Eure Lieblings Horror-Movies

Beruga

Legende
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
812
Ja, ich durfte damals auch immer schon sehr lange aufbleiben und fernsehen, so bis ich von alleine müde wurde halt.

Ausserdem kennt mein Vater die Besitzerin unserer einzigen Videothek in der Stadt sehr gut, weshalb ich der einzige 7-Jährige mit Videotheken-Pass war, der ausserdem noch in die Horrorecke durfte um sich dort was zu auszuleihen *g*.

Ich mag auch lieber Ältere Horrorfilme, weil die neuen mir zu viele Special Effects haben. Ausserdem mag ich auch mehr die Grusel-Horror und die Schocker als die Blutrünstigen Horrorfilme, die nur auf Gewalt setzen.

Aber ich hab mal mit 4 Jahren nen Horrorfilm gesehen, weiß aber nicht mehr wie der heisst, würd den aber gerne mal wieder sehen, also wer ne kennt bitte melden.

Es ging dabei um eine Reisegruppe, die mitn Bus weggefahren ist, war so ne Wüstenlandschaft in den USA, so Nevada-mässig. im Bus bekommt so eine dunkelhaarige Frau plötzlich n Alptraum, wo sie von ner Schlage gebissen wird und wacht wieder auf.

Ausserdem erinnere ich mich noch an so ne Szene, wo so ein junger Mann von nem Felsen erschlagen wurde, der von nem Mann auf ihn gerollt wurde, von nen Hang runter. Der Mann hatte ne Glatze und der Film war so um 1988/89 oder so.

Also wer ihn kennt bitte melden :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Catilina

Halbgott
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
315
Boah!!!!

Die ganzen Filme kenn ich ja gar nicht...
Die einzigsten die ich auch nur etwas gut fand waren:
1. Texas Chainsaw Massaker, nebenbei ist ne wahre geschichte die ertsen(oder letzten?) szenen aus dem film mit den 2 bullen sind original, habs von nem ami-austauschschüler erfahren und ich glaub ihm(ungeschnitten, nachts mit offenen fenstern kommt der am geilsten... hehe..., die einzigste szene die echt schlecht war, ist als dem einen typen das bein abgesägt wird und der einfach nur dazu sagt:"Oh s****!", also ehrlich da bin ich vom bett gefallen...)
2. Mindhunters( mit ll cool J, Geht eher in Richtung Thriller ist aber find ich trotzdem ziemlich spannend...)
3. Halloween-Reihe(der typische horrorfilm ist halt immer noch der beste...) und vll. Blairwitch Projekt(nur weil der so realistisch aufgenommen wurde und wenn man die hintergründe nicht kennt...)

Aber mal ganz unter uns, hab noch keinen gesehen der mich umgehauen hat...
aber ich schau mir morgen saw und saw II an, ich bin schon mal gespannt...

ww
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.061
Beruga schrieb:
@ Doresh: Myseri fand ich eher lahm und langweilig, warscheinlich weil ich damals erst 9 war.

Und bis 4 mal darfste ja Candyman in Spiegel sagen (oder "Helen" - kleiner Insider :D) - beim 5ten mal könnte es kritisch werden *fg*.

Teil 2 von Candyman hab ich ja leider nur die letzten 30 Minuten gesehen, zu spät eingeschaltet.

Hoff mal dass er bald nochmal im TV kommt, wenn nicht Video ausleihen.


Zu ES: Ich fand das damals erschreckend (ich war ja erst 10 *g*), als der mit einmal in dem Fotoalbum auftauchte. Und ekelhaft hingegen fand ich Misses Kirsh :D .
Bei Candyman geh ich lieber auf Nummer sicher, und Helen möcht ich noch weniger begegnen. Die ist mit ein bisschen zu heiß...:D
Den zweiten Teil hab ich mir auch noch nicht reingezogen. Kommt aber bestimmt noch.

ES mit 10? So alt war ich in etwa auch beim ersten Reinziehen! Schon komisch, dass ich davon keine Clownphobie gekriegt hab...:kicher:

Und gestern kam Dreamcatcher. Alles in allem ein recht guter King-Film (wobei er nicht an ES und Shining heranreicht), dafür sind nur wenige so eklig ;) .

Und wo wir grad wieder von Blair Witch reden: So ganz umgehauen hat der mich nun nicht wirklich. Ich werd da dass Gefühl nicht los, dass die Kerle nur von den örtlichen Spaßvögeln verar...äh...veräppelt werden...:nerv:
Vom 2. Teil brauchen wir gar nicht zu reden. Der war ja mal echt grottig.
 

Imunar

Halbgott
Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
367
hmmm für mich war mein erster "HORROR" film super-mario-brothers
keins cherz.. ich hatte alpträume von diesem Pilz dort....
dazu moche ich nie Arielle.. die schwarze hexe vor der hatte ich angst..
 

Beruga

Legende
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
812
Naja, Blair Witch 1 war ja noch ganz ok, weil halt schön mit Atmosphäre gespielt und gegruselt wurde.

Aber Teil 2 war halt dem ersten zu ähnlich und daher auch sehr langweilig.


