Fernbeziehung?

Luna

Roter Drache
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
2.194
#61
Ich denke, wenn man jemandem nicht genug vertraut und sich nicht fest bindet, dann kann aus einer Beziehung nichts werden. Denn dann ist einem doch gleichgültig, was mit seinem Freund/seiner Freudnin ist, und dann ist es keine Beziehung mehr....

Natürlich, wenn man jemandem 100% vertraut und wahnsinnig an der Person hängt, dann ist es sicherlich wahnsinnige schmerzhaft, wenn man betrogen oder verlassen wird... So richtig heftigen Liebeskummer hatte ich zum Glück noch nie! Aber meine Meining iast eben: Wenn man eine Beziehung eingeht, dann sollte es einem auch ernst und fest sein, logischerweise ist es dann trauriger, wenn es auseinander geht, aber das kann an der schönen Zeit, die man miteinander verbracht hat, doch ncihts ändern.... oder?
 

Tidus

Manaheld
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
1.329
#62
Man kann einem nicht 100%ig vertrauen, dies geht einfach nicht. Sollte man auch nicht, da man in gewisser Weise immer verletzt wird. Das kann keiner bestreiten. Genauso wenig sollte man zuviel erwarten...

Hmm wenn man verlassen wird, hilft es dann, wenn man sich auf die schöne Zeit besinnt? Ich glaube kaum, da man in solchen Momenten allein sein will(der Großteil zu mindest...). Das macht doch nur noch depressiver. Streng genommen bringt dir diese Rückbesinnung auf die schöne Zeit nichts, weil es vorbei ist...
 

Crono

The Next Avenger
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
2.085
#63
Tidus hat gesagt.:
Man kann einem nicht 100%ig vertrauen, dies geht einfach nicht. Sollte man auch nicht, da man in gewisser Weise immer verletzt wird. Das kann keiner bestreiten. Genauso wenig sollte man zuviel erwarten...
Der größte Dreck, den ich je gehört habe :ne:

Man kann keinem vertrauen, das geht nicht. ROFL...
Weisst du überhaupt, was du sagst? Ich hab schon ne Menge durchgemacht und mir wäre es am ehesten zuzutrauen, dass ich deiner Meinung wäre. Aber wenn du wirklich die Person deines Lebens triffst, besteht die Möglichkeit ihr 100% zu vertrauen.
Es muss nicht immer sein, dass der Partner fremdgeht oder was weiss ich was macht (einen verarscht, mit ihm spielt etc.). Es kann auch wirklich der/die Richtige kommen und dann ist die Aussage dieses Zitates idiotisch... und wer sich durch fehlendes Vertrauen so eine Chance kaputt macht, hat Pech gehabt
 

Tidus

Manaheld
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
1.329
#64
Niemand ist unfehlbar...

Ich sagte nie, dass man keinem vertrauen kann, doch 100%ig, das geht nicht. Dann bist du von jemandem abhängig und wirst am Ende nur noch tiefer reingerissen. Wie groß ist heute die Chance den/die Richtige/n zu finden? Jede 2. Ehe geht in die Brüche, und wer weiss, wie das in ein paar Jahren aussieht.
Shinji ich wünsche jedem seinen Topf, passend zum Deckel zu finden, doch wer weiss, wieviel das am Ende noch behaupten können.

Wer zu stark vertraut, geht doch ein viel höheres Risiko ein(gerade du solltest dies wissen...). Sag mir eins: Wie kann man sich sicher sein?
 

Crono

The Next Avenger
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
2.085
#65
Wenn du behauptest, man kann sich nie 100%ig sicher sein, dann musst du dies auch beweisen. Dass jede 2. Ehe in die Brüche geht ist nur Statistik. Ich kenne hier keinen, der sich hat scheiden lassen. Und ich kenne viele...
Und ich kann mir gut vorstellen, dass es eine Person gibt, die über das Vertrauen genauso denkt und wenn du diese Person auch noch wirklich magst, ihr Vertrauen nie ausnutzen willst und die Person so denkt wie du, dann geht ein 100%iges Vertrauen ohne Risiko. Sowas zu finden ist eben schwer, aber nicht unmöglich.

Zu dem Sprichwort "Zu jedem Topf passt ein Deckel" kann ich nur sagen, Schwachsinn. Es gibt ach so viele Frauen oder Männer die schon gestorben sind und immernoch Jungfrosch waren und auch keinen Partner hatten. Aber wie gesagt, die Vertrauenssache ist nicht auszuschließen...

