Wie war euer letztes Album? (Empfehlungen)

feena

Halbgott
Mitglied seit
07.01.2003
Beiträge
503
Razorblade Romance von Him. Hmmm die Stimme ...

Dann muss ich noch Doresh Recht geben, ist ein richtig schönes Album und erfreut auch das Herz von Alt-Punks XD
 
OP
OP
Abulafia

Abulafia

Halbgott
Mitglied seit
08.11.2003
Beiträge
334
Seit meinem letzten post hab ich mir immerhin ganze 3 alben gekauft:

Blumentopf - Großes Kino(Hip-Hop):
Für Blumentopf ein kleines bisschen enttäuschend, aber es sind schon ein paar gute tracks drauf.

Afrob - Rolle mit Hip-Hop(Hip-Hop):
Immer wenn ich das reinmach hör ich am ende doch nur reimemonsterXD

Afrob - Made in Germany(Hip-Hop):
Wie auch schon Rolle mit Hip-Hop hab ich das mehr dem relativ billigem preis wegen gekauft. Bis jetzt hab ichs noch nicht besonders lang angehört.l
 

Zhao Yun

Friedensbewahrer des Silberhammers
Mitglied seit
04.02.2003
Beiträge
2.838
gleich 4 auf einmal
Jaktens Tid von Finntroll
The Dark Ride von Helloween
Walls of Jericho von Helloween
und The Winter Wake von Elvenking
die ersten 3 kennen die meisten Metaller hie rund das letzte ist ein Folk/melodic Metal Album aus Italien
lohnt sich auf alle Fälle für Leute die Skyclad oder Rhapsody mögen ;)
 

Tenwo

Ownet
Mitglied seit
02.08.2003
Beiträge
1.571
Hui!

Seit meinem letzten Beitrag hier sind einige Alben dazu gekommen:

- Led Zeppelin IV(1971): Das legendäre Album mit den vier Symbolen. Neben "Rock'n'Roll" und "Black Dog" ist da der Oberrocksong "Staiway to Heaven" drauf. Auch die übrigen Titel überzeugen.
- Guns'n'Roses - Appetite for Destruction (1987): War glaub' ich deren erstes Album. Bekannte Nummern sind "Welcome to the Jungle", "Paradise City" und "Sweet Child o' Mine". Das ganze Album lässt sich gut durchhören.
- Wir sind Helden - Von hier an blind (2005): Ein schönes Album mit schöner Musik. Viele Emotionen und musikalisch hervoragend. Wer auf neuen deutschen "Rock" steht, sollte sich das mal anhören.
- The Killers - Hot Fuss (2005): Eine "Indie Rock & Roll" Band mit einem interessanten Album. In manchen Titeln kommt sogar Gospelgesang vor. "Mr. Brightside" und "Somebody told me" werden häufig in Discotheken gespielt.
- Lynrid Skynrid - A Retrospective (1993): Eine Art BestOfAlbum. Eine bekannte amerikanische RockBand die in den 70ern große Erfolge hatte. Besonders "Sweet Home Alabama" war ein riesen Hit. Bekannt ist auch das tragische Ende, als die gesamte Band bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.
- Johnny Cash - The Man in black (1994): Ein BestOfAlbum des legendären CountrySängers. Den muss man einfach mal gehört haben. Ist nicht grad' das, was man sonst zu Country zählen würde.
- Eric Clapton - Time Pieces (1982): Eine BestOfLP von "Slow Hand". Nach unzähligen Erfolgen in Bands wie "Yardbirds" und "Cream" konnte er sich auch als Solokünstler durchsetzern und ist damit heute noch mehr als erfolgreich.
- Cream - Fresh Cream (1966): Das erste Album der eben erwähnten Band, in der auch Eric Clapton spielte. Sie waren eines der ersten bekannten "Power Trios" (Bassist, Schlagzeug, Gitarre) und eine der ersten "SuperBands" (alle drei Mitglieder waren schon aus vorigen Bands bekannt).
- Benny Goodman - The famous Carniege Hall Jazz Concert 1938 (2001): Feinster Swing und Jazz von Benny Goodman, einer der erfolgreichsten Jazzmusikern aller Zeiten. Wer Glenn Miller und Louis Armstrong kennt, sollte auch Goodman kennen.
- Claude Debussy: Ausgewählte Stücke von der "Royal Philharmonic Collection". Debussy war bekannter Komponist aus Frankreich um die Jahrhundertwende. Das Stück "Clair de lune" (Das Mondlicht) kommt häufig in Werbespots vor und ist auch in "Sieben Jahre in Tibet" (die Spieluhr) zu hören.
- The Darkness - One Way Ticket to Hell (2005): GlamGlitterTrashMetalRock'n'Roll der extra Klasse. Viele finden's schrecklich. Ich liebe es. Allein der Sänger mit seiner hohen Stimme ist der Hit. Außerdem ein Beweis das man nicht überaus schön sein muss für's Musikgeschäft. :nerv:

So, das war's erstmal wieder... :tja:
 

Doresh

Forenpuschel
Mitglied seit
04.02.2005
Beiträge
7.068
So, jetzt hab ich mir mal "Crimson Thunder" von Hammerfall besorgt. Den meisten Metaller dürfte die Band was sagen. Sie haben quasi eine neue Metall-Welle ausgelöst und konzentrieren sich auf den klassischen Metall. Und ich muss sagen, dass kann man sich durchaus anhören ;) !

 

Catilina

Halbgott
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
315
letzte woche hab ich mir
Eminem - Curtain Call the hits SE
geholt, wobei ich sagen muss, dass das nur was für fans ist, hat mich eher enttäuscht, obwohl in der SE noch ein gutes Mixtape dabeiwar, die kostet allerdings wieder etwas mehr...

sonst Rammstein - Rosenrot

echt feiles album, für alle die es lieben, die anderen müssens halt nicht hören... ich finds geil!

ww
 

Tenwo

Ownet
Mitglied seit
02.08.2003
Beiträge
1.571
So!
Neulich hab' ich mir die "Doors" mit ihrem dritten Album (glaub' ich) "The Soft Parade" (1969) zugelegt. Von Kritikern als ihr schlechtestes Album bezeichnet. Ich find's trotzdem super. Besonders "Runnin' Blues", "Touch Me" und "Tell All The People" hauen rein.
Und dann hab' ich mir noch "Alice in Chains" mit "Alice in Chains" (1995) geholt. So 'ne Mischung aus Rock, Grunge und Country würd' ich mal sagen, wobei ich davon nur wenig Ahnung hab'.

@ Luna

"In A Gadda Da Vida"? Das ist doch dieses 17 Minuten Lied von "Iron Butterfly". Das gefällt mir übrigens. Wie passt das zu "Blind Guardian"?
 

Kinta

Rebusmind is dead
Mitglied seit
06.08.2003
Beiträge
2.661
Meine letzten beiden Alben waren:

Martha Wainwright mit ihrem ersten und einzigen Album "Martha Wainwright" und ihr Bruder Rufus Wainwright mit dem Album "Poses".
So tolle Musik, aber sicher nicht jedermanns Geschmack (das weiß ich von meinen Freunden *g*. Aber Tenwo gefällts ein bißchen...)

Kinta
 

Luna

Roter Drache
Mitglied seit
30.09.2001
Beiträge
2.194
Tenwo schrieb:
@ Luna

"In A Gadda Da Vida"? Das ist doch dieses 17 Minuten Lied von "Iron Butterfly". Das gefällt mir übrigens. Wie passt das zu "Blind Guardian"?
Ja, genau das ist es. Ich kenn das Original nicht und kann also nicht sagen, wie es mir von Iron Butterfly gefällt. Bei Blind Guardian ist es aber nur dreieinhalb Minuten lang.
Wie das zu Guardian passt? Gar nicht.
 

Tenwo

Ownet
Mitglied seit
02.08.2003
Beiträge
1.571
@ Kinta

Mir gefällt die Musik nur ein bißchen?? Ich find' die Musik sogar richtig toll. Hatte mir überlegt, ein Album von "Rufus" zu kaufen. Nur weil ich Deine CDs nicht unbedingt jeden Tag hören will, weil mein Regal zig andere CDs inne hat, die auch gehört werden wollen, heißt das noch lange nicht, dass ich die Musik nur "ein bißchen" gut finde!
Pah! Isch mag jede Müsik! Du alterrr Kultürbanaus! Gäh' aus meine übsche Augen! :baeh:

@ Luna

Also, haben die's einfach nur gecovert, huh? Die neue Single heißt "Fly"? "In A Gadda Da Vida" ist da wohl als B-Side drauf, hm.
Die Original-Version gibt's übrigens auch in der abgespeckten Drei-Minuten-Version. Sonst hätte es der Song wohl nie in die Radiostationen damals geschafft. 17 Minuten... Da wär' jeder DJ eingepennt. Wobei grad' die lange Version richtig überzeugt.