PS: @ Imunar: Du hast einen Horrorfilm noch vergessen: Hellraiser haben wir auch zusammen geguckt. Den fand ich übrigens auch lustig, vor allem das dicke Vieh in der Wand des Krankenzimmers und der Mann ohne Haut :D.
 

Imunar

Halbgott
Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
367
stimmt.. der war gut!
un Blair witch eins habe ich auch gesehen
fällt mir grade ein,
damals inner schule.. den fand ich aber irgendwie lahm.. da waren nur
"auftauch"-schocker das wars sont waren die sacen die ich davon gesehen habe nur lahm
 

low_ammo

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
31.12.2004
Beiträge
113
Ja, Hellraiser. Ich fand allerdings nur dern ersten Teil halbwegs gelungen. Der 2. war großer Mist.

Blair Witch Project habe ich immer noch nicht gesehen.. wollt ich eigentlich mal tun, bin aber nie dazu gekommen. XD
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.061
Imunar schrieb:
hmmm für mich war mein erster "HORROR" film super-mario-brothers
keins cherz.. ich hatte alpträume von diesem Pilz dort....
Bowser gegen Ende fand ich n bissel schlimmer...

Moment mal, Hellraiser? War das nicht das mit diesem Pinhead? Hab davon nur den 4. Teil oder so gesehn. Die andren können da wahrscheinlich nur besser sein. Der bestand hauptsächlich nur aus irgendwelchen Rückblenden und war selbst mit Werbung nur 80 Minuten lang. Da wurd sicher gut rumgeschnitten...o_O
 

low_ammo

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
31.12.2004
Beiträge
113
Japp, das war der mit Pinhead. Wenn du den im Free-TV gesehen hast war der 100 pro cut. Die sind nicht ohne die Filme, fürs TV wurde der sicher total zerschnibbelt.
Ich hab mal nachgeschaut:
Cut: 4:17,5 Min. (257,5 Sek.)
Die Zeitangaben beruhen auf der Deutschen Mawa DVD


Verglichen wurde die Kabel 1 Ausstrahlung am 21.05.2004 um 22.00 Uhr mit der ungekürzten Fassung.

Quelle: http://www.schnittberichte.com
Ich hatte recht, 4 min sind viel.
 

Beruga

Legende
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
812
Ich sag mal so:

Hellraiser ist halt n Film, um den gut zu verstehen muss man ihn Titelweise gsehen haben, also 1. Teil, 2. Teil, 3. Teil und 4. Teil, da bringt es nur wenig nur einen Teil von zu sehen. Finde ich zumindest.
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.061
@low_ammo:
Ja wie, nur 4 Minuten? Ich meine, selbst mit den 4 Minuten und ohne die Werbung wär der n bisschen kurz gewesen...

Aufgrund der Schneidfreudigkeit der Sender werd ich mir die Teile wohl nur selten im Fernsehen angucken (wenn schon, denn schon ;) !).
Hab mir eh erstmal vorgenommen, mir ein paar schöne Zombiefilme reinzuziehn...
 

Daos04

Registrierter Benutzer
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
28
Doresh schrieb:

Hab mir eh erstmal vorgenommen, mir ein paar schöne Zombiefilme reinzuziehn...
Zombie Filme sind immer gut - aber auf keinen Fall die 3 Klassiker von Romero - die wurden vom BJGM dermaßen zerstückelt und verkrüppelt, das es wirklich nicht mehr schön is - von den Handlungslücken mal abgesehen:pein:

Meine Faves sind:
Die Rob Zombie Filme: "Haus der 1000 Leichen" und "The Devils Rejects" (kann den deutschen DVD Release kaum erwarten *g*), das neue Texas Chainsaw Massacre und Saw I+II
 

Beruga

Legende
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
812
Zombiefilm? Dann aber auf KEINEN FALL Resident Evil - der Film war echt so grottig und lahm.... nicht zu empfehlen
 

low_ammo

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
31.12.2004
Beiträge
113
Daos04 schrieb:
Zombie Filme sind immer gut - aber auf keinen Fall die 3 Klassiker von Romero - die wurden vom BJGM dermaßen zerstückelt und verkrüppelt, das es wirklich nicht mehr schön is - von den Handlungslücken mal abgesehen:pein:
[...]
Naja, du musst halt nur die richtige Version haben. Im Grunde kann man schonmal sagen, dass alle Versionen, die nicht ab 18 freigegeben sind Müll sind, weil die teilweise um 15-20 min gekürzt sind. Aber auch viele 18er Versionen sind nicht zu empfehlen. Die verschiedenen Versionen die es von "Dawn of the Dead" (Original) gibt findet ihr hier.

@Beruga: Ich fand Resident Evil ganz nett. Die Effekte waren mir persönlich zwar zu lasch, aber im Grunde ist der Film recht gut, vor allem die Atmospäre war nice. ;)
 

Beruga

Legende
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
812
naja, wie gesagt, Special Effects mag ich in Horrorfilmen so und so nicht, daher mag ich auch die typischen 80er, Anfang 90er Horror-Filme :).