Und wieso sollte 100%iges Vertrauen abhängig machen? Ist doch nur ein unbegründetes Vorurteil :ne:
 

Tidus

Manaheld
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
1.329
#66
Shinji hat gesagt.:
Und wieso sollte 100%iges Vertrauen abhängig machen? Ist doch nur ein unbegründetes Vorurteil :ne:
Unbegründetes Vorurteil? Wenn man einem Menschen sehr vertraut, erzählt man ihm/ihr logischerweise auch sehr viel. Nicht selten ist das vertraulich. Und genau dieses Vertrauen kann sich rächen. Die Person, der man vertraut, hat einen in der Hand und kann den anderen jederzeit damit fertig machen. Und nun sage nicht wieder, dass das totaler Quatsch ist, ich muss hier aufpassen, was ich von mir gebe, sonst krieg ich von meinem alten Herrn sofort die Quittung. So rächt sich Vertrauen, in meinem Umfeld oft genug...

Meine Frage hast du immer noch nicht beantwortet. Wenn man(wie du...)einen Haufen Scheiß mitgemacht hat, wie kann man sich sicher sein, dass man überhaupt jemanden vertrauen kann?
 

Crono

The Next Avenger
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
2.085
#67
Weil so etwas vorkommen kann. Nur weil mir mit einigen Menschen scheisse passiert ist, brauche ich doch nicht jeden Menschen so abstempeln. Wenn ich mit (Beispiel:) 10 Mädchen Streit hatte oder ich enttäuscht wurde, kann ich das doch nicht von allen Mädchen sagen. Jeder Mensch ist ein Individium und wer sagt, dass es kein einziges Individium gibt, dass genau zu dir passen würde?

Und wenn man der richtigen Person vertraut, dann kann man sich auch sicher sein, dass diese dein Vertrauen nicht ausnutzt. Es mag sein, dasss so etwas möglich wäre. Aber wenn diese Vertrauensperson dir auch wirklich vertrauen kann und dich sehr gern hat, würde diese das auch nicht ausnutzen
 

Tidus

Manaheld
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
1.329
#68
Ansichtssache

Hmm wenn man immer und immer wieder enttäuscht wird, verliert man langsam aber sicher Hoffnung und Interesse. Ich könnte dir 6 Dutzend Leute aufzählen, die jegliche Hoffnung verloren hab. Ich handle nur danach und beging noch keine groben Fehler. Es hat sich noch nicht gerächt und so gehe ich sicher, dass es auch nicht passiert.
Irgendwann ist nur noch Angst da...
 

Crono

The Next Avenger
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
2.085
#69
Die Hoffnung selbst habe ich bereits aufgegeben, oder sagen wir so, in meinem Gedanken sind sie aufgegeben, ob im Unterbewusstsein es auch so ist, weiss ich nicht.

Aber ich will lediglich damit ausdrücken, dass so etwas nicht ausgeschlossen ist. Sowas muss nicht passieren, aber es kann. Da müsstest du mir schon Recht geben. Mag auch selten vorkommen, aber wie gesagt: Völlig ausschließen kann man es nicht
 

Luna

Roter Drache
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
2.194
#70
Also wie gesagt ich denke da auch eher wie Shinji!

Wenn man immer denkt "was macht mein Freund/meine Freundin wohl grade? Geht er/sie grad fremd??" wenn der Freund oder die Freundin mal Abends allein weggeht, dann geht daran doch die Beziehung kaputt!! Man sollte sich in jedem Bereich vertrauen können, alles andere hat meiner Meinung nach keinen Wert! Und du vergisst, dass es immerhin sehr viele glückliche Partnerschaften gibt (ob Ehe oder nciht ist egal). Und alleind as zeigt doch, dass wirkliches vertrauen möglich ist!!

@Tidus: Aber ist es nicht was schönes, wenn man über vertrauliche DInge reden kann mit seinem Freund oder seiner Freundin? Sowas verbindet doch... Wie ich dich verstanden habe,, würdest du nie einem Mädchen intimere Dinge erzählen, weil sie dich sonst in der Hand hätte... Denkst du bei jeder Freundin von dir daran, dass sie dich ausnutzen könnte? Antürlich hat man besonder sin der Anfangsphase einer Beziehung die Angst, dass man ausgenutzt werden könne, aber wenn man immer auf Distanz bleibt, dann kann ja nie ein Vertrauensverhältnis entstehen!!!
 

Shade

Ehrenuser
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
1.582
#71
Tidus hat irgendwie recht.

Es gibt vielleicht auf der ganzen Welt gerade mal 2 oder 3 Personen dennen ich wirklich vertrauen würde!

Und das diese mich nicht hintergehen kann nie ausgeschlossen werden.


Wenn du nichts erwartest kannst du nicht enttäuscht werden....


