Muss man schlank sein, um attraktiv zu wirken?

Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
241
#41
Frechdachs hat gesagt.:
;) Das ist mir durchaus bewusst nur meinte ich jetzt 30 Kg fett und keine Muskeln ;) Ausserdem gehts um Schlankheit und so weiter und dabei spielt das gewicht schon eine gewisse rolle zumal es auch diesen Blöden Bmi oder wie des ding heisst gibt. Da ist es doch was bei welcher grösse normal/zu wenig/zu viel oder ideal ist. oO Wäre dann auch sinnlos oder?
Jo... hab ich mir auch gedacht wie ich den mal gemacht habe. Ist er ja auch... es zählt nämlich noch der Umfang und und und...o_O
 
OP
OP
Nazgul

Nazgul

Mitey Pirabbite
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.338
#42
Lilly hat gesagt.:
Meine Meinung: Nein!

Kleider machen Leute, finde ich, und wenn sich mollige Leute (oder dicke) passend anziehen, ist das voll ok, und manchmal total attraktiv. Was nicht so schön ist, sind dicke Leute, die denken das sie schlank sind und dann bauchfrei oder in kurzen Hosen rumlaufen. Das sieht oft nur albern aus!
Nur können viele Leute nicht entscheiden, was sie tragen! Also bitte! Wenn ich jemanden attraktiv finde, dann doch nicht, weil er/sie sooooooooooooooooo gut angezogen ist.

Die meisten Leute wissen eh nicht, was sie wollen. Sie tragen nur "modische" Sachen. Von wem wird die Mode bestimmt? von den Designern. Und wenn etwas in ist, dann wollen es alle haben, egal, was vorher in war. Somit wechseln sie vom einen Geschmack zum anderen. Und so wird kein eigener Geschmack entwickelt.
 
Mitglied seit
29.11.2003
Beiträge
353
#43
Alsooo...
um wieder mal was zu schreiben...
nach langer zeit...
Ja! also tut mir leid wenn ich jemanden damit beleidige (ich hoffe doch nicht)
also es ist ja gemein hin gekannt das das aussehen nichts über den charakter aussagt. was ja auch so sein mag...
doch da gibt es einen punkt: um etwas über den charakter eines anderen rauszifinden muss ich diejenige person erst mal besser kennen lernen wozu ich auf sie/ihn zugehen muss und da ist der knackpunkt: gehe ich jetzt auf das schlanke süße mädel/den knackiken süßen boy oder auf die bombe ( :pein: ) zu???
es müssen ja nicht so knochige wesen sein ein bisschen fleisch ist schon erlaubt (erwünscht!) aber man sollte sich unter kontrolle haben...

das wars von miener seite XD
 

Azrael

Halbgott
Mitglied seit
13.06.2004
Beiträge
434
#44
In meinem Jahrgang gab es mal dieses Mädchen, dass im Internat gewohnt hat. Sie war "total" dünn, man konnte fast die knochen sehen. Ich hab immer gedacht, wenn ich ihr die Hand geben würde würde ich stattdessen den "ganzen" Arm bekommen. >_<
In unserer Mensa gibt es "überhaupt" kein Fleisch(Adventisten dürfen zwar kein Schweinefleisch essen, aber es gibt ja schliesslich Rind und Geflügel als Alternative...von mir aus auch Fisch, aber selbst diese Kochen sie dort nicht. Man bekommt eckelhaften vegetarischen Frass vorgesetzt). Jedenfalls war ich erstaunt als ich Sie gesehen habe un "wieviel" sie auf ihrem Teller hatte(man hätte auch 2 Teller davon nehmen können, aber neeee, alles auf einmal). Ich hab gehört, dass sie danach das Zeug auskotzt weil der Magen das ganze Essen und die Fette nicht auf einmal verarbeiten kann. Irgendwie tut sie mir leid. Es sieht schon eigenartig aus, wenn alle mit Jacken in die Schule kommen und sie mit ner Wärmeflasche da hockt und mit Hausschlappen in den Unterricht geht(okay, das Schülerheim ist zwar direkt neben dem Schulgebäude, aber in der Schule sollte man sich nicht wie zu hasue fühlen...demnächst bring ich'n Kaffee und ne Zeitung mit in den Unterricht:pein:).

@topic

Ich finde es gibt gewisse Grenzen, ich z.B. würde jetzt nicht so gerne ein Skelett als freundinn haben die zum Mittag ne Erdbeere ißt und dazu noch ein glas Wasser, aber auch keine übergewichtige Frau wie z.B. in "Schwer verliebt" (obwohl...das wäre ziemlich übertrieben...sie sollte nicht so Dick sein wie "Jack Black":D).

Ich sag mal Teils, Teils.

Azrael
 

Caladbolg

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
21.07.2002
Beiträge
104
#45
Also ich finde schon, dass einige von euch, vielleicht auch unbewußt, ziemlich oberflächlich reagieren - meine Meinung -. Für euch ist Attraktivität nur übers Aussehn definiert.

