Habt ihr ein Haustier??

Jungle-Jazz

Manaheld
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
1.076
Ashura schrieb:
Hat aber auch lange genug gedaurt, herauszufinden dass ich nur ein problem mit unkasrtierten Weibchen hab.
Was hat man denn für Probleme mit unkastrierten Weibchen, die man mit kastrierten Weibchen nicht hat?
 

Ashura

Amazone und Meridian Child
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.461
Was hat man denn für Probleme mit unkastrierten Weibchen, die man mit kastrierten Weibchen nicht hat?
Katzenepitelien, das Zeug in der Spucke der Stubentiger die bei einigen Zeitgenossen wie mir Astma und Erstrickungsanfälle mit tödlichem Ausgang genannt: allergischer Schock verursachen kann.

Weibchen die unkrastirert sind produzieren jede Menge davon und sind daher für mich mordsgefährlich, selbst ein kastriertes Weibchen löst dasselbe aus wie der Heuschnuppfen an dem ich parallel dazu von Frühlingsmitte bis zum ersten Schneefall leide.

Insofern war die Entdeckung das Kater, vor allem die kastrierten, mich nicht zum ersticken bringen für mich sowas wie der heilige Gral des Haustierglücks, als schwerer Fall von multiblen Allergien. Neurodermitis, Heuschnupfen, Hausstaubmilben, Tierhaare...gibt kaum was, dass ich von dem Genpool meiner Familie her nicht irgendwann bekommen habe. Aber am meisten hat mich die diagnose mit den tieerharen fertig gemacht, weil ich mir seit ich denken kann eine Katze als Haustier gewünscht habe...ich hab mir nur mit 8 mal nen SNES gewünscht, sonst wollte ich immer eine Katze als Haustier. Zum Geburtstag, zu Weihnachten und bekam halt immer was anderes weil meine eltern keine Haustiere erlauben wollten da die zuviel Arbeit sind, bis die Allergie so mit 21 festgestellt wurde, ab da war das dann die Standartausrede wieso ich mir keine wünschen sollte.

Dabei laufen mir ständig Katzen nach oder zu, vermutlich, weil sie spüren, dass ich ihre Spezies sehr liebe. Katzenminze oder Baldrian auf 2 Beinen. Ihr könnt euch ausmalen, das ich deswegen ALLES getan hab um meine extrem hinderlichen Allergien los zu werden, nur funktionierte es bislang nich so dolle mit den Katzenhaaren, bis ich diese Alternative entdeckt habe. Ein hoch auf meinen Dickschädel in diesem Fall. Menschen nur weil sie einige mehr oder minder gefährliche oder stark ausgeprägte Handicaps haben einfach von allem fern zu halten ist ein ziemlich todsicherer Weg, ihnen ein langweiliges, ziemlich unzufriedenes Leben zu bescheren, wenn man sie nicht etwas wie ich es nenne "experimentieren" lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jungle-Jazz

Manaheld
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
1.076
Sie können (gerade um diese Jahreszeit) gaaanz schnell schwanger werden und ehe man sich versieht... XD
Das wäre auch so meine einzige Vermutung gewesen..

Katzenepitelien, das Zeug in der Spucke der Stubentiger die bei einigen Zeitgenossen wie mir Astma und Erstrickungsanfälle mit tödlichem Ausgang genannt: akuleptischer Schock verursachen kann.

Weibchen die unkrastirert sind produzieren jede Menge davon und sind daher für mich mordsgefährlich, selbst ein kastriertes Weibchen löst dasselbe aus wie der Heuschnuppfen an dem ich parallel dazu von Frühlingsmitte bis zum ersten Schneefall leide.
Das hingegen ist echt erstaunlich. Ich bin selber Allergiker (hab da auch die ganze Bandbreite erwischt) aber Katzenepithelien waren mir bisher ein Fremdwort. Kann man sich da nicht hyposensibilisieren lassen?


Zum Thema:
Da ich momentan wieder übergangsweise bei meinen Eltern wohne, wohne ich auch mit einem schwarzen Bombay-Kater namens Timo zusammen. Ist ein sehr lässiges und offenes Kerlchen mit einer totalen fuck-it Einstellung und das ist schon ganz lustig. Wirklich zum schmusen ist er nicht, aber wenn er ein Mensch wäre, würde ich auf jeden Fall mit ihm ein Bier trinken wollen.

