugend gefallen?

Siehe 1).

4. Was würdet ihr davon halten, wenn JEDER unsterblich werden würde?

Nichts.
 

dunkeldorn

Oldschool Gaming Nerd
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.642
heute wünschte ich mir das es die unsterblichkeit wirklich geben würde, warum? heute ist ein sehr sehr guter freund von mir von uns gegangen undmir geht es psychisch sowa s von ******e das ich am liebsten meinen 45 cold auspacken würde und es beenden würde
 
Oben