Mein Mann hat auch 10 kg zugenommen seit ich ihn das erste Mal gesehen habe und deswegen ist er kein anderer Mensch, nur weil er 10 kg zugenommen hat und für mich hat er ganz und gar nicht an Attraktivität abgenommen. Das würde er auch nicht, wenn er noch mal 10 kg zunehmen würde.

Ich habe durch die Schwangerschaft auch meine 5 kg zugenommen, die ich irgendwie an mir kleben, aber auch der ganze Körper hat sich verändert... ist nun mal so nach ner Schwangerschaft.

Jeder Mensch ist attraktiv... nur die meisten erkennen es nicht! :p
 
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
206
#46
Ich bin sicher nicht oberflächlich, ich hatte schon öfter die Wahl zwischen jemandem, der gut aussieht und jemandem, der weniger gut aussieht und hab mich oft für den allgemeingültig weniger gut aussehenden entschieden und mich in ihn verliebt, einfach weil ich auf mein Herz gehört hab ;)

Allerdings gibt es Menschen, die zierlich hübscher aussehen und welche, die mit etwas mehr Fülle besser aussehen... nur wenn es überhand nimmt oder zu wenig wird, dann ist es nicht mehr schön, man erkennt ja dann nicht einmal mehr Formen und Gesichtszüge.

Ich persönlich fühle mich mit ca. 50kg am wohlsten, ob es Anderen jetzt zu dick (gibts auch) oder zu dünn ist. Wenn ich jetzt zB 5 Kilo zunehme seh ich auch gleich im Gesicht ganz anders aus und meine Oberweite verdoppelt sich glatt von B/C auf D *g*, gefällt mir dann irgendwie nicht mehr und da ich sehr ausgeprägt weibliche Formen habe (gut Oberweite, breite Hüften) sehe ich auch nicht abgemagert aus wenn ich etwas weniger hab.

Hauptsache man ist selbst zufrieden, solange es nicht krankhafte Ausmaße annimmt.

PS: Achja, mir ist auch aufgefallen, dass ich mit ca. 50kg auch von anderen als am attraktivsten empfunden werde. Mich sprechen dann extrem viele Leute auf der Straße und überall an, wenn ich ein paar Kilo zunehme ist das nicht mehr so :)
 

Caladbolg

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
21.07.2002
Beiträge
104
#47
Lunaya hat gesagt.:
Ich bin sicher nicht oberflächlich, ich hatte schon öfter die Wahl zwischen jemandem, der gut aussieht und jemandem, der weniger gut aussieht und hab mich oft für den allgemeingültig weniger gut aussehenden entschieden und mich in ihn verliebt, einfach weil ich auf mein Herz gehört hab ;)
So sollte es auch sein :) ;)
 

Riktsuku

Halbgott
Mitglied seit
27.06.2004
Beiträge
484
#48
Ich denke auch, dass man da einfach seinen Gefühlen folgen sollte.
Ich bin nun auch nicht grad vollschlank (1,71m & 66kg)...
Aber an Jungs die in mich verliebt sind oder mich hübsch/sexy finden, stehen wirklich mehr als genug schlange. Soll jetzt aber nicht eingebildet oder so wirken...
Selbst mein Freund (mein einzigster richtig fester bis jetzt! Seit 1 Jahr.^^)
ist "nur" eins 1,69m (also kleiner als ich) und meine Freundinen fragen immer, was an dem so toll ist. Aber ich lieb ihn einfach!:)
 

Szadek

Cash or Octopus
Mitglied seit
15.06.2002
Beiträge
4.135
#49
Ich weis nicht es komt mir teilweise auf die Persönlichkeit an, naja von der Figur sind halt die extremen unschön meiner Meinung nach. Weis nicht ich würdem ich als sehr unaktraktiv beschreiben ^^.
 
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
18
#50
Meiner Meinung nach hängt die Attraktivität eines Menschen nicht von seiner Körperfülle ab. Mir können dicke Menschen genauso gefallen wie dünne, nur zu extrem sollte es natürlich nicht sein. Wenn also einer nur ein Strich in der Landschaft ist, ist es mir schon zu dünn. Und wenn einer nicht mehr durch die Tür passt, dann ist er mir dann doch ein klein wenig zu dick. XD
Aber heutzutage wird eh viel zu sehr auf Äußerlichkeiten geschaut und leider viel zu wenig auf die inneren Werte. Was eigentlich sehr schade ist, da auch Menschen, die nicht mit einem tollen Aussehen gesegnet wurden, können super Menschen sein. Und wenn jemand eine positive Einstellung zu sich selber hat, dann wirkt man auch auf andere Leute viel attraktiver. ;)
Die Ausstrahlung machts, und nicht die Körperfülle. ;)
 

Riktsuku

Halbgott
Mitglied seit
27.06.2004
Beiträge
484
#51
Ich denke auch.
Zu viel sollte es auch nicht sein, aber immer nur diese Bretter ist doch auch nicht schön. Aber, wenn jeder den gleichen Geschmack hätte Deutschland eine noch niedrigerere Geburtenrate.XD Manche Leute verbinden Gewicht auch gleich mit dick. Aber es gibt viele die schwer sind, aber gut proportioniert sind. da fallen 70- 75 kg schon nicht mehr auf.
Ich bin auch sehr stolz auf mich, dass ich wieder 63 kg wiege bei meinen 1,71m!
 