Wenn ich wieder eine eigene Wohnung habe werde ich mir vielleicht Schildkröten zulegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Captain Olimar

Legende
Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge
669
Seit ca. einem Jahr bin ich Untermieter meiner Katze Lilli (8). Ich habe sie von einer Bekannten bekommen, die musste sie leider weggeben, weil sie mit ihrem Freund zusammengezogen ist und der hat eine Allergie. Wenn ich nach Hause komme, rennt sie immer aus einem Winkel der Wohnung zu mir und leckt mir die Hand ab und quietscht und schnurrt. Auch sonst kuschelt sie gerne oder düst in meinem kleinen Garten und Terrasse herum. Wie man auf dem Foto sieht, "hilft" sie mir auch gerne beim Zocken. :D
 

Anhänge

saryakan

MEME FARMER
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
2.560
Bei mir wohnt ebenfalls eine schwarze Katze namens Mina. Jetzt schon 4 Jahre.
Habe damals als ich mich entschloss eine Katze aufzunehmen allerdings den Fehler begangen mit meiner Schwester zum Tierheim zu gehen, die damals gleich 2 weitere Katzen mit in dei Wohnung geholt hat, von der allerdings einer seit 3 Monaten vermisst wird und einfach nicht nach haus gekommen ist eines Tages.
Ein paar Monate danach haben sich meine Eltern auch 2 Katzen zugelegt, so dass zeitweise 5, jetzt eben 4 Subentiger durch unser Haus und Garten streifen.

Merke: Geh nie mit Frauen ins Tierheim.
 

Ashura

Amazone und Meridian Child
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.461
Seit ca. einem Jahr bin ich Untermieter meiner Katze Lilli (8). Ich habe sie von einer Bekannten bekommen, die musste sie leider weggeben, weil sie mit ihrem Freund zusammengezogen ist und der hat eine Allergie. Wenn ich nach Hause komme, rennt sie immer aus einem Winkel der Wohnung zu mir und leckt mir die Hand ab und quietscht und schnurrt. Auch sonst kuschelt sie gerne oder düst in meinem kleinen Garten und Terrasse herum. Wie man auf dem Foto sieht, "hilft" sie mir auch gerne beim Zocken. :D
Haha, geil...das mach Ritter auch gerne, Bildschirm anspringen oder Controller nicht mehr raus rücken weil das "seins" iss und er ihn zum teufel nicht mehr her geben will, nachdem er seinen backen dran geroßubbelt hat wo der nach mir roch und ähnliche Schoten. Meist ist er ganz brav und liegt dabei tiefenentspannt befindlich im lummerland auf meinem Schoß, so dass eh ne gute Ausrede hab wiesoich gerade nich weg kann. Das hat bei uns inzwischen den festen Begriff "bekatzt" geprägt. "Sorry, kann gerade hier nicht weg, bin -bekatzt-, oder willst du Ritter von meinem Schoß verjagen?!"

Leider legt er sich zu Kakyous und meinem Leidwesen auch gern fett vor uns auf Tastaturen wenn wir gerade arbeiten oder hält den Drucker für ein geiles Jagdspielzeug Weils weiße und bunte Blätter genau so ausspuckt das er die für Beute hält...geht ja garnicht, das wie zweibeinige Dosies ihn nicht beachten und nur mit viereckigen kleinen Kästchen reden und auf diese rechteckigen leuchtegeräte gucken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
994
Unser Kater ist vorletzte Woche überfahren worden. Er war 15 Jahre alt. Die Nachbarin war es. Sie kam scheinheilig vorbei und meinte sie hätte ihn gleich zum Tierarzt gebracht. Wie wir auf Nachfragen erfuhren war dem nicht so... Eine andere Nachbarin, eine ältere Dame, die unseren Kater hin und wieder geknuddelt hat, beschimpft die Fahrerin seitdem als "Mörderin". Ich hätte nie gedacht, dass sie wirklich so an ihm hing.
 