Man kann Menschen nicht vertrauen.... es gibt nur Momente da spürst du das es wichtig ist zu vertrauen.
Du denkst da nicht lange nach.. "Soll ich jetzt glauben oder nicht?!"... sondern du tust es einfach...

In solchen Momenten kann man von 100%igem Vertrauen sprechen sonst nie.
 

Tidus

Manaheld
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
1.329
#72
Luna hat gesagt.:
@Tidus: Aber ist es nicht was schönes, wenn man über vertrauliche DInge reden kann mit seinem Freund oder seiner Freundin? Sowas verbindet doch... Wie ich dich verstanden habe,, würdest du nie einem Mädchen intimere Dinge erzählen, weil sie dich sonst in der Hand hätte... Denkst du bei jeder Freundin von dir daran, dass sie dich ausnutzen könnte? Antürlich hat man besonder sin der Anfangsphase einer Beziehung die Angst, dass man ausgenutzt werden könne, aber wenn man immer auf Distanz bleibt, dann kann ja nie ein Vertrauensverhältnis entstehen!!!
Hmm Luna bis jetzt wurde mir nur diese eine Seite der Medaille gezeigt, sonst wäre ich eventuel anderer Meinung. Wie gesagt, mir wird das Tag für Tag vorgeführt(besonders heute). Man geht so ein geringes Risiko um verletzt zu werden und ich glaube Luna dir ist bewusst, dass Menschen, denen so etwas oft passiert ist, genau das Gleiche machen...

Shade versteht mich also? :)
 

Crono

The Next Avenger
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
2.085
#73
Tidus hat gesagt.:
...sonst wäre ich eventuel anderer Meinung.
lol?

Ich rede die ganze Zeit nicht von meiner eigenen Meinung, sondern von der Realität. Es gibt viele Menschen, die so und so denken, nur deswegen kann man doch nicht ausschließen, dass es kein 100%iges Vertrauen gibt.
Man sollte schon zwischen Tatsache und Meinung differenzieren können :ne:
 

Tidus

Manaheld
Mitglied seit
22.05.2002
Beiträge
1.329
#74
Shinji hat gesagt.:
Ich rede die ganze Zeit nicht von meiner eigenen Meinung, sondern von der Realität. Es gibt viele Menschen, die so und so denken, nur deswegen kann man doch nicht ausschließen, dass es kein 100%iges Vertrauen gibt.
Man sollte schon zwischen Tatsache und Meinung differenzieren können :ne:
Meinung und Realität hängen in gewisser Weise zusammen, und ich denke bei diesem Thema besonders, da man die Meinung zur Realität macht. Für mich ist das die Realität und für fast alle, die ich kenne. Wer sagt dir, was Tatsache ist? Die wahre Realität hat wohl ein bischen hiervon und ein bischen davon...
 

Shade

Ehrenuser
Mitglied seit
08.10.2001
Beiträge
1.582
#75
Tidus ich verstehe zumindest wieso du dieser Ansicht bist.


Das schlimme ist... wenn man nicht vertraut wird man dieses Gefühl der Einsamkeit nie los...
Aber man kann nicht verletz werden...
 

Jimmy

Legende
Mitglied seit
13.03.2002
Beiträge
737
#76
Shade hat gesagt.:
Tidus ich verstehe zumindest wieso du dieser Ansicht bist.


Das schlimme ist... wenn man nicht vertraut wird man dieses Gefühl der Einsamkeit nie los...
Aber man kann nicht verletz werden...
So... ich wollte eigentlich nichts dazu sagen weil ich selbst oft genug in dieser Situation war und ich dazu nichts sagen werde was mein PrivatLeben angeht.

Was deinen Letzten Comment angeht Shade der ist mehr als dämmlich..
(Wenn es deine Einstellung ist tust du mir leid, wenn es nur so ein Comment war muss ich dir in gewisser weise sogar recht geben)
Zugegeben in gewisser Weise stimmt es was du sagst aber ist dies nicht grade der grund warum wir uns alle eine/n Partner/in suchen ?

Grade damit wir dieses Gefühl loswerden..
Und die Einsamkeit in Kauf zu nehmen nur um nicht verletzt zu werden ist mehr als dämmlich..

Scheisse mann ich kapier sowieso nicht warum wir uns alle immer in die Falschen Leutz verlieben..


Was ich nur dazu sagen kann bzw sagen will ist folgendes:

Fernbeziehungen die durch das Internet enstanden sind sind nichts..
Da ist zuviel Spielerei, zuviel gelogenes und vorallem zuviel falsche Vorstellung im Spiel (gut es muss nicht sein ,ist aber meistens so)


Wenn so etwas ausm Real Life hervorgeht und aus einem ChatterTreffen Clantreffen oder ForumsTreffen hervorgeht oder irgend einer Con etc. ist das etwas ganz ganz anderes..