EDIT:

Au Backä! Wasch ischt dasch nur fur äin schräcklischär Schmiley dort oben?? In där Pforschau schah där noch gansch andersch ausch. Dasch ischt doch nischt möglisch. Isch värlange äine schopfotige Ärklöarung pfür diesches Deschastär!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ashura

Amazone und Meridian Child
Mitglied seit
19.09.2001
Beiträge
4.527
Mein neustes Album, nach Ewigkeiten ist von Janne da Arc, Another Story und bin total hin und weg.
Ja, ich gehört zu den Leuten die so einen Lattenschuss haben,dass sie sich japanische Bands gern anhören! XD
Und JA, ich hab Ewigkeiten nach dem Original Silberling gesucht und hatte nur miese Bootlegs vor der Nase.

Ansonsten hab ich mich endlich zu Herzblut von Subway durchgerungen, bin davon aber etwas enttäuscht, hatte mir mehr davon versprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vash

Marvellous!
Teammitglied
SDC-Team
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
1.880
Meine letzten Alben sind "Roadrunners United - The allstar Sessions", "In Flames - Come Clarity", "Lordi - The Arokalypse" und "Ensiferum - Dragonheads". Von den ersten 3 bin ich hellauf begeistert (vor allem vom neuen In Flames Album) aber von Dragonheads bin ich irgendwie enttäuscht oO". Im Vergleich zu den alten Sachen sind die 6 (!) Lieder auf dem Album irgendwie nur medium und 6 Lieder find ich ehrlich gesagt ein wenig mager (hat dafür zwar auch nur 9€ gekostet aber trotzdem).
 

MicalLex

Linksverwandter Grünmensch
Teammitglied
SDC-Team
Mitglied seit
12.08.2003
Beiträge
3.934
So, ganz pünktlich zur Veröffentlichung (heute) hab ich das neue Album der Dresden Dolls bekommen: Yes, Virginia.
Ich kam zwar leider erst einmal dazu, es durchzuhören, kann aber sagen, daß es irgendwie poptauglicher klingt und eventuell Leute anspricht, denen die Musik davor zu speziell war. Ich hingegen vermisse schnellere Stücke wie girl anachronism und auch intensiveren Gesang von Amanda. Aber vielleicht wird sich dieses Bild von mir noch ändern, wenn ich es erstmal häufiger gehört habe. Zur Zeit steht es jedenfalls hinter den andern beiden Alben.
Ein paar der Lieder waren mir schon bekannt durch die Konzerte oder durch Liveaufnahmen, die ich gehört habe. Die restlichen kannte ich zumindest vom Titel. Und Mandy goes to med school war wie erwartet so swingig wie Bank of Boston beauty queen, was mir sehr zusagt, da es vom musikalischen her schon rausragt.
Naja, für die Wenigen, die ich hier bekehren konnte, kann ich sagen, daß es sich lohnt, wenigstens reinzuhören, aufgrund solcher Lieder wie Backstabber und Sex changes...
 

Tenwo

Ownet
Mitglied seit
02.08.2003
Beiträge
1.571
Drei neue Alben! Nicht so viele wie sonst. Ich schmeiß' das Geld jetzt lieber zum Fenster raus, spring' hinterher und sammel' alles wieder ein...

"O Brother, Where Art Thou?" der Soundtrack zum gleichnamigen Film. Jede Menge Lieder der Blues- und frühen Country-Musik. War ziemlich erfolgreich und ich denke für meinen Geschmack verdient.

"The Doors - Waiting For The Sun". Über die brauch' ich ja nicht viel zu schreiben...

"Wolfmother - Wolfmother". Der Kracher des Jahres, meiner Meinung nach. Spielten dieses Jahr auf dem "Hurricane-Festival" im Newcomerzelt. Verdammt guter Hardrock im Stil der 70er. Kritiker vergleichen die mit "Led Zeppelin", "Deep Purple" und "Black Sabbath" und wer nicht unbedingt in der Zeit zurückreisen möchte, um solche Bands zu sehen, der sollte auf einen der drei anstehenden Auftritte von "Wolfmother" hier in Deutschland gehen, die im August stattfinden.
 