Mir persönlich war RE zu düster gehalten, ich bin halt von ausgegangen, dass es mehr an Teil 1 der Spielereihe anlehnt und es mehr in einem Herrenhaus spielt.
 

Imunar

Halbgott
Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
367
boa ich merke das ich ja doch ein wenig gesehen habe*G*

RE eins und zwei habe ich auch schon gesehen.

ich fand eins ein wenig langweilig. bzw. RICHITG lahm, das bischen action hätten se sich sparen können und mal etwas HANDLUNG hineinzubringen,
meiner meinung nach ist das alles eher nen schlchter abklatsch und so misslungen wie fast alle Spiele verfilmungen.
zumal viele der Vorraussetzungen fehlen.. leider,
ok special effect sind zwar toll
für die die es mögen. ABER
heute ist alles o blöde computeranimiert das es nicht merh real ist und damit unglaubwürdig.. während damals noch die puppen echt waren sind die srünge heute sehr stubide mit ein paar poligonen ersetzt worden.. *traurig*
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.061
Tja, früher hat man sich noch den Allerwertesten aufgerissen, um das ganze möglichst realistisch über die Bühne zu bringen, und heute ist irgendwie ganz anders. Das ganze Computeranimierte wirkt meiner Meinung nach eh zu steril. Ein weiterer Grund, warum ich etwa die echte Star Wars Trilogie bevorzuge...;)

RE2 hab ich noch nicht geguckt, aber der erste Teil hat mich nicht unbedingt für ne Fortsetzung begeistert. Die Handlung war n bissel komisch (was nützt einem ne Hauptdarstellerin mit Amnesie, wenn das doch kaum eine Rolle spielt? Deren Vergangenheit juckt eh niemanden :fies: ). Am meisten enttäuscht haben mich die Zombies. Man sah viel zu wenig, und wenn kamen sie in wahren Massen an. Außerdem sahn die eigentlich alle nur wie geschminkte Menschen aus.
Ein echter Zombie muss richtig schön verwesen und Klasse statt Masse zeigen :D !
 

Imunar

Halbgott
Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
367
naja ich warte mal auf RE3 der glaube ich schon am drehen ist.. aber so wirklich ist er nicht begeistern.. leider... nagut ich kenne aber auch nicht den Game hintergrund da ich keine consolen mehr besitze....
und bei den SW 1-3 hallo das gummibällchen Joda war ja wohl so MIES animiert beim kampf.. :(
 

low_ammo

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
31.12.2004
Beiträge
113
Doresh schrieb:
Tja, früher hat man sich noch den Allerwertesten aufgerissen, um das ganze möglichst realistisch über die Bühne zu bringen, und heute ist irgendwie ganz anders. Das ganze Computeranimierte wirkt meiner Meinung nach eh zu steril. Ein weiterer Grund, warum ich etwa die echte Star Wars Trilogie bevorzuge...;)

RE2 hab ich noch nicht geguckt, aber der erste Teil hat mich nicht unbedingt für ne Fortsetzung begeistert. Die Handlung war n bissel komisch (was nützt einem ne Hauptdarstellerin mit Amnesie, wenn das doch kaum eine Rolle spielt? Deren Vergangenheit juckt eh niemanden :fies: ). Am meisten enttäuscht haben mich die Zombies. Man sah viel zu wenig, und wenn kamen sie in wahren Massen an. Außerdem sahn die eigentlich alle nur wie geschminkte Menschen aus.
Ein echter Zombie muss richtig schön verwesen und Klasse statt Masse zeigen :D !
RE2 war auch nicht schlecht, am Anfang dachte ich, das ist voll der Mistfilm, aber gegen Ende wird der noch recht unterhaltsam, vorallem mit dem Nemesis-Projekt. ;)

Es gibt ja verschiedene Arten von Zombies, einmal die total vermoderten (vorallem in italienischen Zombiefilmen zu finden. von Fulci, ...) und eben die "heilen" Zombies, wie beispielsweise in Dawn of the Dead. Ich weiß nicht,. welche ich bevorzuge... beide Arten haben so ihre Vorteile. :D

Imunar schrieb:
naja ich warte mal auf RE3 der glaube ich schon am drehen ist.. aber so wirklich ist er nicht begeistern.. leider... nagut ich kenne aber auch nicht den Game hintergrund da ich keine consolen mehr besitze....
und bei den SW 1-3 hallo das gummibällchen Joda war ja wohl so MIES animiert beim kampf..
Naja, die Filme beziehen sich eigentlich auch nicht auf die Spiele, sondern eher auf die Romane, die - nebenbei gesagt - recht gut sind. ;) Aber auch hierran halten sie sich nicht sooo sehr.
Die Games habe ich leider auch nie gezoggt, vllt hol ich mir den ersten Teil für den DS, ist ja vor kurzem erschienen.
 

Imunar

Halbgott
Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
367
es gibt ROMANE?????:boah:..

naja witer zu den heutigen "horror" FILMEN: sie man mal the fog an..
das ist die firgur auch nur ne nebel-figur und dazu ANIMIERT.. das ist so langweilig.. und für die schauspieler um so schwerer , und dadurch um so unglaubwürdiger.. so meine meinung
 
Oben