Was lest ihr zur Zeit?

Appolyon

Manaheld
Mitglied seit
14.03.2009
Beiträge
1.271
Ich lese momentan Sturmwelten, den ersten Band der gleichnamigen Trilogie von Christoph Hardebusch. Habe ich als Mängelexemplar vom Wühltisch genommen, weil es interessant aussah und der Verdacht hat sich bestätigt. Es lässt sich gut lesen und die beiden Folgebände werde ich mir wohl auch zulegen.
 
Mitglied seit
23.04.2006
Beiträge
276
Ich bekomm von ner Freundin die 'Tribute von Panem' ausgeliehen, sie hatte mich überredet in den film zu gehen weil ich die bücher zuerst nicht lesen wollte, nachdem ich aber im film war und sie mir erzählten das da mal wieder voll viel ausgelassen wurde, werd ich mir nun die bücher doch durchlesen:)
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.069
Ich bekomm von ner Freundin die 'Tribute von Panem' ausgeliehen, sie hatte mich überredet in den film zu gehen weil ich die bücher zuerst nicht lesen wollte, nachdem ich aber im film war und sie mir erzählten das da mal wieder voll viel ausgelassen wurde, werd ich mir nun die bücher doch durchlesen:)
Dann will ich mal hoffen, dass du Battle Royale noch nicht kennst. Dann kannst du dir das Lesen nämlich sparen :lol:
 

Paolin

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
05.03.2012
Beiträge
101
bei mir steht als nächstes "Gulliver's Reisen" an.
Hoffentlich les ich zur Abwechslung mal wieder ein Buch komplett - tue mir da immer sehr schwer -_-
 

P41N

Halbgott
Mitglied seit
14.12.2003
Beiträge
313
Ich lese im moment mal wieder "Wächter der Ewigkeit"
Warte immer noch auf den neuen "Wächter"-Roman, der schon seit 2010 angekündigt ist, aber bis jetzt immer noch nicht erschienen ist -.-
 
Mitglied seit
17.07.2009
Beiträge
296
Das letzte der elf "Schwert der Wahrheit" Bücher durch. Es trägt den Titel Konfessor.
Es rundet die "Feuerketten"-Triologie ab und schließt den Kreis. Leider merkt man, dass der Autor ein paar Probleme mit dem Kommunismus hat.
Mal sehen was ich als nächstes lese.
Wahrscheinlich:
"Allianz - Im Korridor der Sterne" von Alexander Kaiser
 

Appolyon

Manaheld
Mitglied seit
14.03.2009
Beiträge
1.271
Boneshaker von Cherie Priest - ein sehr schöner Steam Punk Roman, der auch noch den durch kleine Zufälle wesentlich länger andauernden amerikanischen Bürgerkrieg erwähnt (bisher bin ich nicht sicher, ob es noch wichtig für die Story wird, oder nur ein kleines Detail am Rande ist).
 

Kamiro

The World
Mitglied seit
08.04.2003
Beiträge
2.287
zum Geburtstag bekommen und nun immer wieder in meinen Händen:
Steffen Möller - Viva Polonia

ein Buch über Vorurteile, Klischees und typische Verhaltensweisen von Polen und Deutschen, ziemlich witzig geschrieben.
Und soweit ich weiß, scheinen die meisten sogar zu stimmen, wie mir einige polnische bekannte berichtet haben... ;)
 

Serena

Newbie
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
4
Ich les im Moment einmal Kinderspiel von Klaus Strohmaier und dann noch Der Hobbit. zu mindestens versuch ich die beiden zu lesen, was mir leider auch nur meist während der Nachtdienste gelingt.
 

Sarrah

Newbie
Mitglied seit
30.08.2013
Beiträge
8
Bei mir liegt schon seit längerem "Die Liebe in den Zeiten der Pest und Cholera" von Gabriel Garcia Marquez aufm Nachttisch aber um da weiter zu kommen bräucht ich mal mehr Zeit :( Sonst habe ich letztens "The Perks of being a Wallflower" von Stephen Chbosky gelesen, das ging echt schnell weils toll geschrieben ist und auch nur 240 Seiten hat :) Der Film dazu ist auch super!
 

Serena

Newbie
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
4
was ich letztens erst gelesn hab ist hello kitty muss sterben. gut geschrieben und auch sehr spannend find ich^^
 

Ashura

Amazone und Meridian Child
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.550
Terry Prachett, den Doppelband Rollende Steine & Echt zauberhaft.

Ich LIEBE die Tochter vom Tod!^^
 

Appolyon

Manaheld
Mitglied seit
14.03.2009
Beiträge
1.271
Ist das nicht die Enkelin? Du meinst doch Susan Sto Helit, oder?

Ich persönlich habe gerade "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde" gelesen und dann mit dem Borderlands-Comic angefangen. Mal schauen, was dannach kommt.
 

Kinta

Rebusmind is dead
Mitglied seit
06.08.2003
Beiträge
2.661
Nachdem ich zwei Jahre benötigt habe, um He, She And It zu beenden, lese ich nun schon eine Weile Middlesex von Jeffrey Eugenides. In dem Buch geht es um eine griechische Familie in Amerika und dass die Protagonistin transsexuell ist. Ist sehr gut geschrieben und spannend, da die Geschichte Anfang des 20. Jahrhunderts beginnt und bis zur heutigen Zeit geht. Hat den Pulitzer Preis gewonnen.

Kinta
 

Ashura

Amazone und Meridian Child
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.550
Ist das nicht die Enkelin? Du meinst doch Susan Sto Helit, oder?

Ich persönlich habe gerade "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde" gelesen und dann mit dem Borderlands-Comic angefangen. Mal schauen, was dannach kommt.
Öhm ja. Genau!^^
 

Orpheus

Gesperrt
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
1.987
Eine echt verrückte Story von Ned Vizzini

Habe zuerst den Film gesehen und war dann so positiv überrascht, dass das Buch folgen musste.
Bislang wird die Stimmung vom Film gut rüber gebracht, wobei das umgekehrt sein sollte.:pein:
 

Poe

Manaheld
Mitglied seit
04.09.2016
Beiträge
1.090
Man mag es vielleicht nicht glauben aber ich bin seit längerem dabei zu "Entstauben" und durchwühle das SDC-Forum nach alten, neuen und interessaten Beiträgen. Und wenn ich nicht "hier" unterwegs bin beschäftige ich mich mit dem 2ten Buch der Herr der Ringe Trilogie von J. R. R. Tolkien. Ein zeitloses Werk, das ich immer wieder gerne zur Hand nehme, obwohl ich es beinahe auswendig kenne.
 
Oben