-Sin-

Ritter
Mitglied seit
28.07.2006
Beiträge
20
mein zuletzt besorgtes album is "Come What(ever) May" von Stone Sour. ich muss sagen es gefällt mir sehr gut, zumal ich von der Single "30/30/150" schon mehr als überzeugt war.
Würde es ma dem Genre Rock/Metal zuschreiben
 

Miraya

Halbgott
Mitglied seit
21.10.2002
Beiträge
530
Bei mir wars "Loose" von Nelly Furtado.
Diese Frau macht einfach spitzen Musik!
Das Album ist wirklich sehr gut gelungen, klar gibts auch ein, zwei Songs die einen nicht überzeugen, aber im Großen und Ganzen ist es wirklich klasse!
Kann ich also nur empfehlen :tja:
 

nibor

Halbgott
Mitglied seit
20.11.2005
Beiträge
320
Hm, bei einem angebot von 3 Alben fuer 10€ musste ich zugreifen...

Nas-It was written (sau geil, mich hat schon länger kein album mehr so begeistert wie das...)

Nas-Illmatic (fast so gut wie it was written, aber nur fast...)

Nas-Stillmatic (Auch ganz in Ordnung, viele gute ider dabei aber diese sind halt nicht fantastisch....ausser "Ether")

Hm, bin wohl auf'm Nas Tripp :pein:

mfg

Masa
 
OP
OP
Abulafia

Abulafia

Halbgott
Mitglied seit
08.11.2003
Beiträge
334
mein letzter post ist mittlerweile schon wieder ewig her XD
dementsprechend hab ich auch ein paar neue alben gekauft : 6 1/2 :p
(Alles Deutschrap-Klassiker):

eins zwo - gefährliches halbwissen

nicht grundlos eines der legendärsten alben des deutschen rap.
(und war für ca 8€ ein echtes Schnäppchen).
Flasht vom ersten Moment und dann für immer.
Alle songs gut (außer "technique"), nur manche nicht beim ersten hören (z.B. "wort drauf")
Nochmal danke an mical für die empfehlung.

dynamite deluxe - deluxe soundsystem

samsimilia ruled.
Vor allem auf DD im Haus.

samy deluxe - samy deluxe

im vergleich zu deluxe soundystems macht er jetzt eher einen auf deep.
Die platte ist nicht wirklich besser als deluxe soundsystem und trotzdem gut.
Bei beiden Platten sind aber auch Tracks drauf, die man ruhig mal wegskippen kann...

Beginner - Bambule

Ganz großer Klassiker.
Alle songs geil, trotzdem nicht mein lieblingsalbum...

eins zwo - zwei


nicht so gut wie gefährliches halbwissen.
irgendwie gefallen mir die beatz nicht.
ihr geld wert ist sie trotzdem

eins zwo - sport

nicht wirklich ein album, da nur 4 tracks(die aber auf keinem anderen album drauf sind)
diese 4 tracks sind dafür ziemlich gut.

torch - blauer samt


ich hab die cd jetzt schon mindestens 2 wochen und sie noch nicht einmal ganz durchgehört, weil mich irgendeine magische kraft immer dazu zwingt "wir waren mal stars" anzuhören XD
 

Mon-Star

Halbgott
Mitglied seit
31.03.2002
Beiträge
317
mein letztes war around the world von yahel

kennt hier wohl keine sau

er macht schönen psytrance, kann ich nur empfehlen
 

Horohoro

Mächtiger Krieger
Mitglied seit
22.01.2006
Beiträge
82
Hm...also das letzte Album was ich mir geholt hab ist "Nord Nord Ost" von Subway to Sally.

Das ist ein wirklich schönes Album im Folk-Metal-Stil ^^ (typisch StS :kicher:)
Ich kann mir vorstellen, dass einige von euch StS hören bzw. kennen.
Hier mal die Trackliste:

  1. Sarabande De Noir
  2. Schneekönigin
  3. Feuerland
  4. Sieben
  5. Lacrimae '74
  6. Feuerkind
  7. Das Rätsel II
  8. S.O.S.
  9. Eisblumen
  10. Seemannslied
Joa das wars von meiner Seite^^


 
Oben