Televator

† Chillin' Freak †
Mitglied seit
25.11.2002
Beiträge
1.513
#52
Gute Frage... habe ich mir noch gar nicht drüber Gedanken macht.



Also, ich rede jetzt hier nur von mir, da ja jedermans Interessen anders sind. ;)


Ich finde es jetzt nicht so wichtig. Aktraktivität kommt meistens vom Gesicht aus; z.B. kenne ich 'ne Bedienung in einem Lokal, die zwar sehr dick ist, allerdings ein super hübsches Gesicht hat und daher sehr aktraktiv wirkt. Ich will aber nicht behaupten, dass es bei jedem so ist. Sicher, es gibt auch dicke, die sehen nicht aktraktiv aus, aber auch welche, die es sind. Das Gleiche gilt auch für schlanke Menschen.

Heutzutage haben wir aber letztendlich das Problem, dass die meisten nur noch auf die Figur achten. Ausstrahlung ist nur noch zweitrangig und wenn die Figur nicht stimmt, werden die Menschen gleich als dick, fett und hässlich abgestempelt. Dabei finde ich, dass zur Schönheit auch Aktraktivität dazugehört. Das Gesicht muss einfach was ausstrahlen können. Nicht 'ne dumme blonde Tusse, die wie was weiß ich aufgetakelt ist und sich super hübsch findet, allerdings null Ausstrahlung hat, weil sie von Tonnen Schminke umgeben ist.


Trotzdem bin ich ehrlich und sage, dass ich persönlich auf schlanke bzw. normale Menschen stehe. Das hat nichts mit der Ausstrahlung zu tun, aber ich finde zu viel Fett an einem Menschen ist auch nicht hübsch und es zeigt für mich auch, dass diese Menschen selbst ein Problem mit sich haben und auch nicht gerade die fleißigsten sind (zählöt nicht für alle, manche haben auch einfach nur eine Krankheit, die diese Dickheit verursacht).


So, ich hoffe, ich habe jetzt nicht irgendwie dicke Menschen beleidigt, wenn ja, tut es mir Leid. Ich persönlich stehe nur ganz einfach nicht so drauf, habe aber nichts gegen diese Menschen. Jeder sollte sein eigenes Leben leben können und sein eigenes Recht über seinen Körper.
 

ECTO-1

Halbgott
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
322
#53
Man sollte zumindestens nicht zu Fett sein,wenn man sich selbst die Wa(h)l überlassen möchte,den Partner auszuwählen bzw. größere Möglichkeiten auf dem 'Markt' zu haben.
Natürlich spielen GEFÜHLE eine größere Rolle,aber man muß sich das Leben nicht unnötig schwer machen indem man nicht auf seine Figur achtet.
Das wie mit dem Geld,das alleine macht auch nicht glücklich,aber es vereinfacht unnötige bzw. unwichtige Dinge,die einen Stressen.
Zusammengefasst,jeder weiß sicher wie wichtig das Aussehen in unserer ÄsthetikGesellschaft ist,was nicht bedeutet dass jeder der 'vergleichsweise gut aussieht,glücklich ist bzw. werden kann und umgekehrt.
 
OP
OP
Nazgul

Nazgul

Mitey Pirabbite
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.338
#54
Kurz:
Und was is mit Tee?
...ähhh... ich meine: mollig? XD

Peace^^
 

Dolan

The man with the Devil Luck.
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
3.462
#56
Ich sage nein.

Das Schönheitsideal sagt leider ja.
 
OP
OP
Nazgul

Nazgul

Mitey Pirabbite
Mitglied seit
26.05.2002
Beiträge
3.338
#57
Was meinst du mit "nein"?
Dass auch mollige Menschen attraktiv sein können, oder nicht?

Peace^^
 

Dolan

The man with the Devil Luck.
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
3.462
#58
Ja, das meine ich, es muss nur einer sein, der das "Molligsein" akzeptiert.
 
Mitglied seit
20.05.2005
Beiträge
1.518
#59
Meine ganz persönliche Meinung: ja!
Etwas weiter gedacht: Eine Freundin sagte einmal: "Beziehungen, bei denen einer der beiden Partner bedeutend hübscher ist, sind zum scheitern verurteilt". Ich glaube diese These stimmt, aber das bedeutet auch, dass Menschen die weniger hübsch sind (was natürlich Ansichtssache ist, aber auch irgendwie wieder nicht) in den Augen von weniger hübschen durchaus attraktiv sein können, weil ihr Erwartungshorizont weniger hoch gesetzt ist.
So würde wohl auch niemand eine Beziehung mit jemandem eingehen, der deutlich ungebildeter ist, als der andere, oder?
 
Oben