Nur sollte mann sich nicht von Gestik und Körperverhalten da ein falsches Urteil bilden ...

Klar,eine Fernbeziehung ist immer schwierig, ob nun innerhalb Deutschlands oder Europa oder GAR Kontinental..

Vertrauen ist hier da A und O.. auf beiden Seiten..

ich beobachte den ganzen Thread noch eine Zeit lang aber ich sage voll nichts mehr dazu
 
OP
OP
Miles

Miles

Manaheld
Mitglied seit
23.08.2001
Beiträge
1.092
#77
Jimmy hat gesagt.:
Shade hat gesagt.:
Tidus ich verstehe zumindest wieso du dieser Ansicht bist.

Das schlimme ist... wenn man nicht vertraut wird man dieses Gefühl der Einsamkeit nie los...
Aber man kann nicht verletz werden...
Was deinen Letzten Comment angeht Shade der ist mehr als dämmlich..
Ich glaube, er wollte damit ausdrücken, dass wenn man niemanden (mehr) vertrauen kann, man halt keine Beziehung mehr eingehen kann und damit wird man jenes Gefühl der Einsamkeit (sofern eines vorhanden is) eben net mehr los... Ich denke, in gewisser Weise hat Shade damit recht.

Was diese Sache mit dem 100% Vertrauen angeht: wenn ich mit einem Mädel zusammen bin, das eben net um die Ecke wohnt, sondern sagen wir 100 km weg, dann muss ich diesem girl 100% vertrauen können, weil ich sonst gar net mit ihr zusammenbleiben könnte - oder hättet ihr bock ständig zu überlegen 'Was macht sie jetz bloß, macht sie grad nen anderen an?'? Des würde einen doch echt kaputt machen. Gut ich gebe zu, am Anfang sollte man net gleich die 100%-Schiene fahren, denn wenn es dann nur kurz hält, is man echt gef***t... Aber nach einiger Zeit, wenn man denn merkt, ob des jetz was ernstes wird oder net, würde ich einem Mädchen auf jeden Fall 100% vertrauen - des mit der daraus resultierenden 'Abhängigkeit' halte ich persönlich für zweifelhaft...
 

Jimmy

Legende
Mitglied seit
13.03.2002
Beiträge
737
#78
Irgend einen Preis hat alles oder?

In diesem falle ist der Preis eben das deine Gefühle verletzt werden könnten
 
OP
OP
Miles

Miles

Manaheld
Mitglied seit
23.08.2001
Beiträge
1.092
#79
Jimmy hat gesagt.:
Irgend einen Preis hat alles oder?

In diesem falle ist der Preis eben das deine Gefühle verletzt werden könnten
Yep, yep... Darum sollte man ja auch am Anfang ein bissel vorsichtig sein, um diese Gefahr ein wenig einzudämmen (später in einer Beziehung kann des ja auch noch passieren...). Aber ich glaube, ich bin bereit diesen Preis zu zahlen, wenn ich dafür ein hübsches Mädel an meiner Seite habe... ^^ :tjaha:
 

Crono

The Next Avenger
Mitglied seit
06.03.2002
Beiträge
2.085
#80
Miles hat gesagt.:
wenn ich mit einem Mädel zusammen bin, das eben net um die Ecke wohnt, sondern sagen wir 100 km weg, dann muss ich diesem girl 100% vertrauen können, weil ich sonst gar net mit ihr zusammenbleiben könnte - oder hättet ihr bock ständig zu überlegen 'Was macht sie jetz bloß, macht sie grad nen anderen an?'? Des würde einen doch echt kaputt machen. Gut ich gebe zu, am Anfang sollte man net gleich die 100%-Schiene fahren, denn wenn es dann nur kurz hält, is man echt gef***t... Aber nach einiger Zeit, wenn man denn merkt, ob des jetz was ernstes wird oder net, würde ich einem Mädchen auf jeden Fall 100% vertrauen - des mit der daraus resultierenden 'Abhängigkeit' halte ich persönlich für zweifelhaft...
@Tidus, und schon ist deine These widerlegt. Miles wäre ein Mensch, der seinem Partner 100% vertrauen könnte, wenn es der richtige wäre.
Und es ist Tatsache, dass es möglich ist, 100%ig vertrauen zu können. Sobald das Gegenteil bewiesen wurde, ist es keine mehr.
Aber das kann hier keiner, weil es eben Tatsache ist, dass es möglich ist...
Da kannst du 25mal hier den selben Schwachsinn posten und es ändert sich nichts.
 
Oben