Tenwo

Ownet
Mitglied seit
02.08.2003
Beiträge
1.512
Mein Beileid, Poe.

Die Katze, die uns vor Jahren zugelaufen war ist im Sommer hier auf der Landstraße bei uns überfahren worden. Mitbewohner hatten sie im vorbeifahren gesehen.
Ich bin dann alleine hingegangen und musste feststellen, dass sie auf's furchtbarste entstellt war. An dem Anblick hatte ich noch einige Tage zu knabbern - Nein, an dem Anblick, nicht an der Katze!
Ich habe sie darum auch alleine begraben. Das wollte ich meiner Frau nicht zumuten.
 

Ashura

Amazone und Meridian Child
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.461
Ohje mein Beileid an euch beide. Sowas ist wirklich nicht schön. Manche hängen wirklich mehr an Tieren als man denkt, deswegen überrascht mich die Reaktion deiner alten Dame nicht, Poe. Gerade Tiere gehen ja unbefangen auf ältere Menschen zu darum wird sie deine Katze so gemocht haben. Wenn es Leuten wenigstens leid tut ist das für mich noch verständlich, aber Leute die Tiere hassen/evtl. absichtlich überfahren verstehe ich einfach nicht.
 

Vash

Hier könnte Ihre Werbung stehen
Teammitglied
SDC-Team
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
1.863
Mein bester Kumpel hat insgesamt 2 Katzen so verloren.
Unsere Katze musste damals eingeschläfert werden, weil sie alt war und ihre Gelenke langsam nachgelassen haben.

Ich möchte eigentlich gerne wieder n Haustier haben. Tendiere zwischen Katze oder nem Kleintier alá Meerschweinchen oder Hase, muss mir da noch mit meiner Frau einig werden. :D

Momentan hab ich nur ne tote Maus. In einer Mausefalle.

:doof:
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.060
Bei uns gibt es neben den Vögeln (sowohl im Haus als auch das Wildgeflügel im Garten) einen alten Kater, der manchmal zum Betteln vorbeikommt, und mein Bruder hat sich einen Kurzhaar-Collie geholt.

Etwas wild, alles in allem XD

Momentan hab ich nur ne tote Maus. In einer Mausefalle.
Die sind so pflegeleicht!
 

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
994
Wir haben bereits so auch zwei Katzen verloren. Wir haben zwar recht ländlich gewohnt und dennoch passierte es. Unser Hund hat beide beim Gassi gehen gefunden. Obwohl sie nicht immer Freunde waren hat sie doch ein starkes Band verbunden. Solche Momente reißen wirklich den stärksten Kerl mit. In diesem Fall hatten wir zumindest Gewissheit, dass sie nicht mehr wiederkommen. Aber zwei andere kamen eines Tages nie wieder und finden konnten wir sie auch nicht. Die Ungewissheit ist manchmal einfach unerträglich, weil man sich stets die verschiedensten Gedanken. Ein Tier einschläfern lassen zu müssen, aufgrund seines Alters oder Krankheit, das dich 15 Jahre deines Lebens begleitet hat geht einem irgendwie am schlimmsten nach. Und trotzdem möchten wir auch weiterhin Haustiere haben, weil sie einfach fester Bestandteil der Familie geworden sind.
 

Poe

Legende
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
994
Meine Schildkröte ist heute friedlich entschlafen. Der Tierarzt meinte sie sei an Altersschwäche gestorben. Vor 27 Jahren habe ich sie bekommen (gefunden). Damals meinte der Arzt schon sie sei zwischen 30-40 Jahre alt. Bin ziemlich erschrocken als ich sie heute fand und sie mich einfach so aus ihrem Teich aus ansah. Ruhe in Frieden "Turtle" 🥺😭

Schildkröte.jpg
 

Ashura

Amazone und Meridian Child
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.461
Aww mein Beileid zu den kleinen Freunden.
 

dunkeldorn

Unbeliebtester User
Mitglied seit
14.09.2003
Beiträge
1.578
Mein beileid poe

Ich hab momentan keine haustiere da ich mich nicht um sie kümmern kann, ja ich hätte gerne wieder welche aber ich hab so schon kaum zeit für ihrgendwas da bin ich doch noch so human und nehme keine auf
 
Oben